Nosbüsch & Stucke Logo

Lot 1 ABC-Bücher
Abécédaire en Estampes. Mit koloriertem gestochenen Frontispiz und 25 kolorierten gestochenen Tafeln. Paris, Bellavoine & Lecerf u.a., ca. 1825. Titel, 10 Bl., 24 (von 25) Bl. 10,5 x 16 cm. Halbleinwand der Zeit mit etwas Rückenvergoldung (Deckel berieben).
Zuschlag 200 €
Seltenes französisches ABC-Buch. – Nicht bei S. le Men, Les abécédaires Francais illustrés du XIX Siécle. – Das Frontispiz mit einer Marktszene, die Tafeln (teilweise verbunden) meist mit Berufsdarstellungen (Bilderhändler, Lumpensammler, Scherenschleifer, Hebamme, Vogelhändler, Schuster, Wucherer usw.) – Die ersten 10 Blatt mit Alphabeten und Wortlisten. – Es fehlt das Textblatt zu “P”, das zu “Z” mit Abriss mit Textverlust. – Etwas gebräunt, wenige Blatt etwas wasserfleckig

Lot 2 ABC-Bücher – Erck, Franz
Das neue ABC (Deckeltitel). Mit zahlreichen farbigen Illustrationen und Buchschmuck von Julius Kocher. Stuttgart, G. Weise, 1893. 8 Bl. 22,5 x 17,5 cm. Original-Halbleinwand mit montiertem farbigen Deckelschild (etwas fleckig und berieben, Ecken bestoßen).
Nachverkaufspreis 240 €
Erste Ausgabe, anonym erschienen. – Klotz 1295/ 1. – Die hübschen Bilder jeweils mit einem Zweizeiler untertitelt: “Der Fisch am Angel beißet an:/ Was hab aus Freßgier ich gethan!”. – Lagen lose, etwas gebräunt und fingerfleckig, teils kleine Randläsuren.

Lot 3 ABC-Bücher
Der gute Knabe. Ein ABC-, Lese- und Bilderbuch zur Augenweide und Verstandesübung für das früheste Knabenalter. Mit 8 kolorierten lithographischen Tafeln. Berlin und Wriezen, Literatur- und Kunst-Comptoir, um 1850. 76 S. 12,2 x 10 cm. Pappband der Zeit (berieben und bestoßen, Rücken fehlt).
Nachverkaufspreis 240 €
Für uns bibliographisch nicht nachweisbar. Kein Nachweis über KVK. – Vier der kolorierten Tafeln mit dem ABC. – Innendeckel mit Kritzeleien, Frontispiz lose und mit Kritzeleien verso, die letzten zwei Blatt lose, etwas gebräunt und fingerfleckig, wenige kleine Tintenkritzeleien.

Lot 4 ABC-Bücher – Meyerheim, Paul
ABC. Verse von Johannes Trojan. Mit 27 handkolorierten Holzschnitt-Illustrationen nach Federzeichnungen von Paul Meyerheim. Berlin, Brandus, 1916. 28 Bl. 32 x 22,5 cm. Original-Pergamentband mit goldgeprägtem Rückentitel, handkolorierter Deckelillustration und Kopfgoldschnitt (etwas angestaubt, Deckel etwas gewölbt).
Zuschlag 160 €
Eins von 430 nummerierten Exemplaren auf Kaiserlich Japan. – Seebaß I, 1264 – Ries 723. – Bibliophile Neuausgabe, erstmals 1880 erschienen. – Jeder Buchstabe mit vorgebundenem Text auf Seidenpapier. Gutes Exemplar.

Lot 5 Ames, Ernest
Tim and the dusty man. By Mrs. Ernest Ames. Mit 24 blattgroßen chromolithographischen Illustrationen. London, Grant Richards, 1903. 51 S. 24,5 x 31,5 cm. Original-Halbleinwand mit farbiger Deckelillustration (etwas angestaubt und leicht fleckig, Ecken und Kanten berieben, hinterer Deckel mit kleinen Bezugsfehlstellen).
Zuschlag 360 €
Erste Ausgabe. – Für uns bibliographisch nicht nachweisbar. – Seltenes Bilderbuch mit phantasievollen, plakativ gestalteten Illustrationen, die eindrucksvoll die Erlebnisse des kleinen Tim in Begleitung des Sandmanns auf einer Traumreise zum Mond, den Sternen, zum Nordpol, Afrika u.a. schildern.

Lot 6
Anschau-Bilder zur Unterhaltung und Belehrung für Kinder. Mit 12 ganzseitigen kolorierten lithographischen Abbildungen. Ohne Ort und Verlag, ca. 1880. 8 Bl. 22,5 x 28 cm. Original-Halbleinwand mit montiertem farbigen lithographischen Deckelschild (Ecken bestoßen, etwas fleckig).
Zuschlag 400 €
Wohl einzige Ausgabe. – Für uns bibliographisch nicht nachweisbar, über KVK lediglich ein Nachweis in der UB Oldenburg. – Titel verso und letztes Blatt jeweils mit Bildlegenden und kurzem Gedicht. – Die schönen kolorierten Tafeln zeigen Wiese und Weide, Dorf, Wald, Küche, Schule, Wohnzimmer, Garten, Stadt, Fluss und Strom, Bauernhof, Feld und Jahrmarkt. – Das letzte Textblatt mit zwei Einrissen, etwas gebräunt und fingerfleckig, Block gelockert.

Lot 7 Aufstellbilderbuch – Chimani, Leopold
Bunte Scenerien aus dem Menschenleben. Ein Bilderbuch ganz neuer Art zum Nutzen und Vergnügen der Jugend bearbeitet. Mit 4 kolorierten, gestochenen Aufstellbildern. Wien, Müller, 1836. 2 Bl., 172 S. 18,5 x 14,5 cm. Pappband im Stil der Zeit mit Rücken- und Deckeltitel im Pappschuber.
Zuschlag 5200 €
Erste Ausgabe. – Wegehaupt 409 – Goedeke VI, 565, 85 – Seebaß 377 – Sehr frühes Aufstellbilderbuch des österreichischen Pädagogen. – Die äußerst prachtvollen Aufstellbilder gehören zu den Erzählungen “Der Geburtstag”, “Der Abschied vom Elternhaus”, “Die Schlittenfahrt” und “Der Jahrmarkt. – Text vereinzelt minimal stockfleckig, sonst tadelloses Exemplar des höchst seltenen Kinderbuches.

Lot 8 Aufstellbilderbuch – Chimani, Leopold
Bunte Scenerien aus dem Menschenleben. Ein Bilderbuch ganz neuer Art zum Nutzen und Vergnügen der Jugend bearbeitet. Mit 2 (von 4) kolorierten, gestochenen Aufstellbildern. Wien, Müller, 1836. 2 Bl., 172 S. 18,5 x 14,5 cm. Blindgeprägter roter Leinwandband der Zeit (Rückenkanten teils abgerieben, etwas bestoßen).
Nachverkaufspreis 400 €
Erste Ausgabe. – Wegehaupt 409 – Goedeke VI, 565, 85 – Seebaß 377 – Sehr frühes Aufstellbilderbuch des österreichischen Pädagogen. – Die vorhandenen Aufstellbilder gehören zu den Erzählungen “Die Schlittenfahrt” und “Der Jahrmarkt. – Text teils stockfleckig.

Lot 9 Aufstellbilderbuch – Defoe, Daniel
Voyages et aventures de Robinson Crusoe (Deckeltitel). Mit 8 farbigen lithographischen Aufstellbildern. Paris, Guérin-Müller, um 1870. 8 Bl. 27,5 x 18,5 cm. Illustrierte Original-Halbleinwand (Vorderdeckel fast lose, etwas fleckig und berieben).
Zuschlag 650 €
Seltene erste französische Ausgabe. – Nicht bei Gumuchian und Haining. – Mit den Illustrationen der deutschen Ausgabe von 1869. – Acht nur einseitig bedruckte Seiten, mit einem über den Text gefalteten Pop-up-Bild. Jedes Bild besteht aus drei Ebenen: einem Hintergrund, einem Mittelteil mit den Figuren der jeweiligen Szene und dem Vordergrund mit kleinen Landschaftselementen auf Bodenhöhe. Ein braunfarbenes Band verbindet die Ebenen und reicht so weit, dass der Leser das Pop-up in eine aufrechte Position ziehen kann. – Block gelockert, Textblätter etwas gebräunt.

Lot 10 Aufstellbilderbuch
Stort Menageri. (Grosse Menagerie). I dag och alla dagar, sa ofta ni behagar: Stor föreställning af djur pa tva ben och pa fyra. Mit 6 chromolithographischen Aufstellbildern. Stockholm, Oscar L. Lamm (Druck von J.F. Schreiber, Esslingen), um 1883. Titel. 37 x 27 cm. Original-Leinwand mit chromolithographischer Deckelillustration (etwas beschabt, Ecken etwas bestoßen).
Zuschlag 1200 €
Seltene schwedische Ausgabe der 1882 bei Schreiber in Esslingen erschienenen “Grossen Menagerie”. – Vgl. Pressler S. 204 und Abbildung 146 – Schug 2076 – Ries S. 53 (alle zur deutschen Ausgabe). – Enthält sechs dreidimensionale Pop-up-Kästen mit lithographierten, farbigen Frontseiten. Wenn der Käfig hochgeklappt wird, erscheint ein Gedicht. Die Kästen in neuerer Zeit mit Seitenflügeln zur Stabilisierung versehen. – Die Menagerie zeigt Tierbändigerin, Schlangenbändigerin, Raubtiere und Affen, Elephant, Aquarium und Affenkäfig. – Die teils sehr fragilen Aufstellbilder vollständig und tadellos erhalten. – Trägerkartons gebräunt, der des Titels angerändert.

Lot 11 Aufstellbilderbuch – Weatherly, F. E
What the children like. Mit zahlreichen Illustrationen und 5 farblithographischen Aufstell-Bildern. London/New York, Nister/Dutton, ca. 1895. 16 Bl. 32 x 25 cm. Original-Halbleinwand mit farblithographischer Deckelillustration (Ecken etwas bestoßen).
Nachverkaufspreis 240 €
Erste Ausgabe. – Block gelockert, ein Textblatt lose, eins der Aufstell-Bilder mit einem gelösten Steg.

Lot 12 Aufstellbilderbuch – Weedon, Lucy L. u.a
The model menagerie. With natural history stories. Mit 6 farblithographischen Aufstellbildern und 26 Illustrationen. London, Ernest Nister u.a., 1895. 14 Bl. 27 x 35 cm. Farbig illustrierte Original-Halbleinwand (berieben, Ecken etwas bestoßen).
Zuschlag 240 €
Erste Ausgabe. – Hunt S. 293, 326 (mit Abbildung) und 338: “This was the 1st Edition of this pop-up-book with a difference; the scenes were made to look like wild animals in their cages in a zoo (probably London Zoo) which children at the time loved to visit … Each scene contained a pale-blue die-cut card with bars, decorated along the top with cream scrollwork and two fern leaves with a lion’s head in the centre.” – In den Käfigen können eine Löwenfamilie, ein Rehgruppe, eine Tigerfamilie, ein Affenrudel, ein Braunbär sowie ein Elefant bestaunt werden. –

Lot 13 Ausnäh-Bücher
Ausnäh-Bilderbuch. Erinnerungen aus meiner Kindheit (Deckeltitel). Mit 12 eingesteckten sauber ausgenähten chromolithographischen Tafeln. Ohne Ort, Drucker und Jahr (um 1900). 14 Bl. 33,5 x 24,5 cm. Farbig illustrierte Original-Halbleinwand (Kanten etwas bestoßen, hinterer Deckel etwas kratzspurig).
Nachverkaufspreis 200 €
Die sehr sauber ausgenähten chromolithographischen Tafeln jeweils mit gegenüberliegendem Versblatt mit Titeln wie “Die kleine Künstlerin”, “Vogel und Schmetterling”, “Die kleine Italienerin”, “Elsa”, “Der Hahn”, “Rotkäppchen”, “Aschenbrödel”, “Die kleine Gärtnerin” usw. – Sehr gutes Exemplar.

Lot 14 Ausnäh-Bücher – Beckmann, K
Ausnäh-Schule (Deckeltitel). 10 Bl. (Leporello) mit ausgeführten Ausnäh-Bildern. Ohne Ort und Verlag, ca. 1880. 20,5 x 15 cm. Gold- und blindgeprägte Original-Leinwand in zeitgenössischem Schuber.
Zuschlag 160 €
Seltenes Ausnäh-Buch mit 10 Tafeln von einfachen Ornamenten bis zum prachtvollen Blumen-Bouquet. – Für uns bibliographisch und über KVK nicht nachweisbar. – Sehr gutes Exemplar.

Lot 15 Baluschek, Hans – Buch, Fritz Peter
Prinzessin Huschewind. Ein Weihnachtsmärchen. Mit illustriertem Titel, zahlreichen teils ganzseitigen Textillustrationen und 8 Farbtafeln von Hans Baluschek. Berlin-Grunewald, Klemm, 1922. 79 S. 27,5 x 20 cm. Original-Halbleinwand mit montierter Deckelillustration (etwas berieben und bestoßen, kleiner Einriss am Kapital).
Zuschlag 160 €
Deutsche Märchenbücherei, neunter Band. – Seltene erste Ausgabe. – LKJ IV, 28 – Bilderwelt 613 – Klotz, Bilderbücher I, 186/13. – Teilweise etwas gebräunt. – Beigegeben: Gustav Goes. Ins Märchenland. Mit illustriertem Titel, zahlreichen Textillustrationen und 10 Farbtafeln von Hans Baluschek. Berlin-Grunewald, Klemm, 1922. 3 Bl., 125 S. 27,5 x 20 cm. Original-Halbleinwand mit montierter Deckelillustration (etwas berieben und bestoßen). – Deutsche Märchenbücherei, zwölfter Band. – Seltene erste Ausgabe. – Wenige kleine Randeinrisse.

Lot 16 Beumer, Philipp Jacob
Neue Fabel-Bilder in schönstem Farbendruck für brave Kinder, erklärt durch lehrreiche Gedichte. Mit 12 ganzseitigen farbigen Illustrationen. Wesel, Bagel, 1870. 13 Bl. 15,2 x 20,8 cm. Farbig illustrierte Original-Kartonage (Rücken sauber restauriert, Deckel gebräunt und mit Kratzspur).
Nachverkaufspreis 160 €
Seltene erste Ausgabe. – Wegehaupt 325 – Klotz I, 468/23 – Etwas gebräunt.

Lot 17 Bohatta-Morpurgo, Ida
Eismännlein. Mit 10 ganzseitigen farbigen Illustrationen und 8 lose beiliegenden Original-Aquarellen von Ida Bohatta-Morpurgo. München, Josef Müller, 1939. 11 (statt 9!) Bl. 14,5 x 12 cm. Original-Pappband mit farbiger Deckelillustration (Rücken und Kanten etwas berieben).
Nachverkaufspreis 500 €
Probedruck der ersten Ausgabe mit zwei zusätzlichen, nicht in die erste Ausgabe übernommenen Illustrationen und den Original-Aquarellen der übernommenen Illustrationen. – Die Aquarelle im Format 11 x 11 cm jeweils verso mit Klebespuren und mit Bleistift bezeichnet “B 551” bis “B 558”.

Lot 18 Breitschwert, Wilhelm von
Karlchen Lustigs Wunderfahrt durch Luft, Wasser und Erde. Ein neues Märchen. Zweite Auflage. Mit 12 kolorierten lithographischen Tafeln. Stuttgart, Julius Hoffmann (K. Thienemann’s Verlag), 1875. Titel, 12 Bl. 21,5 x 28 cm. Halbleinwand (um 1950) mit aufgezogenem illustrierten Original-Umschlag (etwas berieben).
Zuschlag 380 €
Klotz I, 674/1 (datiert die 2. Auflage auf 1880). – Mit sehr phantasievollen altkolorierten lithographischen Tafeln. – Textblätter teils leicht gebräunt.

Lot 19 Breitschwert, Wilhelm von
Max’ und Robert’s Ferien-Abenteuer. Ein lustiges Bilderbuch für Kinder von sechs bis zwölf Jahren. Mit 12 kolorierten lithographischen Bildern. Stuttgart, J. Hoffmann, 1871. Titel, 12 Bl. 27,5 x 22,5 cm. Halblederband der Zeit (berieben und etwas bestoßen).
Zuschlag 360 €
Erste Ausgabe. – Ries 448, 3. – Die einseitig bedruckten Blätter jeweils oben mit der Illustration (17 x 17,5 cm), darunter eine kleine Geschichte zum Bild. – Block gelockert, leicht gebräunt bzw. leicht fingerfleckig, alter Besitzeintrag (datiert 1872) auf Vorsatz und verso Titel.

Lot 20 Breitschwert, Wilhelm von
Zaubergeige, Wunderflinte und Hexenpfanne. Ein romantisches Zaubermärchen für die Jugend. Erzählt und illustriert von W. v. Breitschwert. Zweite Auflage. Mit 12 ganzseitigen kolorierten Holzschnitten. Stuttgart, J. Hoffmann, ca. 1875. 13 Bl. 29,5 x 22,5 cm. Original-Halbleinwand mit montiertem illustrierten Deckeltitel (berieben, Ecken bestoßen).
Nachverkaufspreis 200 €
Vgl. Klotz I, 674/3 und Wegehaupt II, 421 (beide mit der EA von 1873). – Etwas gebräunt, Ränder teils sauber hinterlegt.

Lot 21 Bürkner, Hugo – Bonn, Franz
Bilder aus dem Familienleben in vierzehn Original-Radierungen von H. Bürkner. Text von Franz Bonn. Mit gestochenem Frontispiz, gestochenem illustrierten Titel und 13 radierten Tafeln. Leipzig, Alphons Dürr, 1874. Vortitel, 14 Bl. 28,5 x 37,5 cm. Original-Halbleinwand mit Deckeltitel (Gelenke teilweise angeplatzt, etwas angestaubt und fleckig).
Nachverkaufspreis 200 €
Erste Ausgabe. – Wegehaupt II, 445 – Rümann 161 – Seebaß 298 – Hauswedell 226. – Idyllische Darstellungen spätbiedermeierlicher Familienszenen im Stil Ludwig Richters, für den Bürkner als Holzschneider tätig war. – Nur teilweise leicht stock- bzw. fingerfleckig.

Lot 22 Burgart-Presse
Rotkäppchen durch den Wolf gedreht von Ann Mousy bis Ottfried Zielke. Mit 9 (2 doppelblattgroßen, 8 signierten) Original-Graphiken. Rudolstadt, 1999. 20 Doppelblatt. 40,5 x 32,5 cm. Illustrierter Original-Halblederband in Original-Holzkassette (63,5 x 36,5 cm) mit Deckelillustration.
Zuschlag 800 €
20. Druck der Burgart-Presse. – Eins von 20 (GA 140) nummerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe A mit den drei geschnitzten und vom Künstler handkolorierten Holzfiguren von Ulrich Tarlatt. – Mit Graphiken von Wolfgang Henne (Einband), Helge Leiberg, Steffen Volmer, Andreas Berner, Moritz Götze, Ulrich Tarlatt und Ottfried Zielke. – “Mehrere dem Verlag verbundene Schriftsteller und Künstler haben das gute alte Märchen vom ‘Rotkäppchen’ variiert, kolportiert, zelebriert, historisiert, zensuriert und parodiert” (Burgart-Presse). – Tadellos.

Lot 23 Canton, Gustav
Der Thiergarten. Eine Aufforderung an die Jugend zu heiterer Betrachtung der lebendigen Natur. In 16 Bildern entworfen und auf Stein gezeichnet durch Gustav Canton. Text nach den neuesten und besten Hilfsquellen der Naturwissenschaften. Dritte Auflage. Mit lithographischem Titel mit handkolorierter Vignette und 16 handkolorierten lithographischen Tafeln. Stuttgart, R. Chelius, 1857. 3 Bl., 997 S. 27 x 22 cm. Leinwand der Zeit mit goldgeprägtem Deckeltitel (etwas berieben, Rücken restauriert).
Zuschlag 330 €
Vgl. Wegehaupt II, 499 (2. Auflage) mit farbiger Abbildung und IV, 2245 mit farbiger Abbildung – vgl. Bilderwelt 329 mit farbiger Abbildung – vgl. Klotz I, I 0831/2 und I 0831/3. – Mit den schönen Illustrationen des Landschafts- und Tiermalers Gustav Canton (1813-1885), der der Düsseldorfer Schule angehörte. – Etwas gebräunt, im Rand teils etwas stärker.

Lot 24 Claudius, Georg Carl
Karls und Emilens vergnügte Spielstunden. Oder: neue Kinderspiele für eine gesellige, muntere und lehrreiche Unterhaltung. Dem Alter von 8-14 Jahren gewidmet. 3 Teile in 1 Band. Mit 14 (4 kolorierten) gestochenen Tafeln. Leipzig, Hinrichs, (1803)-1811. 15,5 x 9,5 cm. Halblederband der Zeit mit Rückenschild (leicht berieben).
Zuschlag 240 €
Verschiedene Auflagen. – Teil 3 erschien auch separat unter dem Titel “Kleine leichte und angenehme Kinderspiele zur gesellschaftlichen Unterhaltung”. – Erster Titel gestempelt, Teil 1 etwas stärker stockfleckig bzw. gebräunt.

Lot 25 Czeschka, C. O. – Keim, Franz
Die Nibelungen dem deutschen Volk wieder erzählt. Bilder und Ausstattung von C.O. Czeschka. Mit Buchschmuck und 16 farbigen, teils mit Goldbronze gedruckten blattgroßen Illustrationen von Carl Otto Czeschka. Wien/Leipzig, Gerlach & Wiedling, 1908. 67 S. 15 x 14 cm. Original-Leinwand mit Rücken- und Deckeltitel (Rücken minimal berieben, leicht angestaubt).
Zuschlag 330 €
Gerlach’s Jugendbücherei 22. – Erste Ausgabe. – Heller 105R – Ries 479: “Was den Rang von Czeschkas ‘Nibelungen’ angeht, so zählen sie zu den Spitzenwerken der Buchillustration schlechthin.” – Spiegel und Vorsätze in blau-weißem Bandmuster mit den “weißen gezaddelten Streifen”, das nur für die erste Auflage verwendet wurde. – “Nach strengen druck-ästhetischen Maßstäben kann nur die Erstauflage als restlos gelungen bezeichnet werden: in ihr sind die großartigen, auf starke Flächenkontraste hin angelegten Farbbild-Vorstellungen Czeschkas drucktechnisch und in der Papierqualität optimal reproduziert” (Heller). – Gutes Exemplar.

Lot 26 Dresdner Kinderbücher – Bücker, Friedrich
Gold-Fritze oder des Großvaters Segen. Dichtungen für Jugend und Jugendfreund. Mit 4 kolorierten lithographischen Tafeln (von Franz Frenzel). Dresden, Meinhold, 1860. 80 S. 20 x 13,5 cm. Halbleinwand unter Verwendung der alten illustrierten Deckel (Ecken etwas bestoßen).
Zuschlag 240 €
Erste Ausgabe. – Knorr 263 – Wegehaupt II, 444. – Teils leicht braunfleckig.

Lot 27 Dresdner Kinderbücher – Fritzsche, Johann Gottlieb
Bildliche Darstellung der Landwirthschaft und Viehzucht ein Lesebuch für die Jugend. Mit 14 altkolorierten Kupfertafeln. Dresden, Beger, 1810. IV (von VI), 110 S., 1 Bl. 14 x 12 cm. Pappband der Zeit mit Rückenschild (Kapital und Schild mit kleinen Fehlstellen).
Zuschlag 750 €
Wohl erste Ausgabe, anonym erschienen. – Vgl. Knorr 607: verzeichnet den Titel als 6. Band der Reihe “Gesellschafter für die Jugend auf ländlichen Spaziergängen” (1811, mit 24 Kupfertafeln), mit dem Vermerk “auch unter dem Titel ‘Bildliche Darstellung …’, jedoch ohne Standortnachweis”. – vgl. Wegehaupt III, 1023 (nur Bände 1-3 und 5) – Nicht in den einschlägigen Bibliographien. – Die prachtvoll altkolorierten Kupfer zeigen Kühe, Schafe, Ziegen, Schweine, Pferde, Geflügel, Tauben und auch Schwäne, teils mit Mägden und Knechten bei der Stallarbeit. – Es fehlt wohl der Vortitel. – Teilweise minimal gebräunt.

Lot 28 Dresdner Kinderbücher – Grimm, Brüder
König Drosselbart. Märchen. Mit 6 chromolithographischen Tafeln von Emil Sachsse. Dreden, Meinhold, 1876. 8 S. 25,5 x 19 cm. Farbige Original-Kartonage (untere Ecke mit kleiner Bezugsfehlstelle, Rücken berieben).
Zuschlag 200 €
Meinhold’s Märchenbücher, 1. Folge No. 4. – Knorr 728 – Klotz 9000, 823. – In der Anzeige auf dem hinteren Umschlag als 1. Heft der 2. Folge aufgeführt, auf dem vorderen Umschlag jedoch als Heft 5 der 1. Folge nummeriert. – Beigegeben: Dieselben. Brüderchen und Schwesterchen. Märchen. Mit 6 chromolithographischen Tafeln von Emil Sachsse. Dreden, Meinhold, 1877. 8 S. 26 x 19,2 cm. Farbige Original-Kartonage (Deckel lose, etwas berieben). – Meinhold’s Märchenbücher, 2. Folge No. 5. – Knorr 703 – Klotz 9000, 1272. – Zwei Textblätter angerändert.

Lot 29 Dresdner Kinderbücher – Heger, Moritz
Neues Zuckerdütenbuch für alle Knaben und Mädchen die zum ersten Male in die Schule gehen. Mit 16 (inkl. Titel) kolorierten lithographischen Tafeln von Emil Sachße. Dresden, Meinhold, 1859. 7 Bl. 23,5 x 16,5 cm. Original-Halbleinwand mit farbiger Deckelillustration (etwas fleckig und berieben).
Nachverkaufspreis 240 €
Erste Ausgabe. – Knorr 836 – Klotz 2427, 18. – Neu aufgebunden, etwas fingerfleckig und gebräunt.

Lot 30 Dresdner Kinderbücher – Holdermund, Hans
Das Wetterhäuschen. Heitere Verse. Lustige Bilder von Martin Claus. Mit 12 ganzseitigen farbigen Illustrationen. Dresden, O. Laube, 1929. 13 Bl. 28 x 21 cm. Farbige illustrierte Original-Halbleinwand (Kanten etwas berieben, Ecken etwas bestoßen).
Nachverkaufspreis 160 €
Erste Ausgabe. – Knorr 919. – Vorsatz mit Geschenkvermerk von 1938. Gutes Exemplar.

Lot 31 Dresdner Kinderbücher – Krug, Charlotte
Kinder-Lust in zwölf bunten Bildern von Paul Grimm. Mit Reimen begleitet. Mit 12 halbseitigen kolorierten lithographischen Illustrationen. Dresden, R. Kuntze, 1864. Titel, 12 Bl. 26,5 x 21,5 cm. Spätere Halbleinwand unter Verwendung der Original-Deckelillustration.
Zuschlag 380 €
Erste Ausgabe. – Knorr 1116 – Klotz 3756, 2. – Leicht gebräunt.

Lot 32 Dresdner Kinderbücher – Lubrecht, August
Wiegenklänge. Mit Original-Illustrationen von Emil Sachße. Holzschnitt von W. Werthmann. Mit 5 Holzschnitt-Tafeln. Dresden, Meinhold, 1864. V, 81 S. 19 x 13 cm. Gold- und blindgeprägter Lederband der Zeit mit Ganzgoldschnittrieben, Rücken verblasst).
Nachverkaufspreis 160 €
Erste Ausgabe. – Knorr 1254 – Wegehaupt II, 2058 – Seebaß I, 1169 – Schug 389. – Vorsatz mit handschriftlicher Widmung des Verfassers an seine Frau. – Sammlung von ca. 60 Wiegenliedern, davon zwei in Plattdeutsch. – Hinteres Innengelenk fast lose, dadurch der Block etwas gelockert, etwas gebräunt.

Lot 33 Dresdner Kinderbücher – Rein, Veronika (das ist: Veronika Reinhardt)
Das Ein mal Eins in Bilderpracht, wie es den Kindern Freude macht. In Versen. Billige Ausgabe. Zweite Auflage. Mit 8 kolorierten lithographischen Illustrationen von August Reinhardt. Dresden, Kaufmann, 1884. 24 Bl. 27 x 22 cm. Original-Halbleinwand mit illustriertem Deckel (etwas berieben).
Zuschlag 160 €
Knorr 1602 (mit 8 verschiedenen Auflagen). – Block lose, Titel lose und etwas angerändert, etwas gebräunt.

Lot 34 Dresdner Kinderbücher – Rein, Veronika (das ist: Veronika Reinhardt)
Vierundzwanzig (24) alte und neue Spiele mit Versen, Erklärungen von V. Rein und zwölf farbigen Bildern von Aug. Reinhardt. Dazu: Suite von 11 (statt 12) der Original-Bleistiftzeichnungen zu den Illustrationen sowie farbiger Original-Entwurf des Vorderdeckels. Dresden, Rud. Kuntze, Druck bei Braunsdorf, 1862. 24 x 20,5 cm (Buch), 20 x 17 cm (Zeichnungen). Die Zeichnungen und der Entwurf jeweils montiert unter Passepartout. Das Buch restauriert unter teilweiser Verwendung alten Materials.
Zuschlag 500 €
Das Buch in erster (einziger) Ausgabe. – Knorr 1607 – Seltener Beleg zur Druckgeschichte dieses Dresdner Kinderbuches mit den schönen Original-Zeichnungen. Die Zeichnungen und der Entwurf unbezeichnet. Es fehlt die Original-Zeichnung zu “Storch und Frösche”, dafür liegt “Fuchs aus dem Loch” als schwarzer und farbiger Abdruck vor. Friedrich August Reinhardt (1831 Dresden-1915) studierte an der Leipziger Akademie bei Neher und Jäger und in Weimar bei Preller d.Ä. – Etwas gebräunt und braunfleckig, insgesamt angesichts des unikalen Charakters gut erhalten.

Lot 35 Dresdner Kinderbücher
Der Schornsteinfeger oder Gottlob Büchner’s Fahrten und Abenteuer zu Wasser und zu Lande in drei Welttheilen. Ein wahrhaftes Familienbuch für Jung und Alt. Mit 26 montierten farbigen lithographischen Bildern. Dresden, R. Leonhardt, um 1900. 578 S. 22,5 x 15 cm. Halbleinwand der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel (etwas berieben).
Zuschlag 200 €
Knorr 1843: “Bibliographisch nicht nachgewiesen”. – Kein Nachweis über KVK. – Vorsatz mit hanschriftlichem Eintrag: “Dieses Buch kostet 3 Mark 25 P./ 26 Lieferungen a. 10 P. und 65 P. einzubinden./ Zschopau den 20ten Juni 1890 Aug. Schanze.” – Erscheinungsweise, Text und Illustrationen deuten mehr auf einen Kolportageroman (nicht bei Kosch) als auf ein Kinderbuch hin. – Etwas gebräunt, wenige Randläsuren.

Lot 36 Dresdner Kinderbücher – Seemann, Carla
Die Struwwel-Lene oder Böse Streiche eines ungezogenen Mädchens. Zeichnungen von C. W. Baum. Mit farbig illustriertem Titel und 20 halbseitigen farbigen Illustrationen. Dresden, Max Fischer, 1898. 11 Bl. 26,2 x 20,6 cm. Original-Halbleinwand mit farbigem Deckelbild (etwas berieben und beschabt, fachmännisch restauriert).
Nachverkaufspreis 240 €
Seltene erste Ausgabe. – Knorr 1895 – Klotz 6725/2 – Baumgartner I, 95 (mit Abbildung) – Ries S. 413, 1 – Rühle, Böse Kinder 612: “Die etwas geschmäcklerisch illustrierte Mädchen-Struwwelpetriade schildert in elf Geschichten ohne Humor verschiedene Unarten Lenes.” – Buchblock neu eingehängt, etwas fingerfleckig bzw. leicht gebräunt.

Lot 37 Dresdner Kinderbücher – Stephan, W. Emil
Tierbüchlein. Bilderbuch für artige Kinder. Nach Originalzeichnungen von Gustav Süs. Mit 16 chromolithographischen Tafeln. Dresden, Meinhold, 1885. Titel. 26,5 x 20,5 cm. Farbig illustrierte Original-Halbleinwand (Ecken und Kanten etwas berieben, etwas fleckig).
Nachverkaufspreis 160 €
Knorr 2007 – Ries 915, 11 – Wegehaupt II, 3346. – Mit gegenüber der Ausgabe von 1855 veränderten Illustrationen. – Titel mit Randeinriss, zwei Blatt verso mit Krakeleien, leicht fingerfleckig.

Lot 38 Dresdner Kinderbücher
Thier-Bilderbuch auf Leinwand. Mit koloriertem lithographischen Titel und 12 kolorierten lithographischen Tafeln. Dresden, Bock, 1867. 26,5 x 18,5 cm. Halbleinwand unter Verwendung der alten illustrierten Deckel (diese fleckig und berieben, Ecken bestoßen).
Zuschlag 200 €
Erste Ausgabe. – Knorr 2122 – Hinrich IV, 372. – Die Lithographien jeweils mit einem Gedicht zu den abgebildeten Tieren und auf Leinwand aufgezogen. – Vorsätze erneuert, neu aufgebunden, etwas gebräunt bzw. fingerfleckig, Tafeln verso teilweise fleckig.

Lot 39 Dresdner Kinderbücher – Trojan, Johannes
Spiel und Leben. Bilderbuch für Kinder. Original-Zeichnungen von Wilhelm Claudius mit Versen von Johannes Trojan. Mit 24 Farbdrucktafeln. Dresden, Meinhold, 1883. Titel. 26,5 x 20,5 cm. Original-Halbleinwand mit illustriertem Deckeltitel (Deckel im Rand etwas fleckig).
Zuschlag 160 €
Erste Ausgabe. – Knorr 2145 – Wegehaupt II, 3438 – Schug 427. – Titel mit dem Archiv-Stempel von Meinhold & Söhne. – Gutes Exemplar.

Lot 40 Dresdner Kinderbücher – Ulrich, Max
Vom Kind zum Mann. Erzählungen aus dem Leben berühmter Männer. Mit 12 kolorierten lithographischen Tafeln von A. Karst und H. Hoffmann. Dresden, R. Kuntze, 1863. Titel, 24 S. 25,5 x 20,5 cm. Original-Halbleinwand mit illustriertem Deckel (etwas fleckig und berieben, Rückenbezug erneuert).
Zuschlag 190 €
Erste Ausgabe. – Knorr 2183 – Klotz 7554/1 – Wegehaupt II, 3445. – Die Tafeln jeweils mit drei Abbildungen und einem Gedicht. – Beschreibungen von Albrecht Dürer, Ernst Rietschel, Erwin von Steinbach, Friedrich von Schiller, Wolfgang Mozart, Alexander von Humboldt, Gottlieb Fichte, Gebhard Blücher, August von Herder, Johann Friedrich Böttger, August Borsig und Georg Stephenson sowie Christoph Columbus. – Vorderes Innengelenk verstärkt, das hintere lose, etwas gebräunt, ein Blatt mit Einriss.

Lot 41 Dresdner Kinderbücher
Umfangreiche Sammlung von ca. 500 überwiegend illustrierten Dresdner Kinderbüchern. Dresden, um 1784-1977. Unterschiedliche Papiere, Formate und Einbände (teils deutliche Alters- und Lesespuren).
Zuschlag 1000 €
Die Sammlung gehörte zum Arbeitsmaterial für die maßgebliche Publikation zu Dresdner Kinderbüchern “Gulliver in Dresden” (2005), die einzelnen Titel sind dort jeweils bibliographisch erfasst. Auf Grund des Umfangs war beim hier angebotenen Lot eine Einzelaufstellung nicht möglich, der Erwerber wird auf die Publikation verwiesen. – Gekauft wie besichtigt, ohne Rückgaberecht.

Lot 42 Dresdner Kinderbücher – Wahrmann, Ehregott
Vater Ehrentrauts Unterhaltungen mit seinen Kindern u. Zöglingen. Mit gestochenem Titel und 11 kolorierten gestochenen Tafeln. Dresden, Albrecht, um 1810. 126 S. 12 x 11 cm. Pappband der Zeit (berieben und bestoßen).
Zuschlag 500 €
Einzige Ausgabe. – Knorr 2203 (unter “Vahrmann”) – sonst bibliographisch und über KVK nicht nachweisbar. – Frontispiz mit Ausriss im unteren Rand bis in die Darstellung, Kolorierung bei zwei Tafeln etwas verwischt, etwas fleckig bzw. fingerfleckig.

Lot 43 Dresdner Kinderbücher – Wesendonck, Mathilde
Deutsches Kinderbuch in Wort und Bild. Mit Holzschnitten nach Zeichnungen von Ernst Schweinfurth. Mit 15 Textholzschnitten sowie zahlreichen Initialen und Vignetten. Stuttgart, Goeschen, 1869 (Illustrierter Umschlag: Dresden, Zahn, 1877). VI S., 1 Bl., 106 S. 28,5 x 21,5 cm. Neuerer Pappband mit beigebundener vorderer Original-Kartonage.
Zuschlag 360 €
Übernahme des Dresdener Verlages mit neuem Umschlag von Goeschen, Stuttgart, 1869 (Titelblatt). – Knorr 2276 – Seebaß II, 2175 – Wegehaupt III, 4012. – Frisches Exemplar.

Lot 44 Dresdner Kinderbücher – Wiedemann, Franz
Der Frosch-Prinz. Mit Bildern von Walter Crane. Textbearbeitung von Franz Wiedemann. Mit 5 (1 doppelblattgroßen) farbigen lithographischen Tafeln. Dresden, Meinhold, 1876. 8 S. 26,5 x 23 cm. Farbig illustrierte Original-Kartonage (berieben, Rücken sauber überklebt, untere Ecke mit kleinen Fehlstellen).
Zuschlag 240 €
Knorr 2298 – Klotz 8232, 15. – Die englische Original-Ausgabe “The frog prince” erschien 1874. – Neue Fadenbindung. Gutes Exemplar.

Lot 45 Dresdner Kinderbücher – Wiedemann, Franz
Der gelbe Zwerg. Mit Bildern von Walter Crane. Textbearbeitung von Franz Wiedemann. Mit 5 (1 doppelblattgroßen) farbigen lithographischen Tafeln. Dresden, Meinhold, 1876. 8 S. 26,5 x 23 cm. Farbig illustrierte Original-Kartonage (berieben, Rücken sauber überklebt).
Zuschlag 280 €
Knorr 2302 – Klotz 8232, 84. – Die englische Original-Ausgabe “The yellow dwarf” erschien 1875. – Neue Fadenbindung. Gutes Exemplar.

Lot 46 Dresdner Kinderbücher – Wiedemann, Franz
Geschichten, wie sie die Kinder gern haben. Zweite Auflage. Mit 8 kolorierten lithographischen Tafeln von Gustav Süs. Dresden, Meinhold, 1861. Titel, 160 S. 1 Bl. 26,5 x 20,5 cm. Illustrierte Original-Halbleinwand (Rücken restauriert, Ecken bestoßen, fleckig).
Nachverkaufspreis 160 €
Knorr 2303 – Wegehaupt Ii, 3597/3598 (1. und 3. Auflage) – Semrau, Süs 24. – Teils stärker gebräunt, Wasserfleck im weißen Rand.

Lot 47 Dresdner Kinderbücher – Wiedemann, Franz
Schulfrühling. Achtzig kleine Lebensbilder aus dem ersten Schuljahre. Für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Mit 8 farbigen Tafeln von Theodor Hosemann. Dresden, Meinhold, 1871. VIII, 138 S. 23,5 x 17 cm. Farbig illustrierte Original-Halbleinwand (etwas angestaubt und berieben).
Zuschlag 200 €
Erste Ausgabe. – Knorr 2335 – Wegehaupt II, 3609 (2. Auflage) – Brieger 363 – Rümann 1024. – Archivexemplar des Verlages mit zwei Stempeln auf dem Titel. – Etwas gebräunt, Innengelenke fast lose.

Lot 48 Dresdner Kinderbücher – Wiedemann, Franz
Weihnachts-Zauber. Ein Märchen vom Vater Niclas und den Heinzelmännchen in 8 Bildern von M. Scherer und H. Engler. Mit Titelvignette und 8 kolorierten Tafeln in Photozinkographie. Dresden, C. Schwager, 1882. Titel, 9 Bl. 32 x 23,5 cm. Original-Halbleinwand mit farbig illustriertem Deckel (etwas fleckig und gebräunt, Kanten berieben).
Zuschlag 220 €
Erste Ausgabe. – Knorr 2342 – Klotz 8232/81. – Enthält die Nrn. 53-60 aus “Kinder-Scenen” (Knorr 2316). – Teils leicht gebräunt bzw. schwach fingerfleckig, Text mit wenigen kleinen Randläsuren, das letzte Textblatt gelockert.

Lot 49 Dresdner Kinderbücher – Wiedemann, Franz
Wenn Jemand eine Reise thut, So kann er was erzählen. Goldonkels Reise-Erlebnisse in vier Welttheilen der Jugend erzählt. Mit 12 (inkl. Titel) kolorierten Holzschnitt-Tafeln. Dresden, W. Bock, 1871. 56 S. 22 x 27 cm. Illustrierte Original-Halbleinwand (Rücken mit Leinwand überklebt, berieben).
Zuschlag 200 €
Erste Ausgabe. – Knorr 2343 – Wegehaupt II, 3614 – Klotz 8232/28. – Block gelockert, etwas fingerfleckig bzw. gebräunt.

Lot 50 Dresdner Kinderbücher – Wiedemann, Franz
Zweischuh. Mit Bildern von Walter Crane. Textbearbeitung von Franz Wiedemann. Mit 5 (1 doppelblattgroßen) farbigen lithographischen Tafeln. Dresden, Meinhold, 1876. 8 S. 26,5 x 23 cm. Farbig illustrierte Original-Kartonage (etwas berieben, Rücken sauber überklebt).
Zuschlag 240 €
Knorr 2348 – Klotz 8232, 83. – Die englische Original-Ausgabe “Goody two shoes” erschien 1874. – Gutes Exemplar.