Auktion 25

Alle Kataloge & Kategorien

Lot 831 Nachverkauf

Zwerg

Deutschland, um 1920, Berg-Zwerg einen Kristall tragend, Eisenguss patiniert, Holzsockel. Höhe: ca. 16,5 cm. A dwarf. Germany c. 1920, dwarf supporting a crystal, patinated cast iron, wooden base. Height c. 16.5 cm.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 233 Nachverkauf

Zwei Sammelbilder-Alben zur Fußballweltmeisterschaft 1954. Mit Widmungen von Fritz Walter und zahlreichen Original-Unterschriften

Um 1954. I. Fußball-Weltmeisterschaft 1954. Bremen, Vogelsang Tabakfabriken, um 1954. 72 S. 21 x 29,5 cm. Original-Halbleinenband. - Vorsatz mit signierter Widmung von Fritz Walter vom 12.8.1999. Weitere Unterschriften auf dem Vorsatz von Ottmar Walter, Horst Eckel, Helmut Rahn, Hans Schäfer. Frontispiz mit den Unterschriften von Fritz Walter, Helmut Rahn, Ottmar Walter und Horst Eckel. Weitere Bilder mit den Unterschriften von Horst Eckel (7), Ottmar Walter (7), Hans Schäfer (15), Helmut Rahn (2). - Stellenweise leicht braunfleckig. - II. Kampf um die Fußball-Weltmeisterschaft 1954. 5. Auflage. Pinneberg, Schumann, um 1954. Original-Broschur (etwas gebräunt, leicht fleckig). - Titel verso mit signierter Widmung von Fritz Walter vom 8.3.1984 und den Unterschriften von Rahn, Eckel, Schäfer und O. Walter. Eingeklebte Bilder mit Unterschriften von O. Walter (4), Schäfer (4) und Eckel (3). - Beigegeben: Kreuz und quer durch den deutschen Sport. Meister und Rekorde. Mit einer Unterschrift von Max Schmeling und Hans Geister. München, Bayerische Bild, um 1951. Original-Halbleinenband. - Papierbedingt gebräunt.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 629 Nachverkauf

Zwei Original-Photos von American Natives in traditioneller Kleidung

Vintage Silbergelatine. 1 Photo handschriftlich datiert: 1898. Blattmaße: 10,5 x 10 cm. Auf Karton montiert: 15 x 13 cm. Ein Photo datiert: July 4th. 1898. Das andere Photo handschriftlich etwas unleserlich bezeichnet. - Ein Photo stark ausgesilbert und gedunkelt sowie knickspurig, das zweite Photo nur gering kratzspurig.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 799 Nachverkauf

Zwei Apothekenstandgefäße

Deutschland, um 1840, weißes Porzellan, bemalt und beschriftet mit "Extrakt Guayac" und "Extract Belladonna". Gestufter Sockel, ein Deckel mit Knauf. Gebrauchsspuren, ein Deckel restauriert. Höhen: ca. 26 cm und 18 cm. Guajak-(Guiacum) Extrakt wurde bereits in der Mayakultur zur Therapie der Geschlechtskrankheit Syphilis eingesetzt, heutzutage jedoch für die Zubereitung homöopathischer Präparate zur Behandlung von rheumatischen Erkrankungen sowie verschiedener Hautprobleme. Belladonna Extrakt, Atropin aus der Teufels- oder Tollkirsche gewonnen, wird heutzutage in der Medizin genutzt. Two Apothecary jars. Germany c. 1840, white porcelain painted. Signs of use. Heights c. 26 cm and 18 cm.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 598 Nachverkauf

Zwei Alben mit 211 montierten Photographien zur Mandschurei-Krise 1931-1932

Silbergelatineabzüge, meist Vintages. Photos: 11 x 15 cm und kleiner. Alben: 18,5 x 26 cm und 25 x 17,5 cm. Geprägte Leinwand der Zeit mit Kordelbindung. Die Aufnahmen zeigen den japanischen Tenno Hirohito, seine Gattin, die Kaiserin Kojun, den von den Japanern als Marionette eingesetzten ehemaligen chinesischen Kaiser Puyi (2 Aufnahmen) sowie ranghohe japanische Generäle und Soldaten, chinesische und japanische Truppen, die Kampfhandlungen zwischen den Japaner und Chinesen sowie Straßenszenen und Landschaftsaufnahmen aus Mukden und der übrigen Mandschurei. - Bei einem Album sind die Aufnahmen auf beimontierten Zetteln in japanischer Sprache betitelt. - Teilweise leicht verblasst bzw. etwas ausgesilbert.

Nachverkaufspreis: 1.000,00 €

Lot 2305 Nachverkauf

Zülow, Franz von

Ohne Titel. (Rastende Pferde.) Aquarell auf Aquarellpapier, dieses auf Unterlage montiert. Signiert unten links. Wohl um 1950. Blattmaße: ca. 29,5 x 25 cm. Passepartout-Ausschnitt: 28,5 x 24 cm. Typisches naiv-vereinfachtes Werk des österreichischen Malers Franz von Zülow (1883-1963), der ab 1958 u.a. Ehrenmitlgied der Wiener Secession war. - Das Blatt vollständig auf Unterlage, diese an allen vier Ecken unter Passepartout montiert, zwei größere Fehlstellen am oberen und am rechten Rand, diese vom Passepartout verdeckt.

Nachverkaufspreis: 600,00 €

Lot 161 Nachverkauf

Zouch, Richard

Juris et Judicii Fecialis, sive Iuris inter Gentes ... explicatio. Den Haag, J. Verhoeve, 1659. 12 Bl., 384 S. 13,5 x 7,5 cm. Pergamentband der Zeit (Vorderdeckel stark fleckig). Erstmals in Oxford 1650 erschienene Abhandlung des englischen Richters (1590-1661) zum Völkerrecht, wissenschaftsgeschichtlich von erheblicher Bedeutung. - Zu Beginn Wasserrändchen im unteren Bund, sonst frisch.

Nachverkaufspreis: 240,00 €

Lot 2304 Nachverkauf

Zimmermann, Richard

Ohne Titel. (Heidelandschaft). Ölkreide auf Leinwand. Monogrammiert und datiert unten rechts. 1910. Bildmaße: 71 x 120,5 cm. Etwas berieben, an Ecken und Kanten stärker bin hin zu kleineren Farbverlusten, auf der Vorderseite drückt sich der Keilrahmen etwas durch. - Aufgrund der Größe muss der Transport vom Käufer organisiert werden.

Nachverkaufspreis: 550,00 €

Lot 2302 Nachverkauf

Zimmermann, Helmut

Ohne Titel. (Abstrakte Komposition). Öl auf Papier. Signiert, datiert und bezeichnet mit Bleistift im unteren Rand. 1956. Blattmaße: 24,5 x 31,5 cm. Ingesamt etwas berieben und partiell mit Stockfleckchen, mit je vier Nadellöchlein in allen Ecken, mittig mit kleinem unauffälligen Farbabrieb, verso mit Rückständen einer alten Montierung.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 2300 Nachverkauf

Zille, Heinrich

Lene mit's Glasoje - Die Frau Direktor. Blatt 27 aus dem Zykus "Zwanglose Geschichten und Bilder". Kolorierte Original-Lithographie auf dünnem Papier. Im Druck monogrammiert unten links. 1919. Motivmaße: 24,2 x 20,4 cm. Blattmaße: 25 x 20,6 cm. Rosenbach 85 c. - Eines der bei Rosenbach erwähnten kolorierten Exemplare, ohne die Schrift im unteren weißen Rand. - Blattkanten unregelmäßig bis an die Umrahmung des Motivs beschnitten, verso in den oberen Ecken unter Passepartout montiert, dort oben rechts mit Papier-Ausbruch, im Passepartout-Ausschnitt etwas mehr gebräunt.

Nachverkaufspreis: 400,00 €

Lot 915 Nachverkauf

Zeromski, Stefan

Popioly. Powiesc historyczna z konca XVIII wieku i poczatku XIX. (Asche. Historischer Roman vom Ende des 18. und Beginn des 19. Jahrhunderts). 2 Bände (alles Erschienene). Mit 3 Porträttafeln (Photogravüren), 6 montierten Farbtafeln von Michal Borucinski sowie 16 ganzseitigen Original-Radierungen, weiteren Illustrationen und Buchschmuck von Edmund Bartlomiejczyk, der auch den Einband gestaltete. Warschau (und Krakau), Towarzystwo Wydawnicze w Warszawie, 1928. 2 Bl., 370 S., 3 Bl., 9 Bl. Faks.; 2 Bl., 435 S., 2 Bl., 2 Bl. Faks. 30 x 23 cm. Original-Leinenbände mit goldgeprägten Rücken- und Deckeltiteln sowie Rückenvergoldung (Rücken etwas aufgehellt, etwas fleckig, Kanten berieben, Band 1 an den Ecken rechts unten mit Fehlstelle in den Deckeln, ca. 9 x 1 cm, Band 2 hinterer Deckel mit Eckverlust). Erste illustrierte Ausgabe. - Eins von 1375 nummerierten Exemplaren. - Die Photogravüren unter bezeichnetem Seidenpapier. Die Farbtafeln nach Aquarellen. - Eine monumentale, prachtvolle Ausgabe des Napoleon-Epos von S. Zeromski. Bibliophile Edition auf starkem Papier. Die Herausgabe betreute Jakub Mortkowicz. Gedruckt bei W. L. Anczyc & Sp. in Krakow. Jeder der Bände enthält im Anhang Faksimiles von Manuskriptseiten des Autors. - Bindung und einzelne Lagen gelockert, Band 1 im letzten Drittel mit stärker werdendem Wasserrand im oberen Bug, stellenweise etwas fingerfleckig.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 1387 Nachverkauf

Zelger, Arthur

Ötztal. Tyrol Austria. Farbiges Offset-Plakat. Innsbruck, Wagner, 1955. Blattmaße: 84 x 57 cm. Zelger (1914-2004) war einer der profiliertesten österreichischen Plakatkünstler der Neuzeit. In der Vorlage bezeichnet. - Linker Rand mit kleiner Fehlstelle, mit kleinen Randläsuren und Randeinrissen, etwas randknickspurig.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 106 Nachverkauf

Zeitschrift für Bauwesen

Hg. unter Mitwirkung der Königl. technischen Bau-Deputation und des Architekten-Vereins zu Berlin. Redigiert von C. Hoffmann, G. Erbkam, O. Sarazin u.a. Text- und Atlasbände zu den Jahrgängen 2-51 und 1 Inhaltsverzeichnis der Bände I-XV in insgesamt 101 Bänden. Mit über 4000, teils gefalteten Tafeln, meist in Stahlstich, teils auch in Lithographie bzw. Farblithographie sowie sehr zahlreichen Textabbildungen. Berlin, Ernst & Korn, 1852-1901. 35 x 27 cm (Text) bzw. 46 x 30,5 cm. Pappbände der Zeit mit handschriftlichem Rückenschild (Signaturschild auf Rücken, Ecken und Kapitale teils etwas bestoßen, wenige Gelenke angeplatzt bzw. etwas beschabt). Kirchner II, 10163. - Geschlossene und nahezu einheitlich gebundene und sehr umfangreiche Folge der bedeutenden Architekturzeitschrift zu den baulichen Aktivitäten des Berliner Architekten-Vereins. - Enthält u.v.a. Baupläne zur Irrenanstalt in Neustadt-Eberswalde, Kunsthalle Hamburg, Erziehungshaus am Urban in Berlin, Hafen von Hamburg-Altona, chemisches Laboratorium Berlin, König-Wilhelm-Gymnasium Berlin, Neubauten im Botanischen Garten in München, St. Nicolai-Kirche in Potsdam, Fontänenbau zu Sanssouci, Neue Synagoge in Berlin, Anatomie-Gebäude in Berlin, Börse in Berlin, Rathaus zu Breslau, zahlreiche Bauten im Ausland sowie zahlreiche Tafeln zu technischen Neuerungen im Eisenbahnbau, Brückenbau, Fabrikbau etc. - Stempel auf Titel, stellenweise leicht, vereinzelt etwas stockfleckig, wenige Bände etwas gebräunt, insgesamt sehr gute Exemplare. - Nicht eingehend kollationiert, augenscheinlich komplett, ohne Rückgaberecht.

Nachverkaufspreis: 3.500,00 €

Lot 2292 Nachverkauf

Zank, Hans

Ohne Titel. (Blumenstillleben.) Öl auf Leinwand. Signiert unten links. Wohl Mitte des 20. Jahrhunderts. Bildmaße: 70 x 80 cm. Gerahmt: 89 x 99 cm. Prunkvoll gerahmtes Blumenstillleben des Berliner Malers Hans Zank (1889-1967), der Zeit seines Lebens mit seinem Partner Willi Gericke zusammen lebte und malte, sodass die Bilder der beiden kaum unterscheidbar waren und häufig auch von beiden gemalt und signiert wurden. - Insgesamt etwas vergilbt, einige Retuschen, Ecken und Kanten berieben, leichtes Krakelee, teils etwas fleckig und mit wenigen kleinen Farbverlusten, der Rahmen teils etwas angestoßen.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 543 Nachverkauf

Wyld, William

Monuments et Rues de Paris. Mit getöntem illustrierten lithographischen Titel und 20 getönten lithographischen Tafeln jeweils mit Deckblatt. Paris, Rittner & Goupil et Susse Freres, 1839. 57,5 x 38 cm. Dunkelgrüner Halblederband der Zeit mit geprägtem Rückentitel und Rückenvergoldung (Kanten und Gelenke etwas beschabt). Erste Ausgabe. - Sehr seltenes Prachtwerk des englischen Malers William Wyld (1806-1889), der nach einer kaufmännischen Karriere nach Algier und Rom reiste und 1834 sein Studio in Paris eröffnete, wo er hauptsächlich orientalistische Szenen und venetianische Architektur malte. - Die feinen Tafeln zeigen: Le Pont Neuf, La Porte St. Martin, Palace des Tuileries, Hotel de Ville, Palais Royal, Boulevard des Italiens, Rue de la Paix, Pont Royal, Notre-Dame u.a. - Name auf Vorsatz, Titelblatt stärker stockfleckig, die Tafeln unterschiedlich stockfleckig, meist im Rand.

Nachverkaufspreis: 1.200,00 €

Lot 2289 Nachverkauf

Wunderwald, Gustav

Sitzende Frau. Bleistiftzeichnung auf leichtem Karton. Links unten monogrammiert. Blattmaße: 27,3 x 18,7 cm. Hübsche Bleistiftzeichnung von Gustav Wunderwald (1882-1945). - Minimal fleckig, sonst sehr gut erhalten.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 2290 Nachverkauf

Wunderwald, Gustav

Weiblicher Akt. Bleistiftzeichnung auf gräulichem Papier. Links unten monogrammiert. Verso mit weiterer Aktstudie in Bleistift. Blattmaße: 31,5 x 22 cm. Schöne Aktzeichnung von Gustav Wunderwald (1882-1945). Verso mit mehreren Aktskizzen. - Papier leicht gedunkelt, obere linke Ecke mit schmaler Knickspur, sonst sehr gut erhalten.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 121 Nachverkauf

Wulff, O.; Volbach, W. F

Spätantike und koptische Stoffe aus ägyptischen Grabfunden in den staatlichen Museen, Kaiser-Friedrich-Museum, Ägyptisches Museum, Schliemann-Sammlung. Mit 38 montierten Farbtafeln und 97 Lichtdrucktafeln. Berlin, Wasmuth, 1926. XIII, 159 S. 33,5 x 25 cm. Original-Leinwand (etwas berieben). Reich illustrierte Monographie mit Katalog der Berliner Museumsbestände. - Gering gebräunt, wenige Textseiten leicht knittrig, sonst gut.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 571 Nachverkauf

Wreech, Curt Friedrich von

Wahrhaffte und umständliche Historie von denen schwedischen Gefangenen in Rußland und Siberien, welchergestalt dieselbe nach dem A. 1709 bey Pultawa in der Ukraine mit denen Rußen gehaltenen unglücklichen Treffen, in ihrer Gefangenschafft, zum Theil von Gott kräfftig zur Buße erwecket worden ... bey dieser andern Auflage mit einem Anhange und vollständigerm Register vermehret. Mit gefalteter Kupfertafel. Sorau, Johann Gottlieb Rothe, 1728. 23 Bl., 916 S., 38 Bl. Register. 17 x 10,5 cm. Pergamentband der Zeit mit neuerem Rückenschild. 2. erweiterte Ausgabe, zuerst 1725 erschienen. - C. F. v. Wreech (gest. 1757) geriet während des schwedischen Feldzugs gegen Zar Peter 1709 bei Poltawa in russische Gefangenschaft. Im sibirischen Tobolsk gründete er 1711 eine pietistische Schule für die mitgefangenen Kinder (Tafel mit Abbildung der Schule). 1722 kehrte er nach Stockholm zurück. Interessant für die Geschichte des Pietismus, enthält aber auch Schilderungen über den Glauben der Ostiaken und die Verhältnisse in Sibirien. - Exlibris auf Innendeckel, alte Namenseinträge auf Vorsatz, alter Stempel auf Titel. - Wenig gebräunt.

Nachverkaufspreis: 400,00 €

Lot 2282 Nachverkauf

Wörsel, Troels

Sammlung von 8 Lithographien. Je signiert und nummeriert mit Bleistift. Exemplare: 36/50. Wohl 1980er/90er Jahre. Blattmaße: ca. 26,5 x 36 cm. Troels Wörsel (1950-2018) war Dänischer Maler, Träger der Thorvaldsen Medaille der Königlich Dänischen Kunstakademie Kopenhagen und Repräsentant Dänemarks auf der 52. Biennale von Venedig 2007. - Enthalten sind u.a.: Philosoph in Zeitnot, Silk in the Milk, Fin in the Gin, A Swine in the Wine und Sinn der Sache. - In gutem Zustand. - Alle Arbeiten unter Glas gerahmt, ungeöffnet beschrieben. Die Rahmen teils etwas bestoßen an Ecken und Kanten. - Die Abholung muss vom Käufer organisiert werden.

Nachverkaufspreis: 600,00 €

Lot 2283 Nachverkauf

Wolfhagen, Ernst

Italienische Landschaft. Gouache auf chamoisfarbenem Papier. Signiert und betitelt rechts unten auf dem Passepartout. 1930er Jahre. Blattmaße: 51 x 36 cm. Passepartout-Ausschnitt: 43,5 x 34 cm. Am gesamten Rand unter Passepartout montiert, etwas berieben und vereinzelt mit kleinsten Nadellöchlein in Ecken und Rändern.

Nachverkaufspreis: 400,00 €

Lot 2284 Nachverkauf

Wolfhagen, Ernst

Ohne Titel. (Eckhaus in Hannover). Öl auf grober Leinwand, diese auf Hartfaserplatte aufgezogen. Verso mit Nachlassstempel. 1930er Jahre. Bildmaße: 91,5 x 60 cm. Gerahmt: 106 x 74,5 cm. Das Gemälde zeigt das Eckhaus Alte Celler und Haller Straße in Hannover. Auf der anderen Straßenseite, im Bild nicht zu erkennen, stand das Gerichtsgefängnis, aus dessen Mauer die sogenannte Hoffnungsbirke wuchs, die damals in ganz Hannover bekannt war. - In gutem Zustand.

Nachverkaufspreis: 1.200,00 €

Lot 2286 Nachverkauf

Wolfhagen, Ernst

Ohne Titel. (Waldlandschaft mit Damenprofil). Goauche auf Aquarellpapier. Monogrammiert und datiert unten links. 1970. Blattmaße: 45 x 60 cm. Verso mit Aquarellskizze einer italienischen Landschaft. - Verso mit Rückständen einer alten Montierung, etwas berieben, die Ecken und Kanten stärker, vereinzelt mit kleinsten Nadellöchlein und zwei kleinen Rissen am oberen Rand (1 cm).

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 2288 Nachverkauf

Wolfhagen, Ernst

Rückenansicht. Aquarell auf Aquarellpapier. Monogrammiert und datiert unten rechts, sowie signiert, datiert, betitelt und bezeichnet "Aquarell" im Passepartout. 1949. Blattmaße: 51 x 36 cm. Passepartout-Ausschnitt: 64,5 x 44,5 cm. Am oberen und unteren Rand vollständig, an den Seitenrändern punktuell unter Passepartout montiert, teils leicht berieben, kleiner Fleck im oberen linken Bereich und mit schwacher vertikaler Knickspur.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 1354 Nachverkauf

Wolff, Paul

Sammlung von 4 Publikationen. Mit zahlreichen Abbildungen. Verschiedene Orte und Verlage, 1934-1939. Verschiedene Formate und Einbände. Die Sammlung umfasst: I. Meine Erfahrungen mit der LEICA. Ein historischer Querschnitt aus fast 10 Jahren Leica-Photographie. Frankfurt, Bechhold, 1934. 192 S. 28 x 23,5 cm. Original-Leinenband mit Original-Schutzumschlag (Umschlag vorne mit leichten Randläsuren und leicht angestaubt, Umschlag hinten mit größerem Einriss und fleckig). - II. Meine Erfahrungen mit der Leica. Das völlig neue Standardwerk. 46.-50. Tausend. Frankfurt, Breidenstein, 1939. 242 S. 28 x 23,5 cm. Original-Halbleinenband mit Original-Schutzumschlag (Umschlagkanten berieben, leicht knickspurig, Umschlag hinten fleckig und mit kleinem Einriss). - III. Gross oder Kleinbild? Ergebnisse einer Fotofahrt durch Franken an die Donau. 3. Auflage. Frankfurt, Breidenstein, 1938. 67 S. 28 x 23,5 cm. Original-Halbleinenband mit Original-Schutzumschlag (Umschlagränder berieben und mit kleinen Läsuren). - IV. Erhardt, Paul G. Zellwolle. Vom Wunder ihres Werdens. Mit 96 Fotos von Paul Wolff. Frankfurt, Brönner, 1938. 54 S. 28 x 23,5 cm. Original-Leinenband mit Original-Schutzumschlag (Umschlag leicht gebräunt und mit leichten Randläsuren). - Innen alle Bände sehr gut erhalten.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 515 Nachverkauf

Wolff, Jeremias

Berliner Bauten. Mit 16 (nummeriert 2-17, von 17) Kupfertafeln mit Ansichten und Grundrissen von Berliner Bauwerken, teils bezeichnet J. A. Corvinus bzw. A. Mayer und May delin. Augsburg, Wolff, um 1720. 34,5 x 45 cm. Neuer Pappband mit teilweise aufgezogenem alten Kiebitzpapier. Sehr seltene, wohl ohne Titelblatt erschienene Folge. - Berliner Ornamentstichkatalog 2103. - Die Architekten waren A. Schlüter, Nering, von Both, von Grünenberg, Eosander von Göthe und von Kroßeck. - Ohne die Ansicht von Schloß Charlottenburg mit dem Park. - Die hier vorhandenen Blätter 2-17 zeigen: Münz-Thurm, Leipziger Stadttor, Gartenhaus, Parochial-Kirche (2), Friedrichsstädtische Kirche, Waisenhaus, Landhaus (2), Pferdestall zu Charlottenburg, Wohnhäuser (2), Zeughaus, Marstall (2), Kommandantenhaus und Wagnersches Palais. - Teils in den Rändern etwas gebräunt oder leicht fleckig.

Nachverkaufspreis: 600,00 €

Lot 442 Nachverkauf

Wolff, Christian

Sammlung von 6 Werken in 27 Bänden. Halle, Renger. 1741-1768. 21,5 x 17,5 cm. Einheitliche Lederbände der Zeit mit goldgeprägtem Rückenschild, reicher Rückenvergoldung und blindgeprägten teils eingefärbten Deckeln (wenige Wurmgänge, teilweise etwas berieben). Vorhanden: 1. Jus naturae methodo scientifica pertractatum. 8 Bände. Frankfurt und Leipzig, Renger, 1751 (Band 1) und Halle, Renger, 1742-1748. - Band 1: Editio Nova, Band 2-8: Erste Ausgabe. - 2. Philosophia moralis sive ethica, methodo scientifica pertractata. 5 Bände. Halle, Renger, 1750-1753. - Erste Ausgabe. - 3. Jus gentium methodo scientifica pertractatum. Halle, Renger, 1749. - Erste Ausgabe. - 4. Philosophiae civilis sive politicae. 4 Bände. Halle, Renger, 1756-1759. - Erste Ausgabe. - 5. Elementa matheseos universae. Mit gestochenem Porträt und zahlreichen teils gefalteten Kupfertafeln. 5 Bände. Halle, Renger, 1741-1756. - Band 1-4: Editio Nova, Band 5: Erste Ausgabe. - 6. Philosophiae naturalis sive physicae dogmaticae. Mit teils gefalteten Kupfertafeln. 4 Bände. Halle, Renger, 1762-1768. - Erste Ausgabe. - Teils leicht gebräunt. - Innen überwiegend frisch und fleckfrei, einheitlich und sehr dekorativ gebunden.

Nachverkaufspreis: 5.000,00 €

Lot 104 Nachverkauf

Wölfer, Marius

Gründliche Anweisung zum Chaussée- und Brückenbau so wie auch zum Planzeichnen und Nivelliren, zum Selbst-Unterricht für Cameralisten, Forstmänner, Chausséebau-Beamte, Ingenieure, Maurer- und Zimmermeister. Mit lithographischem Titel mit Vignette und 6 (3 kolorierten, 4 gefalteten) lithographischen Tafeln. Ilmenau, Voigt, 1826. X, 218 S. 20,5 x 17,5 cm. Schwarzer Leinwandband der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel (etwas berieben). Erste Ausgabe. - Poggendorff II, 1353. - Modernes Exlibris, Titel am Falz mit Papierresten, wohl von einem Lieferungsumschlag, Text teils stärker gebräunt.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 468 Nachverkauf

Wolf, Ludwig

Roughing it (Sich durchschlagend). Mit einem Porträt des Autors und 65 (teils farbigen) montierten Abbildungen, meist als Original-Photographien. Autorisierte Übersetzung aus dem Englischen von Henny Bock-Neumann. Original-Typoskript. Stuttgart, beim Verfasser, 1911/12. 3 Bl., 338 S. 28,5 x 22 cm. Lederband der Zeit mit floralen Innendeckelbezügen (etwas berieben). Wohl nie veröffentlichtes Typoskript der Lebenserinnerungen von Ludwig Wolf (1834-nach 1912). Der deutsche Auswanderer aus Westpreussen schuf eine "biographische Skizze, in der ich meine, im Laufe von 38 Jahren, gesammelten Erfahrungen niederlege. Der in Amerika wohlbekannte Schriftsteller John L. Stoddart hat mit dringend geraten sie ... niederzuschrieben ... Sollte sich unter den Lesern jemand finden, der vor etwas 60 Jahren an der Pacific-Küste im Oregon (Kalifornien) gelebt hat, so wird er sich gewiss des von mir beschriebenen Lebens und Treibens erinnern." - Nachdem Wolf mit 17 Jahren zunächst nach New York übergesetzt war, arbeitete er bei seinen Brüdern in Portland und lernte dort Englisch und Chinook. Später kam er nach San Francisco und viele weitere Orte an der Westküste, wo er sein Geld als Händler zu Hochzeiten des Goldrausches verdiente. Neben einiger Zeit in den USA, wo er wohl auch im Bergbau tätig war, war Wolf auch für einige Zeit in Japan, Indien und Ägypten sesshaft (Wolf im Vorwort). - "Ich nenne diese Buch 'Roughing it' zur Erinnerung an meinen verstorbenen Freund Sam Clements (Mark Twain), mit dem ich mehrere Jahre in Virginia City, im Staate Nevada, verlebte." (Vorwort). - "Er (Mark Twain) war etwa fünf Jahre jünger als ich und ging sonderbar gekleidet, gewöhnlich trug er ein kurzes Cape ... Er sah aus, als könne er nicht bis drei zählen, wenn er dann aber seinen trockenen Witzen freien Lauf liess, hätte man sich vor Lachen wälzen können ..." (S. 110). - Vereinzelte Anstreichungen und Korrekturen. - Photographien teils mit leichten Läsuren oder Knicken.

Nachverkaufspreis: 500,00 €

Lot 500 Nachverkauf

Wirtgen, Ph

Das Ahrthal und seine sehenswerthesten Umgebungen. Ein Leitfaden für Reisende. Mit lithographischem Titel mit Vignette und lithographischer Karte. Bonn, Henry und Cohen, 1839. VIII, 2 Bl., 107 S. 19,5 x 12 cm. Original-Broschur mit lithographischer Ansicht (Rücken angebrochen, Umschlag mit kleinen Fehlstellen). Erste Ausgabe. - Unbeschnitten. - Kleiner Monogrammstempel auf Titel, etwas gebräunt bzw. fleckig.

Nachverkaufspreis: 300,00 €