Nosbüsch & Stucke Logo

Lot 1007 Expressionismus
Kündung. Eine Zeitschrift für Kunst. (Hrsg. von Wilhelm Niemeyer und Rosa Schapire). Erste Folge, Hefte I-VIII und XI-XII in zusammen 6 Heften. Mit 6 (wiederholten, davon 5 farbigen) Original-Titelholzschnitten von K. Schmidt-Rottluff, 30 (2 kolorierten) Original-Holzschnitten von K. Schmidt-Rottluff, W. Lange, K. Opfermann, H. Stegemann, F. Ratziwill, W. Titze u.a., 3 Original-Lithographien von Ch. Crodel und L. Segall sowie 14 Holzschnitt-Initialen von K. Schmidt-Rottluff und 6 montierten Photographien. Hamburg, Einmann-Werkstatt Joh. Schulz, 1921. 45,5 x 34,5 cm. Illustrierte Original-Umschläge (Rücken teils mit kleinen Einrissen, etwas stock- bzw. schmutzfleckig, mit kleinen Randläsuren, leicht gebräunt).
After-Sale Price 4500 €
Eins von 200 Exemplaren. – Söhn HDO 135 – Jentsch 104 – Reed 282 – Raabe, Zeitschriften 96 – Raabe 221, 22 – Lang S. 80f. – Fast vollständige Folge dieser wichtigen und bedeutenden Zeitschrift des Hamburger Expressionismus. – “Die Auflagenhöhe der Kündung … beträgt 200 Exemplare und ist damit eine der niedrigsten – wenn nicht die niedrigste – von allen Zeitschriften des Expressionismus .. Jedoch gehören auch die unselbständig in der Kündung erschienenen neun Tafeldruckgedichte noch mit zu dem interessantesten, was der Expressionismus an Verbindung von Graphik und Dichtung hat entstehen lassen.” (Pirsich). – Unter den Holzschnitten befinden sich auch mehrere mit Text, darunter die Tafeldruck-Gedichte von Fr. Radziwill, R. Koepke, H. Meyer, W. Titze und S. Schott. – Es fehlt die Doppelnummer IX-X. – Innen sauberes Exemplar, die Graphiken in guten Abzügen.