Nosbüsch & Stucke Logo

Lot 1656 Ägypten
Album der Reise von Karl Maria Alexander Fürst von Auersperg nach Ägypten, 1908/09. Mit 98 Original-Photographien. Vintages. Silbergelatine. Gesteckt. 26 x 37 cm. Leinwand (bestoßen und fleckig). [#]
Schätzpreis 900 €
Die privaten Photos im Format 8 x 12,5 cm. Zeigt die Reisenden, antike Gebäude, Landschaften und Einheimische von Alexandria, Kairo, Gizeh, Luxor, Edufu. Am Ende wenige Aufnahmen aus Venedig und Triest. – Teils etwas fleckig und blass, Laschen der Träger teils eingerissen, Träger etwas gebräunt und braunfleckig.

Gebot abgeben

Lot 1657 Ägypten – Hammerschmidt, Wilhelm
Neun Ansichten aus Ägypten. Original-Photographien. Vintages. Albuminabzüge. Montiert. Kairo u.a., um 1870. [#]
Schätzpreis 1200 €
Alle mit einkopiertem Namenszug von Hammerschmidt, auf den Trägern teils mit gedruckten Legenden in deutscher und französischer Sprache. Größe der Abzüge: 21 x 27 cm. Zeigt in bekannter Hammerschmidt-Qualität u.a.: diverse Moscheen, Feigenkakteen und Dattelpalmen, den Hafen von Alexandria, eine Nilbarke, Straßenansichten u.a. – Beigegeben: eine unbezeichnete Photographie, Ägypten um 1910. 25 x 34 cm. Neu montiert. – Träger etwas gebräunt und fleckig, kleine Randläsuren, Abzüge meist etwas blass, nur minimal fleckig, insgesamt gut.

Gebot abgeben

Lot 1658 Ägypten – Hammerschmidt, Wilhelm
Sechs Ansichten aus Ägypten. Original-Photographien. Vintages. Albuminabzüge. Fünf Abzüge montiert. Kairo u.a., um 1870. [#]
Schätzpreis 750 €
Alle mit einkopiertem Namenszug von Hammerschmidt. Größe der Abzüge: 20 x 27 cm bis 23 x 32 cm. Zeigt u.a.: Emir Akhour Moschee in Kairo, Platz der Konsuln in Alexandria, Zitadelle und Moschee Mohamed Aly, Grab des Kalifen Kom-Ala-Osman u.a. – Abzüge teils etwas blass, gelegentlich etwas fleckig, insgesamt recht gut.

Gebot abgeben

Lot 1659 Asien
Fotoalbum mit 140 Original-Photographien aus unterschiedlichen Ländern Asiens. Vintages. Silbergelatine. Montiert. Philippinen, Indien, China u.a., um 1910-1912. 33 x 24,5 cm. Illustrierte Original-Leinwand (Kapitale und Gelenke angerissen, etwas berieben und bestoßen).
Schätzpreis 1000 €
Ganz überwiegend zugekaufte Abzüge in den Formaten 9 x 13,5 bis 19 x 11 cm. Die Reise führte nach den Philippinen, Indien, China, Japan und Sibirien, die Bilder wurden nicht in korrekter chronologischer Reihenfolge einmontiert. Neben gelegentlich einkopierten Legenden finden sich unter den Bildern nachträglich zugesetzte handschriftliche Legenden in deutscher Sprache. Neben Ansichten von Land und Leuten gibt es Porträts der deutschen Soldaten (darunter Kapitän von Uslar), Bilder vom Strafexerzieren an Bord, Bilder von Bordfesten, Aufnahmen fremder Kriegsschiffe, den Kronprinzen an Bord beim Taubenschießen, die diversen Salons an Bord, den Kronprinzen bei der Tigerjagd, eine Hindu-Verbrennung in Bombay, Hinrichtung aufständischer Chinesen u.a.m. Gut 16 der Bilder zeigen indische Motive, gut 30 chinesische, 20 stammen aus Japan und 10 aus Sibiren. – Abzüge teils etwas blaß und kratzspurig, insgesamt ordentlich.

Gebot abgeben

Lot 1660 Asien – Hodek, Eduard
Weltreise Sr. k.u.k. Hoheit Erzherzog Franz Ferdinand von Österreich-Este. Sammlung von 87 Original-Photographien auf 74 Trägern. Vintages. Silbergelatine. Getont. Montiert. 1892-1893.
Schätzpreis 1800 €
Bildgrößen: 10,5 x 14 cm (28 Stück) bzw. 13 x 19 cm (die restlichen). – Jeweils mit eingedruckter Legende, Name des Studios, überwiegend auch mit Bildnummer und Datierung. Die professionellen und seltenen Aufnahmen zeigen die Reisenden, Jagdszenen, Biwaks, Naturaufnahmen, Einheimische u.a. Die hier dokumentierten Reiseziele waren Kanada, USA, Indien, Nepal, China, Japan, Java, Australien, Neu Guinea. Insgesamt erschienen wohl mindestens 159 Aufnahmen dieser Reise. – Träger gering gewellt und angestaubt, etwas bestoßen, die Abzüge etwas kratzspurig, insgesamt gut erhalten.

Gebot abgeben

Lot 1661 China
Sammlung von 70 Original-Photographien einer China-Reise. Vintages. Silbergelatine. 1927.
Schätzpreis 360 €
Die ganz überwiegend privaten Photos im Format: 8 x 13,5 cm, meist aus Canton und Wuchong. Gezeigt werden u.a. alte und neuere Gebäude, Straßenszenen, Einheimische, Boote u.a. Verso teils mit handschriftlichen Datierungen, Ortsbezeichnungen und vereinzelt längeren Anmerkungen in deutscher Sprache . – Teils gering ausgesilbert, selten etwas knickspurig, insgesamt gut.

Gebot abgeben

Lot 1662 China – Hongkong
Die Dienstboten (Hong Kong amateurs). Original-Photographie. Vintage. Albuminabzug. Montiert. Um 1860. 16 x 21,5 cm. [#]
Schätzpreis 1200 €
Zeigt wohl eine Laienspielgruppe mit westlichen Teilnehmern, unter der Darstellung mit montiertem Zettel mit handschriftlichem Eintrag der Name der Abgebildeten (Erdmann, Budde, Grolien, Bade, Ripcke u.a.). – Minimal fleckig, insgesamt gut.

Gebot abgeben

Lot 1663 China – Hongkong
Drei Photo-Panoramen von Hong Kong, Canton und and Macau. Original-Photographien. Vintages. Silbergelatine. Hongkong, Int. Panorama Photo Co., um 1920. 21 x 103 cm, 21 x 112,5 cm und 21 x 124,5 cm. [#]
Schätzpreis 3000 €
Jeweils in einer Ecke mit einkopiertem Schriftzug zum Verlag und Bildnummer (4, 7 und 9). Bild 4 lässt sich auf Grund baulicher Details zeitlich ungefähr einordnen: die Turmuhr am Kowloon Canton Railway Terminus, 1916 fertiggestellt, ist bereits zu sehen, aber nicht der Kenotaph auf dem Statue Square, 1923 errichtet. Das Photo muss also dazwischen aufgenommen worden sein. – Alle etwas wasserwellig, teils fleckig, etwas beschnitten, insgesamt noch ordentlich.

Gebot abgeben

Lot 1664 China und Japan
Photoalbum eines sowjetischen Gesandten mit ca. 200 Original-Photographien. Vintages. Überwiegend Silbergelatine. Montiert. Ca. 1930er Jahre. 21,5 x 30 cm. Späteres Leinenalbum mit Stahlschienenheftung (etwas fleckig und berieben). [#]
Schätzpreis 1500 €
Die überwiegend privaten Aufnahmen in den Formaten von 7 x 10 cm bis 19,5 x 26 cm vor allem aus Japan und China. – Neben Bilddokumenten zur Organisation und Durchführung von Streiks und Demonstrationen finden sich weitere Dokumente politischer und militärischer Momente, Gruppenporträts hochrangiger japanischer Militärs und Parteimitglieder, politische Versammlungen, Verhaftungen, Aufnahmen von Kunsthandwerkern und Bauern bei ihrer Arbeit, chinesisches Theater, Opiumraucher etc. Enthält neben den Vintage-Abzügen auch einige gedruckte Reproduktionen. Wenige der ursprünglich montierten Photographien fehlen offenbar. Bezeichnung überwiegend russisch, zum Ende hin chinesisch. – Wenige Aufnahmen mit Aussilberungen.

Gebot abgeben

Lot 1665 DDR
Carl Zeiss Jena. Drei Photoalben mit zusammen ca. 780 Original-Photographien. Vintages. Silbergelatine. Vereinzelt C-Prints. Montiert. 1963-1982. 30 x 42 cm. Leinwand mit Deckeltitel und Schraubbindung (gering berieben). [#]
Schätzpreis 900 €
Vorhanden sind: I. Ehrenbuch (des Pionierlagers). Ca. 165 Photos. 6 x 4 cm bis 16,5 x 11,5 cm. 1963-1967. Bringt Porträts der ausgezeichneten Pioniere, deren Unterschriften, Beurteilungen durch die Lagerleiter etc. – II.-III. Jugenderholungszentrum Trassenheide / Mühle (Usedom). 1961-1982. Mit zusammen ca. 610 Photos. Überwiegend 6 x 9 bis 7 x 12 cm. Zeigt die Jugendlichen in den Ferien, beim Um- und Aufbau der Mühle, bei Sanierungsarbeiten und bei Erweiterungsarbeiten. – Wenige Aufnahmen lose, insgesamt gut.

Gebot abgeben

Lot 1666 DDR
Chronik des 425. Kampfgruppenzuges. (Deckeltitel abweichend: Ehrenbuch der 425. Kampfgruppeneinheit). Ingenieurbaubetrieb Berlin. Reichsbahnbaudirektion. Gleisbaubetrieb Berlin. Album mit ca. 290 meist schwarz-weißen Original-Photographien. Ganz überwiegend Vintages und Silbergelatine. Montiert. Berlin, 1961-1989. 80 Bl. 42 x 30 cm. Ganzleder mit Goldprägung und Schraubheftung. [#]
Schätzpreis 750 €
Die Photos in den Formaten 6 x 10 cm bis 16 x 23 cm. Zeigt die Ausbildung der Truppen, deren Übungen, Auszeichnungen, Freizeit etc. Weiter beigeheftet sind diverse Urkunden, Zeitungsausschnitte, Eintrittskarten (Palast der Republik), maschinenschriftliche Briefe an die Brigade etc. Das Album beginnt mit zwei Aufnahmen von April 1955 anlässlich der Aufstellung und endet im Juni 1989 mit einer Ausbildung in Marzahn. – Wenige Objekte gelöst, sonst gut.

Gebot abgeben

Lot 1667 DDR
Grenztruppen der DDR. Unteroffiziersschule Egon Schultz. Kassette mit 6 Original-Photographien. Vintages. Silbergelatine. Um 1975. Abzüge: 19 x 19,5 cm. Original-Leinwand-Kassette (gering berieben und ausgebunden). [#]
Schätzpreis 450 €
Gezeigt werden neben einem gezeichneten Porträt von Schultz Szenen der Ausbildung. Die Mappe wurde sicher in nur ganz wenigen Exemplaren für Offiziere und/oder Bonzen hergestellt. Der Grenzsoldat Schultz war 1964 in Berlin erschossen worden, angeblich von Fluchthelfern. Das Propagandamärchen wurde nach der Wende richtiggestellt: es war – versehentlich – tatsächlich ein anderer Grenzsoldat. – Abzüge gering gewellt, sonst ordentlich.

Gebot abgeben

Lot 1668 Deutschland – Homann, Susanne
Architektur-Bilder Darmstadt (und Köln). Mit 60 montierten Postkarten. Darmstadt, Susanne Homann, Werkstätte für moderne Lichtbildkunst, um 1910. Jeweils 2-4 Karten auf Trägerkartons montiert. 34,5 x 24,5 cm. Bindung lose. [*]
Schätzpreis 300 €
Die aus Kiel stammende Photographin Susanne Homann (1866-1923) war zunächst als Hebamme tätig und wohnte seit 1899 in Darmstadt. Im Jahr darauf ist sie erstmals mit den Berufsbezeichnungen Hebamme und Photographin registriert und veröffentlicht in den folgenden Jahren in ihrem Verlag zahlreiche Postkartenserien. – Die Sammlung umfasst 22 Ansichten aus Darmstadt (2x Synagoge, St. Elisabethen Kirche, Haus Back, Haus Sengel, 3x Technische Hochschule, Pauluskirche etc.), 36 Ansichten aus Köln (Priesterseminar, Oberzoll-Direktion, Minteropsches Haus, Dhaukirche, Haus Balchem, Filzengraben etc.) und 2 aus Krefeld. – Trägerkarton im oberen Rand teils mit handschriftlicher Serienbezeichnung. – Die ersten zwei Karten leicht knickspurig und etwas angestaubt.

Gebot abgeben

Lot 1669 Deutschland
Sammlung von 26 Photo-Mappen für Reisesammelalben, meist aus Deutschland, je eins auch aus der Schweiz, Niederlande, Frankreich und Italien. Mit über 350 Ansichten in Original-Photographie bzw. Photolithographie. Ca. 1920-1940. Ca. 7,5 x 9,5 cm (Formate leicht abweichend). Lose oder als Leporello in Original-Kartonhüllen (teils leicht berieben).
Schätzpreis 300 €
Vorhanden sind Ansichten aus: Hamburg, Sylt, Rhein (5), Ludwigsfelde, Wernigerode, Sächsische und Böhmische Schweiz, Frankfurt am Main, Suhl, Fügen, Bad Buckow, Höllental, Bodensee, Biesenthal, Spindlermühle (2), Bayerische Alpenbilder, Edertalsperre mit Schloss Waldeck, Schlangenbad sowie Groningen, I tre Laghi, Luzern und Vierwaldstättersee, Versailles. – Insgesamt sehr gut erhalten.

Gebot abgeben

Lot 1670 Deutschland – Berlin – Ahrendts, Leopold
Carte de Visite-Album mit 18 frühen photographischen Ansichten von Berlin, darunter mindestens 12 Original-Photographien von Leopold Ahrendts. Vintages. Albuminabzüge. Um 1860. 12 x 16 cm. Goldgeprägtes biedermeierliches Ganzleder-Photoalbum mit Messingverschluss.
Schätzpreis 900 €
Mit 18 eingesteckten Carte de Visite-Photographien, Format: je 6 x 9 cm, jeweils montiert auf Original Unterlagekartons (6,2 x 10 cm). – Die Photos zeigen den Reichstag, Gendarmenmarkt, Unter den Linden, Siegessäule etc. – Photos teils etwas geblichen, Albumblätter etwas stockfleckig.

Gebot abgeben

Lot 1671 Deutschland – Berlin
Album eines Berliner Sprengmeisters mit ca. 210 Original-Photographien. Vintages. Meist Silbergelatine. Wenige C-Prints. Montiert. Berlin, 1948-1971. 33 x 33 cm. Kunststoff-Ringbuch.
Schätzpreis 360 €
Die privaten Aufnahmen in den Formaten 5 x 4 cm bis 16 x 12 cm zeigen anfangs 18 Porträts des Sprengmeisters zwischen 1930 und 1981, dann diverse Sprengungen in und um Berlin: Krankenhaus Lichtenberg, Schillingsbrücke, Reichsbahn-Telegrafenamt, Görlitzer Bahnhof, Bunker am Ostbahnhof, Jerusalemkirche, Bolle-Gelände Moabit, Drakestrasse, Fremdenverkehrshaus am Potsdamer Platz u.v.a. – Auch ein Beitrag zum Wiederaufbau. – Die C-Prints rotstichig, sonst recht gut.

Gebot abgeben

Lot 1672 Deutschland – Berlin – Lassen, Heinrich
Sammlung von 6 großformatigen Original-Photographien des Mietshauses Bismarckstraße Ecke Grolmannstraße in Berlin-Charlottenburg. Albuminabzüge. Berlin, ca. 1915. Formate: von 32,5 x 24 cm bis 36,5 x 26,5 cm. Auf Karton montiert. [#]
Schätzpreis 300 €
Die Trägerkartons sind mit den aufgedruckten Bezeichnungen “Mietshaus Charlottenburg Ecke Bismarck u. Grolmannstrasse” und “Heinz Lassen Architekt Berlin W. Würzburgerstr. 22” und die Photographien jeweils unten rechts mit dem Prägestempel “Ernst Wasmuth Berlin” versehen. – Der Architekt und Baustadtrat Heinrich Lassen (1864-1953) realisierte insbesondere in den 1920er Jahren eine Reihe öffentlicher Bauten in Berlin, darunter die Wohnanlage Ceciliengärten und das Stadtbad in Schöneberg, das sich heute gleich neben dem Heinrich-Lassen-Park befindet. – Das hier gezeigte Mietshaus ist nicht erhalten, es stünde heute gegenüber dem Schillertheater (damals führte die Grolmannstraße noch bis zur Bismarckstraße). – Offensichtlich wurden die Photos – drei Außen- und drei Innenaufnahmen – für eine Veröffentlichung des Architektur- und Kunstverlags Wasmuth angefertigt. So weist die Gesamtansicht der Eckbebauung neben Passermarken auch Retuschen im Bereich des Bürgersteigs, der Schaufenster und Straßenbahn-Oberleitungen auf. – Die Innenaufnahmen zeigen neben der Eingangshalle einen Turnraum (geschmückt mit dem Jahnschein Turnerkreuz) und einen Raum zur Kinderbetreuung im Dachgeschoss. – Die Träger in den Rändern etwas gebräunt, Kanten teils etwas bestoßen, eine Ecke abgerissen, Retouchen etwas nachgedunkelt, die Photos teils mit kleinen Bereibungen oder Fleckchen, insgesamt gut erhalten.

Gebot abgeben

Lot 1673 Deutschland – Berlin
RIAS. Zwei Alben mit zusammen 71 Original-Photographien. Vintages. Silbergelatine. Montiert. Berlin (West-), um 1952-55. 22 x 32 cm. Kunstleder mit Kordelbindung (gering berieben).
Schätzpreis 360 €
Das erste Album enthält 24 Bilder, meist der technischen Mitarbeiter, Redakteure, Sprecher, von Taylor, von Redaktionssitzungen, von Sendungen u.a. Format der Abzüge: 18 x 24 cm. Das zweite Album enthält 47 Bilder, meist Porträts auftretender Künstler, von den diversen Orchestern etc. Formate der Abzüge: 7,5 x 10,5 cm bis 18 x 24 cm. Unter den dokumentierten Persönlichkeiten (Hänschen Rosenthal ist nicht dabei ?!) sind u.a.: Gerhard Loewenthal, Taylor, W. Behrend, Heydebreck, Neumann-Sais und die Insulaner, Fr. Luft, W. Gross, U. Maury, C. Froboess, A. Rothenberger, Kapelle Drabek, B. Blacher, I. Veith, Ernst Reuter u.a. Teils wurden die Photos von den Dargestellten signiert (das von Reuter leider nicht …). – Photos teils gelockert bzw. lose, selten etwas gewellt, insgesamt recht gut.

Gebot abgeben

Lot 1674 Deutschland – Berlin
Sammlung von 27 Ansichten aus dem alten Berlin. Photolithos und Original-Photographien. Vintages. Albuminabzüge. Montiert. Berlin, um 1880-1885.
Schätzpreis 360 €
Bildgrößen: 21 x 15 cm, auf den Trägern teils mit handschriftlichen Legenden in deutscher Sprache. Zeigt berühmte alte Berliner Bauten sowie Denkmale. Vier der Bilder mit Blindstempel der Photographischen Gesellschaft, vier mit Blindstempel von Hermann Rückwardt, datiert 1881 und 1882, eine mit Blindstempel von Wilhelm Hermes, datiert 1883. Bei knapp einem Drittel aller Bilder dürfte es sich um Lithos handeln. – Teils etwas blass , kaum Schichtschäden, insgesamt gut.

Gebot abgeben

Lot 1675 Deutschland – Berlin – Schwartz, F. Albert
Ansichten von Berlin. 11 Original-Photographien. Vintages. Albuminabzüge. Montiert. Berlin, Wilhelm Hermes, 1881-83. Abzüge: 13 x 21 cm, Träger: 24,5 x 33 cm. In Original-Flügelmappe (bestoßen und beschabt). [#]
Schätzpreis 450 €
Die Abzüge meist mit datiertem Blindstempel des Verlegers, die gedruckten Legenden unter den Abzügen mit Hinweis auf den Photographen Schwartz. Hermes ist laut Russell seit 1840 in Berlin verlegerisch tätig, gab aber meist Titel zum schulischen Zeichenunterricht heraus. Das vorliegende Werk wird von Russell nicht erwähnt. Über die Zusammenarbeit von Schwartz und Hermes ist weiter nichts bekannt. Gezeigt werden: Pariser Platz, Lustgarten, Cafe Bauer Friedrichstrasse, Brandenburger Tor, Schloss, diverse Palais Unter den Linden, Opernplatz, Siegessäule etc. – Träger gering bestoßen und etwas fleckig, die Abzüge etwas blass, aber insgesamt gut.

Gebot abgeben

Lot 1676 Deutschland – Berlin
Vier Alben mit zusammen über 270 Orignial-Photographien zur West- und Ostberliner Geschichte. Vintages. Silbergelatine. Gelegentlich C-Prints. Montiert in vier Kunstleder-Alben. Berlin, um 1958-1997. 26 x 21 cm. [#]
Schätzpreis 450 €
Formate der Abzüge 3 x 4 cm bis 18 x 24 cm. Hervorragende Aufnahmen, evtl. von einem professionellen Photographen, den wir leider nicht sicher identifizieren konnten. Dokumentiert das Leben in beiden Hälften: Staatsbesuche, Promis, Kinder, Baumaßnahmen und viele viele Blumen. Zusätzlich wurden Zeitungsausschnitte zum Berliner Geschehen und zu Berliner Persönlichkeiten einmontiert. – Insgesamt gut erhalten.

Gebot abgeben

Lot 1677 Deutschland – Potsdam – Baur, Max
Potsdam: Vision. Doppelbelichtung. Original-Photographie. Silbergelatine. Unterhalb der Darstellung von Max Baur handschriftlich bezeichnet und signiert. Um 1950. Format: 19 x 24,5 cm. Montiert auf Unterlagekarton. [#]
Schätzpreis 600 €
Vision der wiedererstandenen Nikolaikirche hinter den Kriegstrümmern, als Fotomontage eines Realbildes der Zerstörungen und einer unzerstörten Kirche. – Minimal gewellt und gebräunt.

Gebot abgeben

Lot 1678 Deutschland – Rheinland
Aachener Architektur. Album mit 50 Original-Photographien. Vintages. Silbergelatine. Montiert. Um 1950. 30 x 22 cm. Halbleinwand der Zeit (gering bestoßen, handschriftliche Rückennummerierung). [#]
Schätzpreis 300 €
Die professionellen Abzüge im Format um die 18 x 24 cm, leider ohne Hinweis auf den Photographen. Zeigt anfangs Bauten, Straßenzüge, Denkmale etc. in Aachen, danach einige Landschaften, Natur- und Industrieaufnahmen aus dem Aachener und rheinischen Raum. Die markanten s/w-Bilder geben ein gutes Bild vom Leben im Aachener Raum im Wiederaufbau-Deutschland. – Gut erhalten.

Gebot abgeben

Lot 1679 Deutschland – Zwickau – Fickenwirth, M
Zur Erinnerung an Zwickau. 11. Oktbr. 1885 – 27. Maerz 1892. Der Kirchenvorstand der St. Marien- u. Katharinenkirchengemeinde Zwickau. Mappe mit 14 Original-Photographien. Vintages. Albuminabzüge. Montiert. Zwickau, ohne Verlag, 1892. 65 x 49 cm (Flügelmappe bestoßen und fleckig, Flügel teils fehlend, Bezug etwas wellig und mit Fehlstellen). [#]
Schätzpreis 450 €
Mit 14 Aufnahmen vollständig. – Heidtmann 13139 (mit abweichendem Titel. Demnach 1892 bei Möckel in Zwickau erschienen). – Format der Abzüge: 44 x 40 cm. Die Aufnahmen dokumentieren die vollendeten Restaurierungsarbeiten an der Marienkirche. Auf den Trägern mit eingestempeltem Namen des Studios und Bildlegenden. Der Photograph ist von ca. 1865-1895 in Zwickau nachweisbar. – Träger teils stärker fleckig bzw. wasserfleckig, gebräunt und mit Einrissen und Randfehlstellen, die Abzüge etwas verblasst, sonst gut.

Gebot abgeben

Lot 1680 Ethnologie – Dammann, Carl und F.W.
Ethnological photographic gallery of the various races of mankind. Mit 167 original-photographischen Porträts (komplett). Vintages. Albuminabzüge. Montiert. London, Trübner, 1876. 13 Bl. 31 x 42 cm. Restaurierte blindgeprägte Original-Leinwand (bestoßen und beschabt). [#]
Schätzpreis 6000 €
Rarissimum der frühen ethnologischen Photographie, hier in der englischsprachigen Ausgabe, die nach C. Dammans Tod 1874 von seinem Bruder beeendet wurde. C. Damman war ein Hamburger Photograph, der seit den frühen 1870ern für die Berliner Gesellschaft für Anthropologie begann, den Bestand des Hamburger Goddefroy-Museums an ethnologischen Photos zu reproduzieren. In Buchform erschien dann ein großer Teil dieser Aufnahmen in den Jahren 1872-74 in deutscher Ausgabe unter dem Titel “Anthropologisch-Ethnologisches Album in Photographien”. Nur gelegentlich lässt sich der Photograph der Original-Aufnahmen eruieren, so stammen einige der Aufnahmen australischer Ethnien von Thomas Washbourne, Daniel Marquis und Joseph Wilder. Das Album gliedert sich nach Regionen: Deutsche bzw. germanische Typen, romanische Typen, slawische Typen, Einheimische aus Persien, aus arabischen Ländern, aus Indien, China, Japan, Australien, Amerika, Ozeanien etc. Das Format der Aufnahmen ist überwiegend CdV. – Träger im Rand teils gebräunt, etwas nachgedunkelt und fleckig, die Abzüge nur gelegentlich etwas blass und fleckig, insgesamt gutes Exemplar dieses seltenen Werkes.

Gebot abgeben

Lot 1681 Frankreich – Paris
Paris 1941. Album mit 48 Original-Photographien. Vintages. Silbergelatine. Montiert. 18,5 x 25 cm. Original-Halbleinwand mit Kordelbindung (etwas fleckig und berieben).
Schätzpreis 300 €
Die privaten Photos im Format 6 x 8,5 cm. Dokumentiert Aspekte des Lebens von deutschen Besatzungssoldaten in Paris: neben der Soldatenbühne (Männer in Frauenkleidern) und einem Karussell (das in den Tuilerien ?) wurde hauptsächlich an den Pariser Kinos die Außenwerbung im Eingangsbereich gezeigt, der Photograph war wohl ein eifriger Kinogänger. Ganz nebenbei hat er dabei auch die NS-Propaganda (Außen-“Werbung” des “Instituts zur Erforschung der Judenfrage”) und den Kampf der Resistance dokumentiert: aus dem Slogan “Contre le bolchevisme” wurde durch Auskratzen entsprechender Buchstaben ein “Contre le boche”. – Gut.

Gebot abgeben

Lot 1682 Großbritannien
Members of the East Sussex Foxhounds, during the mastership of Neven du Mont Esq. Seasons 1907-8-09. Album mit 66 Porträtphotographien. Überwiegend Original-Photographien. Vintages. Überwiegend Silbergelatine. England, um 1909. Kalligraphisches Titelblatt. Auf 42 Tafeln montiert. 36 x 29,5 cm. Lederband der Zeit (berieben und bestoßen, ohne Rücken, Vorderdeckel lose).
Schätzpreis 360 €
Die Photographien in Formaten von 9,5 x 6 cm bis 24 x 29 cm. – Meist mit Signatur des Abgebildeten, teils nur bezeichnet. – Die Porträts der Mitglieder der Jagdgesellschaft, darunter einige Frauen, teils zu Pferde. – Der deutsche Porträt- und Landschaftsmaler August Ludwig Matthäus Neven Du Mont (1866-1909) wirkte hauptsächlich in England und ging dort neben der Malerei häufig der Fuchsjagd nach, was er auch mehrfach in seinen Bildern thematisierte. Er jagte zunächst mit Lord Portman’s Hunt, dann mit New Forest Foxhound und wurde zum Master of Foxhounds (M.F.H.) von East Sussex ernannt. 1909 nahm er auf Grund einer schweren Erkrankung nicht an der Meisterschaft der East Sussex Foxhounds teil und starb kurz darauf mit 42 Jahren im Manor House in Bexhill. – Neven Du Mont “holds the record of being the only german-born Master of Foxhounds in the United Kingdom… A careful examination of the hounds shows the extraordinary success with which his endeavours to get together both a working and symmetrical pack have been crowned” (British hunts and huntsmen. The south-east, 1909, S.543) – Teils etwas ausgesilbert, stellenweise leicht fleckig. – Beigegeben: British hunts and huntsmen. The south-east… 1 Band von 4 Bänden. Mit zahlreichen Tafeln. London, Biographical Press, 1909. XIV, 606 S. 37,5 x 27,5 cm. Original-Halbleder (berieben und etwas bestoßen). – Mit einer Porträttafel Neven Du Monts und einem sehr positiven Artikel über sein Wirken. – Ohne hinteren Vorsatz, Gelenke angeplatzt, Bindung gelockert.

Gebot abgeben

Lot 1683 Indien
Dreiundzwanzig Aufnahmen indischer Würdentrager. Original-Photographien. Glasnegative. Um 1900. [#]
Schätzpreis 450 €
Teils wohl auch Repros älterer Aufnahmen. Formate: 11,5 x 16 cm (14 Stück) und 21,5 x 16 cm (9 Stück). Zeigen meist einen Mann in voller Uniform (oder Festkleidung ?), alleine oder teils mit Ehefrau bzw. im Kreis der Familie mit Kleinkindern. Eine Aufnahme zeigt am Rand einen bebrillten europäischen Mann unter Tropenhelm, evtl. ein Engländer. Weiteres konnten wir nicht eruieren. – Kanten der Platten bestoßen, gelegentlich mit Fehlstellen, kleine Kratzspuren, ordentlich.

Gebot abgeben

Lot 1684 Italien
Roma. Album mit 104 montierten Original-Photographien. Vintages. Silbergelatine. Um 1900. 18 x 24 cm. Pergamentband der Zeit mit überaus reicher Vergoldung, signiert “C. Glingler Roma” (leicht aufgebogen, hinterer Deckel minimal fleckig).
Schätzpreis 360 €
Aufnahmen im Format von ca. 8 x 11 cm. – Die privaten Aufnahmen zeigen neben Ansichten von Rom (Piazza di Spagna, Forum Romanum, Palatin etc.) auch einige Aufnahmen der wohl deutschen Familie, die vor der Fontana dell’Acqua Paola, der Malteser Villa oder der Villa ‘d’Este posiert. Die Reise führte die Familie über die Via Appia auch in die Umgebung Roms bis nach Tivoli, und Albano. – Der prächtige Einband stammt von C. Glingler, der ursprünglich aus dem Rheinland stammte, nach seinem Umzug nach Rom de facto Hofbuchbinder der italienischen Königin Margarethe wurde, die alle ihre Bücher bei ihm binden ließ. – Die Aufnahmen, alle auf dem Unterkarton handschriftlich bezeichnet, meist etwas blass.

Gebot abgeben

Lot 1685 Italien – Pompei
Album mit 49 Original-Photographien. Vintages. Albuminabzüge. Montiert. Um 1874. 12,5 x 17 cm. Roter Leinenband der Zeit mit goldgeprägtem Rücken- und Deckeltitel (etwas angestaubt, berieben, bestoßen und fleckig, Gelenke angeplatzt). [#]
Schätzpreis 240 €
Die professionellen Bilder im Format 5,5 x 9,5 cm, das Titelbild ist ebenfalls eine Original-Photographie. – Die Aufnahmen mit einkopierter Legende in französischer Sprache zeigen die Ruinen von Pompeji mit Details (Mosaiken, Wandmalereien, erhaltene Kunst- und Gebrauchsgegenstände, Gipsabgüsse der Toten etc.). – Träger gering gewellt, papierbedingt etwas gebräunt.

Gebot abgeben

Lot 1686 Kanada – Edis, Mary Olive
Sammlung von 4 (3 signierte, 1 Doublette) großen Edeldrucken nach Original-Photographien. Um 1920. [#]
Schätzpreis 500 €
Die britische Photographin Mary Olive Edis, später Edis-Galsworthy, (1876-1955) war eine erfolgreiche Geschäftsfrau, die im Laufe ihrer Karriere mehrere Studios in London und East Anglia besaß und zahlreiche berühmte Persönlichkeiten ihrer Zeit porträtierte. 1919 wurde sie die erste offizielle weibliche Kriegsphotographin Großbritanniens. – Die Sammlung beinhaltet die für Edis eher untypischen Landschaftsaufnahmen: I. Lake McArthur. Rechts unten signiert. Unter Passepartout verso montiert. 25,5 x 42,5 cm. – Signatur mit dem Zusatz “F.R.P.S.” für “Fellow of the Royal Photographic Society”. Auf dem Trägerkarton eigenhändig bezeichnet. – Leicht wellig, eine Ecke leicht knickspurig. – II. Mount Odaray. Rechts unten auf Trägerkarton signiert und datiert (1920). 26 x 43,5 cm. Auf Karton montiert, dort links unten eigenhändig bezeichnet. – Rechte untere Ecke mit vier kleinen Löchern. – III. Ansicht von Mount Odaray. Rechts unten signiert und datiert (1920). Auf Karton montiert und dort rechts unten erneut signiert. – Leicht wellig. – IV. Unsignierte Doublette von III. Auf Karton montiert. – Etwas braunfleckig.

Gebot abgeben

Lot 1687 Norwegen – Brauer, Hans
Sammlung von 98 Original-Photographien einer Reise nach dem Nordkap und Spitzbergen. Vintages. Silbergelatine. 1925. [#]
Schätzpreis 300 €
Format der Abzüge: 12,5 x 17,5 cm. Verso jeweils mit Stempel Brauers und handschriftlicher Marginalie. Brauer (1869-1961) war einer der Pioniere der deutschen Reportagephotographie und ist vor allem für seine Bilder von Bord kaiserlicher Yachten bekannt. Diese Reise hier wurde von einem Kommerzienrat Dürr aus Reichenbach i.V. unternommen, wohl der Inhaber der dortigen Färbereigesellschaft F.C. Dürr. Sie erfolgte mit der General San Martin der Hugo Stinnes Linien Hamburg im August und September 1925. Die Photos zeigen – in beeindruckender Qualität – überwiegend Naturansichten, gelegentlich Einheimische oder Mitglieder der deutschen Reisegesellschaft an Land bei Ausflügen. – Beigegeben: ca. 40 Blatt Materialien, darunter ein Prospekt der Reederei zum Schiff, Passagierlisten, Speisekarten, Gutscheine für Landausflüge sowie elf Blatt Briefe des Reisenden Dürr an die Mutter. – Abzüge gering ausgesilbert und gewellt, selten etwas knickspurig, insgesamt recht gut.

Gebot abgeben

Lot 1688 Österreich
Sammlung von 10 Original-Photographien mit Ansichten aus Wien und Umgebung. Vintages. Überwiegend Albumin vereinzelt wohl auch Salzpapierabzüge. Wien, ca. 1860-1880. 20 x 25,5 cm. Beidseitig auf Kartons montiert. [#]
Schätzpreis 360 €
Beinhaltet die Ansichten: Heldenplatz, Donaukanal, Römisches Bad, Burg, Ringstraße (2), Militär-Arsenal, Schloss Laxenburg, Albrecht-Brunnen und Semmering Bahn. – Im unteren Rand handschriftlich bezeichnet. – Träger etwas fleckig und gewellt, vereinzelte kleine Schichtschäden, teils mit kleinen Randläsuren. – Beigegeben: zehn Original-Photographien und zwei Photolithographien. Vintages. Albuminabzüge. Wien, ca. 1860-1880. 9,5 x 13 cm bis 23,5 x 19,5 cm. – Beidseitig auf Kartons montiert. – Fünf der Photographien, in Werbeanzeigen auf Kartons montiert, zeigen u.a. die drei Dependancen des Grand Hotel de la Poste in Franzensbad und das Haus der österreichischen Versicherungsgesellschaft Azienda Assicuratrice in Triest. – Vier Porträt-Photographien: Hans Canon, Schauspielerinnen Link und Steiner und Professor Eduard Suess. – Die Photolithographien zeigen den nordamerikanischen und den russischen Pavillon zur Weltausstellung 1873 in Wien. – Träger etwas fleckig und gewellt, vereinzelte kleine Schichtschäden, teils mit kleinen Randläsuren.

Gebot abgeben

Lot 1689 Orient
Vier Alben einer Reise von Deutschland in den Vorderen Orient. Mit zusammen ca. 570 Original-Photographien. Vintages. Silbergelatine. Gesteckt. 1931. 30,5 x 23 cm. Halbleinwand mit handschriftlichem Deckeltitel (gering berieben und bestoßen).
Schätzpreis 600 €
Teils private, teils professionelle Aufnahmen in den Formaten 5,5 x 9 cm bis 13 x 17 cm. Die Reise ging von München nach Beirut, Haifa, Luxor, Assuan, Memphis und Kairo zurück nach Dresden. Gezeigt werden neben den Reisenden berühmte Bauten, Straßenszenen, Einheimische etc. – Mit einmontiert sind wenige Farbdrucke, die nicht in der o.a. Zahl enthalten sind. – Teils gering ausgesilbert, insgesamt gut.

Gebot abgeben

Lot 1690 Orient
Zwei orientalisierende Abbildungen junger leichtbekleideter Menschen. Drucke nach Original-Photographien. Getont. Wohl Tunesien, um 1909. 14 x 8,5 cm. [#]
Schätzpreis 300 €
Gelaufen, verso beschriftet, abgestempelt Bizerte / Tunesien, 25.09.(19)09. Stark an Gloeden und Plüschow erinnernd, wegen der tunesischen Motive könnte man evtl. frühe Lehnert & Landrock-Arbeiten vermuten. – Etwas blass, gering bestoßen, im Bildbereich frankiert und abgestempelt, ohne nennenswerte Bildbeeinträchtigung.

Gebot abgeben

Lot 1691 Palästina
Photographies de Terre Sainte. Photography of the Holy Land. Photographien aus dem Heiligen Land. Mit 36 auf 18 Tafeln montierten Albuminabzügen (22 x 27,5 cm), teils signiert von Bonfils. Jerusalem, American Colony Photographic Division, ca. 1880-1900. Titel in Golddruck. 23,5 x 31 cm. Original-Album mit Lederrücken und Decken aus Olivenholz mit gefrästem Dekor (Rücken leicht berieben). [#]
Schätzpreis 750 €
In der Platte jeweils mit Schriftzug der “American Colony”, einer 1881 in Ost-Jerusalem gegründeten amerkanischen missionarischen Vereinigung. Die Gruppe gründete 1898 die “American Colony Photographic Division”; der Verkauf von Erinnerungsalben an Pilger bescherte den utopisch-christlichen Siedlern die Möglichkeit des Ausbaus ihrer Siedlung, die heute ein Luxushotel beherbergt. – Die schönen Photographien zeigen u.a. Gesamtansichten von Jerusalem, Straßenszenen, Via Dolorosa, die Klagemauer, die bekannten christlichen, islamischen und jüdischen Stätten der Stadt, den Jordan, Totes Meer und das Porträt eines Beduinen (dieses oben fleckig). Die Photographien sind wohl meist schon in den 1880er Jahren angefertigt worden, hier vorliegend in etwas späteren Abzügen der American Colony. – Leicht gewellt und teilweise im Rand etwas gebräunt. Insgesamt schönes Album mit interessanten, großformatigen Ansichten.

Gebot abgeben

Lot 1692 Russland
Besuch Seiner Kaiserlichen Hoheit des Großfürsten Sergei Michailowitsch von Rußland bei der Friedrich Krupp AG in Essen. Prachtalbum mit 11 Original-Photographien. Vintages. Silbergelatine. Montiert. Essen und Meppen, 24.-25. Februar / 9.-10. März 1909. 30 x 41 cm. Halbleder mit vergoldetem Deckeltitel (bestoßen und beschabt, Kapitale mit Einrissen und Fehlstellen).
Schätzpreis 900 €
Luxuriöses Album, sicher als Geschenk an nur wenige hochgestellte Persönlichkeiten gedacht. Die Bilder im Format 14 x 21 cm zeigen die Ankunft des Fürsten und die Begrüßung bei Krupp, dann die ausgestellten Waffen bei der Besichtigung, schließlich die Abreise, nachdem ein Photo der ganzen Gruppe gemacht worden war. – Abzüge teils etwas blass, sonst innen sauber und gut.

Gebot abgeben

Lot 1693 Türkei – Berggren, Guillaume Gustave
Panorama von Konstantinopel. 10 Original-Photographien. Vintages. Albuminabzüge. Jeweils fünf auf einen Träger montiert. Montiert. Gesamtlänge der montierten Abzüge: 21 x 135 und 21 x 135,5 cm. Um 1880. [#]
Schätzpreis 1800 €
Bekanntes Panorama des Photographen, auf den Trägern mit handschriftlichen Legenden in Bleistift (später zugesetzt). Zwar sind die Abzüge nicht signiert, die Aufnahmen sind aber für Berggren gesichert – es gibt Abzüge mit seinem Namen. – Teils etwas blass, braunfleckig bzw. fleckig, insgesamt ordentlich.

Gebot abgeben

Lot 1694 Türkei
Constantinople. Panorama aus zwölf montierten Original-Photographien. Vintages. Albuminabzüge. Um 1880. 26,3 x 40 cm (Umschlag). Roter Halblederband der Zeit mit goldgeprägtem Deckeltitel (fleckig, bestoßen, beschabt, Kapitale lädiert). [#]
Schätzpreis 600 €
Der klassische Blick vom Galata. Gesamtformat des ungewöhnlich großen Panoramas: 24,5 x 280 cm. – Ohne Hinweis auf den Photographen (vergleichbare Panoramen gab es aber von Pascal, Sebah & Joaillier). – Teils etwas fleckig und mit vereinzelten Schichtschäden, die ersten fünf Segmente stärker knickspurig, das vierte mit größerer, retouchierter Fehlstelle im Bereich des Himmels.

Gebot abgeben

Lot 1695 Türkei – Sébah, Pascal und Polycarpe Joaillier
Türkei. Album mit 37 Original-Photographien, davon 15 mit einkopiertem Signet des Studios. Vintages. Silbergelatine. Montiert. Konstantinopel, um 1910. 26,5 x 32 cm. Pappband der Zeit (Kordel durch Metallklammern ersetzt). [#]
Schätzpreis 1500 €
Format der Abzüge: 11 x 6,5 cm bis 20,5 x 26,5 cm. Zeigt neben Straßenansichten und berühmten Gebäuden auch ein Panorama des Hafens in sieben separat montierten Aufnahmen, jeweils ca. 9 x 28 cm. Eine Reihe der unsignierten großformatigen Abzüge dürfte auch von Sebah stammen. Fünf weitere unsignierte Aufnahmen zeigen Griechenland. – Teils gering ausgesilbert, etwas angestaubt, insgesamt gut.

Gebot abgeben

Lot 1696 USA
Out West. (Deckeltitel). Mit 24 Tafeln mit Photolithographien überwiegend nach Original-Photographien. Wohl Deutschland, um 1900. Leporelloalbum. 15,5 x 24 cm. Schwarz- und goldgeprägter Leinenband mit Deckeltitel (etwas fleckig, Rücken und Kanten berieben).
Schätzpreis 300 €
Die Tafeln meist mit mehreren Abbildungen mit Bezeichnungen auf Englisch. Darunter Porträts und Ansichten u.a. von Buffalo Bill, verschiedenen Indianerhäuptlingen und -kriegern, Ansichten aus Santa Fe, Eisenbahnstrecken, Pikes Peak, Mount of the Holy Cross, Garden of the Gods, Colorado Springs, Georgetown, Panorama von Denver (über zwei Tafeln), Siedlertrecks, Cowboys (branding, roping, skinning etc.). – Leicht fleckig, in den Falzen teils leicht eingerissen, ein Falz mit Gewebestreifen verstärkt.

Gebot abgeben

Lot 1697 Varia – Mazdaznan
Acht Aufnahmen zur Mazdaznan-Bewegung. Original-Photographien. Vintages. Silbergelatine. Leipzig und Herrliberg, 1925-26. [#]
Schätzpreis 300 €
Format: 8,5 x 13,5 cm. Ungelaufen. Verso von der Vorbesitzerin handschriftlich bezeichnet und datiert. Zeigt Hanish bei den Treffen, inmitten der JüngerInnen sowie ein Porträt von Emil Bäuerle (1881-1952. Ps. Johannes Aurelius), dem Mitbegründer der Aryana-Kolonie Herrliberg. – Beiliegend: Mitgliedskarte der Vereinigung für eine Käthe Eckert, datiert 1924. – Abzüge gering gewellt, kaum fleckig, recht gut.

Gebot abgeben

Lot 1698 Varia – Militaria
Album mit 18 deutschen Soldaten in Uniform. Original-Photographien. Vintages. Albuminabzüge (wohl ein kolorierter Salzpapierabzug). CdV. Montiert und gesteckt. Um 1870-1880. 14 x 19 cm. In etwas neuerem Album mit Metallschließe (gering berieben).
Schätzpreis 300 €
Teils wurden von neuerer Hand die Truppenteile der Abgebildeten zugesetzt (Husaren etc). Photostudios aus Berlin, Demmin, Göttigen, Dresden u.a. – Erstes Blatt des Albums repariert, die Abzüge nur selten etwas braunfleckig, insgesamt recht gut.

Gebot abgeben

Lot 1699 Varia – Militaria
Dem Major im 1. Königlichen Württembergischen Ulanen-Regiment (König Karl) No. 19 Freiherr von Ellrichshausen. Album mit 23 Porträt-Photographien. Vintages. Albuminabzüge. Montiert. Carte de Visite. Gesteckt. Hannover, 1873. 23 x 19 cm. Ganzleder mit Metallbeschlägen (berieben, Beschläge teils angelaufen bzw. korrodiert).
Schätzpreis 450 €
Abgebildet sind die Offiziere des Regiments, auf den Trägern jeweils mit handschriftlichem Namenszusatz des Abgebildeten (nicht eigenhändig). Unter den Studios: Körtling, Alpers, Giere, Norden (alle Hannnover). – Beigegeben: 14 handschriftliche Briefe an die Familie v. Ellrichshausen, 1819-1820. – Block des Albums gebrochen, Träger teils mit Einrissen und kleinen Fehlstellen, die Photos teils etwas blass und fleckig, die Briefe etwas knitterig, selten gering verwischt, insgesamt recht gut.

Gebot abgeben

Lot 1700 Varia – Militaria
Zur Erinnerung an die Reserve der 8. Kompagnie Leib-Grenadier-Regiment König Friedrich Wilhelm III. (1. Brandenburgisches) Nr. 8. Original-Photographie. Vintage. Silbergelatine. Montiert und gerahmt. Frankfurt an der Oder, 1903. 29 x 47 cm. Trägerkarton: 43,5 x 53,5 cm. Gerahmt: 51,5 x 61,5 cm.
Schätzpreis 300 €
Das Reservisten-Photo, aufgenommen von Oskar Brauer, zeigt in der ersten Reihe u.a. Leutnant Freiherr von Kirchbach, Hauptmann Blankensee, Major Geissler und Oberleutnant von Kretschmann. Vor ihnen am Boden sitzen die Hornisten und Trommler, auf deren Instrumenten zu lesen ist: “Wir waren Soldaten und waren es gerne” und “Parole Heimath. Reserve hat Ruh.” Ein Schild in der Mitte beschwört die Treue zum König, dem nicht wenige der jungen Männer ein gutes Jahrzehnt später tatsächlich “Blut und Leben schenken” werden. – Alle Dargestellten sind auf dem Trägerkarton namentlich genannt. – Dieser etwas fleckig und mit einem kurzen Randeinriss, die Photographie in sehr gutem Zustand, der Rahmen mit teils größeren Abplatzungen.

Gebot abgeben

Lot 1701 Varia – Militaria
Zweite Torpedobootshalbflottille 1927-29. Album mit 100 Original-Photographien. Vintages. Silbergelatine. Montiert. Ohne Ort, 1929. 15 x 21 cm. Original-Leinwand mit Kordelbindung (bestoßen, beschabt, Gelenke überklebt, fleckig). [#]
Schätzpreis 300 €
Die professionellen Aufnahmen im Format 9 x 13 cm. Zeigt die Besatzungen, Aufnahmen von Übungen, das Leben an Bord, die Boote in fremden Gewässern etc. – Die Abzüge gut. – Wie meist ohne die Karte, die auf den hinteren Innendeckel montiert war.

Gebot abgeben

Lot 1702 Varia – Nationalsozialismus
Sechs Aufnahmen aus einer NS-Propaganda-Ausstellung. Vintages. Silbergelatine. Montiert. Berlin (?), um 1936. 14 x 22 cm bis 17 x 23 cm. [#]
Schätzpreis 360 €
Zwei der Abzüge verso mit dem Stempel von Hein Gorny (Adresse Ku-Damm 35, ab 1935 genutzt), die anderen verso nur mit Bildnummer in Bleistift. Die noch recht modernistisch gestaltete Ausstellung bringt große Bildtafeln, teils ohne sichtbaren Text, teils mit Motti wie “Winter-Hilfswerk”, “Die Arbeitsschlacht” oder “Das Jahr 1932”. Außerdem sind Architekturmodelle erkennbar. Vermutlich handelt es sich um die Ausstellung “Deutschland”, die im Sommer 1936, teils parallel zur Olympiade stattfand, und – mit Rücksicht auf die ausländischen Touristen – weniger propagandistisch daherkam als andere NS-Ausstellungen davor (und danach). – Träger gebräunt und etwas braunfleckig, die Abzüge teils etwas gewellt. Nur selten kleine Schichtschäden, insgesamt recht gut.

Gebot abgeben

Lot 1703 Varia – Porträts
Galerie contemporaine. Folge von 9 Porträtphotos der Reihe. Woodburytypien. Montiert. Paris, Goupil, um 1880. Formate der Typien: 10,5 x 9 cm bis 23,5 x 19 cm.
Schätzpreis 360 €
Aus der berühmten Serie, mit der hunderte von Zeitgenossen porträtiert wurden. Vier der Porträts stammen von Nadar (G. Doré, H. Daumier, G. Sand, Ed. de Goncourt), drei von Carjat (Daudet, Rossini, Courbet), die restlichen von Tourtin (S. Bernhardt) und Mulnier (Verdi). – Träger teils gering gewellt, gering kratzspurig, recht gut.

Gebot abgeben

Lot 1704 Varia – Werbung
Schiesser Damenwäsche. Album mit 19 Original-Photographien. Vintages. Silbergelatine. Gesteckt. Um 1940. 26 x 29 cm. Original-Halbleder mit Rückentitel (gering bestoßen und beschabt). [#]
Schätzpreis 600 €
Die unbezeichneten Photos im Format 22,5 x 16,5 cm. Zeigt Blusen, Unterhemden und Schlafanzüge. – Teils gering ausgesilbert, sonst gut.

Gebot abgeben

Lot 1705 Künstlerphotographie – Angenendt, Erich
Album zur Glashütte Heinz. Mit 49 Original-Photographien. Vintages. Silbergelatine. Montiert. 1955. 31 x 27 cm. Ganzleder mit Deckelvergoldung im Original-Schuber (Schuber angerissen, bestoßen und etwas fleckig). [#]
Schätzpreis 600 €
Die Bilder ganz überwiegend im Format 24 x 30 cm, meist mit eigenhändigem Namenszug des Photographen im Bildbereich. Angenendt war einer der profiliertesten deutschen Industrie-Photographen der 1940er und 1950er Jahre. Hier zeigt er sein ganzes Können bis hin zu Mehrfachbelichtungen bzw. Montagen. Die Glashütte Heinz existiert bis heute als eine der ältesten im Familienbesitz befindlichen deutschen Manufakturen. Sie stellt hauptsächlich Flakons und Kleinglas her. Das Logo vorne auf dem Album ist das der Hütte. Vorliegendes Album wurde zum 50. Geburtstag des damaligen Inhabers Heinrich Heinz angelegt. Die letzten Bilder zeigen die Ehefrau und das Heim des Inhabers. – Gut erhalten.

Gebot abgeben

Lot 1706 Künstlerphotographie – Clergue, Lucien
Maïs, le marais d’Arles. Mit 10 montierten Original-Photographien. Vintages. Silbergelatine. Ohne Ort, ca. 1960. 2 Bl. 25 x 16,5 cm. Lose Blätter in Original-Broschur mit Original-Umschlag (Kapitale mit kleinen Läsuren).
Schätzpreis 450 €
Eins von 150 nummerierten Exemplaren, Druckvermerk vom Künstler signiert. – Die Photographien im Format: von 15,5 x 13 cm bis 24 x 14 cm. – “Cette plaquette de dix photographies de Lucien Clergue extraite de la suite le marais d’arles a été tirée à 150 exemplaires par l’auteur” (aus dem Druckvermerk). – Sehr gut erhalten.
One of 150 numbered copies, colophon signed by artist. – With 10 mounted orig. photographs. Loose sheets in orig. wrappers. – Fine copy.
Gebot abgeben

Lot 1707 Künstlerphotographie – Gfeller, Catherine
All of them II. Pigmentdruck auf stärkerem Papier. Rechts unten signiert und datiert. Unten mittig betitelt. Links unten nummeriert. Exemplar: 1/11. 2000. Bildgröße: 81,5 x 41 cm. Blattgröße: 102 x 61 cm. [#]
Schätzpreis 600 €
Seltene Arbeit der Schweizer Photographin und Videokünstlerin Catherine Gfeller. – Etwas randknickspurig, sonst sehr gut erhalten.

Gebot abgeben

Lot 1708 Künstlerphotographie – Gloeden, Wilhelm von
Fünf Postkarten nach Original-Photographien des Künstlers. Offsetdrucke. Italien, um 1910. Nicht gelaufen. [#]
Schätzpreis 300 €
Zeigt die typischen Knaben-Motive des Fotografen. – Nicht gelaufen. – Gering angestaubt und bestoßen, teils dezent fleckig.

Gebot abgeben

Lot 1709 Künstlerphotographie – Hipman, Vladimir
Ohne Titel. (Fabrikansicht). Original-Photographie. Vintage. Silbergelatine. Montiert. Signiert “him 35”. Prag, 1935. 20 x 30 cm.
Schätzpreis 300 €
Typisches Motiv für Hipman (1908-1976), der auch einen Bildband über das befreite Prag vorgelegt hat. – Träger etwas gewellt, nur kleine Schichtschäden, recht gut.

Gebot abgeben

Lot 1710 Künstlerphotographie – Lazi, Franz jun.
Gießerei und Formerei Noack-Berlin. Fünf Original-Photographien. Vintages. Silbergelatine. Berlin, um 1965. 23 x 17 cm. [#]
Schätzpreis 300 €
Verso mit Studiostempel, teils handschriftlich bezeichnet. Zeigt neben der Kollwitz auch Stalin-Büsten. – Dabei: 5 unbezeichnete Negative, 17 x 23 cm, evtl. von weiteren Noack-Arbeiten. Weiter dabei Noack-Festschrift 1897-1967. – Insgesamt ordentlich.

Gebot abgeben

Lot 1711 Künstlerphotographie – Man Ray
Mr. and Mrs. Woodman. Original-Photographie. Vintage. Silbergelatine. 1970. 10 x 17,5 cm.
Schätzpreis 500 €
Vom Künstler rechts unten signiert, verso von anderer Hand bezeichnet “proofprint no. I Woodman / 10 copies signed”. Das Bild war als Werbung für die gleichnamige Publikation (Den Haag 1970) gedacht, von der auch nur 50 Exemplare (mit je 27 Photos) erschienen. Die gleichnamige Suite stammte zwar urspünglich von 1947, wurde aber erst 1970 veröffentlicht. – Gut erhalten.

Gebot abgeben

Lot 1712 Künstlerphotographie – Mikhailov, Boris Andreievitch
Ohne Titel (weiblicher Akt an einem See). Offset nach einer Photographie. Rechts unten signiert. Links unten nummeriert. Exemplar: 10/50. Verso mit Stempel “Edition Carsten Koch”. Bildgröße: 21,2 x 50,3 cm. Blattgröße: 30 x 60 cm.
Schätzpreis 450 €
Boris Mikhailov ist ein bekannter ukrainischer Photograph und gilt heute als einer der angesehensten Künstler aus der ehemaligen Sowjetunion. – Tadellos.

Gebot abgeben

Lot 1713 Künstlerphotographie – Ruzicka, Drahomir Josef
Wolkenkratzer in New York. Original-Photographie. Vintage. Silbergelatine. Montiert. Prag, 1937. 17 x 12,5 cm.
Schätzpreis 300 €
Ruzicka (1870 – 1960) pendelte zwischen der Tschechoslowakei (er war in Böhmen geboren) und den USA, wo er auch als Mediziner arbeitete. Das Photo ist original auf Karton aufgezogen, der eingedruckte Text verweist auf eine Ausstellung von Ruzickas Architekturphotographie. – Minimale Schichtschäden, gut.

Gebot abgeben

Lot 1714 Künstlerphotographie – Spremberg, Hans-Joachim
Fidel Castro in Berlin, 1972. Original-Photographie. Vintage. C-Print. 30 x 40 cm. [#]
Schätzpreis 300 €
Unbezeichnet. Provenienz: Nachlass Spremberg. – Verso Bleistiftmarginalie der Spremberg-Ausstellung 2015 in Berlin und Leipzig (dort ausgestellt). – Gering wellig, nur kleine Knickspuren, etwas farbstichig, sonst gut.

Gebot abgeben

Lot 1715 Künstlerphotographie – Sudek, Josef
Brunnenfigur. Original-Photographie. Vintage. Silbergelatine. (Prag ?), um 1960. 17,5 x 12,5 cm.
Schätzpreis 360 €
Gerahmt in vergoldeter Leiste. Verso hinter Glasscheibe zwölfzeiliger Autograph des Photographen in tschechischer Sprache, datiert 1952. – Nicht ausgerahmt, augenscheinlich gut.

Gebot abgeben

Lot 1716 Künstlerphotographie – Wols
Suite von sechs Selbstporträts (Cassis 1940-1942). Original-Photographien. Neuabzüge nach den Original-Negativen aus Grety Wols Besitz. Silbergelatine (Barytpapier). 1976. Montiert. Gerahmt.
Schätzpreis 1200 €
Alle sechs Motive in einem Rahmen, Bildausschnitt jeweils ca. 15,5 x 15 cm. Die Abzüge wurden von G. Heusch 1976 gefertigt, der Rahmen, so wie er hier angeboten wird, hing in der Wols-Ausstellung “Wols. Das große Mysterium”, Wiesbaden, Quedlinburg und Appenzell, 1913-1914. Es wurden 1976 nur drei Sätze der Suite abgezogen, davon befindet sich einer im Getty Museum Los Angeles. Die Original-Negative gelten seit dem Tod von Grety Wols’ drittem Ehemann 2007 als verschollen. Ein Neuabzug dürfte also kaum mehr möglich sein. – Rahmen gering bestoßen, sonst gut.

Gebot abgeben

Lot 1717 Künstlerphotographie – Zhakarov, Vadim
Begegnung mit einem Rocker auf dem Christusgrab im Dorf Schingo (Provinz Aomori). Japanisches Heft Nr. 3. Lake Towado. C-Print auf Leinwand. Verso signiert, datiert und betitelt. 1997. Bildgröße: 37 x 52,5 cm. Gerahmt.
Schätzpreis 240 €
Schönes Photo des russischen Künstlers Vadim Zhakarov (1959 Dushanbe/Tajikistan – lebt und arbeitet in Berlin). – Sehr gut erhalten.

Gebot abgeben

Lot 1718 Künstlerphotographie – Zykmund, Vaclav
Ohne Titel. (Frauenkopf mit Objekten). Original-Photographie. Vintage. Silbergelatine. Prag, um 1944. 18 x 23,5 cm.
Schätzpreis 300 €
Unbezeichnet. Die Person auf dem Photo ist die spätere Ehefrau des Künstlers. Zykmund (1914-1984) war Mitglied der surrealistischen Gruppe RA. – Dabei: Erwerbsbeleg eines Prager Auktionshauses. Eine weitere Beigabe. – Etwas gewellt, nur kleine Bestoßungen und Schichtschäden, eine Ecke mit kleinem Nadelloch, wenig knickspurig, insgesamt recht gut.

Gebot abgeben

Lot 1719 Photobücher – Becher, Bernhard und Hilla
Anonyme Skulpturen. Eine Typologie technischer Bauten. Mit 194 photographischen Tafeln. Düsseldorf, Art-Press, 1970. 5 Bl. 28,5 x 23 cm. Original-Leinwand mit illustriertem Original-Umschlag (dieser mit kleinen Randläsuren und leicht angestaubt). [*]
Schätzpreis 400 €
Erste Ausgabe (parallel zur New Yorker Ausgabe) des ersten Werkes der beiden Photographen. – Text in Deutsch, Englisch und Französisch. – Gutes Exemplar.

Gebot abgeben

Lot 1720 Photobücher – Molinier, Pierre und Peter Gorsen
Pierre Molinier, lui-même. Essay über den surrealistischen Hermaphroditen. Mit der Original-Photomontage “Hanel”. Vintage. Silbergelatine. Rechts unten signiert und datiert. Links unten nummeriert. Exemplar: 12/38. Ferner mit einigen photographischen Abbildungen. München, Rogner & Bernhard, 1972. 39 S., 2 Bl. 24,5 x 17,5 cm. Original-Leinwand mit Cellophanumschlag in Karton-Mappe und in Seidenschuber.
Schätzpreis 7500 €
Eins von 38 (GA 2000) nummerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe mit der Original-Photomontage “Hanel”, hier zusätzlich von Hanel Koeck-Gorsen im Druckvermerk signiert, die bei der Fotomontage und zahlreichen anderen Fotos Moliniers Model war. – Die Photomontage im Format: 12,2 x 21,3 cm. Blattgröße: 16,3 x 23,7 cm. Unter Passepartout gesteckt. – Schönes Exemplar des berühmten Photobuches, das 1972 als eines der schönsten Bücher in der Kategorie Kunst nominiert wurde. – Provenienz: Aus der Sammlung Peter Gorsen und Hanel Koeck-Gorsen.

Gebot abgeben

Lot 1721 Photobücher – Mrázková, Daniela
Jan Saudek. Mit 1 signierten und nummerierten Original-Photographie von Jan Saudek sowie zahlreichen photographischen Abbildungen. Prag, Slovart, 2005. 480 S., 4 Bl. 34 x 29 cm. Original-Papband mit Original-Umschlag in Original-Leinenkassette mit Wellpappenbezug (44 x 50 x 7,5 cm) (diese leicht berieben, Umschlag gering kratzspurig).
Schätzpreis 750 €
Eins von 50 (GA 200) nummerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe mit der beiliegenden signierten und nummerierten Original-Photographie “Life”. Auf dem Titel vom Künstler signiert und nummeriert (Exemplar 157/200), auf dem Photo signiert und nummeriert (Exemplar 17/50). Mit beiliegendem Zertifikat mit Hologramm. – Das Photo im Format: 40 x 31 cm. – Die umfangreichste Monographie über Jan Saudek mit einer Einführung von Daniela Mrázková. – Sehr gut erhalten.

Gebot abgeben