Nosbüsch & Stucke Logo

Lot 1496 Globen – Astronomie
Seltener Himmelsglobus zur nautischen Ausbildung auf dem U-Boot U 244. Berlin und Kiel um 1940, der Globus signiert “Berlin, Geogr. artist. Anstalt von Ernst Schotte & Co.”, die Kugel aus Metall mit 12 lithographierten Papiersegmenten bezogen, das Gestell aus teilweise geschwärztem Messing, hergestellt von den “Nautischen Werkstätten, Inhaber G. Seib u. O. Spangenberg, Werkstätten f. Präzisionsmechanik, Flämische Str. 21, Kiel Seemannshaus”, auf Holzsockel montiert, Reste eines gedruckten Inventar-Papieretiketts der Marine mit handschriftlicher Inventarnummer, originale Abdeck- oder Schutzhaube in Metall mit Blechschild und Inventarbezeichnung “U 244, MAZa-IH28Nr.4” (Marine Artillerie Zeugamt). Sehr guter Erhaltungszustand. Durchmesser Globus ca. 17 cm, Höhe mit Schutzhaube ca. 26 cm.
Schätzpreis 15000 €
U 244, U-Boot der deutschen Kriegsmarine, Stapellauf am 2. September 1943 Krupp Germaniawerft Kiel, Indienststellung am 9. Oktober 1943 unter Oberleutnant (später Kapitänleutnant) zur See Ruprecht Fischer. U 244 diente bis zum 31.07.1944 als Ausbildungsboot, wurde danach zum Fronteinsatz abgestellt und kapitulierte am 14. Mai 1945 vor der schottischen Küste und wurde im Rahmen der Operation Deadlight am 30. Dezember 1945 von den Engländern versenkt. Vgl.: “Deutsche U-Boote 1935-1945”, ubootarchiv.de/ubootwiki/U_244
Rare celestial globe for nautical instruction on submarine U 244. Berlin and Kiel c. 1940, the globe signed “Berlin, Geogr. artist. Anstalt von Ernst Schotte & Co.”, 12 lithographed globe gores mounted on metal sphere, the partly darkened brass stand signed by the “Nautischen Werkstätten, Inhaber G. Seib u. O. Spangenberg, Werkstätten f. Präzisionsmechanik, Flämische Str. 21, Kiel Seemannshaus”, mounted on wooden base with original paper label, the original protection cover with registration number “U 244, MAZa-IH28Nr.4” (Marine Artillerie Zeugamt), very good condition. Diameter globe c. 17 cm, height with protection cover c. 26 cm.
Gebot abgeben