Nosbüsch & Stucke Logo

Lot 1015
LEF. Zhurnal levogo iskusstva. (LEF. Zeitschrift der linken Kunst). Nr. 1-7 (alles Erschienene) in 7 Heften. Hrsg. V. Majakovski. Mit Illustrationen und Photocollagen von A. Rodchenko, V. Stepanova, L. Popova, den Brüdern Vesniny, G. Klucis, G. Grosz u.a. Petrograd/Moskau, GoßIsdat, 1923-25. Ca. 23 x 15 cm. Original-Broschuren mit typographischer Gestaltung von Rodchenko und Heft 7 in neuer Halbleinwand mit aufgezogener Original-Broschur (2 vordere und 2 hintere Umschläge lose, Rücken mit kleinen Fehlstellen, Bindungen teils gelockert, 2 Blöcke gebrochen, teils etwas fleckig, teils mit Randläsuren). [*]
Zuschlag 4000 €
Erste Ausgabe. – The Russian Avant-Garde 1910-1934, 500 – Kasack 641 f. – Slg. Wengerow 80. – Komplette Folge der konstruktivistischen Zeitschrift. – Die gleichnamige Künstlergruppe LEF wurde unter der Leitung von Majakovski Ende 1922 gegründet. Die aus den Anhängern des Futurismus hervorgegangene linke Kunstfront sah sich als einzig richtige Vertretung revolutionärer Kunst. Künstlerische Inspiration wurde abgelehnt, stattdessen gilt es, sich an Fortschritt, Technologie und Wissenschaft zu orientieren, eine Verbindung zwischen Produktion und Kunst herzustellen. Industriedesign, Dokumentarfilm, Reportage, Dokumentation und Tatsachenbericht wurden primär wichtiger erachtet als Bildende Kunst, Film und Literatur im klassischen Sinne. Unter den Textbeiträgern Eisenstein, Krutchenikh, Khlebnikov, Majakovski, Pasternak u.a. – Alle Umschläge stammen von Rodtschenko. – Zwei Hefte unbeschnitten, ein Heft unaufgeschnitten. – Papierbedingt gebräunt, bei zwei Heften Lagen teils gelockert bzw. lose, vereinzelt mit kleineren Randläsuren, vereinzelte Unterstreichungen.