Auktion 25

Alle Kataloge & Kategorien

Lot 766 Nachverkauf

Totenmaske Joseph Kainz

Berlin, um 1910, Gips gefasst, Bildhauer Otto Tressler (1871-1965), signiert “Gebrüder Micheli Berlin”. Maße: ca. 29 x 18 x 15 cm. Joseph Kainz (1858-1910), berühmter österreichischer Burgschauspieler, gilt als einer der größten deutschsprachigen Theaterschauspieler. In seiner Berliner Zeit stand Kainz in 98 verschiedenen Rollen über 2000 Mal auf Berliner Theaterbühnen. Das Original seiner Totenmaske findet sich in der Städtischen Sammlung im Wiener Rathaus, eine Kopie aber auch in der Skulpturenabteilung des Berliner Stadtmuseums. A Joseph Kainz death mask. Berlin c 1910, plaster patinated, Signed “Gebrüder Micheli Berlin”. Dimensions c. 29 x 18 x 15 cm.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 768 Nachverkauf

Anatomisches Modell vom menschlichen Torso

Deutschland, um 1920, Pappmaché und Gips farbig gefasst, herausnehmbare Lungen, Leber, Herz, Darm und Magen, Gehirnhälfte sichtbar, montiert auf Holzsockel, kleine Beschädigungen. Höhe: ca. 93 cm. An anatomical model of the human torso. Germany c. 1920, papier-maché and plaster, hand painted, detachable organs, mounted on wooden base, small damages. Height c. 93 cm.

Nachverkaufspreis: 800,00 €

Lot 771 Nachverkauf

Seltenes anatomisches Modell des menschlichen Kopfes

20. Jahrhundert, nicht signiert, Masse und Gips, detailliert von Hand farbig gefasst, mit Nummerierung der einzelnen anatomischen Partien, montiert auf schwarzem gedrechselten Holzfuß. Gesamthöhe: ca. 37 cm. A rare anatomical model of the human head. 20th century, not signed, plaster and composite, finely coloured by hand, the anatomical parts numbered, mounted on ebonised turned wooden base. Total height c. 37 cm.

Nachverkaufspreis: 800,00 €

Lot 776 Nachverkauf

Steingutgefäß für Opium

Deutschland, um 1870, glasiertes braunes Gefäß aus Steingut, Papieretikett rot beschriftet mit OPIUM. Höhe: ca. 16 cm. An Opium earthenware jars. Germany c. 1870, glazed brown jar made of earthenware. Paper labeled with OPIUM. Height c. 16 cm.

Nachverkaufspreis: 240,00 €

Lot 777 Nachverkauf

Fünf Apothekengefäße

Deutschland, 19. Jahrhundert, vier Apothekenstandgefäße und eine Dose mit Schraubdeckel für "Zahn-Pulver, Paul Riehle, Zahnkünstler Dresden", Obstholz gedrechselt. Größen: von ca. 7,5 bis 13,5 cm. A lot of four Apothecary jars. Germany 19th century, turned fruitwood, one for tooth powder inscribed "Zahn-Pulver, Paul Riehle, Zahnkünstler, Dresden", Heights from c. 7.5 to 13.5 cm.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 778 Nachverkauf

Vier Apothekenstandgefäße Meissen

Dresden, 18./19. Jahrhundert, weißes Porzellan blau und rot bemalt, mit Schwertermarke an den Böden, drei Deckel fehlend, ein Deckel defekt. Bodenfund mit Brandschäden. Höhe: jeweils ca. 16,5 cm. Four Meissen Apothecary jars. Dresden 18th/19th century, white porcelain blue and red painted, sword mark. Three lids missing, one damaged, archaeological finds with fire damages. Heights each c. 16.5 cm.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 781 Nachverkauf

Barockes Apothekenstandgefäß mit Knaufdeckel

Deutschland, um 1700, Hartholz, gedrechselt, Ringdekor, Fuß- und Deckelrand mit Kerbband, außen rötlich eingelassen. Höhe: ca. 14 cm. Durchmesser Standfläche: ca. 8,5 cm. Schönes Gefäß mit Patina, am Fuß kleine Kerbe. - Dazu: 4 Miniatur-Standgefäße mit Knaufdeckelchen, vermutlich aus einer Reiseapotheke. Hartholz, gedrechselt. Deutschland, 18. Jahrhundert. Höhe: ca. 9 cm. Durchmesser Standflächen: ca. 4,5 cm. - Reste von Papierschildchen, feine Risse sowie Gebrauchsspuren, darunter größere Nagespur an einem Fuß, eine Deckelführung zu einem Drittel abgebrochen, ein alt verpichter Wandungsausbruch.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 783 Nachverkauf

Drei bauchige Apothekendosen

Deutschland, 19. Jahrhundert, Hartholz, gedrechselt und lackiert, mit flachen, etwas überkragenden Deckeln. Höhen: ca. 8,5-10 cm. Deckeldurchmesser: ca. 15,5-18,5 cm. Kräftige Gefäße mit einfachem Rillendekor. - Dazu: 2 glatte Standgefäße mit flachen Deckeln. Hartholz, gedrechselt und lackiert. Mit Signaturen in schwarzer Schablonenmalerei. Deutschland, 19. Jahrhundert. Höhe: 15 cm. Deckeldurchmesser: 8 cm. - Kleine Bereibungen, Risse und Kerben, Deckel nicht mehr ganz passgenau.

Nachverkaufspreis: 240,00 €

Lot 784 Nachverkauf

5 urnenförmige Apothekenstandgefäße mit Knaufdeckeln

Deutschland, um 1800, Hartholz, gedrechselt und poliert, schildförmige lateinische Signaturen in schwarzer Schablonenmalerei auf weißem Grund. Höhen: ca. 21 cm. Deckeldurchmesser: ca.9,5 cm. Seltene klassizistische Gefäßform, fein gearbeitet. Ursprünglich bestimmt für Arzneien wie Berberitzenrinde, Eibischblätter, Ipecacwurzel. - Einige bei der Herstellung verkittete Wuchsfehler im Holz, sonst sehr gut erhalten.

Nachverkaufspreis: 400,00 €

Lot 786 Nachverkauf

Drei Steingutgefäße

Deutschland, um 1870, glasierte hellbraune Gefäße aus Steingut mit Papierverschluss, Papieretiketten rot und schwarz beschriftet mit Gummi Arabicum, SemenCocculi und Sapo Viridis (Schmierseife). Höhen: ca. 11,5 bis 13,5 cm. Semen cocculi (Anamirta cocculus) oder Scheinmyrte, als Arzneigrundsubstanz werden die Früchte verwendet, die giftig sind, gegen Läuse, Krätze und als Fischgift. Three earthenware jars. Germany c. 1870, glazed brown jars made of earthenware. Paper labeled with Gummi Arabicum, Semen Cocculi and Sapo Viridis. Heights from c. 11.5 to 13.5 cm.

Nachverkaufspreis: 240,00 €

Lot 787 Nachverkauf

Drei Apothekengefäße

18./19.Jahrhundert, Vierkantgefäße aus weißem Glas mit Bemalung und Beschriftung (Tartar. Boraxat. Und Semen Lycopod.) in Kaltemaille ausgeführt, zwei Gefäße mit Glasstöpsel, die Böden mit Abriss. Größen: ca.12 bis 13 cm. A lot of three Apothecary jars. 18th/19th century, water-white glass, the contents labels painted in white, blue and black, two bottles with glass stopper. Heights c. 12 to 13 cm.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 789 Nachverkauf

Drei Steingutgefäße

Deutschland, 18./19.Jahrhundert, glasierte hellbraune Gefäße aus Steingut mit Papierverschluss, Papieretiketten rot und schwarz beschriftet mit Gallae Rosae, Cortex Quillaiae und Emplast. Diachylon Simplex. Höhe: jeweils ca. 13,5 cm. Gallae Rosae, die Gallica Rosen wurden für die Herstellung von Rosenöl, Rosenwasser und die Blütenblätter als Tee genutzt. Cortex Quillaiae, Seifenrinde früher bei Katarrh, Entzündung der Schleimhäute, heute in der Lebensmitteltechnologie eingesetzt. Emplast Diachylon Simplex, Blei- oder Schwillpflaster. Three earthenware jars. Germany 18th/19th century, glazed brown jars made of earthenware. Paper labeled with Gallae Rosae, Cortex Quillaiae and Emplast. Diachylon Simplex. Heights each c. 13.5 cm.

Nachverkaufspreis: 240,00 €

Lot 790 Nachverkauf

Drei Apothekenstandgefäße

Deutschland, um 1830, Obstholz gedrechselt, konischer Korpus, von Hand beschriftet Mastix (das Kaugummi der Römer), Myrrha (Heilpflanze, sorgt für seelisches Wohlbefinden) und Piper Albus (Pfeffer). Größen: je ca. 15 cm. A lot of three Apothecary jars. Germany c. 1830, turned fruitwood, hand painted signatures. Heights each c. 15 cm

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 791 Nachverkauf

Sechs Apothekenflaschen

Deutschland, um 1830., Glas, mit weiß, schwarz und rot gemalten Beschriftungen, zwei Flaschen mit Glasstöpsel, vier mit Korken. Größen: von ca. 12,5 bis 17 cm. A lot of six Apothecary bottles. Germany c. 1830, water-white glass, the contents labels painted in white, black and red, two bottles with glass stopper and four with cork stopper. Heights from c. 12.5 to 17 cm.

Nachverkaufspreis: 240,00 €

Lot 793 Nachverkauf

Seltene Reiseapotheke

Augsburg, um 1750, Nussholz mit Messing- und geschmiedeten Eisen-Beschlägen, innen mit Marmorpapier ausgeschlagen, im Mittelteil drei Vierkantfläschchen aus Glas und vier Zinndosen mit Schraubverschluss, darunter drei Schubladen, die aufklappbaren Seitenteile mit je vier Glasfläschchen (eine fehlt) und je einer Schublade, die schönen Papieretiketten mit Beschriftung von Hand in italienischer Sprache, Schloss mit Schlüssel, funktionstüchtig, Holz mit alten Wurmspuren. Maße: ca. 17,5 x 16,5 x 16,5 cm. A rare Apothecary chest. Augsburg c. 1750, wooden case with brass and wrought iron fittings, eleven glass jars (one missing) and four pewter jars, five drawers, paper labels with Italian inscriptions in manuscript. The wooden box c. 17.5 x 16.5 x 16.5 cm.

Nachverkaufspreis: 1.600,00 €

Lot 794 Nachverkauf

Drei Steingutgefäße

Deutschland, 18./19. Jahrhundert, glasierte Gefäße aus Steingut, rot und schwarz beschriftet mit Aqua Destilata, Ungt. Pedicul. und Cetace. Höhen: ca. 13,5, 16,5 und 27,5 cm. Three earthenware jars. Germany 18th/19th century, glazed jars made of earthenware. labeled with Aqua Destilata, Ungt. Pedicul and Cetace. Heights c. 13.5, 16.5 and 27.5 cm.

Nachverkaufspreis: 240,00 €

Lot 797 Nachverkauf

Drei Apothekenstandgefäße

Deutschland, 18. Jahrhundert. Obstholz gedrechselt und farbig gefasst, konischer Korpus, beschriftet mit Gumi Aragac. und Rad. Ipecacuan (Brechwurzel), das dritte unleserlich. Größen: von ca. 18 bis 23 cm. A lot of three Apothecary jars. Germany 18th century, turned fruitwood, hand-painted, labeled Gumi. Aragac. And Rad. Ipecacuan. Heights from c. 18 to 23 cm.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 799 Nachverkauf

Zwei Apothekenstandgefäße

Deutschland, um 1840, weißes Porzellan, bemalt und beschriftet mit "Extrakt Guayac" und "Extract Belladonna". Gestufter Sockel, ein Deckel mit Knauf. Gebrauchsspuren, ein Deckel restauriert. Höhen: ca. 26 cm und 18 cm. Guajak-(Guiacum) Extrakt wurde bereits in der Mayakultur zur Therapie der Geschlechtskrankheit Syphilis eingesetzt, heutzutage jedoch für die Zubereitung homöopathischer Präparate zur Behandlung von rheumatischen Erkrankungen sowie verschiedener Hautprobleme. Belladonna Extrakt, Atropin aus der Teufels- oder Tollkirsche gewonnen, wird heutzutage in der Medizin genutzt. Two Apothecary jars. Germany c. 1840, white porcelain painted. Signs of use. Heights c. 26 cm and 18 cm.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 800 Nachverkauf

Vier Apothekengefäße

19. Jahrhundert, blaues Glas, drei Flaschen mit Stöpsel und ein Augenglas, mit Beschriftungen Carvon. und Ol. Aurant. Flor., eine Flasche mit Papieretikett der Apotheke zur goldenen Krone, Himmelpfortgasse No. 17, A. v. Waldheim. Größen: von ca.3,5 bis 11,5 cm. Anm.: Anton Schürer von Waldheim (1830-1899) galt schon zu Lebzeiten als einer der bekanntesten und herausragendsten Pharmazeuten Österreichs. A lot of four Apothecary vessels. 19th century, blue glass, three bottles with stopper. Heights from c. 3.5 to 11.5 cm.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 802 Nachverkauf

Fünf Apothekenflaschen

Frankreich, 19. Jahrhundert, blaues Glas, drei mit weiß unterlegten geätzten Beschriftungen Syr. Limonis, Syr. Zingiberis und Syr. Tolu., vier Flaschen mit Stöpsel, eine mit Korken. Größen: von ca. 18 bis 26 cm. A lot of five Apothecary bottles. France 19th century, blue glass, three bottles labeled Syr. Limonis, Syr.Zingiberis and Syr. Tolu. Heights from c. 18 to 26 cm.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 803 Nachverkauf

Allopathische Haus-Apotheke von Dr. Scheitz

Meerane/Sachsen, um 1890, Dr. E. Scheitz, Löwen-Apotheke in Meerane, Titel und Inhaltsverzeichnis lose im Deckel, 8-seitige gedruckte Gebrauchsanweisung, große verschließbare Holzkassette in Nussbaumfurnier, die Kanten schwarz abgesetzt, der Inhalt mit verschiedenen Behältnissen (Blechdosen, Glasflaschen und Pappschachteln) für ca. 40 Medikamente, nicht ganz vollständig, einzelne Glasflaschen später ergänzt, gedruckte Papieretiketten mit Beschriftung, Schloss mit Schlüssel, am Deckel mit Tragegriff, Altersspuren. Maße: ca. 45 x 25 x 20 cm. A Dr. Scheitz Apothecary chest. Meerane/Saxonia c. 1890, signed “Dr. E. Scheitz, Löwen-Apotheke in Meerane”, wooden case with brass handle, glass jars and tin container for c. 40 ingredients, printed paper labels, lock with key. Signs of age. Dimensions box c. 45 x 25 x 20 cm.

Nachverkaufspreis: 800,00 €

Lot 809 Nachverkauf

Sammlung von 26 botanischen und zoologischen Schulwandtafeln

Deutschland, um 1900 bis 1960, Verlage von Hagemann Düsseldorf, Jung-Koch-Quentell und andere, 10 botanische Lehrtafeln (Schlüsselblume, Birnbaum, Gem. Kopfschimmel, Weinstock, Heckenrose, Gelbe Segge, Stiefmütterchen, Spitzahorn, Gelbe Wandflechte, Haarmoos) und 16 zoologische Lehrtafeln (Eisbär, Kohlweißling, Hauskatze, Ringelnatter, Steinkoralle, Hauspferd, Karpfen, Singvögel, Steinadler, Rebhuhn, Pelikan, Finken, Raubvögel, Biber, Haubentaucher, Igel), Papier auf Leinen montiert an Holzstangen, verschiedene Formate. Beschädigungen. A collection of 26 teaching wall charts. Germany c. 1900 to 1960, printed paper on linen, different sizes, damages.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 815 Nachverkauf

Schul-Präparat einer Bisamratte (Ondatra zibethicus)

Deutschland, um 1930, die Bisamratte auf Baumwurzel montiert. Höhe: ca. 34 cm. A muskrat taxidermy (Ondatra zibethicus). Germany c. 1930, mounted on a tree root. Height c. 34 cm.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 816 Nachverkauf

Schul-Präparat eines Katzenhais (Scyliorhinidae)

Deutschland, um 1930, der Katzenhai auf gedrechseltem Holzfuß montiert. Maße: ca. 34 x 68 x 16 cm. A preparation of a ray (Scyliorhinidae). Germany c. 1930, mounted on ebonized turned wooden stand. Dimensions c. 34 x 68 x 16 cm.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 819 Nachverkauf

Fisch Modell

Deutschland, um 1930, präparierter Kopf und Haut eines Fisches mit Glasaugen, auf schwarzem Holzstativ montiert. Höhe: ca. 31 cm. A fish model. Germany c. 1930, fish with glass eyes, mounted on wooden stand. Height c. 31 cm.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 820 Nachverkauf

Schul-Präparat eines Mittelmeer Sternrochens (Raja asterias)

Deutschland, um 1900, der Rochen auf gedrechseltem Holzfuß montiert. Höhe: ca. 75 cm. A preparation of a ray (Raja asterias). Germany c. 1900, mounted on ebonized turned wooden stand. Height c. 75 cm.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 821 Nachverkauf

Schul-Präparat eines Kängurus (lat. Macropodidae)

Australien, Ende 19. Jahrhundert, stehend mit offenem Beutel, montiert auf rechteckigem Holzsockel mit Datierung 1894. Altersspuren. Höhe: ca. 49 cm, Sockel: ca. 41 x 23 cm. A Kangaroo taxydermy (lat. Macropodidae). Australia late 19th century, mounted on wooden base. Signs of age. Height ca 49 cm, base c. 41 x 23 cm.

Nachverkaufspreis: 400,00 €

Lot 825 Nachverkauf

Portrait eines Zoologen

Deutschland, 19./20.Jahrhundert, Darstellung eines Mannes mit einer Libelle auf seiner Hand sitzend, unleserlich monogrammiert und datiert 1849, Öl auf Leinwand mit späteren Übermalungen und neuem Firnis. Maße: ca. 74 x 61 cm. A portrait of a zoologist. Germany 19th/20th century, the portrait showing a man with a dragon-fly sitting on his hand, indistinctly monogrammed and dated 1849, oil on canvas with later overpaintings and new varnish. Size c. 74 x 61 cm.

Nachverkaufspreis: 600,00 €

Lot 827 Nachverkauf

Große Scheibe eines Steineisenmeteoriten Pallasit

Fundort Sericho, Ost-Kenia, Scheibe geschliffen und poliert. Schutzlack. Gewicht: ca. 1180 g, Maße: ca. 27 x 26 x 1 cm. A large slice of a stone iron meteorite Pallasite. Origin Sericho, Eastern-Kenya, slice grinded, polished and laquered. Weight c. 1180 g, size c. 27 x 26 x 1 cm.

Nachverkaufspreis: 4.000,00 €

Lot 830 Nachverkauf

Sammlung von drei Mineralien zur Anschauung

19./20. Jahrhundert, Aragonit Eisenblüte, Flußspat und Alaun, montiert auf gedrechselten Holzfüßen. Höhen: ca. 8 bis 14 cm. A teaching collection of three minerals. 19th/20th century, aragonite iron blossom, fluorspar and alum, mounted on turned wooden stands. Heights c. 8 to 14 cm.

Nachverkaufspreis: 240,00 €