Nosbüsch & Stucke Logo

Lot 836 Varia – Picart, Bernard
Cérémonies et coutumes religieuses de tous les peuples du monde. 10 in 11 Bänden. Mit 11 gestochenen Titelvignetten, 17 gestochenen Kopfvignetten und 266 (2 wiederholten, 30 doppelblattgroßen) Kupfertafeln. Amsterdam, Bernard, 1723-43. 46 x 29 cm. Rote Maroquinbände der Zeit mit Rückenschild, Rückenvergoldung, Deckelfileten, Steh- und Innenkantenvergoldung (Gelenke teils mit Klebespuren und stellenweise etwas angeplatzt).
Zuschlag 10000 €
Erste Ausgabe. – Lipperheide Oc 24. Sander 1547. Cohen-R. 134. Lewine 414. Fürstenberg 70. Sabin 62600. Brunet I, 1742: “Ouvrage qui doit presque tout le succès qu’il a obtenu aux 266 belles gravures dont il est orné. C’est une compilation extraite des écrits de R. Simon, de J. Abbadie, de Dupin, de Thiers, du P. Le Brun, de Boulainvilliers, de Reland, etc., sur le même sujet. La rédaction en est due à J.-Fréd. Bernard, libraire-éditeur, au ministre Bernard, à Bruzen de la Martinière, et autres.” – Ausführliche Beschreibung der religiösen Gebräuche von Juden, Katholiken, Protestanten, Anglikanern, Mennoniten, Moslems, Indianern, Azteken, Inkas, Indern, Persern, Chinesen, Japanern, Griechen und Römern usw., mit den beiden seltenen Supplementbänden zu abergläubischen Praktiken. – Die Tafeln mit Darstellungen von Kostümen, Festlichkeiten etc., u.a. auch einem Inquisitionsgerichtssaal und einer Folterung und Hinrichtung. Zwei Tafeln zum Gebrauch der Wünschelrute sind wiederholt. – Band IV wie bei Lipperheide angegeben mit 14 Kupfern (nach Cohen und Ricci 13). Ohne das erst nachträglich erschienene Frontispiz. – Unterschiedlich gebräunt. – Das selten komplett mit allen Teilen und allen Tafeln zu findende Monumentalwerk in einem wohlerhaltenen und dekorativ gebundenen Exemplar.