Nosbüsch & Stucke Logo

Lot 434 Moritz, Karl Philipp von
Anton Reiser. Ein psychologischer Roman. 5 Teile in 5 Bänden. Mit 4 gestochenen Titelvignetten (Bände 1-4) und 1 gestochenen Porträt und 1 gestochenen Titel mit Vignette (Band 5). Berlin, Maurer, 1785-1790 und Berlin, Vieweg, 1794 (Band 5). 16 x 9,5 cm. Pappbände der Zeit mit 2 farbigen Rückenschildern und etwas Rückenvergoldung (berieben und bestoßen, Rücken und Gelenke mit Bezugsfehlstellen, Rücken von Band 4 unten mit Fehlstelle).
Schätzpreis 1800 €
Seltene erste Ausgabe, mit dem fast immer fehlenden von Karl Friedrich Klischnig aus dem Nachlass herausgegebenen fünften “und letzten Theil”. – Borst 510 – Goedeke V, 490, 8, 6 und 6b – Rümann 762. – Teil 5 mit dem gestochenen Titel: “Erinnerungen aus den zehn letzten Lebensjahren meines Freundes Anton Reiser. Als ein Beitrag zur Lebensgeschichte des Herrn Hofrath Moritz” und dem Reihentitel “Fünfter und letzter Theil”. – Band 5 mit zeitgenössischem ganzseitigen Eintrag zu Moritz und seiner Frau auf dem hinteren Vorsatz, der auch auf einer beiliegenden Titelaufnahme (zwei Blatt, wohl aus den 60er Jahren) wiedergegeben wird. – Vorsätze mit unkenntlichem Stempel einer Adelsbibliothek, die Bände 4 und 5 mit Sammlerstempel (“A. Pochmann”) auf Titel, Seite 1 und dem letzten Blatt, nur teils leicht gebräunt, Bände 4 und 5 teilweise etwas stockfleckig, wenige Bleistiftanstreichungen, Band 5 mit einer alten Randanmerkung in Tinte.

Gebot abgeben