Nosbüsch & Stucke Logo

Lot 478 Atlanten – Homann, Johann Baptist
Atlas Germaniae specialis seu systema tabularum geographicarum, in quibus Imperium Romano-Germanicum. Tomus secundus. Atlantis majoris. Mit gestochenem kolorierten Frontispiz, gestochenem Titel, gestochenem Index, 2 (1 kolorierten) gestochenen Tabellen und 134 (121 doppelblattgroßen, 11 gefalteten) kolorierten Kupferstichkarten auf 129 Doppelblättern. Nürnberg, 1753. 16 S., 2 Bl. 51,5 x 34 cm. Lederband der Zeit mit Rückenschild (hinteres Gelenk angeplatzt, Kapitale etwas lädiert, etwas fleckig, stärker berieben und beschabt).
Zuschlag 6000 €
Lexikon der Kartographie S. 315f. – vgl. Phillips 586 (andere Ausgabe). – Schöner Atlasband mit Gebietskarten des Heiligen Römisches Reiches. Enthält eine Reihe von mehrblättrigen Gebietskarten, darunter Hunsrück (4 Bl.), Sachsen (4 Bl.), Thüringen (2 Bl.), Hessen-Darmstadt (6 Bl.), Fulda (2 Bl.) sowie vier Deutschlandkarten und Gebietskarten von Böhmen, Schlesien, Lausitz, Görlitz, Speyer, Tirol, Pommern, Schwaben, Ostsee, Bayern, Bamberg, Luxemburg, Flandern, Steiermark, Friesischen Inseln, Kärnten, Verlauf der Mosel etc. – Die hübschen Kartuschen teils mit Allegorien, Wappen und Ansichten. – Neu eingefaltzt und dort restauriert, Karten verso mit handschriftlicher Nummer, einige Karten im Rand partiell angesetzt bzw. hinterlegt, vereinzelt mit Wasserrand, stellenweise mit kleinen Feuchtflecken im Rand, wenige Karten etwas gebräunt, vereinzelt leicht fleckig bzw. mit kleinen Randeinrissen, insgesamt aber schönes und umfangreiches Exemplar in nuanciertem Kolorit.