Nosbüsch & Stucke Logo

Lot 1158 Aufstellbilderbuch – Wagner, Paul Hermann
Im zoologischen Garten. Ein Bilderbuch zum Aufstellen. Achtgliedriges Leporello mit 7 (1 doppelblattgroßen) chromolithographierten Szenenarien, davon 5 (1 doppelblattgroßes) mit Aufstellmechanismus auf starkem Karton. Eßlingen und München, Schreiber, 1899. Insgesamt 31 x 183 cm. Illustrierter Original-Halbleinenband (Rücken erneuert, etwas fleckig, etwas berieben und bestoßen). [*]
Zuschlag 400 €
Erste Ausgabe. – Ries 957.33 – Haining 103. – Verlags-Nr. 62. – Im Halbkreis aufzustellendes Tierpark-Panorama mit Zoobesucher-Szenen: Ritt auf dem Elefanten vor Dromedar- und Giraffen-Gehege, vor Raubtierkäfigen (doppelblattgroß), im Aquarium-Haus (mit Glasscheiben-Illusion aus Plastik), vor dem Affenkäfig, Blick in die Bärengrube von oben und vor deren Käfigstangen (diese auch seitlich aufzuklappen). – “The mechanical marvels of L. Meggendorfer were not the only jewels in the realm of F. Schreiber, from whose studios came many folding panorama books …, of which Im zoologischen Garten … is as fine as any to be found” (Haining 103). – Drei Gelenke später mit Leinenstreifen hinterlegt, Elefantenritt: ohne die Besuchergruppe im Vordergrund; Löwen- und Tigerkäfig: zwei Figuren mit Einrissen an den Beinen, Käfig an zwei Stellen hinterlegt; Aquariumsszene: eine Figur mit Einriss, eine Figur ohne Kopf; Affenkäfig: ein Affe lose, ein Kind ohne Hand, mehrere Gitterstäbe gerissen; Bärengehege: ein Kind ohne Hand und mit Klebestreifen fixiert, ohne das linke ausklappbare Seitenteil, drei Gitterstäbe erneuert, fünf Gitterstäbe im rechten Seitenteil fehlen; Klappmechanismus teils mit kleinen Beschädigungen.

Lot 1159 Aurbacher, Ludwig
Die Geschichte von den Sieben Schwaben mit zehn lithographierten Darstellungen. Mit 8 Lithographien auf aufgewalztem China und 2 Umschlagillustrationen von Moritz von Schwind nach F. Fellner. Stuttgart, Brodhag, 1832. 56 S. 20,4 x 16,5 cm. Moderner Pappband mit montiertem Deckelschild, der illustrierte Original-Umschlag eingebunden (dieser leicht angestaubt und fleckig). [*]
Nachverkaufspreis 200 €
Erste illustrierte und zugleich erste Einzelausgabe. – Goedeke XII, 552, 26, d1 – Rümann 2354 – Sammlung Rümann 875 – Seebass 92: “Originalausgabe eines der seltensten deutschen illustr. Bücher”. – Text etwas gebräunt und fleckig, die Tafeln nur im weißen Rand leicht fleckig.

Lot 1160 Chimani, Leopold
Die Schiffbrüchigen unter den Wilden auf Neu-Fondland. Eine lehrreiche und unterhaltsame Geschichte für Kinder. Mit koloriertem gestochenen Frontispiz sowie 7 kolorierten Kupfertafeln. Wien, Bermann, 1828. 131 S. 17,2 x 10,5 cm. Grüner Original-Pappband mit goldgeprägtem Rückentitel (leicht berieben und bestoßen, Kapitale minimal eingerissen). [*]
Zuschlag 550 €
Erste Ausgabe. – Goedeke VI, 563, 60a. – Vorsatz mit altem Besitzeintrag, leicht gebräunt und partiell schwach fleckig. – Äußerst selten, kein Nachweis über KVK möglich.

Lot 1161 Disney, Walt
Die Waldmännlein und König Neptun. Erzählt und illustriert. Mit vier farbigen Pop-up-Bildern, 2 Tafeln und zahlreichen Textillustrationen. (Zürich), Mickey-Maus-Verlag, (1936). 43 S. 25 x 19 cm. Farbig illustrierter Original-Pappband (leicht berieben, Kapitale leicht gestaucht, vorderes Gelenk mittig etwas angeplatz, Rücken leicht rissig). [*]
Nachverkaufspreis 400 €
Erste deutsche Ausgabe. – Übersetzung von Josy Priems. – Das Buch basiert auf den Silly Symphony Cartoons “Babes in the Woods” und “King Neptune” von 1932. – 1 Pop-up-Element mittig gerissen, Block mehrfach gebrochen, insgesamt gut erhalten.

Lot 1162
Folge von 11 biedermeierlichen kolorierten Lithographien über das Familienleben. Ca. 1830. Blattgröße: 22 x 26 cm. Lose Blätter. [*]
Zuschlag 240 €
Für uns bibliographisch nicht nachweisbar. – Sehr reizvolle Folge mit 11 Szenen aus dem biedermeierlichen Familienleben mit Titeln wie: Der Küchengarten, Der Kaufmanns-Laden, Der erste Schulbesuch, Der Hühnerhof, Das Kinderzimmer, Die Küche, Der Besuch auf dem Land, Der Specereiladen u.a. – Mit dreisprachiger Legende in Französisch, Deutsch und Englisch. – Teils auf Papier aufgezogen, ein Blatt mit Rest von alter Bindung, vereinzelt etwas gebräunt.

Lot 1163 Gerlach’s Jugendbücherei
Gerlach’s Jugendbücherei. Bände 1-34 (alles Erschienene) in 32 Bänden. Verschiedene Auflagen. Mit zahlreichen meist farbigen und häufig ganzseitigen Illustrationen. München, 1901-1924. 20 illustrierte Original-Leinenbände, 11 illustrierte Original-Halbleinenbände und ein Original-Pappband (Kanten etwas berieben, teils etwas fleckig, ein Band mit Tintenfleck). [*]
Nachverkaufspreis 1600 €
Vollständige Reihe der legendären Jugendbücher: 1. Kinder- und Hausmärchen nach Sammlung der Brüder Grimm. Bilder von Ign(az) Taschner. – 2. Märchen-Sammlung von L. Bechstein. Bilder von Karl Fahringer. – 3. Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm. Bilder von A. Weisgerber. – 4. Aus des Knaben Wunderhorn. Bilder von Berthold Löffler. – 5. Kinder- und Hausmärchen nach Sammlung der Brüder Grimm. Bilder von Karl Fahringer. – 6. Till Eulenspiegel. Bilder von A. Weisgerber. – 7. Josef Freiherr von Eichendorff. Gedichte. Bilder von Horst-Schulze. – 8/9. Reineke Fuchs. Von W. v. Goethe. Für die Jugend bearbeitet. Bilder von Karl Fahringer. – 10. Ausgewählte Gedichte von Nikolaus Lenau. Bilder von Hugo Steiner-Prag. – 11. Die Nymphe des Brunnens. Nach J. K. A. Musäus. Bilder von Ignaz Taschner. – 12. Kinder- und Hausmärchen. Nach der Sammlung der Brüder Grimm. Bilder von Otto Tauschek. – 13. Ausgewählte Gedichte von August Kopisch. Bilder und Buchschmuck von Ferd. Andri. – 14. Erzählungen und Schwänke von J. P. Hebel. Bilder von C. O. Czeschka. – 15. Andersens Märchen. Bilder von Hugo Steiner-Prag. – 16. Die Blume im Lied. Bilder von Rudolf Sieck. – 17.Bergkristall. Von Adalbert Stifter. Bilder von Otto Bauriedl. – 18. Rübezahl, der Herr des Riesengebirges. Deutsche Volkssagen von Musäus. Bilderschmuck von Prof. Hans Schwaiger und Jos. J. Loukota. – 19. Fahrten und Abenteuer des Freiherrn von Münchhausen. Deutsch von G. A. Bürger. – 20. Gockel, Hinkel und Gackeleia von Klemens Brentano. Bilder und Buchschmuck von Franz Wacik. – 21. Deutsche Gedichte mit Schattenbildern. Bilder und Buchschmuck von Ferdinand Staeger. – 22. Die Nibelungen. Dem Deutschen Volke wiedererzählt von Franz Keim. Bilder von C. O. Czeschka. – 23. E. T. A. Hoffmann. Nußknacker und Mausekönig. Bilderschmuck von Otto Bauriedl und Ernst Kutzer. – 24. Deutsche Wiegenlieder. Schrift und Bilder von R. Daenert. – 25. Andersens Märchen. Zweiter Teil. Bilder von Franz Wacik. – 26. Die Schildbürger von Gustav Schwab. Bilder von Ernst Liebenauer. – 27. Gedichte von Ludwig Uhland. Bilder von Ferdinand Staeger. – 28/29. Ausgewählte Märchen von Wilhelm Hauff. Bilder von Karl Fahringer. – 30. Brüder Grimm. Deutsche Sagen. Bilder von Ernst Liebenauer. – 31. Deutsche Schwänke. Bilder von Siegmund v. Suchodolski. – 32. Robinson Crusoe von Daniel Defoe. Nach dem englischen Original und älteren Übersetzungen bearbeitet von Professor Ludwig Tesar. Bilder von Ernst Liebenauer. – 33. Die Ostereier. Der Weihnachtsabend. Zwei Erzählungen von Christoph von Schmid. Texte gesichtet von Emil Hofmann. Bilder von Ferdinand Staeger. – 34. Andersens Märchen. Bilder von Norbertine Breßlern-Roth. – “Zu den frühesten Versuchen einer Verwirklichung der hohen Ansprüche, die die Kunsterziehungsbewegung um die Jahrhundertwende für den Bereich des Kinder- und Jugendbuchs stellte, gehört die Heftreihe … ‘Gerlach’s Jugendbücherei’… bezeugen auf jeweils charakteristische Art den mit ebenso viel Wagemut wie Unsicherheit angegangenen Aufbruch in die neue Ära des künstlerischen Kinder- und Jugendbuchs” (Heller 138). – Illustriert von namhaften Künstlern des Wiener Jugendstils, darunter Berthold Löffler, Carl Czeschka, Hugo Steiner-Prag u.a. – Zwei Bände leicht braunfleckig, drei Titel gestempelt, ein Titel mit handschriftlicher Widmung, vier Vorsätze mit handschriftlichem Besitzvermerk, ein Vorsatz mit handschriftlicher Widmung, ein Vorsatz mit Montierungsspuren, ein Vorsatz mit hinterlegtem Einriss, Band 5 mit Unterstreichungen und Bleistiftnotizen.

Lot 1164 Gerlach’s Jugendbücherei – Lenau, Nikolaus
Ausgewählte Gedichte. Texte gesichtet von Hans Fraungruber. Bilder von Hugo Steiner-Prag. Wien/Leipzig, Gerlach & Wiedling, (um 1907). 96 S. 15,3 x 13,5 cm. Crèmefarbener Ganzlederband mit silbergeprägter Deckelillustration, goldgeprägtem Rücken- und Deckeltitel, vergoldeten Deckel- und Innenkantenfileten, umlaufendem Goldschnitt, der vordere und untere Schnitt zudem mit goldenen Sternen punziert (etwas angestaubt und fleckig, leicht berieben, hinterer Deckel mit Schabspuren). [*]
Nachverkaufspreis 400 €
Gerlach’s Jugendbücherei 10. – Titelauflage in der überaus seltenen Sonderbindung in Ganzleder. – Vgl. F. C. Heller, Die bunte Welt, S. 115-122. – Zwar kennt Heller den Lenau-Band der Reihe nicht in der von ihm sogenannten “Sonderbindung 1” in weißem (oder fast weißem) Ganzleder, das vorliegende Exemplar weist aber sämtliche von ihm beschriebenen Merkmale auf: von der silbergeprägten (meist grau erscheinenden) Deckelillustration über den an zwei Seiten mit Sternen punzierten Goldschnitt bis zum “offenbar nur für die Sonderbindung entworfenen Vorsatz aus weißem Bütten (drei Putten Reigen tanzend, in Braungrau gedruckt)”. – “Wahrscheinlich handelt es sich um Exemplare, die zu Präsentationszwecken besonders gebunden wurden (vergleichbar dem englischen Begriff “presentation copy”) oder um Auftragsbindungen für private Sammler.” (S. 115) – Vorsätze etwas stockfleckig, sonst sehr gut.

Lot 1165 Holl, Friedrich
Das Schiff und die See. Ein Lehr- und Bilder Buch für kleine und grosse Leutchen die sich vom Seewesen einen richtigen u. deutlichen Begriff verschaffen wollen. Mit gestochenem Titel mit kolorierter Vignette und 9 (6 kolorierten) Kupfertafeln von Carl Heinrich Beichling. Pirna, A. R. Friese, 1830. VIII, 206 S., 1 Bl. 14 x 12 cm. Bedruckter Original-Pappband (berieben und bestoßen, Deckel mit Knickspur). [*]
Nachverkaufspreis 240 €
Erste Ausgabe. – Düsterdieck 3568 – Pressler, Abbildung 62 und S. 205 – Wegehaupt I, 1012 – nicht bei Brüggemann, Hauswedell, Schug und Seebaß. – Reizend illustriert. – Teilweise etwas gebräunt.

Lot 1166 Lindgren, Astrid
Pippi Langstrump. Bände 1-3. Stockholm, Rabén & Stögren, 1945, 1946 und 1948. 174 S.; 192 S.; 166 S. 16 x 10,5 cm. Illustrierte Original-Halbleinenbände (Kanten etwas berieben, Ecken leicht bestoßen, hinterer Deckel etwas fleckig). [*]
Nachverkaufspreis 300 €
Erste Ausgaben. – Vgl. Schug 1522-1524 (deutsche Ausgaben). – Kinderbuchklassiker mit den Abenteuern der Pippilotta Viktualia Rullgardina Krusmynta Efraimsdotter Langstrump. – Die Einbände mit Illustrationen der Autorin. – Papierbedingt gebräunt, Band 1: Hinteres Innengelenk angeplatzt, Band 1 und 2: Bindung etwas gelockert, insgesamt gut erhalten.

Lot 1167 Oswald, Wenzel – Blonder, Leo
Himmlische Mär. Mit farblithographiertem Titel, 7 farblithographierten Tafeln und 7 ganzseitigen lithographierten Illustrationen von W. Oswald. (Wien), Reissers Söhne, (1914). 7 Bl. 34,5 x 26 cm. Illustrierter silbergeprägter Original-Leinenband (stark gewellt und fleckig, Bezug stellenweise gelöst). [*]
Zuschlag 300 €
Sehr seltene erste Ausgabe. – Ries 763,1. – Seltene Illustrationsarbeit des böhmischen Graphikers Wenzel Oswald (1883 – ?), der, wie auch der Autor Leo Blonder, u.a. für die Wiener Werkstätten tätig war. – Oswald schuf die Illustrationen nur für diese Kinderbuch. – Leicht gebräunt, durchgehend gewellt aber nicht wasserrandig.

Lot 1168 Russische Kinderbücher – Bilibin, Ivan Ya
Carevna Lyagushka. (Die Froschprinzessin). Mit 3 ganzseitigen und 7 weiteren Illustrationen sowie Buchschmuck und Umschlag von I. Bilibin. Sankt-Petersburg, Behördliches Register für Staatspapiere, 1901. 12 S. 32,5 x 25,5 cm. Farbig illustrierte Original-Broschur (Umschlag leicht randfleckig, hinterer Umschlag mit kleinen Händlerstempeln, Rücken mit Papierstreifen verstärkt).
Zuschlag 280 €
Erste Ausgabe. – Druck auf Kartonpapier. – Montiertes Exlibris. – Stellenweise leicht braunfleckig.

Lot 1169 Russische Kinderbücher – Bilibin, Ivan Ya
Mar’ya Morevna. (Mar’ya Morevna). Mit 3 ganzseitigen und 5 weiteren Illustrationen sowie Buchschmuck und Umschlag von I. Bilibin. Sankt-Petersburg, Behördliches Register für Staatspapiere, 1903. 12 S. 32,5 x 25,5 cm. Farbig illustrierte Original-Kartonage, hier in einem privaten Schutzumschlag der Zeit (Rücken etwas berieben, privater Umschlag am Rücken gerissen).
Zuschlag 440 €
Erste Ausgabe. – Druck auf Kartonpapier. – Leicht braunfleckig.

Lot 1170 Russische Kinderbücher – Bilibin, Ivan Ya
Sestrica Alenushka i bratec Ivanushka. Belaya utochka. (Schwesterchen Alyonushka und Brüderchen Ivanushka. Das weiße Entchen). Mit 3 ganzseitigen und 5 weiteren Illustrationen sowie Buchschmuck und Umschlag von I. Bilibin. Sankt-Petersburg, Behördliches Register für Staatspapiere, 1903. 12 S. 32,5 x 25,5 cm. Farbig illustrierte Original-Kartonage, hier in einem privaten Schutzumschlag der Zeit (Rücken leicht berieben, Schutzumschlag am Rücken gerissen).
Zuschlag 500 €
Erste Ausgabe. Druck auf Kartonpapier. – Stellenweise leicht braunfleckig.

Lot 1171 Russische Kinderbücher – Bilibin, Ivan Ya
Skazka o zolotom petushke. (Das Märchen vom goldenen Hähnchen). Mit 4 ganzseitigen und 6 weiteren Illustrationen sowie Buchschmuck, Titel und Umschlag von I. Bilibin. Sankt-Petersburg, Behördliches Register für Staatspapiere, 1907. 12 S. 32,5 x 25,5 cm. Farbig illustrierte Original-Broschur (etwas fleckig, hinterer Umschlag mit kleinem hinterlegten Einriss und kleinen Händlerstempeln innen, Rücken mit Papierstreifen verstärkt).
Zuschlag 240 €
Erste Ausgabe. Druck auf Kartonpapier. – Papierbedingt gebräunt, stellenweise leicht fleckig.

Lot 1172 Russische Kinderbücher – Bilibin, Ivan Ya
Vasilisa Prekrasnaya. (Vasilisa Prekrasnaya). Mit 4 ganzseitigen und 5 weiteren Illustrationen sowie Buchschmuck und Umschlag von I. Bilibin. Sankt-Petersburg, Behördliches Register für Staatspapiere, 1902. 12 S. 32,5 x 25,5 cm. Farbig illustrierte Original-Broschur (leicht fleckig, Rücken etwas berieben, hinterer Umschlag mit schwachem Stempel).
Zuschlag 440 €
Erste Ausgabe. Druck auf Kartonpapier. – Stellenweise leicht fleckig.

Lot 1173 Russische Kinderbücher – Dehmel, Richard
Volshebnij solovej. (Der Vogel Wandelbar). Mit 7 chromolithographierten ganzseitigen Abbildungen sowie Einbandgestaltung und Buchschmuck von Irma Gleitsmann. Berlin, Wolga-Verlag, (1923). 9 Bl. 31 x 28,5 cm. Farbig illustrierter und goldgeprägter Original-Halbleinwand (Kanten und Kapitale etwas berieben und leicht bestoßen, leicht fleckig, leichte Knickspur).
Zuschlag 1200 €
Turchinskij, S. 578. – Rare russische Übersetzung der deutschen Erstausgabe durch Sasha Chernyj, die im dem gleichen Jahr mit denselben Illustrationen erschien. Die Vergoldungen des Einbands wohl nur bei dieser Ausgabe. – Innen schönes Exemplar.

Lot 1174 Russische Kinderbücher – Polockij, Semyon (das ist: Semyon A. Zaharovich)
Igrushki. (Spielsachen). Umschlag und 10 weitere Zeichnungen von E. Higer. Leningrad, Raduga, 1927. 4 Bl. 15 x 11,5 cm. Farbig illustrierte Original-Broschur (leicht fleckig).
Zuschlag 550 €
Schönes Exemplar.

Lot 1175 Russische Kinderbücher – Polockij, Semyon (das ist: Semyon A. Zaharovich)
Sapogi. (Stiefel). Umschlag und 10 weitere Zeichnungen von V. Tronov. Leningrad, Raduga, 1930. 4 Bl. 15 x 11 cm. Farbig illustrierte Original-Broschur (vorderer und hinterer Umschlag mit je 2 rasierten Stempeln, etwas fleckig, kleiner Randeinriss).
Zuschlag 400 €
Innen schönes Exemplar.

Lot 1176 Struwwelpetriaden – Kuhr-Golz, Margarete
Schwarzer Peter (und andere lustige Geschichten) von Margarete Kuhr-Golz. Mit farbigen Illustrationen von Paul Telemann. Berlin-Charlottenburg, Hermann Michel, 1911. 12 Bl., 34,1 x 25,2 cm. Original-Halbleinwand mit farbiger Deckelillustration (etwas fleckig, Ecken und Kanten berieben). [*]
Nachverkaufspreis 300 €
Erste Ausgabe. – Ries S. 918 – Baumgartner I, 123 (mit Abbildung des Einbands) – Cotsen, The Twentieth Century 6028 – Rühle, Böse Kinder 384: “Vom Illustrator Telemann (1883-1968, Königsberg – Berlin-Schöneberg) farbenprächtig und plakativ illustrierte struwwelpeternahe Struwwelpetriade, die im Vorwort als ‘Peter Zwei’ nach dem Struwwelpeter vorgestellt wird. Der für den Fall des Erfolges angekündigte ‘Peter Nr. 3’ ist sicherlich nie erschienen … Die Titel-Illustration zeigt die Bösewichter der einzelnen Geschichten als Blütenköpfe in einem Strauß. Die acht Geschichten sind recht unterschiedlich im ‘Strafmaß’, das teilweise milde ausfällt, aber manchmal auch aus dem tödlichen Ende der Sünder besteht: Schwarzer Peter; Lügenanna; Vom Wassermann; Naschhelene; Stöberhans; Schreiheinrich; Mietzekatze; Vom lieben braven Mädchen.” – Innengelenke und Buchblock im Falz geklebt, ein Einriss restauriert.

Lot 1177 Struwwelpetriaden – Mahler, Franz
Der Kindertausch. Ein lustig Buch für groß und klein. (Deckeltitel: Paul und Christian oder der Kindertausch.) Mit zahlreichen farbigen Textillustrationen von Max Brinkmann. Mainz, Jos. Scholz, 1903. 24 einseitig bedruckte Bl. (das letzte weiß). 21,8 x 14,7 cm. Farbig illustrierte Original-Halbleinwand (leicht angestaubt). [*]
Zuschlag 240 €
Erste Ausgabe. – Hinrichs 11, S. 912 – Klotz 4354/2 – nicht bei Rühle, Böse Kinder. – Über KVK nur ein Exemplar nachweisbar. – Seltene Gegenüberstellungs-Struwwelpetriade. – Das böse Stadtkind Paul und sein braver Vetter Christian vom Lande tauschen die Wohnplätze. – Sehr gutes Exemplar.

Lot 1178 Struwwelpetriaden – Seemann, Carla
Die Struwwel-Lene oder Böse Streiche eines ungezogenen Mädchens. Zeichnungen von C. W. Baum. Mit farbig illustriertem Titel und 20 halbseitigen farbigen Illustrationen. Dresden, Max Fischer, 1898. 11 Bl. 26,2 x 20,6 cm. Original-Halbleinwand mit farbigem Deckelbild (etwas berieben und beschabt, fachmännisch restauriert). [*]
Zuschlag 300 €
Seltene erste Ausgabe. – Baumgartner I, 95 (mit Abbildung) – Ries S. 413 – Rühle, Böse Kinder 612: “Die etwas geschmäcklerisch illustrierte Mädchen-Struwwelpetriade schildert in elf Geschichten ohne Humor verschiedene Unarten Lenes.” – Buchblock neu eingehängt, etwas fingerfleckig bzw. leicht gebräunt.

Lot 1179 Struwwelpetriaden
Struwelfritze. Mit Titelillustration und 10 ganzseitigen Farbbildern. (Berlin?, ca. 1900). 10 Bl., 27,8 x 21 cm. Original(?)-Halbleinenband mit chromolithographischem Deckelbild (leicht berieben). [*]
Nachverkaufspreis 300 €
Erste(?) Ausgabe. – Rühle, Böse Kinder 365. – Seltene struwwelpeternahe Struwwelpetriade mit 10 Geschichten: Struwwelfritze; Der Baumelwilly; Kletterbübchen; Lutschkäte; Wer nicht hören will, muß fühlen; Bello und Mieze; Gustav, der Tierquäler; Hungerfritze; Heulliese; Der Vielfraß. – Fachmännisch restauriert, Buchblock neu eingehängt, mehrere Einrisse unterlegt, etwas fingerfleckig bzw. leicht gebräunt.

Lot 1180 Süs, Gustav
Im Wald, auf Hof und Feld. Bilder und Reime von G. Süs. Text von Franz Wiedemann. Mit koloriertem lithographischen Titel und 11 kolorierten lithographischen Tafeln. Dresden, Meinhold, 1859. 36 S. 26 x 19 cm. Pappband unter Verwendung der alten Bezüge.
Zuschlag 360 €
Erste Ausgabe. – Wegehaupt II, 3337 – Serau, Süs 18. – Titel mit 2 Bibliotheksstempeln des Meinhold-Verlages (Archiv-Nr. 718). – Textseiten teilweise etwas gebräunt, Vorsätze erneuert.

Lot 1181 Vieth, Gerhard Ulrich Anton
Physikalischer Kinderfreund. Bände 1-8 (von 10) in 8 Bänden. Mit 4 gestochenen Titelvignetten, einigen Textkupfern und Textholzschnitten sowie 17 (2 kolorierten) gefalteten Kupfertafeln. Leipzig, Barth, 1798-1806. 17 x 10,5 cm. Neue marmorierte Pappbände.
Zuschlag 440 €
Erste Ausgabe der wohl ersten physikalischen Zeitschrift für Kinder. – Poggendorff II, 1205 – Wegehaupt 2163. – Titel von Band 1 mit kleinem Stempel, teilweise leicht gebräunt.