Nosbüsch & Stucke Logo

Lot 1837 A.M.R
Bolschije wojennye manewry RKKA (Die großen Kriegs-Manöver der RKKA). Farbig lithographiertes Plakat. Kiew, Regionalrat der OSOAwiachim, 1928. 71,5 x 89,5 cm.
Schätzpreis 750 €
Das Monogramm konnten wir nicht auflösen. – Druck auf starkem Papier. – Gefaltet, gebräunt und knitterspurig, hinterlegte Einrisse.

Gebot abgeben

Lot 1838
Baschnja moltschanija. (Turm des Schweigens). Farbig lithographiertes Plakat. Taschkent, Usbekgoskino, 1925. 108 x 72 cm.
Schätzpreis 600 €
Plakat zum deutschen Stummfilm in der Regie von Johannes Guter. Titel des Films auch auf Arabisch eingedruckt. – Gefaltet, knitterspurig, gebräunt, teils hinterlegte Randeinrisse.

Gebot abgeben

Lot 1839 Belski, Anatoli
Sakon gor. (Das Gesetz der Berge). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau und Tiflis, Goskinoprom SSR Grusii, 1927. 108 x 72 cm.
Schätzpreis 450 €
Plakat zum Film unter der Regie von B. Michin. Belski war Mitglied der ObMoChu und schuf zahlreiche Filmplakate. – Gefaltet, gebräunt, kleine Randfehlstellen, zahlreiche hinterlegte Einrisse, gering fleckig.

Gebot abgeben

Lot 1840 Bobrow (zugeschrieben)
1924-1943. Pod snamenem Lenina – wperjod k pobede. I. Stalin. (1924-1943. Unter Lenins Banner – vorwärts zum Sieg. I. Stalin). Agit-Fenster 100. Farbig lithographiertes Plakat. Saratow, Abt. Propaganda und Agitation der Saratower Stadtkommission der Bolschewiki, 1943. 84 x 60,5 cm.
Schätzpreis 1800 €
Laut Druckvermerk in nur 200 Exemplaren gedruckt. – Gerollt, knick- und knitterspurig, hinterlegte Randeinrisse, dort meist Verfärbungen von altem Tesafilm, gebräunt, etwas fleckig.

Gebot abgeben

Lot 1841 Bolotow, Konstantin
Mitja. Farbig lithographiertes Plakat. Odessa und Kiew, WUkFU / Kyjiw, 1927/1932. 72 x 105,5 cm.
Schätzpreis 450 €
In der Vorlage bezeichnet. Plakat zum legendären, offenbar verschollenen Film der Wukfu Odessa, Regie I. Ochlopkow, nach N. Erdman. Mitja wird u.a. von einem wildgewordenen Samowar verfolgt … – Gefaltet, knitterspurig, links unten Fehlstelle mit kleinem Bildverlust, hinterlegte Einrisse.

Gebot abgeben

Lot 1842
Bred Wilhelma. Wilhelm sadumal wojewat, Wilhelm ne shdal posora. (Wilhelms Halluzination. Krieg führen wollte Wilhelm, kein Fiasko erwartete Wilhelm). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Maschistow, 1914. 61 x 42,5 cm.
Schätzpreis 360 €
Gefaltet, alt auf Zeitung doubliert, reparierte Randläsuren, gebräunt.

Gebot abgeben

Lot 1843 Deni (d.i. Denissow, W. N.)
Dlja nemzew straschnye weschtschi: “meschki” i “kleschtschi”! (Und so wird den Deutschen bange: sind sie im Sack und in der Zange). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau und Leningrad, Iskusstwo, 1944. 41 x 56 cm.
Schätzpreis 420 €
In der Vorlage bezeichnet. Deni (1893-1946) war der wohl bekannteste sowjetische Karikaturist. Er schuf auch zahlreiche Plakate. – Gerollt, papierbedingt gebräunt, kleine Randläsuren, ein neu hinterlegter Einriss.

Gebot abgeben

Lot 1844 Deni (d.i. Denissow, W.N.)
Krasnoi Armii metla / netschist wymetla dotla. (Der Roten Armee Besen / fegte zunichte das Dreckspack). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau und Leningrad, Goßisdat Iskusstwo / Krasny Proletari, 1945. 80 x 58 cm.
Schätzpreis 300 €
In der Vorlage bezeichnet und datiert. – Gerollt, knick- und knitterspurig, hinterlegte Randeinrisse, Randläsuren, gebräunt und etwas fleckig.

Gebot abgeben

Lot 1845 Denisow – Dolgorukow
Stalinskaja konstituzija. Dewjatnadzat let stoit SSSR kak majak. (Die Stalinsche Verfassung. Neunzehn Jahre steht die UdSSR wie ein Leuchtturm). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau und Leningrad, Isogis-Gudok, 1937. 95 x 62 cm.
Schätzpreis 360 €
In der Vorlage bezeichnet. – Gerollt, falt- und knickspurig, im linken weißen Rand größere Fehlstelle ohne Text- und Bildverlust, Randläsuren, etwas fleckig.

Gebot abgeben

Lot 1846 Dlugatsch, Michail
Chrustalny dworez. (Kristallpalast). Farbig lithographiertes Plakat. Kiew, Verlag der Leichtindustrie / Trud i twortschestwo, 1934. 87 x 59 cm.
Schätzpreis 500 €
Plakat zum Film unter der Regie von G. Gritscher-Tscherikower. – Gefaltet, gebräunt, kleine Randläsuren und Fehlstellen.

Gebot abgeben

Lot 1847 Dlugatsch, Michail
Konjok-gorbunok. (Das bucklige Pferdchen). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Reklamfilm, 1947. 84,5 x 63,5 cm.
Schätzpreis 300 €
Plakat zum Film unter der Regie von A. Rou. – Knick- und knitterspurig, papierbedingt gebräunt, Randläsuren.

Gebot abgeben

Lot 1848 Dlugatsch, Michail
Metschtateli. Bolschoi chudeshestwenny swukowoy film. (Träumer. Ein Ton-Spielfilm in großem Format). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Reklamfilm, 1934. 121 x 90 cm.
Schätzpreis 500 €
In der Vorlage bezeichnet. – Ursprünglich zweiteilig, hier montiert und neu auf Leinwand doubliert. – Gebräunt, nur kleine Läsuren.

Gebot abgeben

Lot 1849 Dlugatsch, Michail
Rodnoi brat. (Der eigene Bruder). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Sowkino, 1928. 107 x 72,5 cm.
Schätzpreis 600 €
In der Vorlage bezeichnet. – Plakat zum Film in der Regie von G. Krol. – Neu auf Leinwand doubliert, etwas gebräunt, kleine Randfehlstelle ohne Bildverlust, insgesamt gut.

Gebot abgeben

Lot 1850 Dolgorukow, Nikolai
Na Berlin! … on slyschit grosnye napewy. (Nach Berlin ! Er hört bedrohliche Gesänge). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau und Leningrad, Goßisdat Iskusstwo, 1945. 58,5 x 39 cm.
Schätzpreis 360 €
In der Vorlage bezeichnet. – Einmal quergefaltet, etwas knick- und knitterspurig, papierbedingt gebräunt, etwas fleckig, recht gut.

Gebot abgeben

Lot 1851 Dolgorukow, Nikolai
Sawody tschorny metallurgii – w awangard sozialistitscheskich predprijati. (Betriebe der Schwarzmetallurgie – in die Avantgarde sozialistischen Betriebe). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau und Leningrad, Ogis-Isogis, 1931. 72,5 x 103 cm.
Schätzpreis 900 €
In der Vorlage bezeichnet. – Auf Leinwand doubliert, Kanten überklebt, geglättete Faltspuren, gebräunt, reparierte Einrisse.

Gebot abgeben

Lot 1852 Frenz, Rudolf
Pomogite organisowat trud besprisornych detei. (Helft, Arbeit für obdachlose Kinder zu organisieren !). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Krasnaja Now / Glawpolitproswet, 1923. 70 x 93 cm.
Schätzpreis 450 €
In der Vorlage bezeichnet. – Auf Leinwand doubliert, Kanten überklebt, geglättete Faltspuren, gebräunt, reparierte Einrisse.

Gebot abgeben

Lot 1853 Gorskin, Iwan
U Wilgelma gogenzolerno / rasmaljujem roshu kolerno… (Dem Wilhelm dem Hohenzollerlein / pinseln wir die Fratze kräftig ein.). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Druck bei Mucharski / Lubok, 1914. 53 x 71 cm.
Schätzpreis 500 €
In der Vorlage bezeichnet. – Neu auf Papier doubliert, papierbedingt gering gebräunt, reparierte Randfehlstellen, sonst ordentlich.

Gebot abgeben

Lot 1854
Isjaschtschnaja shisn. (Ein feines Leben). Farbig lithographiertes Plakat. Charkow und Poltawa, Ukraijinfilm, 1932. 86 x 62,5 cm.
Schätzpreis 300 €
Plakat für die Premiere des Films am 3. Januar, mit symphonischem Ensemble im Staatskino “Komintern” Charkow. – Druck auf starkem Papier. – Knick- und knitterspurig, gebräunt, Randläsuren, etwas fleckig.

Gebot abgeben

Lot 1855 Kogout, Nikolai
Kitajski samowar. Buddism – kitaiskaja religija jawljajetsja (Der chinesische Samowar. Die chinesische Religion, der Buddhismus). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Druck bei Mospoligraf, um 1935. 68,5 x 50,5 cm.
Schätzpreis 600 €
In der Vorlage bezeichnet. Der Buddhismus als verlängerter Arm von Kapital und Faschismus. – Gefaltet, teils hinterlegte Randläsuren, nur gering berieben.

Gebot abgeben

Lot 1856 Kogout, Nikolai
S novym godom. Miroljubiwaja Antanta / byla ljubesna k chodokam. (Neujahrsgruß. Die friedliebende Entente / war liebenswürdig zu den Bittstellern). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Goßisdat des RWZ, um 1923. 69 x 106 cm.
Schätzpreis 600 €
In der Vorlage bezeichnet. – Neu auf Leinwand doubliert, geglättete Faltspuren, etwas gebräunt.

Gebot abgeben

Lot 1857 Kogout, Nikolai
S nowym godom. Ty – werny strash Rossii nowoy. (Zum Neuen Jahr. Du, des neuen Russlands treuer Wächter). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Verlag der Politleitung des Revolutionären Kriegsrates der Republik, 1918-1919. 78,5 x 58,5 cm.
Schätzpreis 750 €
In der Vorlage bezeichnet. – Gerollt, gebräunt, etwas knitterspurig, teils neu hinterlegte Randläsuren.

Gebot abgeben

Lot 1858 Koretzki, Wiktor
Saschtschita otetschestwa jest swjaschtschenny dolg kashdowo grashdanina SSSR ! (Die Verteidigung des Vaterlands ist heilige Pflicht jedes Bürgers der UdSSR !). Zweifarbiges Plakat. Offset. Ohne Druckvermerk, um 1940. 68 x 102,5 cm.
Schätzpreis 300 €
Alt auf Karton doubliert, bestoßen, Randfehlstellen, etwas angestaubt und kratzspurig.

Gebot abgeben

Lot 1859 Kotschergin, Nikolai
Wrangel idjot! K orushiju, proletarii! (Wrangel marschiert ! An die Waffe, Proletarier !). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Goßisdat, 1920. 52,5 x 70,5 cm.
Schätzpreis 900 €
Unsigniert, dem Künstler zugeschrieben. – Alt auf Leinwand doubliert, Kanten überklebt, papierbedingt gebräunt, etwas fleckig, kleine Randfehlstellen.

Gebot abgeben

Lot 1860 Kremerman
Pideom. Uchwalyly: u widpowid schkidnykam – oholosyty sawod udarnym! (Aufschwung. Angenommen: den Saboteuren zum Trotz – den Betrieb zum Schwerpunktbetrieb erklären !). Farbig lithographiertes Plakat. Kiew, Ukrajinfilm / DWOU, um 1930. 88 x 62 cm.
Schätzpreis 450 €
Plakat zu einem Agitationsfilm. – Gefaltet, gebräunt, hinterlegte Einrisse, Randläsuren.

Gebot abgeben

Lot 1861
Krest i mauser. Dija sachopljuje period 1912-1925. (Kreuz und Mauser-Pistole. Die Handlung umfasst die Periode 1912-1925). Farbig lithographiertes Plakat. Krementschug, ohne Verlag / Filmtheater Kolisei, 1925. 92,5 x 59,5, cm.
Schätzpreis 450 €
Plakat zum Film unter der Regie von W. Gardin. – Neu auf Leinwand doubliert, knapp bis an die Schrift beschnitten, papierbedingt gebräunt, geglättete Falten und reparierte Einrisse.

Gebot abgeben

Lot 1862 Kriwinska, Jelisaweta
Wykonajte sapowity Lenina ! Otborymo bilschowyzku politechnitschnu schkolu. (Erfüllt das Vermächtnis Lenins ! Gründen wir die bolschewistische polytechnische Schule!). Farbig lithographiertes Plakat. Charkow, DWOU Misteztwo, 1932. 72 x 108 cm.
Schätzpreis 500 €
In der Vorlage bezeichnet. – Gefaltet, papierbedingt gebräunt, etwas angestaubt und fleckig, hinterlegte Einrisse.

Gebot abgeben

Lot 1863 Kukrynisky
Oswobodi! Bojez Krasnoi Armii ! Nemzy chotjat sdelat sowjetskich ljudei rabami ! (Befreite ! Kämpfer der Roten Armee ! Die Deutschen wollen die sowjetischen Menschen versklaven !). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau und Leningrad, Goßisdat Iskusstwo, 1942. 41 x 57 cm.
Schätzpreis 300 €
In der Vorlage bezeichnet. – Gefaltet, gebräunt, kleine Randläsuren, verso alter Museumsstempel.

Gebot abgeben

Lot 1864 Kukrynisky
XXX let. Slawa – tankowym woiskam, konnym i pechotnym. (XXX Jahre. Ruhm – den Panzertruppen, der Artillerie und Kavallerie.). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau und Leningrad, Goßisdat Iskusstwo / Krasny Proletari, 1947. 57 x 89,5 cm.
Schätzpreis 300 €
Am rechten Rand eingedruckt Verse von S. Marschak. – Gerollt, knick- und knitterspurig, gebräunt, verso alte Museumsstempel.

Gebot abgeben

Lot 1865 Kuskowski, Josef
Batig nahljadatscha. (Die Peitsche des Aufsehers). Farbig lithographiertes Plakat. Kiew, DWU / UAN, um 1928. 87,5 x 62 cm.
Schätzpreis 500 €
Den amerikanischen Originaltitel, wohl ein Film des für seine Little Rascals bekannten Robert F. McGowan, konnten wir nicht eruieren. – Gefaltet, gebräunt, Randläsuren und kleine Randfehlstellen.

Gebot abgeben

Lot 1866 Lebedew, Wladimir (zugeschrieben)
Tschudeßa w reschote. Jeshednewno. (Wunderliches hoch zwei. Täglich). Farbige Lithographie. Leningrad, ATK Komedija (ehem. Passash), ohne Jahr (um 1927). 29 x 38 cm. [#]
Schätzpreis 450 €
Laut Druckvermerk in nur 1000 Stück gedruckt. Zur Aufführung des Leningrader ATK unter S. Nadeshdin war für uns nichts zu eruieren. – Gefaltet, etwas gebräunt und knitterspurig, kleine Bereibungen, farbfrisch.

Gebot abgeben

Lot 1867 Litinski, Ibrahim
Zement. Farbig lithographiertes Plakat. Odessa und Kiew, WUkFU, 1927. 102,5 x 72,5 cm.
Schätzpreis 450 €
In der Vorlage bezeichnet. Plakat zum gleichnamigen Film in der Regie von W. Wilner, nach dem Roman von Fedor Gladkow. – Gefaltet, gebräunt und etwas fleckig, knitterspurig, recht gut.

Gebot abgeben

Lot 1868
Ljudina s selenoju shaboju. (Der Mann mit dem Laubfrosch). Farbig lithographiertes Plakat. Kiew, Druck der DWU-UAN, 1928. 102,5 x 72,5 cm.
Schätzpreis 600 €
Plakat zum Film mit Heinrich George und Irene Holt unter der Regie von Gerhard Lamprecht. – Druck auf starkem Papier. – Gefaltet, nur kleine Bereibungen im Bereich der Falze, etwas gebräunt, insgesamt gut.

Gebot abgeben

Lot 1869 Melnikow, Dmitri
Doloi kapital, da sdrawastwujet diktatura proletariata 1917-1920. 25 oktjabrja / 7 nojabrja. (Nieder mit dem Kapital, es lebe die Diktatur des Proletariats). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Goßisdat Iskusstwo, 1920. 101 x 68 cm.
Schätzpreis 750 €
Auf Leinwand doubliert, Kanten überklebt, geglättete Faltspuren, gebräunt, reparierte Einrisse, Druck etwas blass.

Gebot abgeben

Lot 1870
Na buksire. Oi, krepka, silna ruka u donskowo kasaka. (Wo’s lang geht! O kräftig, stark ist die Hand des Kosaken vom Don). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Druck bei Konowalow, 1914. 42,5 x 58,5 cm.
Schätzpreis 360 €
Blatt Nummer 6 aus einer Serie. Die Verse am unteren Rand stammen von M. Petrow. – Gefaltet, auf alte Zeitung doubliert, etwas gebräunt und fleckig.

Gebot abgeben

Lot 1871 Naumow, Alexandr
Dewjaty wal. (Die letzte Bastion). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau und Tiflis, Goskinprom Grusii, 1926. 108,5 x 72 cm.
Schätzpreis 750 €
Plakat zum Film unter der Regie von W. Barski. – Neu auf starkes Papier doubliert, papierbedingt etwas gebräunt, im Bildbereich nur kleine Bereibungen, insgesamt gut.

Gebot abgeben

Lot 1872 Petritzki, Anatoli
Pereplatschujte robitniku hasetu! Robitnitscha haseta Proletar, Tscherwonnyj perez. (Bezahlt den Zeitungsarbeiter ! Arbeiterzeitung Der Proletrarier, Roter Pfeffer). Farbig lithographiertes Plakat. Kiew und Charkow, Proletar, um 1926. 107,5 x 72 cm.
Schätzpreis 450 €
In der Vorlage bezeichnet. – Papierbedingt gebräunt, Randläsuren, zahlreiche hinterlegte Einrisse.

Gebot abgeben

Lot 1873
Poet i zar. (Der Poet und der Zar). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Sowkino, 1927. 107,5 x 69,5 cm.
Schätzpreis 300 €
Plakat zum Film in der Regie von W. Gardin. – Gefaltet, gebräunt, kleine hinterlegte Einrisse, gering fleckig.

Gebot abgeben

Lot 1874
Prasdnik sowjetskoi awiazii. 8 awg. Seljoni teatr ZKPiO. Miting. Bolschoi konzert. Fejerwerk. (Feiertag der sowjetischen Luftfahrt. 8. Aug. Grünes Theater im ZKPiO. Meeting. Galakonzert. Feuerwerk.). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Druck bei Mosoblpoligraf, 1934. 84,5 x 61 cm.
Schätzpreis 450 €
Neu auf Leinwand doubliert, gebräunt, im Rand teils etwas fleckig bzw. wasserrandig.

Gebot abgeben

Lot 1875
Rewansch. (Revanche). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Sojuskino / Druck bei Mospoligraf, 1931. 30,5 x 87 cm.
Schätzpreis 360 €
Schöne avantgardistische Montage. – Neu auf Leinwand doubliert, papierbedingt etwas gebräunt, recht gut.

Gebot abgeben

Lot 1876
RSFSR. Farbig lithographiertes Plakat. Ohne Ort, Politabteilung des Revolutionsrats des Sowjetbaltikums, um 1924. 66 x 48,5 cm.
Schätzpreis 600 €
Ohne Hinweis auf den Entwerfer. – Alt auf starken Karton doubliert, angestaubt und etwas fleckig, Ecken mit Hängelöchern.

Gebot abgeben

Lot 1877 Rubljow, Georgi
Aviochim – nasha saschtschita. (Aviochim – unsere Verteidung). Farbig lithographiertes Plakat. Ohne Druckvermerk, um 1937. 47 x 34,5 cm.
Schätzpreis 360 €
Unbezeichnet, weiteres ließ sich nicht eruieren. – Druck auf starkem Papier. – Faltspuren, etwas gebräunt und fleckig, sonst recht gut.

Gebot abgeben

Lot 1878 Ruklewski, Jakow
Po Indii. (Durch Indien). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Reklamfilm, 1952. 62 x 58 cm.
Schätzpreis 300 €
In der Vorlage bezeichnet. Druck auf starkem Papier. Erinnert an deutsche Schiffahrtsplakate der 1930er, ist aber ein Plakat zum dokumentarischen Spielfilm von L. Warlamow. – Einmal quergefaltet, wenig gebräunt und knickspurig, recht frisch.

Gebot abgeben

Lot 1879 Schegal, Grigori
Na leßach. Nowye stroitelstwa. (Auf dem Gerüst. Neue Baustellen). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Sowkino, 1929. 62 x 47 cm.
Schätzpreis 450 €
Sehr schön gestaltete Montage. Plakat zu einem offenbar verschollenen Film, Regie: B. Tschujewski. – Gefaltet, geglättete Faltspuren, papierbedingt gebräunt, kleine Randläsuren.

Gebot abgeben

Lot 1880 Selenski, Alexandr
Sapomni i golosui tolko sa Nr. 2, Komitet srednei i melkoi promyschlennosti. (Stimme nur für Nr. 2. Das Komitee für klein- und mittelständische Industrie). Farbig lithographiertes Plakat. Ohne Druckvermerk, um 1912. 53 x 71 cm.
Schätzpreis 360 €
Zum selben Thema erschien auch eine kleine Serie von Postkarten des Künstlers. – Knick- und knitterspurig, papierbedingt gebräunt, Randläsuren, mit Tesa hinterlegte Einrisse.

Gebot abgeben

Lot 1881
Soldatu k swetlomu prasdniku. 13, 14 i 15 marta 1915 goda – Werbny basar. (Dem Soldaten zum lichten Feiertag am 13., 14., 15. März 1915 – Ostermarkt). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Druck bei Lewenson, 1915. 53 x 35 cm.
Schätzpreis 300 €
Noch stark dem russischen Jugendstil der Zeit verpflichtetes Motiv, evtl. von W. Wasnezow ? – Falt- und knickspurig, gebräunt, hinterlegte Randeinrisse, kleine Randfehlstellen.

Gebot abgeben

Lot 1882
Sredi goldow. (Unter Nanaiern). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Sojuskino, 1931. 51 x 73,5 cm.
Schätzpreis 360 €
Plakat zu einem verschollenen Stummfilm, Regie A.-B. Nasarow und A. Beknasarjan. Nanaier sind eine fast verschwundene Ethnie im heutigen russisch-chinesischen Grenzgebiet. Einer ihrer bekannten Vertreter war Dersu Usala aus dem Film von Kurosawa Akira. – Gerollt, papierbedingt gebräunt, teils hinterlegte Einrisse, kleine Randfehlstellen.

Gebot abgeben

Lot 1883 Stepanova, Varvara
Wladimir Wladimirowitsch Majakowski byl i ostajotsja lutschschim poetom naschei sowjetskoi epochi. (W. W. Majakowski war und bleibt der beste Dichter unserer sowjetischen Epoche). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Komitee für kulturelle Bildungseinrichtungen / Gudok, 1945. 89,5 x 60 cm.
Schätzpreis 450 €
In der Vorlage bezeichnet. – Gefaltet, rechts oben Fehlstelle ohne Bildverlust, hinterlegte Einrisse, etwas angestaubt und fleckig.

Gebot abgeben

Lot 1884
Sumka dipkurera. (Die Tasche des diplomatischen Kuriers). Farbig lithographiertes Plakat. Taschkent, Usbekgoskino, 1927. 108 x 72,5 cm.
Schätzpreis 750 €
Plakat für eine der ersten Produktionen des usbekischen Films, Regie Dowshenko. – Neu auf Leinwand doubliert, geglättete Faltspuren, papierbedingt gebräunt, nur gering berieben.

Gebot abgeben

Lot 1885 Telingater, Solomon
W. Majakowski. Paradom raswernuw, / moich straniz woiska / ja prochoshu / po strojetschnomu frontu… (Mit einer Parade umschlagend / die Truppen meiner Seiten / gehe ich / die Appell-Front entlang). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau und Leningrad, Goßlitisdat / Druck bei Rotaprint, 1940. 60 x 92,5 cm.
Schätzpreis 450 €
In der Vorlage bezeichnet. – Gefaltet, etwas knitterspurig und angestaubt, nur kleine Randläsuren, recht gut.

Gebot abgeben

Lot 1886 Tscherjomnych, Michail
Netschto est ! Tschto zerkownyje bogatstwo dadut ??? Rossija obespetschitsja chlebom i w etom i buduschtschem godu. (Nichts zu essen ! Was bringen die Kirchenschätze ? Russland sichert sich sein Brot in diesem und auch im nächsten Jahr !). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Glawlitproswet / 5. Druckerei des MSNCh, 1922. 69,5 x 107 cm.
Schätzpreis 450 €
Plakat Nr. 10 einer Serie. – Gefaltet, gebräunt, am rechten Rand Fehlstellen mit kleinem Bildverlust, fleckig.

Gebot abgeben

Lot 1887 Tscherjomnych, Michail
Religija – tormos sozialistitscheskowo stroitelstwa. (Religion – ein Hindernis beim sozialistischen Aufbau). Beigabe der Zeitschrift Besboshnik u stanka. Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Goßisdat RSFSR / Moskowski rabotschi, um 1928. 102 x 71 cm.
Schätzpreis 600 €
In der Vorlage bezeichnet. – Gefaltet, papierbedingt gebräunt, hinterlegte Einrisse, etwas berieben.

Gebot abgeben

Lot 1888 Tscherjomnych, Michail
Wsem objasnjaite eto, tschtob pobedit polskich panow, nado. (Erklärt es allen: um die polnischen Pans zu besiegen …). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Rosta / Goßisdat (Druck Moskauer Stadtrat für Volkswirtschaft), 1920. 71 x 52 cm.
Schätzpreis 1300 €
Mit Moskauer Stempel von 1920. Neu auf Leinwand doubliert, Kanten damit überklebt, gebräunt, reparierte Einrisse, im Rand teils etwas fleckig.

Gebot abgeben

Lot 1889
Tuganowy. Lutschschije dshigity. (Die Tuganows. Die besten Kunstreiter). Farbig lithographiertes Plakat. Omsk, Druck bei Omgospoligraf, 1928. 89,5 x 72 cm.
Schätzpreis 360 €
Laut Druckvermerk nur in 1000 Exemplaren gedruckt. Plakat für die genannte Truppe von Zirkusreitern. – Gefaltet, etwas gebräunt und fleckig, hinterlegte Einrisse.

Gebot abgeben

Lot 1890
Witali Lasarenko. Komik prygun. (Witali Lasarenko, der springende Clown). Lithographiertes Plakat. Moskau, Berufsschule der polygraphischen Industrie, um 1905. 124,5 x 47 cm.
Schätzpreis 360 €
Wohl ein Zirkusplakat, die Schrift noch im Jugendstil. – Neu auf Leinwand doubliert, papierbedingt gebräunt, geglättete Faltspuren, kaum fleckig.

Gebot abgeben

Lot 1891 Woltschok, Petr
Kometa. (Der Komet). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Wostok Kino, 1931. 54 x 70,5 cm.
Schätzpreis 360 €
Plakat für den verschollenen Stummfilm, Regie W. Inkishinow. – Neu auf Leinwand doubliert, gebräunt, reparierte Randläsuren, gering fleckig.

Gebot abgeben

Lot 1892
Wse na perewybory partsawkomow. (Alle zur Neuwahl der Parteikomitee-Vorsitzenden !). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Gewerkschaftsrat des Moskauer Gouvernements / Trud i Kniga / Rabotscheje delo, um 1928. 105 x 70,5 cm.
Schätzpreis 450 €
Neu auf Leinwand doubliert, geglättete Faltspuren, professionell ergänzte Randfehlstellen, papierbedingt etwas gebräunt.

Gebot abgeben

Lot 1893
W strane obwalow. (Im Land der Lawinen). Farbig lithographiertes Plakat. Moskau, Sojuskino / Druck bei Mosoblpoligraf, 1931. 69,5 x 49,5 cm.
Schätzpreis 360 €
Der Film ist auch unter dem Titel W strane oblakow bekannt, Regisseur war S. Dolidse. – Knick- und knitterspurig, gebräunt, kleine Randläsuren.

Gebot abgeben

Lot 1894
Zirkusprogramm Baku. Lithographiertes Schriftplakat. (Baku ?), Aspoligraf, um 1925. 109 x 70,5 cm.
Schätzpreis 300 €
Gelistet sind die Taschkenbai (Seiltänzer), die Swjagins (Batutta-Flieger), die Koshewnikows (Sprungakrobaten), der Direktor Sasonow u.a. – Druck auf dünnem grauem Papier. – Gefaltet, knick- und knitterspurig, Randläsuren, etwas fleckig.

Gebot abgeben