Nosbüsch & Stucke Logo

Lot 295 Spiele und Spielzeug
Sehr umfangreiche Sammlung von Papiertheatern mit umfangreichem Zubehör. Mit über 1500 Figuren, ca. 150 Lieferungen von Kulissen und Hintergründen, tausenden Versetzstücken, 4 Proszenien, alles ausgeschnitten, meist auf Holz oder Pappe montiert, 60 Textheften (dazu 37 Doubletten) sowie über 1000 meist farbigen lithographierten Bögen mit Figuren, Proszenien, Hintergründen, Kulissen, einer privat angefertigten elektrifizierten Bühne sowie 4 handgemalten Hintergründen. Esslingen, Prag, Wien u.a., Schreiber, Münzberg, Stapfer, Trentsensky, Scholz u.a., ca. 1880-1920. Die Lieferungen in nummerierten und bezeichneten Umschlägen.
Schätzpreis 10000 €
Die beeindruckende einmalige Sammlung beinhaltet im Einzelnen: Ca. 87 (von 122?, mit zahlreichen Doubletten) nummerierte und ausgeschnittene Lieferungen zu Schreibers Kindertheater (große Dekoration) mit entsprechend nummerierten ca. 65 Lieferungen von Figuren sowie hunderten dazugehörigen Versetzstücken, Soffitten etc. und 68 (von 69, davon 12 in Kopie bzw. Typoskript) Textheften. – Ca. 30 nummerierte und ausgeschnittene Lieferungen des Münzberg Verlags, Prag. – Ca. 30 von Karel Stapfer gestaltete Lieferungen (Stapfer`s Familientheater) des Münzberg Verlags (nummeriert und ausgeschnitten). – Hunderte lose, ausgeschnittene und montierte Figuren, Versetzstücke etc. verschiedener Verlage (teils nummeriert oder bezeichnet). – Die über 1000 meist farbig lithographierten (wenige handkolorierte) Bögen (von ca. 24 x 37 cm bis 50 x 70 cm) mit Figuren, Proszenien, Hintergründen, Kulissen, Soffitten, Versetzstücken etc. von den Verlagen Schreiber, Münzberg, Stapfer, Trentsensky Scholz u.a. – Die Bögen teils etwas knickspurig mit kleinen Randeinrissen, kleinen Fehlstellen und papierbedingt leicht gebräunt, Figuren teils leicht berieben oder knickspurig. – Beigegeben: 36 moderne Veröffentlichenungen zu Papiertheatern. Nachdrucke, die Zeitschrift Papiertheater, Kataloge, Monografien und Plakate. – Beigegeben: Umfangreiche Korrespondenz und Listen des Sammlers. – Beigegeben: Zahlreiche Nachdrucke von verschiedene Papiertheaterbögen. – Beigegeben: Zahlreiche teils montierte Figuren und Hintergründe aus verschiedenen Publikationen. – Nicht eingehend kollationiert. Vorbesichtigung empfohlen. – Aus dem Besitz eines Wiener Privatsammlers.

Gebot abgeben