Nosbüsch & Stucke Logo

Highlights aus Auktion 23 vom 11.-13. Mai 2023

Wir freuen uns, Ihnen unseren Katalog zur Auktion 23 präsentieren zu können. Der Auktionskatalog mit 2400 Positionen enthält Bücher aus allen Gebieten von der Inkunabel bis zum modernen Künstlerbuch sowie moderne Kunst und Künstlergraphik. Es erscheinen diesmal zwei Sonderkataloge: „Fluxus and Friends“ und „Intermedia – Die Sammlung Christian Schaffernicht“.

Auf einige besondere Raritäten wollen wir Sie im Folgenden hinweisen:

Lot 12 – Hemingway, Ernest. Eigenhändiger Brief mit Unterschrift “Papa” sowie eigenhändig adressierter Briefumschlag. Mit 3 kleinen Kreiszeichnungen (Küssen) unter der Grußformel. Finca Vigia, San Francisco de Paula, Cuba (rot gedruckter Briefkopf), 25.IX.1958. – Schätzpreis 7.500 €

 

 

Lot 36 – Kästner, Abraham Gotthelf. Hamburgisches Magazin, oder gesammelte Schriften aus der Naturforschung und den angenehmen Wissenschaften überhaupt. 27 Bände (alles Erschienene, einschließlich Registerband). Mit 26 gestochenen Titelvignetten, einigen Kupfern oder Holzschnitten im Text und 47 meist doppelblattgroßen oder gefalteten Kupfertafeln. Hamburg, Grund und Leipzig, Holle, 1747-62.- Schätzpreis 6.000 €

 

 

Lot 189 – Tanz – Feuillet, Raul Anger. Choregraphie ou l’art de décrire la dance, par caracteres, figures et signes démonstratifs, avec lesquels on apprend facilement de soy-même toutes sortes de dances. Seconde édition, augmentée. Mit 49 gestochenen Seiten, 4 gestochenen Supplement-Seiten, 2 Textkupfern und zahlreichen Textholzschnitten mit Noten und Tanzfiguren. Paris, Michel Brunet, 1701. 4 Bl., 106 S. 24,5 x 18 cm. – Beigebunden: Derselbe. Recueil de dances … Mit 84 (davon 16 auf 8 gefalteten Blatt) gestochenen Seiten mit Noten und Tanzfiguren. Paris, Michel Brunet, 1700. – Schätzpreis 9.000 €

 

 

Lot 240 – Münster, Sebastian. Cosmographey: das ist, Beschreibung aller Länder, Herrschafften und für nemesten Stetten des gantzen Erdbodens. Mit 26 doppelblattgroßen Vortextkarten, 69 doppelblattgroßen Ansichten, Karten und Plänen in der Paginierung, ca. 1200 Textholzschnitten sowie Druckermarke. Basel, S. Henricpetri, 1598. – Schätzpreis 4.500 €

 

 

Lot 272 – Nietzsche, Friedrich. Also sprach Zarathustra. Ein Buch für Alle und Keinen. Ausgabe in Blindenschrift nach Braille. 4 Teile in 2 Bänden. Ohne Ort, 1915. – Schätzpreis 3.000 €

 

 

Lot 280 – Tolstoi, Lew Nikolajewitsch. Anna Karenina. 8 Teile in 3 Bänden. Moskau, T. Ris, 1878. – Schätzpreis 7.500 €

 

 

Lot 305 – Dapper, Olfert. Naukerige beschrijvinge der Afrikaensche gewesten van Egypten, Barbaryen, Lybien, Biledulgerid, Negroslant, Guinea, Ethiopien, Abyssinie…Den tweeden druck van veel fouten verbetert. 3 Teile in 1 Band. Mit gestochenem Frontispiz, 30 doppelblattgroßen, gefalteten Kupfertafeln, 13 doppelblattgroßen, gefalteten Kupferkarten und 56 Textkupfern. Amsterdam, van Meurs, 1676. – Schätzpreis 4.500 €

 

 

Lot 399 – Papua-Neuguinea – Bismarck-Archipel – Andenken an den Bismarck-Archipel. Album mit 33 montierten Original-Photographien. Vintage. Silbergelatine. Um 1890-1900. – Schätzpreis 3.600 €

 

 

Lot 445 – Porträt eines Ritters des Malteser-Ordens. Italien, um 1610. Öl auf Leinwand (doubliert). Maße: 82 x 66 cm. – Schätzpreis 3.600 €

 

 

Lot 541 – Benjamin, Walter. Einbahnstrasse. Berlin, E. Rowohlt, 1928. 83 S. 20,5 x 15,5 cm. Originale Englische Broschur mit der Photomontage von Sasha Stone. – Schätzpreis 6.000 €

 

 

Lot 570 – DADA – Schwitters, Kurt. Kurt Schwitters rezitiert aus “Ursonate”. Original-Photographie auf Postkarte. Vintage. Silbergelatine. Auf der Rückseite mit handschriftlichem Vermerk “zurück an Schwitters”. Um 1920. – Schätzpreis 4.500 €

 

 

Lot 571 – DADA – Schwitters, Kurt. Merz 21. Erstes Veilchen-Heft. Eine kleine Sammlung von Merz-Dichtungen aller Art. Mit 2 Abbildungen. Hannover, Merz-Verlag, 1931. – Schätzpreis 3.600 €

 

 

Lot 699 – Jugendstil – Mucha, Alphonse. Le Pater. Commentaire et Compositions. Mit 9 farblithographischen Tafeln (inkl. Titel), 7 farblithographischen kalligraphischen Tafeln, 7 Lichtdrucktafeln, 3 Blatt mit farblithographischen Vignetten oder Bordüren. Paris, Champenois, Piazza, 1899. – Schätzpreis 8.000 €

 

 

Lot 893 – Wiener Aktionismus – Brus, Günter. Erst wenn dieser Vogel sich aufgelöst hat, leere ich das Glas. Ach doch nicht, ich hab’ jetz schon Durst. Original-Buntstiftzeichnung auf Papier. Rechts unten signiert und datiert. 1983. – Schätzpreis 4.500 €

 

 

Lot 964 – Plakate – Klimsch, Karl. Schultheiss’ Brauerei – Aktien-Gesellschaft Berlin. Original-Entwurf. Gouache, Tusche und Graphit auf dünnem Karton. Signiert unten rechts. Berlin, 1896. – Schätzpreis 3.600 €

 

 

Lot 987 – Christo und Groupe KWY. KWY numéro hors-série. Sens Plastique no. XXVII. Revue trimestrielle d’art actuel. Herausgegeben von Lourdes Castro, Christo, Jan Voss, René Bertholo, Joao Vieira, Jose Escada, Costa Pinheiro und Goncalo Duarte. Mit 7 (inklusive Umschlag) Original-Serigraphien und einigen, teils gefalteten montierten Abbildungen. 1960. – Schätzpreis 1.200 €

 

 

Lot 1017 – Gerz, Jochen und Karl Heinz Krüll. Umfangreiche Dokumentation der Aktionen “atom, bio, gas” und “das goldene Kalb”. Mit 35 (2 Doubletten) Original-Photographien. Vintages. Silbergelatine. Oldenburg, 10.1.1969. – Schätzpreis 500 €

 

 

Lot 1060 – Rühm, Gerhard. Ohne Titel. Erotische Collage auf dünnem schwarzen Karton. Verso signiert und datiert. 1969. – Schätzpreis 500 €

 

 

Lot 1126 – Bense, Max und Elisabeth Walther (Hg.). rot (oder edition rot). Text 1-62 (alles Erschienene). Mit einigen Abbildungen. Stuttgart, der augenblick u.a., 1960-1997. – Schätzpreis 900 €

 

 

Lot 1220 – Gomringer, Eugen (Hg.). konkrete poesie – poesia concreta. Heft 1-11 (alles Erschienene). Frauenfeld, eugen gomringer press, 1960-1964. – Schätzpreis 900 €

 

 

Lot 1420 – Beuys, Joseph und Anatol Herzfeld. Material zur Performance “Der Tisch”. Düsseldorf 1969. – Schätzpreis 3.000 €

 

 

Lot 1660 – Schmit, Tomas. Rauschebaum und Zeisigkeit. Mappe mit 1 Bl. Text und 17 signierten und eigenhändig betitelten Original-Zeichnungen (Blei- und Farbstift). Köln, Edition Hundertmark, 1980. – Schätzpreis 5.000 €

 

 

Lot 1699 – Vautier, Ben. Il fait toujours beau quelque part où (on ne peut pas toujours parler de mêmes). Acryl auf Leinwand. Rechts unten signiert. Verso signiert und bezeichnet “Exposition De La Salle, 1970, aout”. 1969/70. – Schätzpreis 12.000 €

 

 

Lot 1811 – Beuys, Joseph. Vakuum-Masse. Fotografie auf gefaltetem Leinen. Links unten in Bleistift signiert und nummeriert. Exemplar: 31/100. 1970. – Schätzpreis 6.000 €

 

 

Lot 1997 – Kandinsky, Wassily. Kleine Welten X. Kaltnadelradierung auf Velin. Rechts unten signiert. Links unten in der Platte monogrammiert. 1922. – Schätzpreis 6.000 €

 

 

Lot 2153 – Pettibon, Raymond. Vavoom. Man, Wife, Plenty Trouble. Wallow! Wallow! Wallow!. Tinte auf Papier. Verso signiert und datiert. 1992. – Schätzpreis 12.000 €

 

 

Lot 2245 – Strässer, Herbert. Kristalline Struktur. Bronze mit türkisgrüner Patina, auf Bronzeplinthe montiert. An der linken Seite monogrammiert und datiert “H. ST. 60”. 1960. – Schätzpreis 9.000 €

 

 

Lot 2291 – Vil’yams, Petr V. Phantastisches Waldstück. (An der Grenze der Jahreszeiten. Entwurf einer szenographischen Gestaltung). Mischtechnik auf Karton. Im unteren Blattrand rechts signiert (kyr.): “Vil’yams”. 1940er Jahre. – Schätzpreis 9.000 €

 

 

Lot 2348 – Kippenberger, Martin – Mathesie, Charlotte. Kippenberger als “Türkin”. Farbige Photographie auf Photopapier. Verso nummeriert. Exemplar: 2/5. 1977/Späterer Abzug von 1998. – Schätzpreis 900 €

 

 

Lot 2364 – Platen, Angelika. Sigmar Polke mitten in der Luft. Portfolio mit 6 Original-Photographien auf Baryta Papier. Silbergelatine. Spätere Abzüge. Alle Arbeiten verso signiert, betitelt, datiert und nummeriert. Exemplar: 34/36. 1971/2003. – Schätzpreis 2.000 €