Nosbüsch & Stucke Logo

Lot 139 Architektur – Blondel, Jacques-François
De la Distribution des Maisons de Plaisance et de la Décoration des Edifices en General. 2 Bände. Mit 2 gestochenen Titelvignetten, 16 Textvignetten, 9 gestochenen Initialen und 155 (56 teils mehrfach gefaltete) Kupfertafeln. Paris, Jombert, 1737-38. 5 Bl., XVI, 198 S., 1 Bl.; VII, 180 S. 29 x 22,5 cm. Lederbände der Zeit mit 2 Rückenschildern und reicher Rückenvergoldung (berieben und bestoßen). [*]
Result 600 €
Erster Druck der ersten Ausgabe, mit dem Vortitel zu Band 1 und Erratablatt. – Ornamentstichsammlung Berlin 2400 – Fowler 49 – Cohen/R. 156. – Ohne das Frontispiz. – Die Kupfertafeln zeigen Paläste, Garten- und Lusthäuser, Gartenanlagen, Innenausstattungen, Ziervasen, Konsolen, Geländer, Kamine u.a. – Teils etwas gebräunt und stockfleckig, vereinzelte Einrisse und Quetschfalten.

Lot 140 Architektur – Ferrerio, Pietro & Giovanni Battista Falda
Palazzi di Roma & Nuovi disegni … de Palazzi. 2 Teile in 1 Band. 1 gestochener Titel (von 2) und 101 (von 103) Kupfertafen. Rom, G. J. de Rossi, um 1660-70. – Vorgebunden: Giovanni Battista Falda. Li giardini di Roma. 17 (von 19) Kupfertafeln. Rom, um 1660-70. 44 x 36 cm. Lederband der Zeit (stark bestoßen, Kanten und Kapitale mit großen Bezugsfehlstellen). [*]
Result 2000 €
I. Prächtige Ansichtenfolge römischer Paläste der Renaissance und des Barock. – Ornamentstichkatalog Berlin 2665 – Fowler 120 (späterer Druck mit Plattennummerierung). – Früher Druck, die Platten noch vor der Nummerierung und bei Verleger Giovanni Jacomo de Rossi (später Domenico), aber bereits mit Bezeichnung “Libro Primo” auf dem vorhandenen ersten Titelblatt (Erstdruck ohne Bezeichnung). Teil 1 umfasst hier 41 Tafeln überwiegend von Ferrerio, zwei weitere wie meist fehlend. Teil 2 enthält 60 Tafeln von Falda. – II. Ebenfalls prachtvolle Folge römischer Gartenansichten. – Ornamentstichkatalog Berlin 3492. – Früher, gratiger Druck, wohl noch vor dem nachträglichen Stich von Titel- und Widmungsblatt. – Vor- und nachgebunden bzw. auf die Rückseiten der letzten Tafeln der “Palazzi” montiert: Regnard, Valérien. Praecipua urbis Romanae templa.20 (von 30) Kupfertafeln, 1 gefaltet, 4 zu je 2 aufeinandergeleimt. Rom, um 1650. – Torso der sehr seltenen Folge von Ansichten und Grundrissen frühbarocker römischer Kirchenarchitektur. – Thieme-Becker XXVIII, 85 – nicht im Ornamentstichkatalog und bei Fowler. – Blattränder des gesamten Bandes etwas fingerfleckig, zwei Tafeln der “Palazzi” seitlich vorstehend (dort verstaubt, ausfransend, ein längerer Einriss), eine weitere mit hinterlegtem Bundeinriss, etwa ein Dutzend Tafeln mit Wurmgang im weißen Fußrand, die vorgebundenen ersten Tafeln der “Templa” stark fleckig, letzte der “Palazzi” (mit den weiteren der “Templa”) zunehmend und bis in die Platten, am Schluss stark wasserrandig.

Lot 141 Architektur – Sturm, Leonhard Christoph
Der verneuerte Goldmann. 11 (von 18) Teilen in 1 Band. Mit 143 (von 146) teilweise gefalteten Kupfertafeln. Augsburg, Wolff bzw. Hertel, 1720-1765. 33 x 20 cm. Lederband der Zeit (berieben).
After-Sale Price 1200 €
Hier vorliegend der vollständige zweite Band der in der Ornamentstichsammlung (1993) beschriebenen Reihe mit den Teilen 8 bis 18. – Enthält: 8. Vollständige Anweisung aller Arten von kircchen wohl anzugeben … Mit 22 Kupfertafeln. 1746. – 9. Zucht- und Liebes-Gebäude … Mit 15 Kupfertafeln. 1765. – 10. Regierungs-, Land- und Rath-Häuser … Mit 13 Kupfertafeln. 1738. – 11. Wasser-Künste, Wasserleitungen, Brunnen und Cisternen … Mit 10 Kupfertafeln. 1752. – 12. Architectura Civili-Militaris … Mit 19 Kupfertafeln. 1754. – 13. Schiff-Häuser oder Arsenale … Mit 4 Kupfertafeln. 1761. – 14. Grabmahle … Mit 4 Kupfertafeln. 1752. – 15. Grosser Herren Palläste … Mit 32 (von 35) Kupfertafeln und Anhang mit 3 Kupfertafeln. 1752. – 16. Land-Wohnungen und Meyereyen … Mit 9 Kupfertafeln. 1721. – 18. Fang-Schläussen und Roll-Brücken … Mit 8 Kupfertafeln. 1720. – 17. Entdeckung des Nivellirens oder Wasserwägens … Mit 4 Kupfertafeln. 1720. – Wenige Tafeln alt restauriert, eine mit Durchriss, teilweise etwas angerändert, die ersten Blatt mit Wasserfleck im Rand, die letzten drei Teile mit größer werdendem Wasserfleck.

Lot 142 Architektur – Warnatsch, Max
Innenausstattung der Kirchen und Synagogen. 54 Blatt Entwürfe mit Massangabe, Konstruktion u. Details. Mit 54 Tafeln. Berlin, Günther, 1913. 2 Bl., IX S., 56 Bl. 35 x 25 cm. Original-Leinenband mit goldgeprägtem Rücken- und Deckeltitel.
Result 360 €
Tafeln 46-54 behandeln Synagogen. – Beiliegend: Derselbe. Die Ausstattung der Schulräume. 39 Blatt Illustrationen mit Massangabe und Konstruktion. Ebenda. 1914. 2 Bl., VIII S., 39 lose Tafeln. Original-Halbleinen-Flügelmappe mit gedrucktem Deckeltitel (etwas bestoßen). – Beide Bände gut erhalten.

Lot 143 Börsch-Supan, Helmut
Die Kataloge der Berliner Akademie-Ausstellungen 1786-1850. 2 Bände und Registerband. Berlin, Hessling, 1971. 19,5 x 25 cm. Original-Leinwandbände (Rücken wenig aufgehellt). [*]
After-Sale Price 200 €
Quellen und Schriften zur bildenden Kunst, 4. – Gutes Exemplar.

Lot 144 Galeriewerke – Lemberger, Ernst
Großes Galeriewerk internationaler Meister der Miniaturmalerei. 1.-5. Serie (von 7) in 5 Mappen. Mit 45 unter Passepartout montierten Farbtafeln. München, Hanfstaengl, 1910. 50,5 x 38 cm. Lose in Original-Halbleinwandmappen mit Deckelschild, Buntpapierbezug und Schließbändchen.
After-Sale Price 200 €
Die Tafeln jeweils mit auf Transparentpapier gedrucktem und in Golddruck verziertem Textblatt, ebenfalls unter Passepartout montiert. Blindprägestempel von Hanfstaengl im unteren Rand. Mit je 1 Titelblatt und rückseitigem Inhaltsverzeichnis. – Passepartout von Text und Tafel Nr. 22 mit Einriss. – Gutes Exemplar dieser aufwendigen Produktion.

Lot 145 Galeriewerke – Turrell, Charles
Miniatures. A Series of Reproductions in Colour and Photogravure of Ninety-Six Miniatures of Distinguished Personages Including Queen Mary, Queen Alexandra, the Queen of Norway, Princess Mary, the Princess Royal, the Princess Victoria. Mit 96 (6 farbigen) photographischen Porträt-Tafeln jeweils mit Textblatt. London, Lane, 1912. Unpaginiert. 29,5 x 20,5 cm. Original-Pergament mit Goldprägung, Goldschnitt (oberes Kapital mit leichter Stauchspur, Vorderdeckel mit kleinen Flecken, untere Ecke des Vorderdeckels bestoßen). [*]
After-Sale Price 300 €
Eins von 100 nummerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe. – Gutes Exemplar.
One of 100 numbered copies of the Deluxe-Edition. – Orig. full vellum, gilt, a.e.g. – Small stains to front cover, head of spine slightly compressed, lower corner of front cover bumped otherwise a fine copy.

Lot 146 Kunstgewerbe – Porzellan
Marki farfora.(Porzellan-Marken). 1. Lieferung (alles Erschienene): Russkie zavody. (Russische Fabriken). Umschlaggestaltung von Vlad Mosyarin. Mit zahlreichen schematischen Illustrationen. Petersburg, A. A. Maceevskij, 1922. 31 S. 22,5 x 18,5 cm. Zweifarbig illustrierte Original-Broschur (leicht gebräunt, etwas braunfleckig, etwas knickspurig, hinterer Umschlag stärker, leichte Randläsuren).
After-Sale Price 200 €
Erste Ausgabe. – Neben der 1919 erschienenen Publikation von I. Trockij und F. Fogt das einzige zu Sowjetzeiten erschienene Fachbuch. Mit einem kurzen einführenden Text in russischer und französischer Sprache. Der Druck erfolgte bei Otkomhoz.- Stellenweise braunfleckig, etwas knickspurig.

Lot 147 Kunstgewerbe – Schmuck – Crisp, Frederik Arthur
Memorial Rings. Charles the Second to William the Fourth. In the Possesion of Frederick Arthur Crisp. Mit einigen Textabbildungen. London, Privately Printed at the Grove Park Press, 1908. 10 Bl., 373 S. 33,5 x 27 cm. Original-Halbpergament, Kopfgoldschnitt (Rückenschild beschabt, Kanten berieben, Ecken bestoßen).
Result 200 €
Eins von 150 nummerierten Exemplaren. – Einleitung von Bower Marsh. – Auflistung und detaillierte Beschreibungen von 1025 Ringen der Sammlung. – Unbeschnitten. – Vorsätze und Schnitt etwas gebräunt.