Auktion 25

Alle Kataloge & Kategorien

Lot 1674 Nachverkauf

Dufy, Raoul

The Band. Farblithographie auf Papier. Im Druck signiert unten rechts, sowie typographisch betitelt und bezeichnet. 1949. Blattmaße: 49,5 x 75,5 cm. Herausgegeben von "School Prints Ltd.", Großbritannien in den 1970er Jahren. - Blatt leicht gebräunt, etwas griffspurig, die Ecken und Kanten etwas berieben und vereinzelt mit Stockfleckchen.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 1675 Nachverkauf

Dufy, Raoul

Ohne Titel. (Muster). Gouache und Bleistift auf chamoisfarbenem glatten Papier. Unten rechts mit Monogrammstempel Dufy's und dem gestempelten Firmennamen "Bianchini Ferier". Zwischen 1912 und 1928. Blattmaße: 23 x 21,5 cm. Zwischen 1912 und 1928 war Raoul Dufy Designer bei Bianchini Ferier, einer 1888 gegründeten Seidenweberei in Lyons. Er schuf die Designs für teure Stoffe wie Seiden und Tapisserien. Aus dieser Zeit stammt das vorliegende Aquarell, das wohl als Muster für eine Tapisserie diente. - Verso am oberen Rand unter Passepartout montiert, etwas gebräunt, Ecken und Kanten leicht berieben, mit zwei kleinen, unauffälligen Löchlein mittig.

Nachverkaufspreis: 600,00 €

Lot 1684 Nachverkauf

Fahlström, Öyvind

Column no. 2 (Picasso 90). Farbserigraphie auf leichtem Karton. Rechts unten signiert und nummeriert, sowie im Druck betitelt und datiert, links unten mit Trockenstempel. Exemplar: 20/90. 1973. Motivmaße: 58,5 x 48 cm. Blattmaße: 76 x 56 cm. Die Serigraphie stammt aus der Mappe "Hommage à Picasso" (Vol. 5), herausgegeben vom Propyläen-Verlag, Berlin und der Pantheon Presse S.A., Agno, gedruckt bei Domberger, Stuttgart. - In sehr gutem Zustand.

Nachverkaufspreis: 600,00 €

Lot 1698 Nachverkauf

Flora, Paul

Die Pforte. Lithographie auf Bütten. Signiert, betitelt und nummeriert unterhalb der Darstellung mit Bleistift sowie dort mit dem Trockenstempel "Stecher & Stecher Affenhausen-Tirol" versehen. Exemplar: 8/200. 1996. Motivmaße: 25 x 40 cm. Blattmaße: 35 x 50,5 cm. Nächtliche Parkszenerie des österreichischen Zeichners, Karikaturisten, Graphikers und Illustrators Paul Flora (1922-2009). - Die untere Blattkante schwach bestoßen, sowie dort ein winziges Fleckchen.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 1703 Nachverkauf

Fuchs, Ernst

Agnus Mysticus. Farblithographie und Folienprägung auf Bütten. Signiert und nummeriert, sowie mit dem Prägestempel "Euro Art" versehen. Exemplar: 66/300. 1975. Motivmaße: 65 x 50,5 cm. Blattmaße: 76 x 56 cm. Blatt etwas gebräunt, etwas stockfleckig im unteren rechten Bereich.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 1704 Nachverkauf

Fuchs, Ernst

Anti-Laokoon. Giclée Druck auf beschichteter Leinwand. Signiert unten links und bezeichnet "e.a." rechts unten. Nach 1965. Motivmaße: 39 x 55 cm. Blattmaße: 44,5 x 61 cm. Außerhalb der nummerierten Auflage von 300. - Beschnittene Version der 1965 gezeichneten, großformatigen Arbeit "Anti-Laokoon" in Kreide und Bleistift, die im Ernst-Fuchs-Museum in Wien aufbewahrt wird. - Am oberen Rand punktuell unter Passepartout montiert, im unteren Rand minimal angeschmutzt, sonst in gutem Zustand.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 1709 Nachverkauf

Fust, Rudolf

Aphorismen von Lichtenberg (Deckeltitel). Folge von 16 aquarellierten Tuschzeichnungen. Je rechts unten signiert und datiert. 1957. In den Ecken auf Kartons montiert. Lose in Halbleinen-Flügelmappe mit handschriftlichem Deckeltitel (Ecken bestoßen, etwas berieben). Der Maler und Graphiker Rudolf Fust illustrierte hier Aphorismen von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799). - Trägerkartons teils mit Nadellöchern in den Ecken, sonst sehr guter Zustand.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 1710 Nachverkauf

Gais, Christoph M

Ohne Titel. (Alles im Eimer). Acryl und Papiercollage auf Karton auf Holzplatte getackert. Verso auf der Holzplatte datiert: "10.1/86" sowie mit Nummer "R 642" versehen. Blattmaße: 94 x 74 cm. Unter Glas gerahmt (102 x 81 cm). Der Stuttgarter Künstler Christoph M. Gais (geb. 1951) studierte Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart bei K. R. H. Sonderborg und an der Hochschule der Künste in Berlin bei R. Girke. - Karton an einer Klammerung ausgerissen, Karton etwas wellig. - Provenienz: Raab Galerie Berlin; Privatsammlung Berlin.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 1716 Nachverkauf

Girke, Raimund

Ohne Titel. (Abstrakte Komposition). Lithographie auf BFK-Rives. Signiert, datiert und nummeriert. Exemplar: 4/150. 1993. Blattmaße: 60 x 80 cm. Aus dem Portfolio Artists against Torture, 1993. Herausgegeben von der Association of Artists against Torture, St. Gallen. Gedruckt bei Stoob Steindruck, St. Gallen. - In sehr gutem Zustand.

Nachverkaufspreis: 400,00 €

Lot 1721 Nachverkauf

Gosewitz, Ludwig

Ohne Titel. (Kreis umkränzt mit kubistischen Formen, mit Buchstaben und Zahlen versehen). Bleistift auf Papier. Rechts unten monogrammiert und datiert "18.3.69". 1969. Blattmaße: 29,5 x 21 cm. Unter Passepartout montiert. Der außerordentlich vielseitige Künstler Ludwig Gosewitz (1936-2007), dessen künstlerische Arbeiten ebenso Zeichnungen, Mixed Media, wie Glasobjekte, Graphik, Typogramme, Wurftexte, Zahlenbilder, konkrete und visuelle Poesie umfassen, hatte zunächst Tonkunst und Musikgeschichte studiert, bevor er sich der bildenden Kunst zuwandte. - Papierbedingt gebräunt, unterer Rand mit kleinem Einriss (ca. 2 cm lang), mit wenigen kleinen Braunflecken im Bild, leicht knickspurig. - Provenienz: Privatsammlung Jürgen H. Meyer, Düsseldorf.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 1722 Nachverkauf

Gosewitz, Ludwig

Zwei Personen. Filzstiftzeichnung zweier rauchender Figuren auf gelbem Papier, auf der Rückseite mit dem gleichen Motiv, dort monogrammiert und mit Bleistift durchgestrichen. Blattmaße: 21 x 20 cm. Das Werk war ausgestellt in der Ausstellung "Die Kunst zu sammeln" im Museum Kunstpalast, Düsseldorf 2007. - Der außerordentlich vielseitige Künstler Ludwig Gosewitz (1936-2007), dessen künstlerische Arbeiten ebenso Zeichnungen, Mixed Media, wie Glasobjekte, Graphik, Typogramme, Wurftexte, Zahlenbilder, konkrete und visuelle Poesie umfassen, hatte zunächst Tonkunst und Musikgeschichte studiert, bevor er sich der bildenden Kunst zuwandte. - Etwas griffspurig und leicht fleckig. - Provenienz: Privatsammlung Jürgen H. Meyer, Düsseldorf.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 1723 Nachverkauf

Gothein, Werner

Ohne Titel. (Hafen mit Booten). Pastellkreide auf festem chamoisfarbenen Papier. Verso mit Nachlassstempel und signiert von Dr. Dietrich Gothein. Blattmaße: 39,5 x 52 cm. Werner Gothein (1890-1968), deutscher Künstler, der 1912 fasziniert von den Werken Ernst Ludwig Kirchners in das Institut "Moderner Unterricht in Malerei" eintrat, das Kirchner und Max Pechstein in Berlin gegründet hatten. Gotheins Werke wurden aus einer Vielzahl deutscher Museen und Sammlungen im Rahmen der nationalsozialistischen Aktion "Entartete Kunst" entfernt. - Am oberen Rand punktuell auf Unterlage montiert und unter Passepartout, insgesamt etwas berieben, die Ecken und Kanten stärker, punktuell mit kleinen Druckpunkten und verso etwas fleckig und mit Rückständen einer alten Montierung.

Nachverkaufspreis: 400,00 €

Lot 1724 Nachverkauf

Gothein, Werner

Ohne Titel. (Spaziergang). Aquarell auf festem Papier. Signiert unten rechts mit Bleistift, verso mit Nachlassstempel und Signatur von Dr. Dietrich Gothein. Blattmaße: 46,5 x 50 cm. Werner Gothein (1890-1968), deutscher Künstler, der 1912 fasziniert von den Werken Ernst Ludwig Kirchners in das Institut "Moderner Unterricht in Malerei" eintrat, das Kirchner und Max Pechstein in Berlin gegründet hatten. Gotheins Werke wurden aus einer Vielzahl deutscher Museen und Sammlungen im Rahmen der nationalsozialistischen Aktion "Entartete Kunst" entfernt. - Am oberen Rand punktuell auf Unterlage montiert und unter Passepartout, minimal berieben und gebräunt, die Ecken teils minimal knickspurig, verso etwas fleckig.

Nachverkaufspreis: 500,00 €

Lot 1728 Nachverkauf

Graubner, Gotthard

Ohne Titel. (Kissen). Aquatinta-Radierung auf festem Japanpapier. Monogrammiert und datiert rechts unten mit Bleistift. 1969. Plattenmaße: 24,2 x 24,2 cm. Blattmaße: 67 x 51,3 cm. Griffelkunst E58. – Die 1969 entstandene und 1976 durch die Hamburger Griffelkunst-Vereinigung vertriebene Arbeit in einem schönen Abzug auf festem Japanpapier. – Vereinzelt winzige Fleckchen, leicht randknick- bzw. griffspurig, die untere Blattkante minimal angestaubt.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 1729 Nachverkauf

Grieshaber, HAP

Eleftheria i Thanatos. Farbholzschnitt auf Bütten. Signiert unten mittig in Rot. 1960er. Motivmaße: 41 x 56,5 cm. Blattmaße: 44 x 62 cm. Fürst 67/48. - Partiell mit kleinen Fleckchen, etwas griffspurig.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 1730 Nachverkauf

Grosse, Willi

Verkündigung. Öl auf Papier, dieses auf Leinwand kaschiert und auf Holz gezogen. Signiert und datiert oben rechts, sowie verso signiert, betitelt und bezeichnet. 1926. Bildmaße: 72 x 56 cm. Insgesamt etwas angedunkelt und berieben, mit wenigen kleinsten Farbverlusten, Kratzspuren und Anschmutzungen, die Ecken und Kanten stärker berieben.

Nachverkaufspreis: 3.000,00 €

Lot 1734 Nachverkauf

Grünwald, Carl

Ohne Titel. (Wanderer). Öl auf Karton. Signiert unten links. Wohl um 1950. Bildmaße: 12 x 16,5 cm. Gerahmt: 17 x 22 cm. Feine und detailreiche Kleinstmalerei von Carl Grünwald (1907-1968), der berühmt für seine wunderschönen Landschaften im Miniaturformat ist.- Vollständig auf Unterlage montiert, etwas berieben und teils fleckig.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 1737 Nachverkauf

Grützke, Johannes

Wirtshaus-Szenen. 2 Bleistiftzeichnungen auf Papier. Jeweils signiert und datiert am oberen, rechten Rand. 1997. Blattmaße: 29,5 x 21 cm. Zwei mit Bleistift festgehaltene, momenthafte Aufnahmen einer Wirtshaus-Szenerie mit interessantem Arrangement von Händen und Köpfen, sowie ausdrucksstarken Mimiken. - Am oberen und unteren Rand je punktuell auf Unterlage und unter Passepartout montiert. - Blätter leicht griffspurig, sonst gut erhalten.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 1739 Nachverkauf

Guarneri, Riccardo

Ohne Titel. (Geometrische Komposition). Prägedruck mit Farbstiftzeichnung auf Velin. Rechts unten signiert und datiert, links unten nummeriert. Exemplar: 97/100. 1972. Motivmaße: 22,5 x 19,5 cm. Blattmaße: 49 x 34,5 cm. Aus einer Folge von 100 Unikaten. - Sehr gut erhalten.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 1741 Nachverkauf

Häfner, Thomas

Ohne Titel. (Drei Frauen). Federzeichnung und Aquarell auf festem Papier. Signiert und datiert unten rechts. 1964. Blattmaße: 27 x 48 cm. An den Ecken auf Unterlage montiert, verso mit Rückständen einer alten Montierung, Ecken und Kanten leicht berieben.

Nachverkaufspreis: 700,00 €

Lot 1743 Nachverkauf

Hahn, Friedemann

Maler mit weißer Figur. Kaltnadelradierung auf Kupferdruckpapier, überarbeitet mit Asphaltlack. Signiert, datiert und nummeriert. Exemplar: 3/12. 1988. Motivmaße: 41 x 49 cm. Blattmaße: 50 x 65 cm. Schilling 92. - Blatt minimal gebräunt.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 1744 Nachverkauf

Hahn, Friedemann

Ohne Titel. (Frauenporträt). Collage mit Gouache auf Magazinseite, diese auf festem Karton montiert. Signiert und datiert unten links. 1975. Bildmaße: 29 x 22,5 cm. Friedemann Hahn (1949) nutzte immer wieder Seiten oder Cover von Magazinen, die er dann mit Farbe ergänzte und nur einzelne Features, wie Augen, Mund oder kleine Textstellen unkoloriert beließ, die häufig erst bei genauerem Hinschauen zu Tage treten. - In gutem Zustand.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 1745 Nachverkauf

Hahn, Friedemann

Ray Milland und Marjorie Reynolds in "Ministy of Fear". Kaltnadelradierung auf Kupferdruckpapier. Signiert, datiert und bezeichnet "e.a." mit Bleistift. 1983. Motivmaße: 33,5 x 41 cm. Blattmaße: 51,5 x 58,5 cm. Schilling 13. - Gedruckt von Reinhard Spiegel, Wiesbaden. - In sehr gutem Zustand.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 1749 Nachverkauf

Hansen, Hartmut

San Gimignano. Öl auf Hartfaserplatte. Rechts unten signiert und datiert "Hansen 24.12.1999". Bildmaße: 74 x 103,5 cm. Gerahmt. Sehr schöne Ansicht von San Gimignano. Der Berliner Maler Hartmut Hansen (1939-2021) studierte von 1957-1966 Medizin in Halle. Zu dieser Zeit unterhielt er auch Kontakte zur Hochschule für Formgestaltung Burg Giebichenstein. Ab 1966 arbeitete er am Bezirkskrankenhaus in Neuruppin. In seiner Freizeit widmete sich Hansen weiter der Malerei mit längeren künstlerischen Sommeraufenthalten in Ahrenshoop. In seinen wenigen bekannten Ausstellungen in der DDR wurden nur systemunkritische Bilder gezeigt. Erst in seinem Nachlass fanden sich auch Werke, die sich kritisch mit dem DDR-System auseinandersetzten. - Bild in den Rändern durch die alte Rahmung etwas berieben, Rahmen mit kleinen Läsuren, sonst tadellos erhalten. - Aufgrund der Größe muss der Transport vom Käufer organisiert werden.

Nachverkaufspreis: 500,00 €

Lot 1756 Nachverkauf

Hegemann, Erwin

Stehender Bär. Bronze, gold-braun patiniert. In der Plinthe mit dem Gießerstempel "Bildgiesserei KRAAS" versehen. Maße: 16 x 6 x 9 cm. Mit Sockel: 18 x 6 x 9,5 cm. In sehr gutem Zustand.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 1758 Nachverkauf

Heine, Thomas Theodor

Ist er mager? Tusche über Bleistift. Monogrammiert rechts oben. (1923). Sichtmaß: 13,5 x 9,8 cm. Unter Passepartout und Glas montiert. Illustrationsentwurf für die früheste Anti-Hitler-Karikatur des "Simplicissimus". Thomas Theodor Heine (1867-1948) schuf unter dem Titel "Wie sieht er aus?" insgesamt zwölf Karikaturen zu Adolf Hitler, erschienen im "Simplicissimus" in Jahrgang 28, Nr. 9 vom 28.5.1923, S. 107. - Minimal gebräunt und fleckig, mit leichter Knickspur. - Provenienz: Graphiksammlung, Norddeutschland. Daniel Fusban, Holzhausen. Aus dem Nachlass von Thomas Raff.

Nachverkaufspreis: 1.000,00 €

Lot 1760 Nachverkauf

Hein, Jeppe

Broken plate - Please, do not touch the art work. Zerbrochener, farbig glasierter Keramikteller. Verso signiert "Jeppe" sowie ortsbezeichnet und datiert "Albisola, 02". Im Original-Stülpdeckelkarton mit montiertem Deckelschild, hier typographisch betitelt, datiert, mit "Edition 60 pieces" bezeichnet und nochmals mit Kugelschreiber voll signiert. 2002/03. Durchmesser Teller: 30 cm. Karton: 37,5 x 37,5 cm. Frühes Werk des dänischen Bildhauers Jeppe Hein (geb. 1974), der 2003 zur zweiten "Biennial di Ceramica nell' Arte Contemporanea" in Albisola seine zunächst intakten Teller einzeln in einem Raum ausstellte, in dem die Besucher mithilfe einer Bodenmarkierung aufgefordert wurden, sich dem Exponat nicht weiter zu nähern. Sobald diese Anweisung missachtet wurde, fiel der Teller von der Wand und zerbarst. Der zerbrochene und wieder zusammengeklebte Teller wurde am nächsten Tag in einem anderen Raum präsentiert. - Sehr guter Zustand.

Nachverkaufspreis: 400,00 €

Lot 1763 Nachverkauf

Hertzer, Else

Ohne Titel. (Totenschädel mit Blumenvase). Tempera auf Malkarton. Signiert und datiert unten links, verso teils unleserlich bezeichnet "Blick auf die Häuser (?) Locarno - Lago Maggiore". 1976. Blattmaße: 64,5 x 46 cm. Passepartout-Ausschnitt: 60 x 42 cm. Spätwerk der deutschen Graphikerin, Malerin und wichtigen Vertreterin des Expressionismus, Else Hertzer (1884-1978), die einige Male in der Berliner Sezession ausstellte und ab 1928 Mitglied im Verein der Berliner Künstlerinnen war. - Fest unter Passepartout montiert, die Bezeichnung verso galt wohl für ein auf dem Blatt befestigtes, kleineres Werk, das aber verloren ist, verso mit Rückständen der alten Montierung, etwas berieben und gebräunt, angestaubt und vereinzelt mit kleinen Fleckchen.

Nachverkaufspreis: 500,00 €

Lot 1764 Nachverkauf

Hertzer, Else

Zwei Tusche- und Bleistiftzeichnungen auf chamoisfarbenen Papieren. Je signiert, monogrammiert und datiert mit Bleistift. 1927. Blattmaße: je 19,5 x 12 cm. Zwei Tuschezeichnungen mit vorgezeichneten Bleistiftspuren mit Genreszenen von Else Hertzer (1884-1978), deutsche Graphikerin, Malerin und wichtige Vertreterin des Experssionismus, die einige Male in der Berliner Sezession ausstellte und ab 1928 Mitglied im Verein der Berliner Künstlerinnen war. - Je am oberen Rand punktuell auf die gleiche Unterlage montiert, diese wiederum mit Bleistift signiert, beide Blätter etwas gebräunt, berieben und leicht angeschmutzt, je ein Nadellöchlein pro Blatt im oberen Bereich.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 1765 Nachverkauf

Hildebrandt, Volker

Kunstzeitung. Ausgaben 1-11, 1997. 11 Acryl-Gemälde auf Zeitungspapier, auf Leinwand aufgezogen. Jeweils verso signiert, datiert, bezeichnet und nummeriert mit Bleistift. 1997. Exemplare: 7/7. Maße (Keilrahmen): 47 x 33 cm. Die von Volker Hildebrandt (geb. 1953) übermalten Titelseiten sind jeweils zusammen mit einem Exemplar der von Lindinger + Schmid herausgegebenen "Kunstzeitung" im Original-Karton der "ARTIKEL Editionen, München, 1997" eingelegt. - Die von Gabriele Lindinger und Karlheinz Schmid seit 1996 in Berlin herausgegebene "Kunstzeitung", die erst im letzten Juni mit der Nummer 306 eingestellt wurde, berichtete 27 Jahre lang über Personalien und Ausstellungen, Trends und Debatten in der neu erwachenden Hauptstadt. Gemäß seiner Konzeption der "Bilder für Blinde" macht Hildebrandt in den übermalten Titelseiten die Illustrationen nun auch haptisch erfahrbar. - Die Kartons etwas berieben, angestaubt und fleckig, die Gemälde tadellos.

Nachverkaufspreis: 2.000,00 €