Nosbüsch & Stucke Logo

Lot 1510 Globen – Astronomie
Seltener Erdglobus für Blinde von Joseph Levitte. (Paris 1878). Der Globus als gegossene und bronzierte Metallkugel mit taktilem Relief für Blinde, schwarzer gedrechselter Holzfuß. Durchmesser ca. 15 cm, Höhe ca. 27 cm.
Schätzpreis 18000 €
Ausgesprochen seltener taktiler Globus für Blinde. Der Berliner Johann August Zeune (1778-1853) stellte in den 1820er Jahren erstmals eine Serie von Reliefgloben für Blinde her. Levitte ließ eine kleine Serie von Blindengloben für den Geographieunterricht in der von ihm geführten Blindenschule herstellen. Von diesem Globus nur ein Exemplar in der Sammlung der Bibliotheque Nationale Francaise. Kein Exemplar über KVK nachweisbar, auch nicht in den Globensammlungen des National Maritime Museum Greenwich, dem Mathematisch-Physikalischen Salon Dresden und der Österreichischen Nationalbibliothek in Wien. Vgl. Angaben zum Exemplar GEA-1732(RES) in der kartographischen Sammlung der Bibliotheque Nationale Francaise: “Joseph Levitte, cenceur de l’Institution nationale des jeunes aveugles de 1871 à 1884, fit réaliser en 1878 ce globe terrestre en relief tactile en de multiples exemplaires pour les classes de géographie de son institut.”
A rare Joseph Levitte terrestrial globe for the blind. (Paris 1878), patinated cast metal with raised relief for the blind, ebonised wooden stand. Diameter c. 15 cm, height c. 27 cm.
Gebot abgeben