Nosbüsch & Stucke Logo

Lot 1689 Globes & Astronomy
Seltener Erdglobus von Auguste Henri Dufour. Paris, 1838, bezeichnet “Dressé par A. H. Dufour Geog., Paris 1838, chez Ch. Dien, Rue Hautefeuille No. 13”, 12 von Hand kolorierte Globussegmente in Stahlstich auf mit Gips überzogener Pappmaché-Kugel montiert, Vollkreismeridian in Messing mit 4 x 90°-Teilung, am Nordpol die Stundenscheibe aus Messing mit 2 x 12 Stunden-Teilung, der Horizontring mit 360°-Teilung, montiert auf Empire-Prunkfuß aus Bronze mit Resten der originalen Feuervergoldung, quadratischer, dunkelgrüner Marmorsockel. Durchmesser: Ca. 18 cm, Höhe: Ca. 48 cm.
Zuschlag 6000 €
Auguste Henri Dufour (1798-1865), französischer Geograph und Kartograph, Schüler und Mitarbeiter von Lapie, Entwerfer zahlreicher Karten, Atlanten und Pläne. Äußerst seltene Ausgabe eines Erdglobus entworfen von Dufour und herausgegeben von Charles Dien jun. (1809-1870). Von uns nur ein weiteres Exemplar mit der Datierung 1836 in öffentlichen Besitz in der Karten- und Globensammlung der Bibliotheque Nationale Francaise in Paris nachweisbar.
A rare Auguste Henri Dufour terrestrial globe. Paris 1838, signed “Dressé par A. H. Dufour Geog., Paris 1838, chez Ch. Dien, Rue Hautefeuille No. 13”, 12 engraved and coloured globe gores mounted on plaster and cardboard sphere, graduated brass meridian circle, hour dial and horizon, mounted on Empire bronze figure. Diameter c. 18 cm, height c. 48 cm.