Nosbüsch & Stucke Logo

Lot 1722 Altman, Natan
Lenin. Risunki. (Lenin. Zeichnungen). Mit 10 Porträttafeln und suprematistischer Umschlagsgestaltung des Autors. Petersburg, Abt. Bildende Künste beim Volkskommissariat für Bildung, 1921. 5 Bl. 23,5 x 19 cm. Typographische Original-Kartonage (leicht gebräunt und leicht fingerfleckig, leichte Randläsuren). [*]
Schätzpreis 400 €
Erste Ausgabe. – Lang 2 – Bowlt/Hernad 63: “Der Umschlag gehört zu Altmans besten suprematistischen Werken”. – Die seltenen “persönlichen” Porträts des Führers der Revolution von der Hand des späteren Emigranten Altman. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Handschriftlicher Besitzvermerk auf dem Vorsatz. – Gutes Exemplar.
First edition. – With 10 portraits. Orig. illustr. boards (slightly browned, slight fraying). Owner’s inscription to ffep.
Gebot abgeben

Lot 1723 Altman, Natan – Ehrenburg, Ilja
Lik wojny. (Das Antlitz des Krieges). Polnoje sobranije sotschineni, t. 6. Mit konstruktivistischem Umschlag von N. Altman. Moskau undLeningrad, Semlja i fabrika, 1928. 124 S. 21 x 15 cm. Farbig illustrierte Original-Kartonage (der unbeschnittene Umschlag an den Rändern etwas bestoßen, Kanten und Rücken berieben). [*]
Schätzpreis 300 €
Die zweite Ausgabe für die Sowjetunion von Ehrenburgs journalistischem Bericht über die Kriegszeit, der erstmals 1920 in Berlin erschienen war. – Innen gutes Exemplar.
Second edition. – Orig. illustr. wrappers (edges and spine rubbed and bumped).
Gebot abgeben

Lot 1724 Altman, Natan – Ehrenburg, Ilja
Shisn i gibel Nikolaja Kurbowa. (Leben und Sterben des Nikolai Kurbow). Polnoje sobranije sotschineni, t. 6. Umschlaggestaltung von N. Altman. Moskau, Semlja i fabrika, 1928. 238 S. 21,5 x 14,5 cm. Farbig illustrierte Original-Kartonage (überstehender Umschlagrand etwas geknickt und mit Randläsuren, etwas berieben, Rücken aufgehellt, Umschlag innen gestempelt). [*]
Schätzpreis 300 €
Unbeschnitten, teils etwas unsauber aufgeschnitten, letztes weißes Blatt gestempelt.

Gebot abgeben

Lot 1725 Architektur
Sowjetskaja architektura. (Sowjetische Architektur). Heft 1-2, Jg. 1931; Hefte 1, 5, 6 Jg. 1933; Heft 1, Jg. 1934 in 5 Heften. Konstruktivistische Umschlaggestaltung von S. Telingater und mit zahlreichen Illustrationen zu Projekten bedeutender Architekten sowie 1 Porträt-Tafel. Moskau, Staatlicher wissenschaftlich-technischer (techniktheoretischer) Verlag, 1931-1934. Ca. 30 x 22 cm. Zweifarbige Original-Broschuren (Umschläge etwas berieben und fleckig, teils mit leichten Randläsuren und kleinen Rand- und Rückenfehlstellen, Heft 6, 1933 ohne hinteren Umschlag, vorderer Umschlag lose und mit Bleistiftnotiz und Randfehlstellen).
Schätzpreis 500 €
Neben Vorstellungen bedeutender architektonischer Projekte (Moskauer Zentralstadion, Palast der Sowjets, Nemirowitsch-Dantschenko-Theater u.a.) werden in den späteren der vorliegenden Hefte auch programmatische Fragen (zur Architektur Mittelasiens, zum Formalismus in der Sowjetarchitektur) u.a. diskutiert. Ab Heft 1-1934 mit mehrsprachigem Index. – Nicht eingehend kollationiert, augenscheinlich komplett.

Gebot abgeben

Lot 1726 Architektur
Sowjetskaja architektura. (Sowjetische Architektur). 3. Jahrgang, Hefte 1-3 (in 2 Heften). Ausstattung von S. Telingater. Mit zahlreichen photographischen Abbildungen. Moskau, Staatlicher Wissenschaftsverlag, 1931. 126 S.; 28 S. 30 x 22 cm. Zweifarbige Original-Broschur (Rücken etwas bestoßen und eingerissen, Kanten etwas berieben). [*]
Schätzpreis 360 €
Salomon Telingater war ein enger Mitarbeiter von El Lissitzky. – Die Hefte enthalten zahlreiche Illustrationen zu Projekten bedeutender Architekten (Wesnin-Brüder, M. Ginsburg, G. Krutikow, der Gruppen Wopra, OSA u. a.). – Die Zeitschrift nannte sich mit vollem Untertitel “Organ der Sektion sozialistischer Ansiedlung und Wohnungsbau des Ökonomischen Instituts der Kommunistischen Akademie, des Sektors Wissenschaft des Volkskommissariats für Bildung und des ZK des Verbands von Arbeitern in Industrie und Wohnungsbau”. – Stellenweise leicht gebräunt bzw. leicht stockfleckig, Block in Heft 1-2 fast vom Umschlag gelöst.

Gebot abgeben

Lot 1727 Architektur
Sowremennaja architektur (Moderne Architektur). Jg. 1926, Hefte 5/6 (in 1 Heft). Mit zahlreichen Abbildungen. Moskau, GIS, 1926. S. 112-141. 30,5 x 23,5 cm. Original-Karton (Deckel partiell lichtspurig).
Schätzpreis 240 €
Doppelheft der sehr seltenen Zeitschrift, vereinzelt mit deutscher Betitelung. Die in der Redaktion von A.A. Wesnin und M.Ja. Ginsburg herausgegebene konstruktivistische Zeitschrift war zunächst als Organ der OSA (Vereinigung moderner Architekten) geplant. Der erste Jahrgang 1926 wurde durchgehend von A. Gan gestaltet. Die für moderne Architektur insgesamt herausragende Bedeutung der Zeitschrift wurde auch im Ausland als solche wahrgenommen, u.a. am Bauhaus. Das Doppelheft stellt u.a. folgende Projekte vor: Haus der Sowjets Machatschkala (Ginsburg), RusGerTorg (Golossow) mit wichtigen Entwurfszeichnungen zu den Texten. – Papierbedingt leicht gebräunt, insgesamt sehr guter Zustand.

Gebot abgeben

Lot 1728 Architektur
Stroitelstwo Moskwy. (Moskau im Bau). Heft 10/1930. Konstruktivistische Einbandgestaltung von W. Lawrow und P. Popow. Moskau, Verlag des Exekutivkomitees der Region, 1930. 31 S. 30 x 21 cm. Illustrierte Original-Broschur (etwas gebräunt und leicht fleckig). [*]
Schätzpreis 360 €
Die Deckelillustration der Zetschrift wurde jeweils von anderen Künstlern gestaltet. – Monatsjournal des Exekutivkomitees der Rätedeputierten der Moskauer Region. – Papierbedingt leicht gebräunt, sonst gutes Exemplar.

Gebot abgeben

Lot 1729 Architektur
Stroitelstwo Moskwy. (Moskau im Bau). Heft 12/1930. Konstruktivistische Einbandgestaltung der Brüder Stenberg. Moskau, Verlag des Exekutivkomitees der Region, 1930. 29 S., 1 Bl. 30 x 21 cm. Illustrierte Original-Broschur (etwas gebräunt, etwas berieben). [*]
Schätzpreis 360 €
Die Deckelillustration der Zetschrift wurde jeweils von anderen Künstlern gestaltet. -Monatsjournal des Exekutivkomitees der Rätedeputierten der Moskauer Region. – Papierbedingt leicht gebräunt.

Gebot abgeben

Lot 1730 Architektur
Stroitelstwo Moskwy. (Moskau im Bau). Heft 2/1930. Konstruktivistische Einbandgestaltung von Nik. Prussakow. Moskau, Verlag des Exekutivkomitees der Region, 1930. 31 S. 30 x 21 cm. Illustrierte Original-Broschur (leicht berieben, leicht angestaubt). [*]
Schätzpreis 360 €
Die Deckelillustration der Zetschrift wurde jeweils von anderen Künstlern gestaltet. – Monatsjournal des Exekutivkomitees der Rätedeputierten der Moskauer Region. – Gutes Exemplar.

Gebot abgeben

Lot 1731 Architektur
Stroitelstwo Moskwy. (Moskau im Bau). Heft 5/1930. Konstruktivistische Einbandgestaltung von A. Karr. Moskau, Verlag des Exekutivkomitees der Region, 1930. 2 Bl., 32 S., 2 Bl. 29,5 x 21 cm. Illustrierte Original-Broschur (etwas angestaubt). [*]
Schätzpreis 360 €
Die Deckelillustration der Zetschrift wurde jeweils von anderen Künstlern gestaltet. -Monatsjournal des Exekutivkomitees der Rätedeputierten der Moskauer Region. – Druck der Werbeseiten auf farbigem Papier. – Gutes Exemplar.

Gebot abgeben

Lot 1732 Architektur – Tschernichow, Jakow
Arkhitekturnye fantazii. 101 kompozitsiia v kraskakh. (Architektonische Fantasien. 101 färbige Tafeln (sic) – 101 architektonische Miniaturen.) Unter Mitarbeit von D. Kopanitzin und E. Pawlowa. Mit 103 Miniaturabbildungen im Text in Schwarz-Weiß, 12 ganzseitigen Schwarz-Weiß-Abbildungen und 101 farbigen Tafeln auf Kunstdruckpapier. Leningrad, Meshdunarodnaja Kniga, 1933. 102 S. 30,5 x 22 cm. Original-Leinwand mit blindgeprägtem Rücken- und Deckeltitel (Rücken und Vorderdeckel leicht geblichen, Ecken und Kapitale leicht bestoßen, etwas fleckig und berieben). [*]
Schätzpreis 6000 €
Erste Ausgabe, hier in der russischsprachigen Version mit den Titelblättern in Russisch, Deutsch, Französisch und Englisch. – Holstein 105, 342 – Hellyer 71 – Rowell/Wye 1022 – Senkevitch 205 – MoMa 1022 – Compton S. 142: “An amazing compendium of one hundred and one colored inventions which still excite the imagination today.” – Berühmtes Werk von Tschernichow mit nie realisierten Architekturvisionen. Das bedeutende und aufwendig gestaltete Werk gilt als Hauptwerk der utopistischen Architektur des 20. Jahrhunderts und ist eines der letzten Bücher der Avantgarde, das in der Stalin-Ära in Russland publiziert werden konnte. – Text papierbedingt etwas gebräunt, vereinzelt leicht fleckig, eine Tafel mit kleiner Randläsur, insgesamt aber gutes Exemplar.
First edition. – With 103 text-illustrations in b/w, 12 full-page illustrations in b/w and 101 col. plates. Orig. cloth with blindstamped title to spine and cover (slightly faded, somewhat stained and rubbed). – Title-pages in Russian, German, French and English. – Some browning to text-leaves, occasional minor staining, one plate with minor fraying.
Gebot abgeben

Lot 1733 Architektur – Tschernichow, Jakow
Die Grundlagen der modernen Architektur. Erfahrungsmäßige experimentelle Forschungen. (Titel dreisprachig, Text Russisch). Zweite vermehrte Auflage. Mit 46 (6 farbigen) Tafeln und 134 Textabbildungen. Leningrad, Leningrader Architekten-Verein, 1931. 31 x 22 cm. 96 S., 3 Bl. Original-Pappband (Rücken mit Leinwand erneuert, Block neu eingebunden, Ecken bestoßen, Kanten beschabt, etwas berieben und kratzspurig). [*]
Schätzpreis 1500 €
Zweite, mit Tafeln sehr erweiterte Auflage. – Senkevitch 207 und 886. – Erstmals 1930 erschienene Studie über die Entwicklung der Architektur, in der Tschernichow die Beziehung architektonischer Formen zur Ästhetik untersucht und sich u.a. mit dem Konstruktivismus und Funktionalismus auseinandersetzt. – Vorsätze erneuert, Text papierbedingt etwas gebräunt, Block geplatzt, vereinzelt mit kleinen Randläsuren, teils leicht fleckig.
Second extended edition. – With 46 (6 col.) plates and 134 text-illustrations. Orig. boards (spine renewed with cloth, text-block newly bound, corners bumped, edges rubbed). – Endpapers renewed, block burst, some fraying and staining, some browning due to paper.
Gebot abgeben

Lot 1734 Architektur
Zwei sowjetische Architekturzeitschriften. Konstruktivistische Umschlaggestaltungen. Mit zahlreichen Illustrationen zu bedeutenden Projekten sowie Photographien von W. Gjruntal, B. Ignatowitsch, A. Schaichet u.a. Moskau, verschiedene Verlage, 1929 und 1933. Original-Broschuren (Gebrauchsspuren).
Schätzpreis 300 €
Vorhanden sind: I. Architektura SSSR. (Architektur der UdSSR). Heft 6 , Jahrgang 1933. Umschlaggestaltung von El Lissitzki. Moskau, Union sowjetischer Architekten, 1933. 56 S., 30,5 x 23 cm. – Farbig illustrierte Original-Broschur (fleckig, etwas berieben, mit kleinen Randläsuren bzw. Fehlstellen). – II. SA. Sowremmenja architektura. (Zeitgenössische Architektur). Umschlaggestaltung von A. Gan und W. Stepanowa. Moskau, SA, 1929. S. 185-216. 30,5 x 24 cm. Illustrierte Original-Broschur (Rücken berieben, mit leichten Randläsuren). – Die Hefte mit Beiträgen zum Dnepr-Staudamm, der Umgestaltunug Charkows u.a.

Gebot abgeben

Lot 1735 Bakst, Léon
Zwölf farbige Postkarten mit Kostümentwürfen für “La Fée des Poupées”. Farbige Lithographien. St. Petersburg, Evgenii Gesellschaft, 1904. [*]
Schätzpreis 900 €
Komplette Suite aller zwölf Motive. – Ungelaufen, papierbedingt gering gebräunt, gering bestoßen und teils dezent fleckig.

Gebot abgeben

Lot 1736 Bobrow, Sergei P
Lira lir. Tretja kniga stichow. (Die Lyra der Lyren. Dritter Gedichtband). Futuristisch gestalteter Umschlag und 6 von Bobrow gestaltete Vignetten. Moskau, Zentrifuga, 1917. 74 S., 23,5 x 14,5 cm. Illustrierte Original-Broschur (Rücken restauriert, etwas gebräunt und etwas fleckig). [*]
Schätzpreis 450 €
Sechs Teile in einem Band. Letzte eigene Edition des bedeutenden Vertreters des russischen Futurismus. – Titel mit zwei handschrifltichen Widmungen. – Papierbedingt gebräunt.

Gebot abgeben

Lot 1737 Burljuk, Dawid – Liwschiz, Benedikt
Woltsche solnze. Kniga stichow wtoraja. (Wolfs-Sonne. Zweiter Gedichtband). Mit 4 farbigen Tafeln von D. Burljuk im Anhang und 1 Farbtafel von M. Wassilewa sowie 1 illustrierten Zwischentitel von A. Exter. Moskau, Gileja Futuristy & Co., 1914. 64 S. 18 x 11,5 cm. Original-Broschur (Umschlag berieben und etwas fleckig, mit professionell restaurierten Fehlstellen). [*]
Schätzpreis 1200 €
Erste Ausgabe. – Markov S. 7 – Von den Moskauer Futuristen der Hylaea herausgegeben, wobei diese als Gruppe dem Autor auf dem Titel vorgeordnet sind. In Cherson gedruckt. – Mit Beiträgen von Chlebnikow, Kamenski, Livschitz, Majakowski, Krutschenich u.a. sowie 4 ganzseitigen Lithographien von Burljuk in Blaudruck. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Seiten im Anhang unaufgeschnitten. S. 55-57 aus der Heftung gelöst, S. 61-64 (Verlagskatalog) unsauber aufgeschnitten, untere Ecke stellenweise mit kleinem Wasserrand.
First edition. – With 5 col. plates and illustr. half-title. Orig. wrappers (rubbed and somewhat stained, restored losses). – Appendix unopened. p55-57 loose, p61-64 (publisher’s catalogue)carelessly cut, lower corner partly with small waterstain.
Gebot abgeben

Lot 1738 Chlebnikow, Welimir
Rjaw! Pertschatki. (Brrüll! Handschuhe). Mit 2 ganzseitigen Illustrationen von K. Malewitsch und D. Burljuk. Petersburg, EUY, Druck bei Swet, 1914. 32 S. 25,5 x 17,5 cm. Typographische Original-Broschur (Rücken eingerissen, Kanten mit Randläsuren, leicht knickspurig, hinterer Umschlag gestempelt). [*]
Schätzpreis 1200 €
Seltene erste Ausgabe. – Katalog Exlibris 6, Nr. 421: “A collection of poetry and prose by Khlebniko concentrating on Slavic themes and literary styles. The central work ‘Vila i leshii’ (A Slavic Nymph) is perhaps his most representative primitivistic writing and draws on Slavic idylls in form and content”. – Wesentliche Veröffentlichung des russischen Futurismus. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Papierbedingt leicht gebräunt, sonst gut erhalten.
First edition. – With 2 full-page illustrations. Orig. wrappers (spine with tear, edges frayed, stamp to back cover). – Slight browning due to paper.
Gebot abgeben

Lot 1739 Chlebnikow, Welimir
Sapisnaja knishka Welimira Chlebnikowa. (Notizbuch des Welimir Chlebnikow). Herausgegeben von A. Krutschonych. Mit 1 Porträt und konstruktivistischer Umschlagsgestaltung von V. Kulagina-Klucis. Moskau, Allrussische Dichterunion, 1925. 30 S. 17,5 x 13,5 cm. Illustrierte Original-Broschur (hinterer Umschlag gestempelt, Rücken mit Papierstreifen verstärkt.). [*]
Schätzpreis 240 €
Erste Ausgabe. – Rowell/Wye 598 – Bowlt/Hernad 106. – Enthält neben den von A. Krutschonych zusammengestellten und mit Kommentaren versehenen Notizen des Dichters einen Beitrag von T. Wetschorka. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Schönes Exemplar.
First edition. – With portrait. Orig. illustr. wrappers (spine strengthened with paper, stamp to back cover).
Gebot abgeben

Lot 1740 Chlebnikow, Welimir; Wladimir Majakowski und Dawid Burljuk
Trebnik troich. Sbornik stichow i rißunkow. (Gebetbuch von dreien. Anthologie von Gedichten und Zeichnungen). Mit 15 Tafeln nach Zeichnungen von N., W. und D. Burljuk, W. Tatlin und W. Majakowski. Moskau, Kusmin und Dolinski, 1913. 88 S., 15 Bl. 18 x 21 cm. Original-Broschur mit montiertem Titelschild (vorderer Umschlag lose, kleine alte Bibliothekssignatur, Kanten mit Einrissen und Fehlstellen). [*]
Schätzpreis 1200 €
Erste Ausgabe. – Compton 80 – Aus vollem Halse 20: “Die im Titel genannten ‘Drei’ waren eigentlich vier Dichter: Chlebnikov, Majakowski, David Burliuk, der Herausgeber, und dessen Bruder Nikolai.” – Die Illustrationen zeigen überwiegend Porträts der Autoren. – Unbeschnitten. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Papierbedingt gebräunt, nur gering fleckig.
First edition. – With 15 plates. Orig. wrappers with mounted title-label (front cover detached, small library label, margins with tears and small losses). – Browned due to paper, minor staining.
Gebot abgeben

Lot 1741 Chodaßewitsch, W. – Kusmin, Michail
Forel rasbiwajet ljod. (Die Forelle durchbricht das Eis). Konstruktivistische Einbandgestaltung von W. Chodaßewitsch. Leningrad, Verlag der Schriftsteller, 1929. 96 S. 17 x 13 cm. Original-Broschur (hinterer Umschlag mehrfach gestempelt, Kapitale mit kleinen Fehlstellen und ca. 3 cm eingerissen, etwas berieben). [*]
Schätzpreis 450 €
Erste Ausgabe des letzen Werkes des Autors. – Die ersten Blätter leicht fingerfleckig, letztes Blatt mit Notiz.
First edition. – Orig. wrappers (back cover with multiple stamps, small blemishes to spine-ends). – First leaves with minor staining, notes to last leaf.
Gebot abgeben

Lot 1742 Ehrenburg, Ilja
13 trubok. (Die 13 Pfeifen). Einbandgestaltung von A. Strachow. Odessa, Staatsverlag der Ukraine, 1925. VIII, 165 S., 1 Bl. 22,5 x 15 cm. Neue Broschur unter Verwendung des vorderen Original-Umschlags (mit teils hinterlegten Randläsuren, etwas fleckig und knickspurig). [*]
Schätzpreis 300 €
Unbeschnitten. – Papierbedingt gebräunt, vier Blätter mit kleinen restaurierten Einrissen.

Gebot abgeben

Lot 1743 Ehrenburg, Ilja
Schest powestei o ljogkich konzach. (Sechs Erzählungen von leichten Enden). Umschlag mit konstruktivistischem Farbholzschnitt mit dem Umschlagtitel “Akzionernoe obschestwo Merkjur de Rjussi”. Moskau, Putschina, 1925. 140 S., 2 Bl. 18 x 13 cm. Illustrierte Original-Broschur (etwas fleckig, leicht berieben). [*]
Schätzpreis 300 €
Der Einband zeigt den Titel der ersten Erzählung des Bandes. – Bindung etwas gelockert, papierbedingt gebräunt.

Gebot abgeben

Lot 1744 Ehrenburg, Ilja
Trubka kommunara. (Das Pfeifchen des Kommunarden). Zweifarbige Umschlaggestaltung und Vignette von A. Strachow. Charkiw, Ukrainischer Staatsverlag, 1924. 32 S. 18 x 13 cm. Illustrierte Original-Broschur (fleckig, mit kleinen Randläsuren, hinterer Umschlag mit kleinem Stempel, Rücken etwas eingerissen). [*]
Schätzpreis 240 €
Erste Ausgabe. – Die Erzählung erschien gleichzeitig auch in Moskau. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Titel mit altem Bibliotheksstempel, teils leicht eselsohrig.
First edition. – Orig. illustr. wrappers (stained, some fraying, stamp to back cover). – Old library stamp to title, corners slightly creased.
Gebot abgeben

Lot 1745 Ender, Boris – Tufanow, Alexandr
K saumi. Fonitscheskaja musyka i funkzija soglasnych fonem. (Zum Nachverständlichen. Phonetische Musik und die Funktion von Vokalphonemen). Titel auf dem Einband abweichend: Stichi i issledowanije soglasnych fonem. Einbandgestaltung und doppelblattgroße mimetische Lauttabelle von B. Ender. Petersburg, Eigenverlag, 1924. 48 S., 2 Bl. 20,5 x 14,5 cm. Illustrierte Original-Broschur (Rückseitig klein gestempelt, angestaubt, Kapitale eingerissen, Randläsuren). [*]
Schätzpreis 300 €
Theoretisches Traktat und Gedichtsammlung in einem. Metrische und phonetische Forschungen an archaischen Mustern, von B. Ender kompakt visualisiert. – Unbeschnitten. – Papierbedingt gebräunt, Titel leicht fleckig.

Gebot abgeben

Lot 1746 Futurismus – Burljuk, Dawid und Wladimir
Futuristy (Gruppenedition). Dochlaja luna (Der verreckte Mond). Mit 22 (19 farbigen) Tafeln von W. und D. Burljuk. Moskau, Erstes Journal der russischen Futuristen, 1914. 132 S. 23,5 x 18 cm. Bedruckte Original-Broschur (Rücken erneuert, Deckeltitel mit handschriftlichem Besitzvermerk, fleckig, ergänzter Eckabriss, unterer und oberer Rand mit teils hinterlegten Wurmspuren, Ecken etwas bestoßen). [*]
Schätzpreis 1800 €
Zweite erweiterte Ausgabe. – Die 19 farbigen Tafeln auf gestrichenem Papier, drei davon mehrfarbig und unter Seidenpapier. – Enthält Gedichte, Prosa, Aufsätze, Zeichnungen, Radierungen von K. Bolschakow, N. und D. Burljuk, W. Kamenski, A. Krutschonych, B. Liwschitz, W. Majakowski, W. Chlebnikow, W. Scherschenewitsch. – Die ersten drei Seiten im unteren und oberen Rand leicht wurmspurig, kleines Wurmloch bis Seite 65, stellenweise etwas braun- bzw. fingerfleckig.
Second extended edition. – With 22 (19 col.) plates. Orig. printed wrappers (spine renewed, owner’s inscription to front cover, restored loss of corner). – Some worming to upper and lower margin of first 3 leaves, small wormhole through to p65, occasional browning.
Gebot abgeben

Lot 1747 Futurismus
Futuristy. Perwy shurnal russkich futuristow. (Erstes Journal der russischen Futuristen). Nr. 1-2, Frühjahr 1914. Illustriert von W. (3) und D. Burljuk (2) sowie A. Exter (2), mit 4 Tafeln (2 farbige Zinkographien, 2 Autotypien) und 3 weitere Illustrationen. Moskau, Verlag der Redaktion, 1914. 160 S. 25,5 x 19 cm. Typographische Original-Broschur (Umschlag etwas gebräunt und berieben, Rücken restauriert, hinteres Gelenk zur Hälfte eingerissen, Einriss rückseitig. Ecken etwas bestoßen). [*]
Schätzpreis 900 €
Rowell 253 – Compton 81 und Farbtafeln – Markov, S. 172-178. – Die beiden einzigen Nummern der sehr seltenen Zeitschrift der russischen Futuristen. Als Redakteure waren K. Bolschakow, D. Burljuk, W. Kamenski, W. Majakowski, W. Scherschenewitsch tätig. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Wenige der unbeschnittenen Seiten mit kleinen, meist restaurierten Randverlusten, Titel und die ersten Seiten im Bug restauriert.
The only 2 issues published. – With 14 illustrations. Orig. illustr. wrappers (somewhat browned and rubbed, spine restored, back hinge partly torn, corners bumped). – Uncut. – A lew leaves with restored losses to margins, inner margin of title and first leaves restored.
Gebot abgeben

Lot 1748 Futurismus
Konniza bur. (Reiterei der Stürme). Umschlaggestaltung von W. Kamardenkow. Moskau, MTAChS, 1920. 16 Bl. 23 x 15 cm. Illustrierte Original-Broschur (leicht knickspurig und leicht berieben, etwas eingerissen). [*]
Schätzpreis 240 €
Mit Gedichten von S. Jessenin, A. Mariengof, M. Gerassimow, P. Oreschin, N. Kljujew, R. Iwnew. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Gut erhaltenes Exemplar.

Gebot abgeben

Lot 1749 Futurismus – Krutschonych, Alexei
Apokalipsis w russkoi literature. (Die Apokalypse in der russischen Literatur). Mit einem Holzschnitt von N. Nagorskaja. Moskau, Verlag der MAF, 1923. 46 S., 1 Bl. 18 x 13,5 cm. Original-Broschur (Umschlag doubliert und etwas gebräunt). [*]
Schätzpreis 300 €
Nr. 3 der Theorie-Serie der MAF. – Edition der “Moskauer – zukünftig internationalen – Assoziation der Futuristen” (MAF), 122. Publikation Krutschonychs. – Unbeschnitten. – Papierbedingt gebräunt, etwas fleckig, Titelblatt im Bug restauriert.

Gebot abgeben

Lot 1750 Futurismus
Rshanoje slowo. Rewoljuzionnaja chrestomatija futuristow. (Wort aus Roggen. Revolutionäres Lesebuch des Futuristen). Petersburg, Verlag IMO, 1918. 58 S. 27 x 19,5 cm. Farbig illustrierte Original-Broschur (Deckel und Rücken mit professionell ergänzten Fehlstellen). [*]
Schätzpreis 450 €
MoMa 190 und p. 188 (Abbildung) – Seltene im Redaktionskollektiv zusammengestellte Auswahl von Gedichten W. Chlebnikows, W. Majakowskis, N. Assejews u.a. Mit einem Vorwort von A. Lunatscharski. – Papierbedingt gebräunt, Randläsuren, etwas eselsohrig.

Gebot abgeben

Lot 1751 Futurismus
Sadok sudei. II. (Das Gärtchen der Richter. II.). Mit ganzseitigen Abbildungen von Werken von Je. Guro (7), D. Burljuk (4), N. Gontscharowa (2), M. Larionow (2) und W. Burljuk (2). Sankt-Petersburg, Shurawl, 1913. 112 S., 19 x 17 cm. Stoffbezogener privater Pappband mit eingebundener Original-Broschur (Broschur und erstes Blatt im Rand gestempelt, hinterer Umschlag lose). [*]
Schätzpreis 1500 €
Zweite und letzte Ausgabe des Almanachs. Wesentliche Edition des jungen russischen Futurismus. – Enthält Beiträge von B. Liwschiz, W. Chlebnikow, D. und N. Burljuk, W. Majakowski, A. Krutschonych, Je. Guro, Je. Nisen, dem Kinder-Pseudonym Miliza. Druck auf grünlichem festen Papier. – Im Rand etwas gebräunt, sonst gutes Exemplar.
Second and last edition. – With full-page illustrations. Cloth-covered boards with orig. wrappers bound in (stamp to margin of wrappers and first leaf, back cover loose). – Some browning to margins.
Gebot abgeben

Lot 1752 Futurismus
Strelez. Sbornik treti i posledni. (Der Schütze. Dritter und letzter Gedichtband). Herausgegeben von Alexandr Belenson. Mit der Verlegermarke von D. Burljuk und Vignetten von Ju. Annenkow sowie 14 teils farbige Tafeln von N. Altman, Ju. Annenkow, L. Bruni, M. Dobushinski, N. Kulbin, W. Lebedew, I. Puni, M. Schagal. Sankt-Petersburg, Strelez, 1922. 4 Bl., 176 S. 29 x 20 cm. Spätere Broschur mit Rückentitel und montiertem Umschlagstitel und Vignette der Original-Broschur (leicht bestoßene Ecken, oberes Kapital etwas eingerissen, leicht fleckig). [*]
Schätzpreis 450 €
Eins von 300 nummerierten Exemplaren. – MoMa 447 – Dritter und letzter Band der seltenen futuristischen Zeitschrift, die seit 1915 unrelgemäßig erschienen ist. – Enthält Texte von A. Blok, A. Schemschurin, W. Kamenski, A. Krutschonych, M. Kusmin, W. Majakowski, N. Jewreinow, F. Sologub, A. Remisow, W. Chlebnikow. – Die farbigen Tafeln unter Seidenpapier. Text in alter Orthographie. – Auf wenigen Seiten minimal fingerfleckig, hinterlegter Einriss in letzter Tafel.
One of 300 numbered copies. Third and last volume of this periodical. – 14 partly col. plates. Later wrappers with mounted title and vignette of orig. wrapper (corners bumped, upper spine with tear). – A few pages with minor finger-staining, last plate with backed tear.
Gebot abgeben

Lot 1753 Futurismus
Strelez. Sbornik treti i posledni. (Der Schütze. Erster Gedichtband). Herausgegeben von Alexandr Belenson. Futuristische Umschlagsgestaltung von N. Kulbin, mit Verlegermarke und Vignette von D. Burljuk sowie 12 Tafeln von D. und W. Burljuk, O. Rosanowa, A. Lentulow, W. Lewis, N. Kulbin, M. Sinjakow, nach M. Wrubel. Petrograd, Strelez, 1915. 2 Bl., 216 S. 29 x 20 cm. Halblederband der Zeit mit eingebundenem vorderen Original-Umschlag (berieben und etwas bestoßen, Umschlag mit Randläsuren, gestempelt und fingerfleckig). [*]
Schätzpreis 360 €
MoMa 115 – Rowel-Wye 951 – Bowlt-Hernad 38. – Der erste und bedeutendste von drei Sammelbänden, die im März 1915, August 1916 und 1922 erschienen sind. – Enthält Texte von A. Blok. D. Burljuk, N. Jewreinow, A. Krutschonych, M. Kusmin, W. Majakowski, A. Remisow, W. Chlebnikow u.a. – Ergänzte ausgeschnittene Ecke am Titelblatt (geringer Buchstabenverlust), meist im Rand etwas finger- und braunfleckig, Text im Rand vereinzelt und alle Tafeln verso gestempelt.

Gebot abgeben

Lot 1754 Gawrilow, M. F
Kukolny teatr Usbekistana. Mit 8, davon 2 farbigen Tafeln. Taschkent, Sredaskniga, 1928. 8 Bl., 59 S. 22 x 17,5 cm. Illustrierte Originalbroschur (Deckel mit Fehlstellen, gebräunt, etwas fleckig).
Schätzpreis 300 €
Erste und einzige Ausgabe. – Umschlaggestaltung im Stil der “Welt der Kunst”. – Die 2 Farbtafeln auf gestrichenem Papier und unter Seidenpapier, dort bezeichnet. Herausgegeben vom Mittelasiatischen Komitée für Museumsangelegenheiten und Schutz von Altertumsdenkmalen. Enthält 2 Stücke “Natschalniki” und “Palwan Katschal”. Die Publikation fällt in die Zeit rigoroser Veränderungen in Mittelasien. Sie dokumentiert die sowjetische Adaption, Veränderung und Bewahrung traditioneller Kultur. Selten. – Etwas gebräunt und fleckig.

Gebot abgeben

Lot 1755 Gollerbach, Erich
Poesija Dawida Burjuka. (Die Poesie David Burljuks). Mit 11 Reproduktionen und Vignetten Burljuks. New York, Maria Burljuk / The Robitnyk, 1931. (4), 32, (4) S. 23 x 15,5 cm. Original-Broschur mit Kordelbindung (am Rücken eingerissen, bestoßen, etwas fleckig und nachgedunkelt).
Schätzpreis 300 €
Trotz des Verlagsortes in russischer Sprache. – Papierbedingt etwas gebräunt, kleine Randläsuren.

Gebot abgeben

Lot 1756 Gontscharowa, Natalija – Chlebnikow, Welimir und Alexei Krutschonych
Mirskontsa. (Welt-vom-Ende). Umschlaggestaltung mit einer Collage von N. Gontscharowa und 27 Original-Lithographien von N. Gontscharowa (13), M. Larionow (9), W. Rogowin (4), W. Tatlin (1). Moskau, Kusmin und Dolinski, 1912. 38 lithographierte Bl. 18,5 x 13,5 cm. Geklammerte Original-Kartonage mit Applikation-Collage von N. Gontscharowa und montiertem Titel (leicht berieben und fleckig, leichte Randläsuren, hinterer Umschlag gestempelt). [*]
Schätzpreis 9000 €
Erste Ausgabe. – MoMa 14 und S. 68f. – Eins von nur 220 Exemplaren, jedes mit unikaler Einbandcollage von N. Gontscharowa. – Die vorliegende Variante mit rotgoldener Collage ist besonders selten. – Die Edition wurde auf verschiedene Papiere lithographiert, Teile des Textes gestempelt. Die Seiten alle in unterschiedlichem Format. – Druck bei Titjajew. – Mit 38 Blatt vollständiges Exemplar. – Eine der bedeutendsten Editionen der russischen Avantgarde. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Zwei Blätter mit leichten Randläsuren.
First edition. Printed in 220 copies, each copy with a unique cover collage. This cover with the rare collage in red and gold. – 38 lithogr. leaves. With 27 orig. lithogr. illustrations. Orig. stapled boards with collage and mounted title (slightly rubbed, stamp to back cover). – 2 leaves with minor marginal fraying.
Gebot abgeben

Lot 1757 Gontscharowa, Natalija – Parnach, Valentin
SamUm. (SelbstGeist). Mit 3 (2 zweifarbigen) Original-Lithographien von N. Gontscharova. Paris, Poliglot, 1919. 43 S., 1 Bl. 22,7 x 15,7 cm. Original-Broschur (Rücken restauriert, neuer hinterer Umschlag, vorderer Umschlag etwas fleckig). [*]
Schätzpreis 500 €
Erste Ausgabe. – MoMA 221. – Mit den drei schönen Lithographien von N.S. Gontscharowa. – Letzte Seite mit Besitzvermerk, gering randknickspurig.
First edition. – With 3 (2 two-toned) orig. lithographs. Orig. wrappers (spine restored, back cover renewed, front cover stained). – Owner’s inscription to last page, margins with minor creasing.
Gebot abgeben

Lot 1758 Guro, Jelena
Scharmanka. Rasskasy. (Die Drehorgel. Erzählungen). Mit zahlreichen Illustrationen. Sankt-Petersburg, Eigenverlag (Druck bei Sirius), 1909. 2 Bl., S. 7-220, 1 Bl., 6 Bl. 19 x 14,5 cm. Farbig illustrierte Original-Leinwand, die Original-Broschur für die zweite Ausgabe wurde beigebunden.
Schätzpreis 600 €
Enthält neben den Texten und Zeichnungen Guros drei weitere Zeichnungen von N. Ljubawinowa und sechs Seiten Noten aus dem “Harlekin” von M. Matjuschin. – Stellenweise etwas gebräunt bzw. braunfleckig, Titel leicht fingerfleckig.

Gebot abgeben

Lot 1759
Iskusstwo w massy. (Kunst in die Massen). Heft 7-8 aus Jahrgang 1929 und Hefte 1, 2, 3, 4, 8, 9, 10-11 aus Jahrgang 1930 in 8 Heften. Konstruktivistische Umschlaggestaltung von M. Raiskaja und mit zahlreichen Illustrationen, einige davon farbig und montiert sowie 2 Falttafeln mit Wandfresken. Moskau, Verlag der AChr, 1929-1930. Je 32 S. (Doppelhefte 52 bzw. 64 S.), Ca. 30 x 22 cm. Zweifarbig illustrierte Original-Broschuren (etwas fleckig, 1 Heft stärker, 1 Heft mit erneuertem Rücken, 5 Hefte mit kleinen Fehlstellen am Rücken, teils mit leichten Randläsuren).
Schätzpreis 750 €
Organ der Assoziation der Künstler der Revolution (AChR). Beinhaltet wesentliche Diskussionen über die Aufgaben der “Kunst in der Rekonstruktionsperiode”. – Hefte nicht einzeln kollationiert. Insgesamt recht guter Zustand.

Gebot abgeben

Lot 1760
ISO-RAM. ISO rabotschei molodjoshi. (BK der Arbeiterjugend). Im konstruktivistischen Umschlag der ISORAM-Werkstätte und mit 11 teils ganzseitigen Illustrationen. Moskau, Tretjakow-Galerie, 1929. 69 S. 16,5 x 13,5 cm. Typographische Original-Broschur (leicht fleckig, Rücken etwas berieben).
Schätzpreis 240 €
Dokument über das Programm und die Produktion der Institution ISORAM der Jahre 1926-1929. Diese Struktur wurde gegründet, um die Arbeiterjugend in den Kunstprozess zu integrieren. Mit Texten von A. Fjodorow-Dawydow, S. Issakow, M. Brodski. – Gutes Exemplar.

Gebot abgeben

Lot 1761 Iwanow-Rasumnik (das ist: Rasumnik Iwanow)
Pered grosoi. (Vor dem Gewitter). Zweifarbiger futuristischer Umschlag von W. Lewitski. Petrograd, Kolos, 1923. 136 S. 22 x 15,3 cm. Illustrierte Original-Broschur (etwas angerändert, Kapitale mit kleinen Fehlstellen). [*]
Schätzpreis 360 €
Unbeschnitten und unaufgeschnitten. – Papierbedingt etwas gebräunt.

Gebot abgeben

Lot 1762 Jewreinow, Nikolai
Teatr u shiwotnych. (Theater bei den Tieren). Farbige Umschlaggestaltung von N. Uschin. Leningrad und Moskau, Kniga, 1924. 72 S., 20,5 x 14 cm. Illustrierte Original-Broschur (leicht fleckig, leichte Randläsuren).
Schätzpreis 300 €
Reflexionen “über den Sinn von Theatralität aus biologischer Sicht”. – Mit einer handschriftlichen signierten Widmung des Autors von 1924 auf dem Titel. – Unbeschnitten, teils unaufgeschnitten.

Gebot abgeben

Lot 1763 Kamenskij, Vasilij
Junost Majakovskogo (Die Jugend Majakovskijs). Mit Porträt-Tafel von Majakovskij und konstruktivistischer Einbandgestaltung von K. Bor-Ramenski. Tiflis, Zakkniga, 1931. 83 S. 17,5 x 12,5 cm. Illustrierter Original-Pappband (Kanten etwas bestoßen und berieben, Kapitale mit kleinen Fehlstellen). [*]
Schätzpreis 450 €
Erste Ausgabe. – MoMa 951 – Cohen 6/190 – Tolstoi, Seite 131 (mit Farbabbildung). – Kamenskij (1884-1961), früh mit Majakovskij befreundet, gehört u.a. durch sein Stahlbeton-Poem “Die Sonne” zu den Mitbegründern der russischen Avantgarde. Die Geschichte von Majakowskijs Jugend ist eng mit der des Futurismus in Russland verbunden. – Papierbedingt etwas gebräunt.
First edition. – With portrait. Orig. illustr. boards (edges rubbed and bumped, small blemishes to spine-ends). – Some browning due to paper.
Gebot abgeben

Lot 1764 Klucis, Gustav – Krutschonych, Alexei
Na borbu s chuliganstwom w literature. (Zum Kampf mit dem Rowdytum in der Literatur). Einbandgestaltung von G. Klucis. Moskau, Selbstverlag, 1926. 32 S., 17,5 x 13 cm. Illustrierte Original-Broschur (hinten gestempelt, Rücken restauriert). [*]
Schätzpreis 360 €
MoMa 645 unnd p. 204 (Abbildung) – Produktions-Nr. 140 des Autors. – Papierbedingt gebräunt.

Gebot abgeben

Lot 1765 Klucis, Gustav – Krutschonych, Alexei
Prijomy leninskoi retschi. (Methoden der Leninschen Rede). Konstruktivistische Umschlaggestaltung und 4 ganzseitige Abbildungen von Linolschnitten der “Radio-Oratoren” (3) und des Agit-Stand von G. Klucis. Moskau, Allrussischer Dichterverlag, 1928. 60 S., 2 Bl. 17,5 x 13 cm. Farbig illustrierte Original-Broschur (etwas wasserrandig). [*]
Schätzpreis 450 €
Dritte Ausgabe. – Nach Zählung des Autors Nr. 146 a der eigenen Produktion. – Stellenweise in Bug und Rand wasserrandig.
Third edition. – 4 full-page illustrations. Orig. illustr. wrappers (somewhat waterstained). – Occasional waterstaining to margins.
Gebot abgeben

Lot 1766 Krutschonych, Alexei
Dunka-Rubicha. (Hackebeil-Dunja). Einbandgestaltung von G. Klucis. Moskau, im Selbstverlag, 1926. 12 S. 17 x 13 cm. Illustrierte Original-Broschur. (Rücken mit Papierstreifen verstärkt, hinterer Umschlag gestempelt). [*]
Schätzpreis 240 €
Die berühmte Titelzeichnung wurde mehrfach verwendet. – Die “Kriminalroman”-Moritat stellt dem Leser in Versen die schlimme Frau Komarowa vor Augen, “ohne pathologisch-romantische Verklärung” ihres Elends und ihrer Missetaten. – Produktions-Nr. 140/8 des Autors. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Schönes Exemplar.
Orig. illustr. wrappers (spine strengthened with paper, stamp to back cover). – Fine.
Gebot abgeben

Lot 1767 Krutschonych, Alexei
Saumny jasyk, u Seifullinoi, Ws. Iwanowa, Leonowa. Babelja, I. Selwinskowo, A. Wesjolowo i dr. (Die nachverstandliche Sprache bei Seifullina, Ws. Iwanow, Leonow, Babel, I. Selwinski und A. Wesjoly u.a.). Konstruktivistische Einbandgestaltung und Vignetten von Valentina Kulagina-Klucis. Moskau, Allrussischer Dichterverband, 1925. 62 S. 18,5 x 14 cm. Illustrierte Original-Broschur (Umschlag leicht berieben, Ränder minimal bestoßen, 1 kleiner Einriss, hinterer Umschlag etwas angeschmutzt). [*]
Schätzpreis 240 €
Rowell/Wye 599 – Compton 156, 31. – Produktions-Nr. 127 des Autors. Auf dem Umschlagtitel leicht modifizierte Titelangabe. – Eins von 3000 Exemplaren. – Gedichtsammlung mit Zaum-Dichtungen von Kruchenykh und Texten von Isaak Babel, Lidija Seifulina, Ilia Selwinsky und anderen. – Mit einer Bibliographie der Werke Kruchenykhs. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Unbeschnitten. – Titelblatt ca. 4 cm eingerissen.
One of 3000 copies. – Orig. illustr. wrappers (slightly rubbed, one small tear, back cover soiled). – Uncut. – Title-page with 4cm tear.
Gebot abgeben

Lot 1768 Krutschonych, Alexei
Starinnaja ljubow. (Altertümliche Liebe). Umschlaggestaltung, 2 lithographische Tafeln und 2 Textillustrationen von Michail Larionow. Moskau, Kusmin und Dolinski, 1912. 14 lithographierte Bl. 14,5 x 10 cm. Illustrierte geklammerte Original-Broschur (etwas fleckig, Klammern leicht oxidiert). [*]
Schätzpreis 2400 €
MoMa 9 – Sehr seltene erste Ausgabe. – Durchgehend lithographiert, mit 14 Blatt komplett. Druck bei Richter. – Eine der bedeutendsten Publikationen des russischen Futurismus. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Minimal fleckiges, schönes Exemplar.
First edition. – 14 lithogr. leaves. With 2 plates and 2 text-illustrations. Orig. illustr. wrappers (somewhat stained). – Minor staining else fine.
Gebot abgeben

Lot 1769 Krutschonych, Alexei
Tschort i retschetworzy. (Der Teufel und die Redeschöpfer). Umschlaggestaltung von O. Rosanowa: Der Teufel verschlingt einen Sünder. St.-Petersburg, (EUY), Druckerei Swet, 1913. 16 S. 22,5 x 16.5 cm. Illustrierte Original-Broschur (etwas fleckig, Kanten mit Läsuren, Rücken gerissen, Umschlag lose). [*]
Schätzpreis 300 €
Erste Ausgabe. – MoMa 42 – Markov 204 – Selten, in nur 1000 Exemplaren erschienen. – Eine der wesentlichen Editionen des russischen Futurismus mit der These, der Futurismus würde die “Teufels-Ära” der russischen Literatur beenden. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Erstes Blatt oben mit kleinem Eckabriss, papierbedingt gebräunt.
First edition. – Orig. illustr. wrappers (wrappers loose, spine torn, somewhat stained). – First leaf with small loss to upper corner, browned).
Gebot abgeben

Lot 1770 Krutschonych, Alexei
Utinoe gnjesdyschko. Durnych slow. (Ein Puttennest. Von üblen Worten). Vollständig lithographierte Ausgabe mit 14 Illustrationen von Olga Rosanowa. St.-Petersburg, EUY, Druck bei Swet, 1913. 22 Bl. 18 x 13 cm. Original-Broschur (Rücken und größere Fehlstelle am Vorderdeckel restauriert, an den Gelenken eingerissen, ohne das Titelschild, aufgehellt). [*]
Schätzpreis 4000 €
Erste Ausgabe. – MoMa 43 – Compton 126 – Markov 204: “The book … was most likely published in 1913. Here Krutschenykh put emphasis on other futuristic specialities: an antiaestheticism and a coarseness in content and form. This book was printed in longhand, mimmeographed on sheets of gray cardboard, and illustrated by Olga Rozanova in a style reminiscent of later abstract expressionism”. – Lithographierte Seiten auf hellgrauem Karton. – Mit dem von Rosanowa gestalteten inneren Umschlag auf dünnem Papier (kurzfristig vor Herausgabe fertiggestellt). Alle Blätter in leicht unterschiedlichem Format. – Eine der bedeutendsten Editionen des russischen Futurismus. Sehr selten, auch in der nicht kolorierten Version. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Ränder der überstehenden Seiten mit leichten Läsuren, Titel mit ergänzter Randfehlstelle (leichter Bildverlust), die ersten Blätter mit kleinen Eckabrissen.
First edition. – 22 lithogr. leaves. With 14 illustrations. Orig. wrappers (spine and loss to front cover restored, hinges torn, faded, lacking title label). – Margins of larger leaves frayed, title with restored loss to margin (minor loss to illustration), first leaves with small losses to corners.
Gebot abgeben

Lot 1771 Krutschonych, Alexei
Wsorwal (Vzorval). (Explodiert). Futuristische lithographierte Umschlaggestaltung von O. Rosanowa und Original-Lithographien von N. Kulbin, O. Rosanowa, K. Malewitsch, N. Gontscharowa und N. Altman. St.-Petersburg, EUY, Druck bei Swet, 1913. 29 Bl. 18,5 x 13 cm. Illustrierte geklammerte Original-Kartonage (Rücken mit Einrissen bis in die Klammerung, hinterer Umschlag mit kleinem Stempel, Klammer angerostet.) [*]
Schätzpreis 3000 €
Zweite veränderte Ausgabe, in einer Auflage von 450 Exmeplaren im gleichen Jahr wie die Erstausgabe erschienen. – Bowlt/Hernad 21 – Compton S. 125 – Markov S. 202f. – Mit neuer Umschlaggestaltung von O. Rosanowa, einige von Kulbin gestaltete Seiten wurden ebenso durch Arbeiten Rosanowas ersetzt. Zeichnungen und ein Teil des Textes lithographiert, andere Textteile gestempelt. Die Seiten alle in etwas unterschiedlichem Format. – Eine der bedeutendsten Editionen des russischen Futurismus und wichtiger Beleg für die Entwicklung der sogenannten Zaum-Sprache, weil Krutschonych hier erstmals eine transrationale Sprache als das Sprechen in Zungen begreift. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Zwei Blätter mit leichten Randläsuren, ein Blatt lose.
Second revised edition, printed in 450 copies in the same year as the first edition. – With orig. lithogr. illustrations. Orig. stapled illustr. boards (spine with tears, staples rusted, small stamp to back cover). – One leaf loose, 2 leaves with minor fraying.
Gebot abgeben

Lot 1772 Krutschonych, Alexei (Hg.)
Sobstvennye rasskasy i risunki detei. (Eigene Erzählungen und Kinderzeichnungen). Mit 16 Original-Lithographien ausgewählter Kinderzeichnungen. St.-Petersburg und Petrograd, EUY / Shurawl, 1914. 48 S. 23,5 x 18. Bedruckte Original-Broschur (Rücken eingerissen, Umschläge fast lose, angestaubt, mit Randeinrissen und -fehlstellen, hinterer Umschlag gestempelt und mit geklebten Einrissen). [*]
Schätzpreis 900 €
Erste Ausgabe. – Rowell/Wye 96. – Sammlung von Gedichten und Erzählungen von Kindern, von Krutschonych bearbeitet. Eine der wesentlichen Editionen des russischen Futurismus. Die 16 Kinderzeichnungen wurden auf dünnes oranges Papier gedruckt und dem Text vorgebunden, aber mitpaginiert. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich.
First edition. – With 16 orig. lithogr. illustrations. Orig. printed wrappers (spine torn, some soiling, losses to margins, backed tears, stamp to back cover).
Gebot abgeben

Lot 1773 Larionow, Michail – Blok, Alexandr
Skify. (Skythen). Mit 8 Tafeln mit Illustrationen von M. Larionow (6) und N. Gontscharowa (2) sowie einer Vignette Larionows. Paris, Kunstverlag Mischen, 1920. 30 S. auf 26 Bl., 23,5 x 18,5 cm. Spätere Broschur mit aufgezogenem beschnittenem vorderen Original-Umschlag (Rücken mit restaurierten Einrissen). [*]
Schätzpreis 360 €
Dritte Ausgabe, erschienen im selben Jahr wie die Berliner Ausgabe. – Unbeschnitten. – Durchgehend oben mit schmalem Wasserfleck, papierbedingt gebräunt.
Third edition. – With 8 plates. Later wrappers with mounted orig. (cut) front wrapper (spine with restored tear). – Uncut. – Upper marging with small waterstain throughout, browned.
Gebot abgeben

Lot 1774 Lebedew, Wladimir
Katalog proiswedeni sa 1920-1928 god. Mit 13 Tafeln mit Reproduktionen von Werken Lebedews. Leningrad, Staatl. Russisches Museum, 1928. 71 S., 17,5 x 13,5 cm. Illustrierte Original-Broschur (Rücken etwas berieben, etwas wasserrandig).
Schätzpreis 240 €
Enthält neben Texten P. Neradowski und N. Punin eine Übersicht über die bei der Personalausstellung im GRM gezeigten 352 Werke. – Mit einer handschriftlichen signierten Widmung des Künstlers aus dem Juni 1927 auf dem Titel. – Titel rechts unten schwach wasserrandig, sonst gutes Exemplar.

Gebot abgeben

Lot 1775 Leskow, Nikolai
Otscharowanny strannik. (Der bezauberte Wanderer). Mit 14 farbigen Lithographien von I. Rosenfeld. Moskau und Leningrad, Academia, 1932. 14 Bl., 143 S. 22,5 x 18 cm. Original- Halbleinenband im Original-Schuber (dieser berieben, fleckig und eingerissen).
Schätzpreis 240 €
Reizvoll illustrierte Ausgabe. – Teils etwas gebräunt und braunfleckig, sonst recht gut.

Gebot abgeben

Lot 1776 Lissitzky, El
Industrija sozialisma. (Die Industrie des Sozialismus). 6 Hefte und 1 Kartenmappe (Nr. 7). Mit sehr zahlreichen photographischen Abbildungen (darunter einige Photomontagen und Falttafeln) in variierenden Farben, Abbildungen nach Zeichnungen und Gemälden, Karten etc. in experimenteller graphischer Gestaltung. Moskau, Isogis-Stroim dlja industrialisazii, 1935. 37 x 27,5 cm. Original-Halbleinenbände mit Fadenheftung (6) mit reliefartig geprägter Deckelillustration und Kartonmappe (1) im Original-Leinwandschuber (entworfen von El Lissitzky) mit zweifarbiger Prägung und Photodruck. Im Schuber drei weitere Deckel mit Leinenrücken: zwei ganzseitige aus lackiertem Karton, der dritte in halbseitiger Breite sowie leinenbezogen und mit Prägung (Schuber nachgedunkelt, berieben und fleckig, Halbleinenbände vereinzelt leicht knickspurig, Broschuren teils etwas angestaubt und gebräunt bzw. lichtrandig und knickspurig). [*]
Schätzpreis 7500 €
Erste Ausgabe. – The Soviet Photobook 1920-1941, S. 213-23 – Great Stalinist Photobooks S. 116-29 – Parr/Badger I, S. 160-63. – Fast vollständiges und recht gut erhaltenes Exemplar dieses Meilensteins des sowjetischen Buchdrucks und zugleich effektvollen Propagandawerkes im konstruktivistischen Design von El Lissitzky. – Enthält sieben eingelegte thematische “Dossiers”, davon sechs gebunden und eine Kartenmappe mit zwei Karten (ohne das Beiheft). – An der Herstellung waren neun führende Druckereien beteiligt. Unterschiedliche Druckmaterialien und -techniken sind integriert in ein Kompendium von “Realitäten”. – “Following his success with the ‘USSR Builds for Socialism’, El Lissitzky was commissioned to design a multi-volume report along similiar lines for the Seventh Congress of Soviets in 1935, an interim review of the progress of Stalin’s second Five-Year Plan. In tone and content Socialist Industry closely follows the style of the magazine ‘USSR in Construction’, and El Lissitzky and his wife Sophie Küppers (who had become his close collaborator by this time) took many of the more radical design ideas they had conceived for the periodical and developed them in book form. The result is a cornucopia of graphic design and photomontage, arguably the high point both of Lissitzky’s book designing career and of the Soviet propaganda photobook … It is the couple’s most cinematic photobook, the result of their theoretical discussions on the techniques of montage with the film-maker Dziga Vertov. In no other book is the imagery quite so brilliantly piled up, one picture upon the other, the ideas constantly inventive and dazzling. It is as if Lissitzky found the normal form of the book page so restricting that he was compelled to push beyond its boundaries at every turn” (Parr/Badger S. 160). – Die Karten aus Band 7 sind vorhanden (Betriebe der Schwerindustrie, Europäischer und Asiatischer Teil, Stand 01.01.1935), das Beiheft fehlt. Sonst komplett, mit allen Porträts. – Vereinzelt mit Knickspuren, insgesamt aber recht gut.
First edition. – 6 vols and 1 map portfolio (no. 7, with 2 maps but without the supplement). With numerous photographic illustrations (some folding, some photo-montages). Orig. half cloth with embossed cover illustrations (1-6) and portfolio in orig. cloth slipcase (designed by El Lissitzky) with 2-colour embossing and photographic printing. 3 further covers in slipcase. – Slipcase with dampstaining, rubbed and spotted. – Some folds and creases otherwise very good.
Gebot abgeben

Lot 1777 Lissitzky, El – Bolschakow, Konstantin A
Solnze na isljote. Wtoraja kniga stichow: 1913-1916. (Die Sonne am Ende der Flugbahn. Zweiter Gedichtband: 1913-1916). Mit futuristischer Umschlagsgestaltung von El Lissitzky. Moskau, Zentrifuga, 1916. 63 S. 23 x 19 cm. Farbig illustrierte Original-Broschur (Rücken mit Leinenstreifen verstärkt, mit hinterlegtem Einriss, hinterer Umschlag gestempelt). [*]
Schätzpreis 900 €
Erste Ausgabe dieser Auswahl von Gedichten des in vielen Ausgaben des russischen Futurismus vertretenen Dichters. – MoMa 127 – In nur 480 Exemplaren gedruckt. Zweiter Gedichtband des Autors nach dem ersten konfiszierten “Le Futur”. – Die erste buchgestalterische Arbeit Lissitzkys. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Gutes Exemplar.
First edition. – Orig. illustr. wrappers (spine strengthened with cloth, stamp to back cover). – Lissitsky’s first book design.
Gebot abgeben

Lot 1778 Lissitzky, El – Majakovski, Vladimir
Dlja golosa. (Für die Stimme). Konstruktor knigi El Lissitzky. Typographische Gestaltung von El Lissitzky. Berlin, Gosizdat, 1923. 61 S., 1 Bl. 19 x 13,5 cm. Illustrierter Original-Karton (Kanten berieben, etwas knickspurig, fleckig, unteres Kapital etwas eingerissen, oberes Kapital mit ergänzter Fehlstelle, hinterer Umschlag innen gestempelt). [*]
Schätzpreis 2400 €
Lissitzky-Küppers 94-108 – MoMa 478 und S. 194-195 (Abbildungen). – Hauptwerk unter den typographischen Arbeiten El Lissitzkys. “Dlja golosa” vereinigt 13 der bekanntesten Gedichte Majakowskis zum Zweck der Rezitation; die einzelnen Lieder sind über ein Daumenregister mit Kurztiteln und Symbolen leicht auffindbar. Den typographischen Texten sind teils korrespondierende Illustrationen und symbolische Elemente beigeordnet. – Den Druck des Werkes in Rot und Schwarz besorgte die Berliner typographische Werkstatt Lutze & Vogt. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Daumenregister und die ersten drei Blätter stärker, sonst nur stellenweise etwas braunfleckig.
Orig. illustr. boards (partly crease-marked, somewhat stained, small tear to lower spine, upper spine restored, stamp to inner back cover). – Index and first 3 leaves browned, otherwise only minor browning.
Gebot abgeben

Lot 1779 Lissitzky, El – Majakowski, Wladimir
Choroscho! Oktjabrskaja poema. (Gut! Oktober-Poem). Zweifarbige Umschlaggestaltung von El Lissitzky. Moskau und Leningrad, Goßisdat, 1928. 104 S. 21 x 14,5 cm. Illustrierte Original-Broschur (etwas fleckig, Kanten und Rücken berieben). [*]
Schätzpreis 240 €
Zweite Ausgabe, mit veränderter Umschlaggestaltung Lissitzkys. – MoMa 703 – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Unbeschnitten. – Titel mit handschriftlichem Besitzvermerk, sonst gut erhalten.
Second edition, with different cover design. – Orig. illustr. wrappers (somewhat stained, spine and edges rubbed). – Uncut. – Owner’s inscription to title.
Gebot abgeben

Lot 1780 Lissitzky, El – Selwinski, Ilja L
Sapiski poeta. Powest. (Dichternotizen. Eine Erzählung). Moskau und Leningrad, Goßisdat, 1928. 94 S. 17 x 13 cm. Farbig illustrierte Original-Kartonage mit der Umschlaggestaltung von El Lissitzky, unter Verwendung seiner bekannten Photomontage von Hans Arp. (Leichte Randläsuren, etwas berieben, gebräunt und leicht fleckig). [*]
Schätzpreis 600 €
MoMa 750 und S. 215 (Abbildung) – Die Einbandgestaltung nutzt eines der einzigartigen “fotomalerischen” Porträts von El Lissitzky aus dem Jahr 1924. Das Porträt El Lissitzkys zeigt eigentlich den Künstler Hans Arp, weist gleichwohl auf die Doppelnatur jenes imaginären Autors namens Jewgeni Nej hin, dessen Maske Selwinski dem “Gedichtroman” aufsetzte. – Enthält eine mehrfach gefaltete Tafel (42,5 x 47 cm) mit Gedichten. – Titel minimal fleckig, sonst gut erhalten
Orig. illustr. boards (some fraying and staining). – Minor staining to title.
Gebot abgeben

Lot 1781 Lissitzky, El
Shurnalist. (Der Journalist). Heft 5/1929. Umschlaggestaltung und Layout von El Lissitzky. Moskau, Ogonjok, 1929. S. 129-160. 30 x 23,5 cm. Zweifarbig illustrierte Original-Broschur mit hinterer Umschlagklappe (etwas fleckig, leichte Randläsuren, Klappe fast vollständig abgetrennt, mit kleinerer Eignernotiz, rückseitig unscheinbar klein gestempelt). [*]
Schätzpreis 450 €
Zentralorgan der Pressearbeiter-Abteilungen. – Innen sauber, insgesamt gutes Exemplar.

Gebot abgeben

Lot 1782 Lissitzky, El
SSSR stroit sozialism. (Die UdSSR erbaut den Sozialismus). Ausstattung Lissitzki. Mit 2 Porträttafeln von Lenin und Stalin sowie zahlreichen (1 vierfach gefaltetes) Photos, Photomontagen und teils farbigen Diagrammen. Buchausstattung und Typographie von El Lissitzky, M. Alpert u.a.. Moskau, Isogis, 1933. 2 Bl., XXV, 283 S., 1 Bl. 34 x 26 cm. Farbig illustrierter Original-Halbleinband (etwas berieben und fleckig). [*]
Schätzpreis 3000 €
Titel und Bildunterschriften in Russisch, Deutsch, Französisch und Englisch. – Vgl. Lissitzky-Küppers S. 93 – MoMa 996. – Woodruff/Grubisic 753 – Der erste große Bildband Lissitzkys zur propagandistischen Dokumentation des ersten Fünfjahresplanes. Mit eindrucksvollen Montagen. – “One of the major books designed by El Lissitzky … the pace and rhythm of his layouts show both a cinematic influence and a master graphic designer at work” (The Photobook, Bd. I, S.155). – Bezugsfehlstellen vom vorderen Innendeckel und fliegendem Vorsatz durch Kopie ergänzt, eine Tafel mit Falzeinriss, papierbedingt leicht gebräunt, teils etwas fingerfleckig.
With 2 portraits and numerous (1 fold.) photogr. illustrations, montages and partly col. diagrams. Orig. illustr. half cloth (somewhat rubbed and stained). – Missing pieces to inner cover and ffep supplemented by photo-copy. One plate with tear to fold. Minor browning and staining.
Gebot abgeben

Lot 1783 Lissitzky, El
UdSSR. Periodica 1933. Zeitungen, Zeitschriften. Katalog. Ausstattung von Solomon Telingater. Moskau, Meshdunarodnaja Kniga, 1933. 122 S., 8 Bl. 22 x 14 cm. Konstruktivistisch gestaltete Original-Broschur (gering bestoßen und berieben, Rücken teils angerissen).
Schätzpreis 300 €
Telingater (1903-1969) war enger Mitarbeiter von Lissitzky und arbeitete in dessen funktionalistischem Stil. – vgl. The great Utopia 522 f. – Lang, Konstruktivismus, p. 152 und 174 – Sehr seltener Katalog, exzellentes Beispiel für den Stil der Zeit. Enthält auch ein Verzeichnis der Zeitungen und Zeitschriften in Sprachen der Volksminderheiten, sowie einen einschlägig gestalteten, umfangreichen Anzeigenteil. – Gering gebräunt, sonst gut.

Gebot abgeben

Lot 1784 Lissitzky, El
Union der sozialistischen Sowjet-Republiken. USSR. Katalog des Sowjet-Pavillons auf der Internationalen Presse-Ausstellung Köln. Gestaltung von El Lissitzky (Umschlag, typo- und photographisch) mit zahlreichen Photos als Leporello. Köln, Komitee des Sowjetpavillons auf der Pressa, 1928. 110 S., 1 Leporello (entspr. 16 Bl.). 21 x 15 cm. Illustrierte Original-Kartonage mit Blockklammerung (hinterer Umschlag, Rücken und vorderer Umschlag im Rand wasserrandig, etwas wellig, leicht knickspurig). [*]
Schätzpreis 2400 €
Originalausgabe des legendären Ausstellungskataloges. – Küppers-Lissitzky S. 81ff. – Dokumentations-Bibliothek VI, 681 – Bowlt-Hernad 99 – Lang, Konstruktivismus 59 – Autopsie II, 62f. (mit vollständiger Abbildung). – Gedruckt bei Dumont-Schauberg in Köln. – “Mit seinen montierten Fotografien und der klaren typographischen Organisation ist der Leporello-Katalog von Lissitzky, der einen faszinierenden Einblick in die gesamte Ausstellung ermöglicht, ein Meisterwerk einer angewandten proletarisch-revolutionären Bildkunst, die, den Konstruktivismus voraussetzend, eine neue ästhetische Qualität in der Buchkultur verwirklicht.” (Lang, S. 82). – Titel und die ersten drei Blätter oben mit schmalem roten Fleck sowie die letzen vier Blätter mit roten Flecken durch Feuchtigkeitseinwirkung auf den roten Umschlag, stellenweise oben leicht gewellt. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich.

Gebot abgeben

Lot 1785 Lissitzky, El
Wendingen. Maandblad voor Bouwen en Sieren, van Architectura et Amicitia. Hg. von H.Th. Wijdeveld (u.a.). 4. Serie (1921), Nr. 11. Frank Loyd Wright-Heft. Mit zahlreichen, teils ganzseitigen Abbildungen und Umschlag-Illustration von El Lissitzky. Amsterdam, 1921. 38 S. Blockheftung. 33 x 33 cm. Konstruktivistisch gestalteter Original-Karton mit durchgezogener Bastbindung (Rücken mit Fehlstellen und Läsuren, Ecken mit minimalen Fehlstellen, leicht gebräunt und leicht fleckig). [*]
Schätzpreis 2400 €
Weinreb 18, 72 – Katalog Moritzburg 41. – Eins von insgesamt sieben Frank Loyd Wright-Heften, der neben “de Stijl” bedeutendsten holländischen Kunst- und Architektur-Zeitschrift, mit dem wohl gesuchtesten Heft über Frank Loyd Wright, dessen Umschlag von El Lissitzky gestaltet wurde. Der Text von H.P. Berlage. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Minimal gebräunt, rechter Rand minimal gewellt.
With numerous illustrations by El Lissitzky. Orig. illustr. wrappers (small losses to spine and corners, minor staining). – Minor browning, outer margin slightly wavy.
Gebot abgeben

Lot 1786 Liwschiz, Benedikt
Polutoraglasy strelez. (Der eineinhalbäugige Schütze). Mit Porträt-Frontispiz und zahlreichen ganzseitigen Abbildungen. Leningrad, Verlag der Schriftsteller, 1933. 300 S., 1 Bl. 20,5 x 14,5 cm. Blind- und silbergeprägter Original-Leinenband mit illustriertem Original-Schutzumschlag. (Kapitale und Ecken leicht bestoßen, Schutzumschlag doubliert und mit restaurierten Einrissen). [*]
Schätzpreis 400 €
Die in Gorkis Verlag erschienene Edition umging die beschlossene Konfiszierung. – Persönliche Erinnerungen des Autors an die futuristische Bewegung in Russland, in der die Gefahr einer “Desorientierung des sowjetischen Lesers” gesehen wurde. – Gutes Exemplar.

Gebot abgeben

Lot 1787 Majakowski, Wladimir
Majakowskaja gallereja. (Die Majakowski-Galerie). Zweifarbige Umschlaggestaltung und teils ganzseitige Illustrationen des Autors. Moskau, Krasnaja Now, 1923. 62 S. 19,5 x 13,5 cm. Illustrierte Original-Broschur (Umschlag rückseitig klein gestempelt, leicht gebräunt). [*]
Schätzpreis 600 €
Einzige Ausgabe. – Mit Zeichnungen und Versen zu R. Poincaré, B. Mussolini, E. Carson, J. Pilsudski, H. Stinnes, S. Gompers, Vandervelde. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – S. 27/28 mit Einriss im Rand, papierbedingt gebräunt. – Insgesamt gutes Exemplar.
First and only edition. – Orig. illustr. wrappers (slightly browned, small stamp to back cover). – p27/28 with tear in margin, browned due to paper.
Gebot abgeben

Lot 1788 Majakowski, Wladimir
Majakowski ulybajetsja. Majakowski smejotsja. Majkowski isdewajetsja. (Majakowski lächelt. Majakowski lacht. Majakowski spottet). Zweifarbige Umschlaggestaltung und Verlegermarke von A. Rodtschenko. Moskau und Petersburg, Krug, 1923. 109 S., 1 Bl. 17,5 x 13 cm. Illustrierte Original-Broschur (vorderer Umschlag lose, Rücken mit Fehlstellen, leicht fleckig und leicht knickspurig). [*]
Schätzpreis 600 €
Erste Ausgabe der Gedichtsammlung. – MoMa 503 – Tarasenkow, S. 247 – Mit einem Vorwort des Autors. – Der Umschlagentwurf von Rodtschenko besteht aus sechs waagerechten Blöcken in abwechselnd Hellrot und Hellgrün auf weißen Grund. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Ränder stellenweise leicht fleckig.
First edition. – Orig. illustr. wrappers (front cover detached, missing pieces to spine, minor staining). – Occasional minor staining to margins.
Gebot abgeben

Lot 1789 Majakowski, Wladimir
Mojo otkrytije Ameriki. (Meine Entdeckung Amerikas). Konstruktivistische Umschlaggestaltung von A. Rodtschenko. Moskau und Leningrad, Goßisdat, 1926. 142 S., 1 Bl. 18 x 14 cm. Zweifarbige illustrierte Original-Broschur (Randläsuren und Rücken professionell restauriert, angestaubt). [*]
Schätzpreis 500 €
Erste und einzige separate Ausgabe der Reiseskizzen. – MoMa 656 – Unbeschnitten. – Stellenweise leicht braun- bzw. fingerfleckig.
First and only separate edition. – Orig. illustr. wrappers (spine and margins restored). – Uncut. – Occasional minor browning.
Gebot abgeben

Lot 1790 Majakowski, Wladimir
No.S. Nowye stichi. (No.S. Neue Gedichte). Umschlaggestaltung von A. Rodtschenko, mit einem Porträt-Frontispiz. Moskau, Federazija, 1928. 1 Bl., 108 S. 25,5 x 19 cm. Illustrierte Original-Broschur (stockfleckig, Ränder und Rücken berieben, kleine Randfehlstellen). [*]
Schätzpreis 300 €
Erste Ausgabe. – MoMa 760 und 761 (Doublette) und S. 192 (Abbildung) – Bowlt-Hernad 87. – Sammlung von 23 Gedichten Majakowskis mit musterhaftem konstruktivistisch-typographischen Einbandentwurf von A. Rodtschenko. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Unterschiedlich stark stockfleckig, vereinzelte Anstreichungen mit Bleistift.
First edition. – With portrait frontispiece. Orig. illustr. wrappers (some foxing, spine and edges rubbed, some fraying). – Foxing throughout, occasional underlinings in pencil.
Gebot abgeben

Lot 1791 Majakowski, Wladimir
Won samogon! (Weg mit dem Selbstgebrannten). Agit-Verlagsheftchen Nr. 16 des Glawpolitproswet. Zweifarbige Einbandgestaltung sowie Illustrationen des Autors. Moskau, Krasnaja Now, 1923. 28 S. 17 x 13 cm. Illustrierte Original-Broschur (Rücken etwas rissig, leichte Randläsuren, leicht fleckig, unten mit schwachem Stempel). [*]
Schätzpreis 240 €
Erste und neben einer noch im selben Jahr und mit anderem Umschlag erschienenen Regionalausgabe einzige Ausgabe. Druck auf Dünndruckpapier. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Titelblatt mit altem Bibliotheksstempel, an der angerosteten Klammerung teils ausgerissen.- Gut erhaltenes Exemplar.
First edition. – Orig. illustr. wrappers (minor staining, spine with small tears, faded stamp to cover). – Old library stamp to title, some tears near stapling.
Gebot abgeben

Lot 1792 Majakowski, Wladimir – Katanjan, Wladimir (Hg.)
Wladimir Majakowski. Umschlaggestaltung von N. Denissowski nach W. Majakowski. Mit Phototypien zahlreicher Bildgestaltungen Majakowskis (Porträts, Szenografie, RosTA-Fenster u.a.). Moskau, Staatsverlag für Bildende Kunst, 1932. 288 S. 24,5 x 19 cm. Original-Kartonage in illustriertem Original-Schutzumschlag (Schutzumschlag leicht berieben und bestoßen, mit kleinen Einrissen an den Rändern). [*]
Schätzpreis 240 €
Erste Ausgabe. – Erste umfassende Veröffentlichung zu Majakowski als bildendem Künstler. Herausgegeben nach seinem Tod, enthält u.a. einen bisher unveröffentlichten Artikel “Überblick über die französische Kunst” (1922), Zeichnungen aus der Studienzeit, Werbeplakate, Buchumschläge, Satire-Fenster Rosta etc. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Bindung gelockert, Titel im Rand mit handschriftlichem Besitzvermerk.
First edition. – With phototypes. Orig. boards with illustr. dustwrapper (dw slightly rubbed and with small tears to margins). – Owner’s inscription to title, somewhat loosened).
Gebot abgeben

Lot 1793 Majakowski, Wladimir
Zwei Titel der 1930er Jahre in modernistischer Gestaltung. 17 x 12 cm. Unterschiedliche Einbände (Gebrauchsspuren).
Schätzpreis 240 €
Vorhanden sind: I. Selwinski, Ilja. Deklarazija praw. (Deklaration der Rechte). Mit Illustrationen. Moskau, Sowjetskaja literatura, 1933. 285 S. Original-Halbleinband (Ecken minimal bestoßen, anfangs Exlibris, insgesamt gut). – II. Katanjan, Walentin. Kratkaja letopis shisni i raboty W. W. Majakowskowo. (Kurze Beschreibung des Lebens und Schaffens W. W. Majakowskis). Frontispiz mit Majakowski-Porträt. Moskau, Sowjetski pisatel, 1939. 1 Bl., 72 S. Farbig illustrierter Pappband (etwas berieben, bestoßen und gebräunt).

Gebot abgeben

Lot 1794 Malewitsch, Kasimir – Chlebnikow, Welimir, Alexei Krutschonych und Jelena Guro
Troje. (Die drei). Mit lithographierter Umschlagillustration und 4 Tafeln von K. Malewitsch und 1 Notenauszug M. Matjuschins. Sankt-Petersburg, Shurawl, 1913. 96 S. 20 x 18,5 cm. Illustrierte Original-Broschur (etwas berieben und fleckig, mit kleinen Fehlstellen an den Ecken und Kapitalen). [*]
Schätzpreis 2000 €
Erste Ausgabe der Anthologie, erschienen in 500 Exemplaren. – MoMa 38 – Compton, S. 125 – Lang S. 15f. – Bowlt-Hernad 24: “ein wichtiger Meilenstein des russischen Futurismus”. – Mit dem bedeutenden programmatischen Essay von A. Krutschonych über den Einfluss des Futurismus auf die Sprache sowie Textbeiträgen von J. Guro und W. Chlebnikov. – Auf grünlichem Papier gedruckt. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Im Rand etwas gebräunt, Titel leicht fingerfleckig.
First edition, printed in 500 copies. – With 4 plates and 1 plate with musical notes. Orig. illustr. wrappers (somewhat rubbed and stained, with small losses to corners and spine-ends). – Margins slighty browned, title-page slightly stained.
Gebot abgeben

Lot 1795 Malewitsch, Kasimir – Krutschonych, Alexei
Wo-sro-pschtschem (Vozropshchem). (Wir murren auf). Mit 3 Original-Lithographien und einer Tafel von K. Malewitsch und O. Rosanowa. Sankt-Petersburg, EUY, Druck bei Swet, 1913. 12 Bl. 19 x 13,5 Typographische Original-Broschur (etwas gebräunt und leicht fleckig, mit leichten Rand- und Rückenläsuren). [*]
Schätzpreis 2400 €
Erste Ausgabe von Krutschonychs erstem lithographischen Buch. – MoMa 75 – Hellyer 255 – Stein, Libri cubisti 55. – Sehr seltenes und bedeutentes Werk des russischen Futurismus mit 2 frühen Lithographien von K. Malewitsch. Mit einem Gedicht, einem polemischen Essay sowie kleinem Stück von A. Krutschonych in denen der Futurismus und die zaum-Sprache gefeiert wurden. – Die Lithographien auf dünnem Papier in kleinerem Format (17,5 x 11,5 cm) sind dem Block vorgebunden. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Tafeln im Rand gering stockfleckig, überstehende Blätter mit leichten Randläsuren.
First edition. – With 3 orig. lithographs and 1 plate. Orig. wrappers (slightly browned and stained). – Minor foxing to margins of plates, larger leaves with slight fraying.
Gebot abgeben

Lot 1796 Malewitsch, Kasimir – Punin, Nikolai N
Perwy zikl lekzi, tschitannych na kratkosrotschnych kursach dlja utschitelei rißowanija. Sowremennoje iskusstwo. (Erste Vorlesungsreihe, gehalten vor dem Schnellkursus für Zeichenlehrer. Zeitgenössische Kunst). Mit suprematistischer Umschlaggestaltung von K. Malewitsch. Petrograd, (ohne Verlag), 1920. 84 S., 21,5 x 14 cm. Mehrfarbig illustrierte Original-Broschur (Rücken etwas berieben, eingerissen und mit kleineren Fehlstellen, etwas fleckig, hinterer Umschlag gestempelt). [*]
Schätzpreis 1000 €
Erste Ausgabe des berühmten Publikation. – MoMa 306 und S. 151 (Abbildung). – Die suprematistischen Farblithographien auf dem Umschlag in den Farben Schwarz, Gelb und Blau auf altrosa Untergrund. – Punins Text, eine der fundamentalen Äusserungen zur nachrevolutionären sowjetischen Kunst, basiert auf den Vorlesungen des Sommers 1919 und war Teil des neuen Erziehungsprogrammes des NARKOMPROS (Komissariat für Volkserziehung) unter A. Lunatscharski, das die Neuorganisation des Bildungswesens und Kulturlebens im jungen Sowjetstaat betreiben sollte. – Letzte Seite mit Stempelung des NarKomPros. – Papierbedingt gebräunt, stellenweise leicht fleckig.
First edition. – Orig. illustr. wrappers (spine rubbed, with tears and small missing pieces, somewhat stained, stamp to back cover). – Some browning due to paper, minor staining.
Gebot abgeben

Lot 1797 Malewitsch, Kasimir, Alexei Krutschonych und Michail Matjuschin
Pobeda nad solnzem. (Sieg über die Sonne). Umschlaggestaltung von K. Malewitsch, unter Verwendung eines eigenen Bühnenentwurfes und D. Burljuk (verso). St.-Petersburg, EUY / Swet, 1913. 24 S. 23,5 x 18 cm. Illustrierte Original-Kartonage (vorderer Umschlag lose, oben kleine Fehlstellen, hinterer Umschlag am Rücken eingerissen und mit kleiner Fehlstelle). [*]
Schätzpreis 900 €
Erste Ausgabe. – MoMa 21 – Bowlt/Hernad 28 – Markov S. 144 f. – Erste Variante des Operndesigns, von K. Malewitsch. Enthält einen Text von A. Krutschonych zu der Musik des Malers M. Matjuschin sowie ein Vorwort von W. Chlebnikow und 3 Notenbeispiele. – Der Umschlagtitel mit dem Bühnenbild zur 2. Szene. – Die Oper “Sieg über die Sonne”, ein futuristisches Opernspektakel in 2 Aufzügen und 6 Szenen, ist wohl eines der provokativsten Bühnenstücke der Moderne. Die Aufkündigung der Logik im Zusammenspiel von Libretto, Komposition und Dekoration sollte zu einem “Skandal bis ins All” führen, der neue Formen und Kanäle möglich machte. Und Theaterdirektor Fokin lancierte, der Autor sei ins Irrenhaus verbracht worden. Zur Aufführung gelangte das Spektakel zeitgenössisch nur 1913 in St. Petersburg (Erstaufführung mit Unterstützung des Mäzenaten L. Shewershejew, parallel zu einem weiteren futuristischen Bühnenstück der Budetljane, der Tragödie “Wladimir Majakowski”) und 1920 durch die Unowis in Witebsk. Der Beitrag Malewitschs zu beiden Aufführungen ist kaum zu unterschätzen: Hier entwickelte er die Ansätze für seinen Suprematismus. Erstmals taucht hier das “Schwarze Quadrat” auf, noch als Element des Bühnenbildes, welches das alte Sonnenrund besiegt. Die Witebsker Aufführung erneuerte dieses Motiv in neuer Weise. Später hat dann auch L. Lissizky bedeutende Entwürfe für die Oper unternommen, insbesondere zu plastischen Kostümen (Figurinen), die er 1923 in Hannover auf Deutsch veröffentlichte.Eine der wichtigsten Editionen der russischen Avantgarde. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – S. 1 mit handschriftlichem Besitzvermerk, S. 3 mit kleinem Fleck im Rand, leicht eselsohrig.
First edition. – Orig. illustr. boards (front cover detached and with small losses to upper part, back cover with tear and small loss). – Owner’s inscription to p1, small stain to margin of p3, minor creasing.
Gebot abgeben

Lot 1798 Mandelstam, Ossip
Kamen. Perwaja kniga stichow. (Der Stein. Erster Gedichtband). Konstruktivistische Umschlaggestaltung von A. Rodtschenko. Moskau und Petrograd, Goßisdat, 1923. 95 S., 2 Bl. 18,5 x 13,5 cm. Zweifarbig illustrierte Original-Broschur (papierbedingt gebräunt, mit wenigen kleinen professionell restaurierten Fehlstellen). [*]
Schätzpreis 500 €
MoMa 499 – Konstruktivistische Neuauflage der ersten Gedichte Mandelstams. – Kleiner handschriftlicher Besitzvermerk auf dem Titel. – Gutes Exemplar.

Gebot abgeben

Lot 1799 Mandelstam, Ossip
Kamen. Stichi. (Der Stein). St. Petersburg, Akme, 1913. 1 Bl. (Titel), 33 S. 20,8 x 13,7 cm. Hellgrüne Original-Broschur mit Deckeltitel und Vignette (geblichen, etwas fleckig und im Rand teils schwach wasserrandig, der Rücken insbesondere an den Kapitalen mit Fehlstellen, Kanten leicht knickspurig, hinterer Deckel mit kleinem Stempel). [*]
Schätzpreis 2400 €
Äußerst seltene erste Ausgabe, in einer Auflage von nur 300 Exemplaren bei Iu. Mansfeld in St. Petersburg gedruckt. – KNLL 11, 8 – Ossip Emilijewitzsch Mandlstam. Der Stein. Frühe Gedichte 1908-1915. Übersetzt und herausgegeben von Ralph Dutli, 2000, S. 132 – Pavel Nerler, Ossip Mandelstams letzte Jahre, 2017, S. 21. – Der erste Lyrikband Ossip Mandelstams (1891-1938), laut Joseph Brodsky des größten russischen Dichters des 20. Jahrhunderts, enthält in der ersten Ausgabe 23 Gedichte, die sich ebenso mit dem Stummfilmkino, Tennis, dem “göttlichen Eis” (gemeint ist Speiseeis) wie mit klassischer römischer Architektur oder der Hagia Sophia beschäftigen, und markiert einen frühen Höhepunkt des “Akmeismus”. Die Literatengruppe um Nikolai Gumiljow, die sich im Antagonismus zum Symbolismus um Gegenständlichkeit und Klarheit der Darstellung bemühte, hatte ihren Namen in Anlehnung an das griechische “Akme” (Spitze, Höhepunkt, Blüte, Reife) gewählt und so auch den Verlag genannt, in dem der vorliegende Band erschien, dessen Druck Mandelstam selbst finanzierte. – Mandelstam bezeichnete Stalin 1933 in einem Epigramm als “Seelenverderber und Bauernschlächter”, woraufhin er zu drei Jahren Lagerhaft verurteilt wurde. Wegen konterrevolutionärer Aktivitäten im Mai 1938 erneut zu fünf Jahren Haft verurteilt, kam “der morderne Orpheus” (J. Brodsky) im Dezember 1938 in einem Transitlager für Zwangsarbeiter bei Wladiwostok zu Tode. – Titel mit kleinem Namenseintrag am oberen Rand, papierbedingt etwas gebräunt, die letzen beiden Blatt an der Klammerung kurz eingerissen.
First edition of first publication, printed in only 300 copies. – Orig. wrappers (faded, somewhat stained, missing pieces to spine, edges creased, small stamp to back cover). – Small owner’s inscription to upper margin of title, somewhat browned due to paper, last 2 leaves with minor tears.
Gebot abgeben

Lot 1800 Mariengof, Anatoli B
Nowy Mariengof. Stichi i poemy. 1922-1926. (Der neue Mariengof. Verse und Dichtungen. 1922-1926). Moskau, Sowremennaja Rossija, 1926. 80 S. 17,5 x 13 cm. Original-Broschur (bestoßen und etwas gebräunt, Vorderdeckel mit altem Namenseintrag).
Schätzpreis 300 €
Namenseintrag auf dem ersten Blatt, papierbedingt gebräunt, kleine Randläsuren, letztes Blatt des Inhaltsverzeichnis fehlt.

Gebot abgeben

Lot 1801 Mitrochin, D. I – Kouzmine, Michel und Vsevolod Voinoff
D. I. Mitrokhine. Text französisch. Mit 1 Original-Lithographie von P. Neradowsky und ca. 90 teils farblithographischen Illustrationen von Dmitrij Mitrochin. Moskau, Edition de l’Etat, 1922. 124 S., 1 Bl., 1 w. Bl. 29 x 23 cm. Illustrierter Original-Karton (Rücken erneuert).
Schätzpreis 240 €
L’Art Graphique Russe – Erste Ausgabe. – Schmidt, Russ. Graphik 197 – Thieme-B. XXIV, 595 – Eins von 1000 Exemplaren. – Die schönen, teils dem Jugendstil verpflichteten Arbeiten des bedeutenden russischen Künstlers und Buchillustrators Mitrochin enthalten auch Exlibis- und Alphabetentwürfe. – Etwas angerändert, zwei Blatt mit Braunfleck im oberen Rand.

Gebot abgeben

Lot 1802
Moskowskije mastera. Shurnal iskusstw. (Moskauer Meister. Kunstzeitschrift). Frühjahr 1916. Mit 10 Tafeln mit montierten, teils farbigen Illustrationen von A. Lentulow, P. Kusnezow, W. und D. Burljuk, P. Kontschalowski, P. Utkin u. a. Moskau, Moskowskije mastera, 1916. 100 S., 6 Bl. 27 x 20 cm. Illustrierter Original-Kartonage (doubliert, etwas fleckig, Rücken erneuert). [*]
Schätzpreis 900 €
Erste und einzige Nummer des geplanten Periodikums. – MoMa 141 – In nur 1000 Exemplaren erschienen. – Unbeschnitten und teils unaufgeschnitten. – Stellenweise leicht braunfleckig.
First and only issue, printed in 1000 copies. – 10 plates with mounted, partly col. illustrations. Orig. illustr. wrappers (spine renewed, somewhat stained). – Uncut and unopened. – Occasional brownstaining.
Gebot abgeben

Lot 1803 Nabokow, Wladimir (Pseudonym: W. Sirin)
Anja w strane tschudes. (Anja im Wunderland). Farbige Einbandgestaltung und zahlreiche (privat kolorierte) Illustrationen von S. Salschupin. Berlin, Gamajun, 1923. S. 3-114, 1 Bl. 22,5 x 16 cm. Pappband unter Verwendung der Original-Deckelbezüge (alte Deckelbezüge etwas rissig und fleckig, hinterer Deckel mit Notizen). [*]
Schätzpreis 6000 €
Seltene erste Ausgabe der Übersetzung bzw. Adaption des Originals von Lewis Caroll. – Juliar 1986. A7.1.A. – Der Titel erschien in der Sowjetunion erst 1989. – Von Nabokow unter Pseudonym und nach eigenen Angaben für einen Spottpreis ins Russische übertragener Klassiker. Dabei erhalten die Personen lokales Kolorit auch in den Namen. Später (bereits nach dem Lolita-Skandal) äußerte Nabokow, er habe bestimmte fragwürdige Momente bei der Übersetzung ignoriert. – Der Illustrator Salschupin, Schüler von Jakowlew und Schuchajew, verstarb jung in der Berliner Emigration. – Druck in Berlin bei Kummer & Co. – Vorsätze neu, ohne fliegenden Vorsatz (S.1-2). – Papierbedingt etwas gebräunt, teils etwas fingerfleckig, Textillustrationen etwas unsauber mit Bunstift koloriert, einige Blätter im Rand mit Japan verstärkt bzw. ergänzt, Titel rechts oben mit handschriftlichem Monogramm.
First edition. – Orig. illustr. boards (spine renewed, corners strengthened with paper, endpapers renewed, covers soiled and with small pasted-down tears, back cover with handwritten notes). – Lacking first free endpaper (p1-2). – Handwritten monogram to upper title. Illustrations coloured by private hand. Several leaves with backed corners and margins.
Gebot abgeben

Lot 1804
Nature morte w litografijach. (Stilleben in der Lithographie). Mit lithographierten Tafeln von S. Gerassimow, N. Grigorjew, P. Kusnezow, A. Lentulow, A. Osmerkin, N. Sinesubow, R. Falk, N. Tschernyschow, A. Schewtschenko. D. Sterenberg. Moskau, ohne Verlag, 1921. 1 Bl. 21 x 17,5 cm. In bedruckter Original-Flügelmappe (Rücken etwas eingerissen). [*]
Schätzpreis 750 €
Eins von 50 nummerierten Exemplaren. – Seltene Edition, enthält neben einem Indexblatt und den dort gelisteten Blättern eine weitere Arbeit (monogr. K.S. ?). – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Gut erhalten.
One of 50 numbered copies. – With lithogr. plates. Orig. printed portfolio (tear to spine).
Gebot abgeben

Lot 1805
Oktjabr (Künstlergruppe). Borba sa proletarskije klassowye posizii na fronte prostranstwennych iskusstw. (Der Kampf für proletarische Klassenstandpunkte an der Front der räumlichen Künste). Zweifarbige, durchgehend konstruktivistische Gestaltung durch die Oktjabr-Mitstreiter S. Telingater, S. Gutnow, N. Spirow sowie W. Stepanowa (Umschlag). Moskau, Isogis, 1931. 28 S. 26,5 x 18,5 cm. Typographische Original-Broschur (Rücken eingerissen und mit kleinen Fehlstellen, etwas gebräunt). [*]
Schätzpreis 240 €
MoMa 983 und S. 232 (Abbildung) – Programmatische Edition der Künstlervereinigung, die wie viele andere ein Jahr später in der Einheitsfront der Kunstschaffenden aufgeht. Didaktisch organisierter Text. Durch Typographie und Layout werden Sinnbildung und Mnemostruktur konstruiert. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Gut erhalten.

Gebot abgeben

Lot 1806
Perwaja Konnaja. (Die Erste Reiterarmee). Ausstattung A. Rodtschenko und W. Stepanowa sowie W. Grjuntal, unter Verwendung von Aufnahmen der Photografen A. Rodtschenko, M. Prechner, A. Schaichet, I. Schagin u.a. Mit 2 montierten Porträttafeln auf Prägekarton, 16 (15 farbigen) montierten Illustrationen und 1 montierten farbigen Karte. Außerdem sind 3 weitere Tafeln verminderten Formats eingebunden. Moskau, Ogis / Sogis, 1938. 35,8 x 32 cm. Illustrierte Original-Leinwand (etwas berieben, Rücken unter Verwendung alten Materials erneuert, vorderer Spiegel mit montiertem Tütchen für Bibliothekskarte). [*]
Schätzpreis 3600 €
Zweite Ausgabe, für die Porträts der von Repressionen betroffenen Militärs entfernt oder retuschiert wurden. Druck auf besserem Papier. Gehört zu den aufwendigsten Ausgaben des sowjetischen Buchdrucks. – Kleine Altersspuren, Block teils angebrochen, dadurch Seiten teils lose, sonst recht gut.
Second edition. – With 2 mounted portraits on blindstamped boards, 16 (15 col.) mounted plates, 1 mounted col. map and 3 extra plates. Orig. illustr. cloth (somewhat rubbed, spine renewed, mounted envelope for library-card to inner cover). – Block partly broken, some leaves loosened.
Gebot abgeben

Lot 1807 Rodtschenko, Alexander
Belomorsko-Baltiski kanal im. Stalina. Istoria stroitelstwa. (Der Weißmeer-Ostsee-Kanal. Die Baugeschichte). Gestaltet u.a. von A. Rodtschenko, A. Deineka, N. Iljin. Mit 3 (2 farbigen) mehrfach gefalteten Karten und zahlreichen, teils ganzseitigen Illustrationen. Moskau, Staatsverlag Geschichte der Fabriken und Betriebe, 1934. 408 S. 30,5 x 24 cm. Original-Leinwand mit montiertem Messingporträt von Stalin auf dem Vorderdeckel (etwas berieben, Rücken etwas bestoßen). [*]
Schätzpreis 750 €
Großformatige Variante des “Jahrhunderbuchs”, in kleiner Auflage erschienen. Einbanddeckel hier mit montiertem Messingrelief von P. Tajoshni. Typographisch gestaltete Vorsätze. Das Material für das Buch entstand unter Maßgabe der OGPU im Rahmen einer Reise der 35 Autoren (u.a. M. Gorki, Ws. Iwanow, W. Schklowski, W. Katajew) an die Großbaustelle und sollte den Umerziehungsfaktor der Zwangsarbeit bezeugen. – Im Frontispiz montiert ein Stalinphoto als Gelatineprint. – Das Buch selbst wurde alsbald aus den Bibliotheken entfernt. – Vortitel mit gestempelter Widmung, gut erhalten.
Large-format edition. – With 3 (2 col.) fold. maps and numerous, some full-page, illustrations. Orig. cloth with mounted brass portrait to front cover (somewhat rubbed). – Stamped dedication to half-title.
Gebot abgeben

Lot 1808 Rodtschenko, Alexander – Dshim Dollar (das ist Marietta S. Schaginjan)
Mess Mend. vyp. 8: Geni syska. (Mess Mend. Bd. 8: Das kriminalistische Genie). Konstruktivistische Einband- und Titelgestaltung von A. Rodtschenko. Moskau, Goßisdat, 1924. S. 247-278 (Serie fortlaufend paginiert). 18 x 12,5 cm. Zweifarbig illustrierte Original-Broschur. (Leichte Randläsuren, etwas gebräunt, Rücken restauriert, rückseitig unscheinbar gestempelt und leicht fleckig). [*]
Schätzpreis 360 €
Erste und einzige Ausgabe. – MoMa 548 und S. 212 (Abbildung). – Der Fortsetzungsroman erschien in 10 Bändchen. – Papierbedingt gebräunt, eine gelöste Lage durch rostige Klammerung.
First and only edition. – Orig. illustr. wrappers (spine restored, slightly frayed, faded stamp to back cover). – Browned due to paper, one fascicle loose due to rusted stapling.
Gebot abgeben

Lot 1809 Rodtschenko, Alexander
LEF. Shurnal lewowo iskusstwa. (LEF. Journal der linken Kunst). Heft 2/1923. (Redaktion V. Majakovski). Mit 5 (2 farbigen; 2 von George Grosz) ganzseitigen Textillustrationen sowie einer Umschlagmontage von A. Rodtschenko. Moskau, LEF, 1923. 177 S., 1 Bl. 24 x 15,5 cm. Illustrierte Original-Broschur (Kapitale mit Fehlstelle bzw. Einriss, mit kleinen Randläsuren, etwas gebräunt und fleckig). [*]
Schätzpreis 450 €
MoMa 500 und S. 209 (Abbildung) – Rodtschenkos Montage hier mit Zeitungsausschnitten und Porträts in Schwarz und Grün. Mit den zwei Illustrationen von George Grosz. – Unbeschnitten. – Papierbedingt gebräunt.

Gebot abgeben

Lot 1810 Rodtschenko, Alexander
LEF. Shurnal lewowo iskusstwa. (LEF. Journal der linken Kunst). Heft 3/1923 (Juni-Juli). (Redaktion V. Majakovski). Mit wenigen Abbildungen sowie einer Umschlagmontage von A. Rodtschenko. Moskau, LEF, 1923. 186 S., 3 Bl. 23,5 x 15,5 cm. Illustrierte Original-Broschur (Rücken mit Fehlstellen, etwas gebräunt und etwas fleckig). [*]
Schätzpreis 450 €
MoMa 500 und S. 209 (Abbildung) – Das gesuchteste Heft der Reihe mit dem Erstdruck des berühmten Aufsatzes von S. Eisenstein “Montage der Attraktionen” und Abbildungen von konstruktivistischen Möbeln. Es erschienen insgesamt nur 7 Hefte. – Rodtschenkos Montage mit Flugzeug, Federhalter und Affe über Typographie in Blau und Rot. – Letzte Lage fast vom Block gelöst, papierbedingt gebräunt.

Gebot abgeben

Lot 1811 Rodtschenko, Alexander
LZK. Bisnes. Sbornik Literaturnowo Zentra Konstruktivisma. (Business. Sammelband des Literarischen Zentrums des Konstruktivismus). Zweifarbige konstruktivistische Einbandgestaltung von A. Rodtschenko. Moskau, Goßisdat, 1929. 260 S. 21,5 x 15,5 cm. Illustrierte Original-Broschur. (Umschlag rückseitig mit einer Knickspur, etwas fleckig, Kapitale mit Fehlstellen). [*]
Schätzpreis 300 €
Erschienen in einer Auflage von 2000 Exemplaren. – Bowlt/Hernad 72 – MoMa 820 – Das Literaturzentrum der Konstruktivisten wurde 1924 von Zelinsky, Selvinsky, Agapov u.a. 1924 gegründet. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Ohne die sehr seltene Beilage. – Kleine Eignernotiz auf fliegendem Vorsatz. Die Knickspur in der Umschlagsrückseite setzt sich in den letzten zehn Seiten fort, Titel und Vorsatz etwas fleckig.
Printed in 2000 copies. – Orig. illustr. wrappers (somewhat stained, small losses to spine-ends, back cover creased). – Without the supplement. – Owner’s inscription to ffep. Title and endpapers stained, last 5 leaves creased.
Gebot abgeben

Lot 1812 Rodtschenko, Alexander – Majakowski, Wladimir W
Parish. (Paris). Einbandgestaltung von A. Rodtschenko. Moskau, Der Moskauer Arbeiter, 1925. 40 S., 17,5 x 13 cm. Illustrierte Original-Kartonage (etwas fleckig, Rücken und Kanten berieben, Rücken eingerissen, hinterer Umschlag mit Stempel und Notiz). [*]
Schätzpreis 500 €
Einzige separate Ausgabe. – MoMa 617 – Papierbedingt gebräunt, oberer Rand durchgehend mit zwei kleinen Nadellöchern.
Only separate edition. – Orig. illustr. boards (stained and rubbed, back cover with stamp and notes). – Browned, upper margin with 2 tiny holes throughout.
Gebot abgeben

Lot 1813 Rodtschenko, Alexander – Michailow, I. K
Tschetwert weka podpolschtschika. (Ein Vierteljahrhundert im Untergrund). Zweifarbige Einbandgestaltung von A. Rodtschenko. Moskau und Leningrad, Goßisdat, 1928. 227 S., 2 Bl. 23,5 x 16 cm. Original-Broschur (etwas fleckig, Randläsuren, Kapitale etwas eingerissen, hinterer Umschlag stärker fleckig und gestempelt). [*]
Schätzpreis 360 €
Einzige Ausgabe. – Unbeschnitten. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Papierbedingt leicht gebräunt.
First and only edition. – Orig. illustr. wrappers (somewhat stained, small tears to upper and lower spine, back cover stained and with stamp). – Minor browning due to paper.
Gebot abgeben

Lot 1814 Rodtschenko, Alexander
Nowy LEF. (Der Neue LEF). Nr. 1-6/1927 in 1 Band. Umschlaggestaltungen von A. Rodtschenko. Moskau, Goßisdat, 1927. Je Heft 48 S. 22 x 15 cm. Halbleinenband mit aufgezogenem Umschlag von Heft 1, die anderen Umschläge eingebunden (etwas fleckig und gebräunt, etwas bestoßen und leicht berieben). [*]
Schätzpreis 1000 €
Die ersten 6 Hefte des monatlich erscheinenden Periodikums. – MoMa 715 und S. 236 (Abbildung) – Mit dem Ausscheiden Majakowskis aus der Redaktion, zu der auch S. Kirsanow, A. Lawinski, B. Pasternak, A. Rodtschenko, W. Stepanowa, W. Schklowski und S. Eisenstein gehörten, wurde das Journal zum Jahresende 1928 eingestellt. – Bindung gelockert, Innengelenke angeplatzt, jeweils die erste Seiten im Rand gestempelt.

Gebot abgeben

Lot 1815 Rodtschenko, Alexander
Proletarskoje Photo. (Das proletarische Photo). Heft 2/1931. Mit 16 photographischen Abbildungen der Gruppen Oktjabr und ROPF: A. Rodtschenko, B. Ignatowitsch, A. Schaichet, S. Fridljand, M. Alpert (Umschlagtitel). Moskau, Vereinigung Zeitschriften-Zeitungen, 1931. 64 S. 25,5 x 18 cm. Illustrierte Original-Broschur (Rücken eingerissen und mit Fehlstellen, etwas fleckig). [*]
Schätzpreis 240 €
In der Zeitschrift wurden immer wieder auch wichtige künstlerisch-programmatische Positionen diskutiert, neben allgemeinen phototechnischen Fragen. – Stellenweise etwas fingerfleckig, Ecken leicht knickspurig.

Gebot abgeben

Lot 1816 Rodtschenko, Alexander
Technika i shisn. (Technik und Leben). Heft 11/1925. Konstruktivistische Heftgestaltung von A. Rodtschenko und A. Gan. Moskau, N.K.P.S. Transpetschat, 1925. 17 S. 30,5 x 23 cm. Illustrierte Original-Broschur (gestempelt, leicht gebräunt). – Gutes Exemplar. [*]
Schätzpreis 300 €


Gebot abgeben

Lot 1817 Rodtschenko, Alexander
Technika i shisn. (Technik und Leben). Heft 12/1925. Konstruktivistische Heftgestaltung von A. Rodtschenko und A. Gan. Moskau, N.K.P.S. Transpetschat, 1925. 17 S., 30,5 x 23 cm. Illustrierte Original-Broschur (gestempelt, leicht fleckig). – Gutes Exemplar. [*]
Schätzpreis 300 €


Gebot abgeben

Lot 1818 Rodtschenko, Alexander
Technika i shisn. (Technik und Leben). Heft 6/1925. Konstruktivistische Heftgestaltung von A. Rodtschenko und A. Gan. Moskau, N.K.P.S. Transpetschat, 1925. 16 S., 30,5 x 23 cm. Illustrierte Original-Broschur (gestempelt, leicht gebräunt, senkrechter Mittelfalz). – Gutes Exemplar. [*]
Schätzpreis 300 €


Gebot abgeben

Lot 1819 Rodtschenko, Alexander
Technika i shisn. (Technik und Leben). Heft 8/1925. Konstruktivistische Heftgestaltung von A. Rodtschenko und A. Gan. Moskau, N.K.P.S. Transpetschat, 1925. 17 S. 30,5 x 23 cm. Illustrierte Original-Broschur (gestempelt, unten schwach wasserrandig, senkrechter Mittelfalz). [*]
Schätzpreis 300 €
Unten teils schwach wasserrandig.

Gebot abgeben

Lot 1820 Rodtschenko, Alexander
Technika i shisn. (Technik und Leben). Heft 9/1925. Konstruktivistische Heftgestaltung von A. Rodtschenko und A. Gan. Moskau, N.K.P.S. Transpetschat, 1925. 17 S. 30,5 x 23 cm. Illustrierte Original-Broschur (leicht gebräunt, kurze Notiz). [*]
Schätzpreis 300 €
Unaufgeschnitten, unten schwach wasserrandig.

Gebot abgeben

Lot 1821 Samochwalow, Alexander
Gorod. Literatura. Iskusstwo. (Die Stadt. Literatur. Kunst). Sbornik perwy. Einbandgestaltung und 2 Vignetten von A. Samochwalow sowie 10 montierte Textabbildungen und 1 Tafel. Petersburg, Graphische Werkstätten des Akademischen Verlags, 1923. 112 S. 31 x 22 cm. Illustrierte Original-Broschur (Rücken erneuert, Ränder mit kleinen hinterlegten Fehlstellen, etwas fleckig). [*]
Schätzpreis 300 €
Einzige Ausgabe. – An der Anthologie wirkten mit: K. Waginow, N. Tichonow, I. Nappelbaum. – Stellenweise etwas fingerfleckig, Ecken etwas eselsohrig.
First and only edition. – With 10 mounted text-illustratins and 1 plate. Orig. illustr. wrappers (spine renewed, margins with small backed losses). – Occasional staining, corners creased.
Gebot abgeben

Lot 1822 Schterenberg, Dawid
Isobrasitelnye iskusstwo. Shurnal otdela isobrasitelnych iskusstw Komissariata Narodnowo Prosweschenija. (Bildende Kunst. Zeitschrift der Abteilung Bildende Kunst des Kommissariats für Volksbildung). Nr. 1, Jg. 1919. Umschlaggestaltung von D. Schterenberg, mit 41 teils ganzseitigen Abbildungen. Petersburg, NarKomPros, 1919. 88 S. 36 x 26,5 cm. Neue Broschur mit vorderem Original-Umschlag (dieser mit professionell ergänzten Randfehlstellen und angestaubt). [*]
Schätzpreis 450 €
Enthält Beiträge von K. Malewitsch, W. Kandinsky, N. Punin und O. Brik. – Unbeschnitten. Titel fleckig, stellenweise fingerfleckig, S. 3-4 (Tafel Marx-Büste) hinter S. 5-6 gebunden.

Gebot abgeben

Lot 1823 Selwinski, Ilja L
Komandarm-2. (Komandarm-2). Konstruktivistische Umschlaggestaltung von A. Surikow und mit Porträt-Frontispiz. Moskau/Leningrad, Goßisdat, 1930. 1 Bl., 160 S. 20 x 14 cm. Illustrierter Original-Pappband (berieben und etwas fleckig, hinteres Gelenk etwas angeplatzt, Kapitale leicht eingerissen). [*]
Schätzpreis 240 €
Erste Ausgabe. – MoMa 910 – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Papierbedingt etwas gebräunt, Vorsatz mit handschriftlichem Besitzvermerk, hinterer Innenspiegel mit Händleretikett.
First edition. – Orig. illustr. boards (rubbed and somewhat stained, back hinge partly cracked). – Owner’s inscription to inner cover, some browning due to paper.
Gebot abgeben

Lot 1824 Shapirschtein-Lers, Jakow
Obschtschestwenny smysl russkowo literaturnowo futurisma. Neo-narodnitschestwo russkoi literatury XX weka. (Der soziale Sinn des russischen Futurismus. Die Neo-Volkstümlichkeit der russischen Literatur des 20. Jh.). Futuristische Umschlaglithographie (A. Lopuchin ?). Moskau, A.G. Mironow, 1922. 80 S. 21,5 x 15 cm. Illustrierte Original-Kartonage.
Schätzpreis 240 €
Druck der MGSNCh. Mit einem Vorwort A.W. Lunatscharskis. – Unaufgeschnitten und unbeschnitten. – Gutes Exemplar.

Gebot abgeben

Lot 1825
Sinjaja blusa. Shiwaja gaseta kultotdela MGSPS. (Blaue Bluse. Lebendige Zeitung der Kulturabteilung des MGSPS). Ausgabe 14: Material für Auftritte zum Tag der Kooperation. Konstruktivistische Einbandgestaltung und Textabbildungen. Moskau, Trud i kniga, 1925. 64 S., 23 x 15 cm. Illustrierte Original-Broschur. (Umschlagrücken eingerissen, rückseitig gestempelt). [*]
Schätzpreis 300 €
Papierbedingt gebräunt, vier Blätter oben etwas unsauber aufgeschnitten.

Gebot abgeben

Lot 1826
Smechatsch. (Der Spaßvogel). 20 Hefte der Jahrgänge 1926-1928, darunter Sondernummern. Umschläge und Illustrationen von W. Lebedew, K. Rotow, K. Rudakow, B. Annenski, M. Tscherjomnych u.a. Lenigrad, Gudok, 1926-1928. Pro Heft 16 S. 36 x 27 cm. Illustrierte Originalbroschuren (teils mit Poststempelung, etwas angerändert, bestoßen und fleckig, gebräunt).
Schätzpreis 600 €
Vorhanden sind vom Jahrgang 1925 die Hefte 5 und 25; vom Jahrgang 1926 die Hefte 5, 7, 20, 23, 32, 33, 35, 37, 38, 39, 40, 43 (Jubiläumsausgabe), 44, 46 (Sanitärnummer) 47, 48 und vom Jahrgang 1927 die Hefte 5 und 35. Texte stammen u.a. von M. Soschtschenko, Je. Petrow und anderen Satirikern. – Etwas gebräunt und fleckig, kleine Randläsuren.

Gebot abgeben

Lot 1827
Sowjetskoje Photo. (Das sowjetische Photo). Heft 11, Jahrgang 1927. Im konstruktivistischen Umschlag und mit 43 photographischen Illustrationen verschiedenen Formats, u. a. von S. Fridljand, A. Rodtschenko, W. Sarra u.a. Moskau, Soviet-Foto / Ogonjok AG, 1927. S. 323-366. 26 x 18,5 cm. Illustrierte Original-Broschur (leicht fleckig, leicht knickspurig).
Schätzpreis 240 €
Diskussion phototechnischer Fragen, Übersicht ausländischer Veröffentlichungen, aus der Praxis für die Praxis. – Wenige Seiten lokal minimal fingerfleckig. – Gutes Exemplar.

Gebot abgeben

Lot 1828
Sowjetskoje Photo. (Das sowjetische Photo). Heft 2/1935. Mit 8 photographischen Tafeln und weiteren photographischen Abbildungen. Moskau, Vereinigung Zeitschrift-Zeitung, 1935. 48 S. 25 x 18 cm. Illustrierte Original-Broschur (Rücken mit kleinen Einrissen). [*]
Schätzpreis 240 €
Unter den Abbildungen Erstveröffentlichungen von Arbeiten bedeutender Photographen: A. Rodtschenko, M. Prechner, G. Petrussow (Umschlagtitel), M. Alpert u.a. sowie 4 Photoporträts von M. Nappelbaum. – In der Zeitschrift fanden wichtige künstlerisch-programmatische Diskussionen statt. – Gutes Exemplar.

Gebot abgeben

Lot 1829 Strachow, Adolf – Utkin, Iosif P
Powest o ryshem Motele, gospodine inspektore, rawwine Issaje i komissare Bloch. (Die Geschichte vom rothaarigen Motele, dem Herrn Inspektor, Rabbi Jesse und Kommissar Floh). Charkow, Verlag Proletari, 1928. 46 S., 2 Bl. 14 x 10 cm. Original-Kartonage mit von A. Strachow gestalteter Deckelvignette und Original-Schutzumschlag (Umschlag etwas berieben, Kartonage etwas fleckig, beides an den Kapitalen und Ecken mit kleinen Fehlstellen). [*]
Schätzpreis 360 €
Erste Ausgabe. – MoMa 767 – Papierbedingt leicht gebräunt.
First edition. – Orig. boards with orig. dustwrapper (dw rubbed, boards a bit stained, small losses to spine-ends and corners). – Minor browning.
Gebot abgeben

Lot 1830 Sujetin, Nikolai – Henkel, Herman
Ford i fordism. Wpetschatlenija. (Ford und Fordismus. Impressionen). Zweifarbige suprematistische Umschlaggestaltung von N. Sujetin. Leningrad, Kubutsch, 1925. 76 S., 1 Bl. 23 x 15,5 cm. Illustrierte Original-Broschur (Ecken leicht knickspurig, leicht angeschmutzt, Rücken leicht eingerissen). [*]
Schätzpreis 360 €
Erste Ausgabe. – MoMa 627. – Sehr seltene buchgestalterische Arbeit von N. Sujetin. – Einbandtitel: Genri Ford (Henry Ford). – Dokument der intensiven Auseinandersetzung mit der Fordschen Produktionsweise in der Sowjetunion der 1920er Jahre. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Unaufgeschnitten. – Titel mit kleinem Signaturschild, sonst sehr gut erhalten.
First edition. – Orig. illustr. wrappers (corners slightly creased, minor soiling, small tear to spine). – Uncut and unopened. – Small library label to title.
Gebot abgeben

Lot 1831 Telingater, Solomon
m. KUprijanow, ja. KRYlow, NIK.Sy/okolow. (Kukryniksy). – Brigada RAPCha. – Ottschetnaja wystawka sa 6 let. (Brigade der RAPCh. Rechenschaftsaufstellung über 6 Jahre). Konstruktivistische Kataloggestaltung von S. Telingater. Moskau und Leningrad, Isogis, 1932. 2 Bl., 4 Bl. (diese halbiert), 2 Bl. 26 x 17,5 cm. Zweifarbige typographische Original-Broschur (Kanten berieben, Rücken eingerissen, fleckig). [*]
Schätzpreis 300 €
Telingater gestaltete auch die Ausstellung selbst, auf der Karikaturen, politische Plakate, Arbeiten für Presse und Buchdruck sowie Malerei und Theaterentwürfe der Künstlergruppe KuKryNiksy gezeigt wurden. – Papierbedingt nur leicht gebräunt.

Gebot abgeben

Lot 1832 Telingater, Solomon – Kirsanow, Semjon I
Slowo predostawljaetsja Kirsanowu. (Das Wort erhält Kirsanow). Farbige konstruktivistische Umschlaggestaltung und Layout von S. Telingater. Moskau, Goßisdat, 1930. 42 nn. Bl. 20,5 x 9,5 cm. Illustrierte Original-Broschur. (Rücken berieben und mit kleinen Fehlstellen bzw. Einrissen, leichte Randläsuren). [*]
Schätzpreis 900 €
Lang, 163 – MoMa 913 – Bowlt/Hernad 114 – Aus vollem Hals 114. – Eine der besten buchgestalterischen Arbeiten Telingaters. “Das Buch mit dem farbenfrohen gelben Einband und den roten, schwarzen und weißen Farbakzenten … war eine seltene Erscheinung in jener Zeit der politischen Konsolidierung, die der Kunst immer weniger Freiheit ließ” (Aus vollem Hals, S. 76). – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Hinterer Innenspiegel mehrfach gestempelt und mit Notizen.
Illustr. orig. wrappers (spine rubbed and with small pieces missing). – Inner back cover with several stamps and notes.
Gebot abgeben

Lot 1833 Tschechonin, Sergei – Efros Abram und Nikolai Punin
S. Tschechonin. Mit 13 Farbtafeln und viele teils farbige Abbildungen. Moskau und Petrograd, Goßisdat, 1923. 113 S. 29 x 23 cm. Zweifarbig illustrierte Original-Kartonage (Kanten mit Fehlstellen, Rücken restauriert und gebräunt). [*]
Schätzpreis 300 €
Es werden Arbeiten Tschechonins aus verschiedenen Gebieten (Buch, Exlibri, Porzellan u.a.) präsentiert. – Papierbedingt etwas gebräunt.

Gebot abgeben

Lot 1834 Tufanow, Alexandr
Uschkuiniki. Fragmenty poemy. (Die Uschkuiniki. Fragmente eines Poems). Leningrad, Eigenverlag, 1927. 64 S. 19 x 13,5 cm. Typografische Original-Broschur (leicht fleckig). [*]
Schätzpreis 240 €
Seltene fünfte Edition des Dichters. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Gutes Exemplar.
5th edition. – Orig. printed wrappers (slightly stained).
Gebot abgeben

Lot 1835
USSR im Bau (in deutscher Sprache). 29 Hefte aus verschiedenen Jahrgängen. Konstruktivistische Heftgestaltung von N. Troschin, El und Es Lissitzky, W. Chodassewitsch, W. Faworski, S. Fridljand, S. Senkin u.a., mit photographischen Illustrationen von G. Petrussow, Je. Jerjomin, M. Prechner, M. Alpert u.a. Moskau, Isogis, 1931-1938. 20 S. (Doppelhefte abweichend). 42 x 29,5 cm. Illustrierte Original-Broschur. (Rücken etwas berieben, teils mit kleinen Randläsuren, teils etwas fleckig, 5 Rücken mit Papierstreifen verstärkt, vereinzelt mit Bleistiftnotizen).
Schätzpreis 1500 €
Deutschsprachige Ausgabe des bekannten Periodikums. Einige Hefte mit ausklappbaren, z.T. mehrfach gefalteten Seiten. – Enthalten: Heft 1-2 Jahrgang 1931; Hefte 3, 4, 5 Jahrgang 1932; Hefte 2, 5, 7-8, 9, 11, 12 Jahrgang 1934; Hefte 2, 5, 6, 7, 9 Jahrgang 1935; Hefte 3, 4-5, 6, 7, 9, 10, 11, 12 Jahrgang 1936; Hefte 4, 6, 8 Jahrgang 1937; Hefte 8, 9 Jahrgang 1938. – Ein Heft wasserrandig, vereinzelt etwas fleckig, insgesamt gut erhalten. – Nicht einzeln kollationiert, augenscheinlich aber vollständig. – Kleine Randläsuren, insgesamt gut.

Gebot abgeben

Lot 1836
Zentrostil. Deklarazii. Raboty. (Deklarationen. Arbeiten). Konstruktivistische Umschlaggestaltung von W. Sokol-Tschernilowski. Kiew, Eigenverlag, 1925. 16 S. 20,5 x 15,5 cm. Illustrierte Original-Broschur (Rücken etwas eingerissen). [*]
Schätzpreis 450 €
Mit Beiträgen von N. Uschakow, Je. Neshinzew, B. Turganow, N. Barabassenko, W. Kowalewski und Ju. Nolden. Radikaler literarischer Konstruktivismus im Sinne der lebendigen Zeitung, verortet zwischen Leningrad und Kiew. – Provenienz: Sammlung István Schlégl, Zürich. – Zwei Bleistiftanstreichungen im Rand, sonst gut erhalten.
Orig. illustr. wrappers (spine with tears).
Gebot abgeben