Nosbüsch & Stucke Logo

Lot 1612 Aktphotographie
Vier Aufnahmen junger Afrikanerinnen. Original-Photographien. Vintages. Silbergelatine. Um 1930. Ca. 40 x 28 cm. [#]
Result 400 €
Professionelle Aufnahmen, ohne Hinweis auf den Photographen. Verso mit Spuren alter Montage und zwei verschiedenen neueren Stempeln von Bildagenturen. – Etwas fleckig, bestoßen und gebräunt.

Lot 1613 Bayros, Franz von
Erzählungen am Toilettentische. 13 von 15 Tafeln. Ohne Ort und Verlag, um 1908. Blattgröße: 35 x 33,5 cm. Lose Blätter.
Result 500 €
Brettschneider 15. – Teils leicht angestaubt und randknickspurig. – Dabei: Derselbe. Ein Blatt aus “Erzählungen am Toilettentische”. Späterer Druck von der Original-Platte. Exemplar: 31/100. Blattgröße: 50 x 38 cm.

Lot 1614 Demarc, Alfred
Lucy’s Lustbuch. Mit zahlreichen farbigen Abbildungen. Frankfurt, März, 1971. 40 Bl. 26 x 19 cm. Farbig illustrierter Original-Pappband (oberes Kapital etwas gestaucht). [*]
Result 280 €
Selten, weil die Auflage beschlagnahmt und eingestampft wurde. Vermutlich haben nur wenige Exemplare (von angeblich 10.000 gedruckten) überlebt. Es existiert von dem Werk ein unrechtmäßiger Raubdruck, der fälschlicherweise zu dem Gerücht führte, dass Schröder einige Exemplare unter der Hand verkauft hätte. – Gutes Exemplar.

Lot 1615
Histoires galantes, nouvelles et véritables par M. le Chevalier de R. C. D. S. 2 Bände in 1 Band. Amsterdam, C. Jordan, 1720. Titel, VIIII, 226 S., Titel, 1 Bl., 235 S. 16,5 x 10 cm. Lederband der Zeit mit Rückenschild und Rückenvergoldung (Ecken und Kanten teils stärker bestoßen, Kapitale mit kleinen Fehlstellen, berieben).
After-Sale Price 200 €
Wohl einzige Ausgabe dieser Sammlung erotischer Geschichten. – Nicht bei Gay und Barbier. – Über KVK nur in der Französischen Nationalbibliothek nachweisbar. – Block etwas gelockert, einige Lagen etwas ausgebunden.

Lot 1616 Jaeckel, Willy – Lautensack, Heinrich
Erotische Votivtafeln. Mit 7 signierten Original-Lithographien von Willy Jaeckel. Berlin, Gurlitt, 1919. 32 S., 1 Bl. 30,5 x 25,5 cm. Original-Ganzlederband mit goldgeprägtem Rückentitel, blindgeprägter Deckelvignette und Kopfgoldschnitt (Rücken etwas aufgehellt, Ecken leicht bestoßen, etwas kratzspurig).
Result 240 €
Der Venuswagen. 1. Folge, Band VI. – Eins von 40 (GA 700) nummerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe in Ganzleder auf echtem holländischen Bütten, Druckvermerk vom Künstler signiert. – Lang 134 – Rifkind Collection 1288 – Reed 415, 6. – Breitrandiger Pressendruck in Rot und Schwarz.

Lot 1617 Lagail, Doctor A. S
Jouissance! Débauche Priapique. Durchossenes Exemplar mit 26 montierten Photokopien von pornographischen Photos. Priapeville, Imprimierie Galante, ohne Jahr. 124 S. 17 x 12 cm. Neuere rote Leinwand mit Rücken- und Deckeltitel.
Result 330 €
Hinter dem anagramatischen Pseudonym Lagail steht der Verfasser Alphonse Gallais. – Papierbedingt etwas gebräunt. – Dabei: Tejo del Toro, Pedro. G. Toublet y Compania. Durchossenes Exemplar mit 26 montierten Photokopien von pornographischen Photos. Barcelona, Sacarias Lecre, ohne Jahr. 95 S. 16 x 11 cm. Neuere rote Leinwand mit Rücken- und Deckeltitel. – Papierbedingt etwas gebräunt.

Lot 1618 Louvet de Couvray, Jean-Baptiste
Les amours du chevalier de Faublas. Nouvelle Edition. 4 Bände. Mit 8 erotischen gestochenen Tafeln nach Colin. Paris, Tardieu, 1825. 21 x 13 cm. Halblederbände im Stil der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel und Rückenvergoldung. [*]
Result 280 €
Erotischer Roman, der erstmals 1787-1790 erschien. – Vgl. Cartret III, 397 – Gay-Lemmonier I, 176 – Hayn-Gotendorf IV, 289. – “Der Faublas ist im Gegensatz zu Casanovas selbsterlebten Berichten ein Phantasiebild, die moralische Bilanz dieser Zeit. Das Ganze ist ein Gewebe von lüsternen und wollüstigen Boudoirszenen, wo man sich liebt, geistreich konversiert, über die Liebe debattiert, Tag und Nacht für nichts anderes Sinn hat als den physischen Genuß, wo man sich lächelnd betrügt, sich lächelnd über den Betrug hinwegsetzt und trotz all dieser Nichtigkeiten keine Langeweile empfindet” (Englisch 452). – Vorsatz von Band 1 mit alter Widmung, stellenweise stockfleckig. Gutes Exemplar, dekorativ gebunden.

Lot 1619 Madonna – O’Brien, Glenn
Madonna sex. Buchgestaltung Fabien Baron. Mit zahlreichen photographischen Abbildungen von Steven Meisel. München, Heyne, 1992. Unpaginiert. 37 x 30 cm. Spiralgehefteter Original-Metallplattenband mit Prägung (Vorderdeckel) und Ausstanzung (Hinterdeckel) komplett mit CD in Hülle und der verschlossenen Silberfolienverpackung.
Result 320 €
Erste Ausgabe. – Pikant gestellte Sex-Fotos des “enfant terrible” in künstlerischer Objekt-Buchgestaltung. – Sehr gutes Exemplar.

Lot 1620 Moreck, Curt
Führer durch das “lasterhafte” Berlin. Mit 67 meist ganzseitigen und farbigen Abbildungen. Leipzig, Verlag moderner Stadtführer, 1931. 229 S., 1 Bl. 16,5 x 12 cm. Roter Original-Seideneinband mit goldgeprägtem Rücken- und Deckeltitel und goldgeprägter Deckelillustration. [*]
Result 850 €
Erste Ausgabe, sehr selten. – Mit Illustrationen von Paul Kamm, F. Christophe, Jeanne Mammen, Imre Goth, Hans Reinhard, F. Hilf, Hans Leu, Heinrich Zille, Christian Schad, George Grosz, Matthias Schultz, F. Meisel, Duperrex, L. Kainer, Melchior, Benari, W. Krain, Kurt Wirth, Otto Linnekogel und Alois Florath. – Vorsatz mit kleinem Sammlerstempel. Sehr gutes Exemplar der seltenen Original-Ausgabe.

Lot 1621
Pornographische Kleinschrift mit 6 lithographierten Darstellungen. Ohne Ort (Berlin ?,) um 1930. 6 Bl. 9 x 11,5 cm. Schmucklose Broschur (vertikale Knickspur, berieben). [*]
After-Sale Price 160 €
Die Darstellungen, teils mit Begleittext in Knittelversen, lassen an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig, geben aber keinerlei Hinweis auf Verfasser/Illustrator/Drucker. – Papierbedingt etwas gebräunt, sonst ordentlich.

Lot 1622
Sammlung von 3 kolorierten Aktphotographien. Original-Photographien. Vintage. Silbergelatine. Frühe 1920er Jahre. Formate von 17 x 8 cm bis 17,5 x 10,5 cm. Jeweils auf Karton montiert.
Result 160 €
Hübsche und kolorierte erotische Photographien. – Trägerkartons fleckig und teils etwas wasserrandig, Photos gut erhalten.

Lot 1623
Sammlung von 83 erotischen Graphiken in verschiedenen Techniken. Meist signiert, teils betitelt und nummeriert. Ca. 1965-1991. Blattgrößen von 11 x 15 cm bis 85, x 65 cm.
Result 1000 €
Schöne Sammlung mit Aktdarstellungen und erotischen Szenen meist aus den 1970er Jahren. Mit Arbeiten von Paul Wunderlich, Otto Lackenmacher, Tony Torrilhon, Stephan Bonhof, M. Richter, Christine Gutsch, Dieter Günther, Renate Gleis, Kurt Heiligenstaedt, Klaus Böttger, Peter Vollmer, Quandt etc. – Teils etwas knickspurig bzw. mit kleinen Läsuren, insgesamt gut erhalten.

Lot 1624 Sana, Jimmy de
Submission. Photographs 1977-1978. Einführung/introduction William Burroughs. Mit 29 photographischen Abbildungen. Stuttgart, Fey, 1980. 3 Bl. 27 x 21,5 cm. Illustrierter Original-Karton.
Result 160 €
Erste deutsche Ausgabe, erstmals in New York 1979 erschienen. – Jimmy de Sana (1949-1990) war ein US-amerikanischer Künstler und Photograph. Er war eine der Schlüsselfiguren in der “East Village punk art scene” in den 1970er und 1980er Jahren. Er war Teil der Generation von Künstlerphotographen um Cindy Sherman, Nan Goldin und Laurie Simmons. – Die Photos zeigen sadomasochistische Szenen. – Sehr gut erhalten.

Lot 1625 Schleime, Cornelia
Lust. Mit 35 blattgroßen Farbabbildungen nach erotischen Aquarellen sowie einem lose einliegenden signierten und nummerierten Faksimile auf Papyrus. München, Prestel, 2008. Unpaginiert, 2 einliegende Doppelblatt (Biographie und Interview). 36,5 x 48,5 cm. Original-Leinenband mit goldgeprägtem Rücken- und Deckeltitel in roter Original-Pappkassette mit Deckeltitel und Original-Versandkarton (dieser mit Gebrauchsspuren).
Result 950 €
Eins von 250 (GA 270) nummerierten Exemplaren mit dem als Faksimile im rasterlosen Laserdruckverfahren auf Papyrus gedruckten Aquarell (ca. 34 x 46 cm), das die Künstlerin eigens für diese Edition schuf. – “Mann-Frau … ist doch das Einzige was noch passt … Schwanz findet immer eine Möse” (aus dem Interview). – Tadellos.

Lot 1626
Sieben Blatt erotische Frauendarstellungen im Stil der 1920er Jahre. Farboffset. Meist ohne Druckvermerk. Berlin u.a., um 1920-25. Ca. 50 x 35 cm. [#]
Result 280 €
Zeittypische Darstellungen von Dämchen mit kurzem Rock oder auch ohne, Pelzmuff, Pinscher etc. Teils in der Vorlage signiert Ehrenberger, v. Puttkamer, Ahrlé, Ph. Zehbe. – Breitrandig. – Etwas angestaubt und knickspurig, vereinzelt Randeinrisse, recht gut.

Lot 1627
Souvenir de Lido. 2 Mappen mit je 6 Original-Photographien. Vintages. Silbergelatine. Ohne Ort (Paris, um 1960). Größe der Abzüge: Ca. 13 x 18 cm. [#]
Result 160 €
Zeigt Teile der Show in Aufnahmen der Damen, mit und ohne Bühnenbild. – Abzüge gering gewellt, insgesamt gut.

Lot 1628 Székely, Alexander Sándor
ABC. Mappe mit 28 (inklusive Deckelillustration) erotischen Original-Aquarellen auf Schoellers Parole. Alle Arbeiten betitelt und monogrammiert. 1964. 19 x 14 cm. Lose in Original-Papiermappe mit Original-Aquarell auf dem Vorderdeckel, dort signiert und datiert (Rücken und Flügel etwas eingerissen, etwas knickspurig und leicht angestaubt).
Result 4400 €
Das erotische ABC in gewohnt witizgen und teils drastischen Aquarellen des ungarischen Künstlers Alexander Székely (1901-1968). Mit Aquarellen zu Begriffen wie Backfisch, Circe, Fasching, Halbwelt, Import, Kloster, Opfer, Pater, Qual, Raub, Tändelei etc. – Die Blätter sehr gut erhalten.

Lot 1629 Székely, Alexander Sándor
Salome. Mappe mit 17 (inklusive Umschlagillustration) erotischen Original-Tuschzeichnungen. 1954. 34 x 24 cm. Lose in Original-Kartonmappe mit Original-Tuschzeichnung, handschriflichem Deckeltitel sowie signiert und datiert (Rücken und 1 Flügel fast durchgerissen, etwas angestaubt).
Result 2200 €
Prachtvolle erotische Illustrationsfolge zur “Salome” des ungarischen Künstlers Alexander Székely (1901-1968), im unteren Rand mit Textpassagen zu den einzelnen bildlichen Szenen. – Sehr gut erhalten.

Lot 1630 Székely, Alexander Sándor
Temptation of St. Anthony. Mappe mit 26 (statt 31; inklusive Deckelillustration) erotischen Original-Tuschzeichnungen. Alle Arbeiten signiert, datiert und betitelt. 1963. 32 x 23 cm. Lose in Original-Kartonmappe mit handschriftlichem Deckeltitel und signiert (Rücken mit Einrissen und lädiert, etwas angestaubt und gebräunt).
Result 500 €
Die erotischen Tuschzeichnungen des ungarischen Künstlers Alexander Székely (1901-1968) mit Illustrationen zu den Versuchungen des heiligen Antonius. – Sehr gut erhalten.