Nosbüsch & Stucke Logo

Lot 520 Atlanten – Person, Nikolaus
Novae archiepiscopatus moguntini tabulae. Mit gestochenem Titel und Widmungsblatt, gestochenem doppelblattgroßen allegorischen Frontispiz, gestochenem Erklärungsblatt und 16 (statt 17) gestochenen doppelblattgroßen Karten. Mainz, sumptibus N. Person, 1680-90. 48 x 36 cm. Späterer Halblederband aus dem 18. Jahrhundert (berieben und etwas bestoßen, Deckel beschabt, Rücken und Kapitale mit kleinen Fehlstellen).
Nachverkaufspreis 2400 €
Eines der prächtigsten Kartenwerke des 17. Jahrhunderts. – Häuser, Zum karthographischen Werk … Persons, S. 170-186 in Festschrift für J. Benzing. Wiesbaden, 1964 (mit ausführlicher Beschreibung): “Die früheste umfassende kartographische Darstellung des Territoriums von Kur-Mainz… das stattliche Format entspricht dem repräsentativen Charakter und der sorgfältigen künstlerischen Ausstattung…” – Es handelt sich beim vorliegenden Werk um eine spätere Ausgabe, was an einigen Korrekturen zu erkennen ist (“Der Ottenwaldt” nicht spiegelverkehrt, der Limes als “Pfohlgrabn” und nicht “Pfohlgrab” bezeichnet etc.). – Die Karten mit kunstvollen figürlichen Kartuschen. – Wie bei vielen Vergleichsexemplaren auch hier ohne die letzte Übersichtskarte. – Vorderes Innengelenk angeplatzt, Frontispiz mit kleinem Einriss im Rand, eine Karte im Rand mit drei kleinen braunen Flecken im weißen Rand, sonst ungewöhnlich frisches, kaum fleckiges Exemplar mit kräftigen gratigen Drucken.