Nosbüsch & Stucke Logo

Highlights aus Auktion 15 vom 17.-18. Mai 2019

Wir freuen uns, Ihnen unseren Katalog zur Auktion 15 präsentieren zu können. Der Auktionskatalog mit 1971 Positionen enthält Bücher aus allen Gebieten von der Inkunabel bis zum modernen Künstlerbuch sowie moderne Kunst und Künstlergraphik. Zudem erscheint ein Sonderkatalog „Russische Avantgarde“ mit 250 Lots mit Büchern, Plakaten und Kunstwerken. Auf einige besondere Raritäten wollen wir Sie im Folgenden hinweisen:

Lot 23 – Persisches Gedichtmanuskript. Persische kalligraphische Handschrift (Tinte) auf geglättetem Papier. Mit 5 ganzseitigen Miniaturmalereien und reich illuminiertem doppelblattgroßen Titel. Persien, 1714. – Schätzpreis 3.600 €

Lot 50 – Botanik – Weinmann, Johann Wilhelm. Phytanthoza-Iconographia. 4 Bände. Mit 975 (von 1025) kolorierten Kupfertafeln in Farbstich. Regensburg, 1735-1745. – Schätzpreis 24.000 €

Lot 248 – Alchemie – Altus (das ist: Isaac Baulot). Mutus liber, in quo tamen tota Philosophia hermetica, figuris hieroglyphicis depingitur. Mit gestochenem Titel und 14 (6 ankolorierten) Kupfertafeln. La Rochelle, P. Savouret, 1677. – Schätzpreis 4.500 €

Lot 294 – Dillinger Drucke – Als Vexierbuch gebundener Sammelband. mit 5 Dillinger Drucken (1572-1580) aus der Offizin Sebaldus Mayer. Die 5 Bücher in unterschiedlicher Größe gebunden zwischen zwei blindgeprägten, horizontal klappbaren Lederdeckeln (um 1800) – Schätzpreis 6.000 €

Lot 339 – Bodmer, Johann Jakob und Johann Jakob Breitinger. Die Discourse der Mahlern (4.Teil:) Die Mahler, Oder: Discourse von den Sitten der Menschen. Vier Teile in einem Band. Mit einer gestochenen Titelvignette. Zürich, 1721-1723. – Schätzpreis 4.000 €

Lot 506 – Wezel, Johann Karl. Belphegor, oder die wahrscheinlichste Geschichte unter der Sonne. 2 Teile in 1 Band. Mit 2 Frontispizes und 2 (wiederholten) gestochenen Titelvignetten. Leipzig, S. L. Crusius, 1776. – Schätzpreis 1.500 €

Lot 520 – Atlanten – Person, Nikolaus. Novae archiepiscopatus moguntini tabulae. Mit gestochenem Titel und Widmungsblatt, gestochenem doppelblattgroßen allegorischen Frontispiz, gestochenem Erklärungsblatt und 16 (statt 17) gestochenen doppelblattgroßen Karten. Mainz, 1680-90. – Schätzpreis 3.600 €

Lot 558 – China – Du Halde, Jean Baptiste. Description géographique, politique, et physique de l’Empire de la Chine et de la Tartarie Chinoise. 4 Bände. Mit 4 gestochenen Titelvignetten, 5 gestochenen Kopfvignetten, 6 Textkupfern und 53 teils gefalteten Kupfertafeln. La Haye, Henri Scheurleer, 1736. – Schätzpreis 3.600 €

Lot 737 – Bolz, Hanns. Männlicher Kopf. Bronzeguss, grün patiniert. Unten rechts gestempelt “BOLZ” und nummeriert. Exemplar: 3/3. 1916/2009. Maße: 53 x 22 x 39 cm. – Schätzpreis 6.000 €

Lot 789 – Felixmüller, Conrad. Bildnis von Professor Leo Stern. Öl auf Leinwand. Rechts unten signiert und datiert. 1952. Bildgröße: 78 x 84,5 cm. – Schätzpreis 4.500 €

Lot 901 – Lassnig, Maria. Männermacht u. Frauenleiden. Aquarell auf Papier. Rechts oben signiert und datiert “Allerheiligen 1991”. Rechts unten betitelt und mit kurzer eigenhändiger Widmung “Für Peter Gorsen”. 1991. Darstellung: 30 x 55,5 cm. Blattgröße: 43 x 61 cm – Schätzpreis 15.000 €

Lot 952 – Pfahler, Georg Karl. Formativ NR. 130. Mischtechnik auf Leinwand. Signiert und datiert unten rechts mit Bleistift sowie verso signiert, datiert “17.6.61” und betitelt. 1961. Keilrahmengröße: 30 x 24 cm. Gerahmt: 31,7 x 25,5 cm. – Schätzpreis 3.600 €

Lot 966 – Richter, Gerhard. Schweizer Alpen. Motiv A1. Farbserigraphie auf leichtem Karton. Rechts unten signiert. Verso mit dem Stempel “Gerhard Richter (1969) ‘Schweizer Alpen’ Motiv A1 A2 B1 B2 B3”, das zutreffende Motiv A1 mit Bleistift umkreist. Aus einer Auflage von 300 Exemplaren. 1969. Blattgröße: 69,2 x 69,4 cm. – Schätzpreis 4.500 €

Lot 1038 – Uecker, Günther. Traffic paint. Nagel und Farbe für Straßenmarkierungen auf Holz. Kineticism Press, New York, 1966. Rückseitig auf dem Editionsetikett signiert und nummeriert. Exemplar 14/2000. 17,5 x 12,5 x 2,7 cm. – Schätzpreis 4.800 €

Lot 1101 -Bauhaus – Die Form. Zeitschrift für gestaltende Arbeit. Für den Deutschen Werkbund herausgegeben von W. Riezler u.a. Mit überaus zahlreichen Abbildungen. Annähernd vollständige Suite in 125 kompletten Einzelheften mit allen Umschlägen. Berlin, Reckendorf u.a., 1922-1935. – Schätzpreis 10.000 €

Lot 1130 – Bauhaus – Torkler, Thomas. Ludwig Mies van der Rohe. Bronzeguss, patiniert, auf Eisenplatte montiert. Signiert und datiert rechts an der Seite, betitelt links. 2013. Maße: 35 x 23,5 x 27 cm. Höhe mit Sockel: 38,5 cm. – Schätzpreis 4.500 €

Lot 1176 – Celan, Paul. Schwarzmaut. Mit 15 blattgroßen Original-Radierungen von Gisèle Celan-Lestrange. Vaduz, Brunidor, 1969. – Schätzpreis 3.600 €

Lot 1189 – Chagall, Marc – Derrière le Miroir. Nr. 66-68. Sonderheft “Paris”. Mit 11 (9 farbigen, inklusive Umschlag, 1 doppelblattgroßen) Original-Lithographien von M. Chagall. Paris, Édition Maeght, 1954. – Schätzpreis 9.000 €

Lot 1260 – Expressionismus – Rheiner, Walter. Kokain. Novelle. Mit 7 ganzseitigen Illustrationen nach Zeichnungen von Conrad Felixmüller. Dresden, Dresdener Verlag von 1917, 1918.- Schätzpreis 3.600 €

Lot 1316 – Hesse, Hermann. Neue Gedichte. Typoskript mit handschriftlichem Titel, eigenhändig unterzeichnet und datiert “Sommer 1917”, und aquarellierter Titelvignette sowie mit 12 (9 aquarellierten) Federzeichungen von Hermann Hesse.Tessin, 1917. – Schätzpreis 6.000 €

Lot 1457 – Roth, Dieter. Gesammelte Werke. Band 6. bok 3 c. Wiederkonstruktion des Buches aus dem Verlag forlag ed 1961. Düsseldorf und Köln, edition hansjoerg mayer, 1971. Ca. 300 Bl. 23 x 17 cm. Original-Broschur, lose in Original-Einbanddecke mit zwei montierten farbig gefassten Gips-Croissants. – Schätzpreis 5.000 €

Lot 1680 – Ethnologie – Dammann, Carl und F.W. Ethnological photographic gallery of the various races of mankind. Mit 167 original-photographischen Porträts (komplett). Vintages. Albuminabzüge. Montiert. London, Trübner, 1876. – Schätzpreis 6.000 €

Lot 1720 – Molinier, Pierre und Peter Gorsen. Pierre Molinier, lui-même. Essay über den surrealistischen Hermaphroditen. Mit der Original-Photomontage “Hanel”. Vintage. Silbergelatine. Rechts unten signiert und datiert. Links unten nummeriert. Exemplar: 12/38. Ferner mit einigen photographischen Abbildungen. München, Rogner & Bernhard, 1972. – Schätzpreis 7.500 €

Lot 1732 – Tschernichow, Jakow. Arkhitekturnye fantazii. 101 kompozitsiia v kraskakh. – Architektonische Fantasien. 101 färbige Tafeln (sic) – 101 architektonische Miniaturen. Unter Mitarbeit von D. Kopanitzin und E. Pawlowa. Mit 103 Miniaturabbildungen im Text in Schwarz-Weiß, 12 ganzseitigen Schwarz-Weiß-Abbildungen und 101 farbigen Tafeln auf Kunstdruckpapier. Leningrad, Meshdunarodnaja Kniga, 1933. – Schätzpreis 6.000 €

Lot 1756 – Gontscharowa, Natalija – Chlebnikow, Welimir und Alexei Krutschonych. Mirskontsa. (Welt-vom-Ende). Umschlaggestaltung mit einer Collage von N. Gontscharowa und 27 Original-Lithographien von N. Gontscharowa (13), M. Larionow (9), W. Rogowin (4), W. Tatlin (1). Moskau, Kusmin und Dolinski, 1912.. – Schätzpreis 9.000 €

Lot 1770 – Krutschonych, Alexei. Utinoe gnjesdyschko. Durnych slow. (Ein Puttennest. Von üblen Worten). Vollständig lithographierte Ausgabe mit 14 Illustrationen von Olga Rosanowa. St.-Petersburg, EUY, Druck bei Swet, 1913.. – Schätzpreis 4.000 €

Lot 1776 – Lissitzky, El. Industrija sozialisma. (Die Industrie des Sozialismus). 6 Hefte und 1 Kartenmappe (Nr. 7). Mit sehr zahlreichen photographischen Abbildungen (darunter einige Photomontagen und Falttafeln) in variierenden Farben, Abbildungen nach Zeichnungen und Gemälden, Karten etc. in experimenteller graphischer Gestaltung. Moskau, Isogis-Stroim dlja industrialisazii, 1935. – Schätzpreis 7.500 €

Lot 1803 – Nabokow, Wladimir (Pseudonym: W. Sirin). Anja w strane tschudes. (Anja im Wunderland). Farbige Einbandgestaltung und zahlreiche (privat kolorierte) Illustrationen von S. Salschupin. Berlin, Gamajun, 1923. – Schätzpreis 6.000 €

Lot 1840 – Bobrow (zugeschrieben). 1924-1943. Pod snamenem Lenina – wperjod k pobede. I. Stalin. (1924-1943. Unter Lenins Banner – vorwärts zum Sieg. I. Stalin). Agit-Fenster 100. Farbig lithographiertes Plakat. Saratow, Abt. Propaganda und Agitation der Saratower Stadtkommission der Bolschewiki, 1943. – Schätzpreis 1.800 €

Lot 1888 – Tscherjomnych, Michail. Wsem objasnjaite eto, tschtob pobedit polskich panow, nado. (Erklärt es allen: um die polnischen Pans zu besiegen …). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Rosta / Goßisdat (Druck Moskauer Stadtrat für Volkswirtschaft), 1920. – Schätzpreis 1.300 €

Lot 1915 – Bychowski, Alexandr Ja (zugeschrieben). Überwindung im Kampf. Plakatentwurf (?). Vor 1942. Aquarell, Tusche, laviert, auf Papier. 82 x 52,5 cm. – Schätzpreis 450 €

Lot 1921 – Exter, Alexandra A (zugeschrieben). Soldat. Entwurf für ein Theaterkostüm zu “Salome” von O. Wilde. Inszenierung des Staatlichen Kamerny Teatr, 1917. Aquarell, Gouache, weiße Höhungen auf Papier. 69 x 47 cm. – Schätzpreis 2.400 €

Lot 1965 – Stenberg, Vladimir. Futuristisches Porträt eines Mannes. Gouache auf pergamentartigem Papier. Im Bild signiert und datiert “W. Stenberg 20”. 1920. 73 x 42,5 cm. – Schätzpreis 450 €