Auktion 25

Alle Kataloge & Kategorien

Lot 782 Verkauft

Drei Apothekengefäße aus bläulichem Glas

Süddeutschland, 2. Hälfte 18. Jahrhundert, alle mit Abrissen. Durchmesser Standflächen: ca. 11-13 cm. Höhen: ca. 26 bis 29 cm. Einheitliche, klare und teils blasige Glasmasse. Die massiven Böden etwas hochgestochen, die zylindrischen Wandungen dünn ausgeblasen. Zwei Gefäße mit trichterförmigem Hals und ausgestellter Lippe, hierzu alte Korkstopfen erhalten. Mündung des dritten Gefäßes zur besseren Dosierung kurz unter der Trichterlippe geschnürt, eine seltene Form. - Abriebspuren an den Standringen, geringfügige Kratzer. Sehr gut erhalten, ohne Ablagerungen.

Zuschlag: 400,00 €

Lot 783 Nachverkauf

Drei bauchige Apothekendosen

Deutschland, 19. Jahrhundert, Hartholz, gedrechselt und lackiert, mit flachen, etwas überkragenden Deckeln. Höhen: ca. 8,5-10 cm. Deckeldurchmesser: ca. 15,5-18,5 cm. Kräftige Gefäße mit einfachem Rillendekor. - Dazu: 2 glatte Standgefäße mit flachen Deckeln. Hartholz, gedrechselt und lackiert. Mit Signaturen in schwarzer Schablonenmalerei. Deutschland, 19. Jahrhundert. Höhe: 15 cm. Deckeldurchmesser: 8 cm. - Kleine Bereibungen, Risse und Kerben, Deckel nicht mehr ganz passgenau.

Nachverkaufspreis: 240,00 €

Lot 784 Nachverkauf

5 urnenförmige Apothekenstandgefäße mit Knaufdeckeln

Deutschland, um 1800, Hartholz, gedrechselt und poliert, schildförmige lateinische Signaturen in schwarzer Schablonenmalerei auf weißem Grund. Höhen: ca. 21 cm. Deckeldurchmesser: ca.9,5 cm. Seltene klassizistische Gefäßform, fein gearbeitet. Ursprünglich bestimmt für Arzneien wie Berberitzenrinde, Eibischblätter, Ipecacwurzel. - Einige bei der Herstellung verkittete Wuchsfehler im Holz, sonst sehr gut erhalten.

Nachverkaufspreis: 400,00 €

Lot 785 Verkauft

Konvolut von 6 Gefäßen

Mecklenburg, Mitte 19. Jahrhundert, drei Vorratsgefäße, eine Bouteille, ein winziges Abgabegefäß aus hellgrünem Glas, ein großes Trinkgefäß aus weißem Glas, sämtlich mit Abrissen. 1. Binderandgefäß. Höhe: ca. 17 cm. - 2. Kugeliges Gefäß mit ausgestellter und verstärkter Mündung. Höhe: ca. 17 cm. - 3. Zylindrisches Apothekengefäß mit verstärkter Lippe. Höhe: ca. 18 cm. - 4. Abgeflachte Kugelflasche mit kurzem Hals und doppelt verstärkter Mündung. Höhe: ca. 23 cm. - 5. Abgabetöpfchen (Salbengefäß) mit umgeschlagenem Rand. Höhe: ca. 5 cm. - 6. Ungeschnittener Pokal mit Kugelschaft und glockenförmiger Kuppa. Höhe: ca. 22 cm. Mündungsweite: ca. 11 cm. - Standringe mit Abrieb, Wandungen teils verkratzt (an Nr. 2 auch kurzer Sprung), das Kleingefäß glaskrank.

Zuschlag: 500,00 €

Lot 786 Nachverkauf

Drei Steingutgefäße

Deutschland, um 1870, glasierte hellbraune Gefäße aus Steingut mit Papierverschluss, Papieretiketten rot und schwarz beschriftet mit Gummi Arabicum, SemenCocculi und Sapo Viridis (Schmierseife). Höhen: ca. 11,5 bis 13,5 cm. Semen cocculi (Anamirta cocculus) oder Scheinmyrte, als Arzneigrundsubstanz werden die Früchte verwendet, die giftig sind, gegen Läuse, Krätze und als Fischgift. Three earthenware jars. Germany c. 1870, glazed brown jars made of earthenware. Paper labeled with Gummi Arabicum, Semen Cocculi and Sapo Viridis. Heights from c. 11.5 to 13.5 cm.

Nachverkaufspreis: 240,00 €

Lot 787 Nachverkauf

Drei Apothekengefäße

18./19.Jahrhundert, Vierkantgefäße aus weißem Glas mit Bemalung und Beschriftung (Tartar. Boraxat. Und Semen Lycopod.) in Kaltemaille ausgeführt, zwei Gefäße mit Glasstöpsel, die Böden mit Abriss. Größen: ca.12 bis 13 cm. A lot of three Apothecary jars. 18th/19th century, water-white glass, the contents labels painted in white, blue and black, two bottles with glass stopper. Heights c. 12 to 13 cm.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 788 Verkauft

Seltene Apotheker-Waage mit Asklepios-Figur

Deutschland, um 1870, Waagenbaum als Gussmetallfigur Asklepios darstellend, Waagenbalken Messing zaponiert, montiert auf Marmorsockel und lose auf profilierter Marmorplatte. Maße: ca. 45 x 46 x 26 cm. A rare pharmacist scale with Asklepios figure. Germany c. 1870, cast metal, lacquered brass, mounted on marble base, loose on marble slab. Dimensions c. 45 x 46 x 26 cm.

Zuschlag: 400,00 €

Lot 789 Nachverkauf

Drei Steingutgefäße

Deutschland, 18./19.Jahrhundert, glasierte hellbraune Gefäße aus Steingut mit Papierverschluss, Papieretiketten rot und schwarz beschriftet mit Gallae Rosae, Cortex Quillaiae und Emplast. Diachylon Simplex. Höhe: jeweils ca. 13,5 cm. Gallae Rosae, die Gallica Rosen wurden für die Herstellung von Rosenöl, Rosenwasser und die Blütenblätter als Tee genutzt. Cortex Quillaiae, Seifenrinde früher bei Katarrh, Entzündung der Schleimhäute, heute in der Lebensmitteltechnologie eingesetzt. Emplast Diachylon Simplex, Blei- oder Schwillpflaster. Three earthenware jars. Germany 18th/19th century, glazed brown jars made of earthenware. Paper labeled with Gallae Rosae, Cortex Quillaiae and Emplast. Diachylon Simplex. Heights each c. 13.5 cm.

Nachverkaufspreis: 240,00 €

Lot 790 Nachverkauf

Drei Apothekenstandgefäße

Deutschland, um 1830, Obstholz gedrechselt, konischer Korpus, von Hand beschriftet Mastix (das Kaugummi der Römer), Myrrha (Heilpflanze, sorgt für seelisches Wohlbefinden) und Piper Albus (Pfeffer). Größen: je ca. 15 cm. A lot of three Apothecary jars. Germany c. 1830, turned fruitwood, hand painted signatures. Heights each c. 15 cm

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 791 Nachverkauf

Sechs Apothekenflaschen

Deutschland, um 1830., Glas, mit weiß, schwarz und rot gemalten Beschriftungen, zwei Flaschen mit Glasstöpsel, vier mit Korken. Größen: von ca. 12,5 bis 17 cm. A lot of six Apothecary bottles. Germany c. 1830, water-white glass, the contents labels painted in white, black and red, two bottles with glass stopper and four with cork stopper. Heights from c. 12.5 to 17 cm.

Nachverkaufspreis: 240,00 €

Lot 792 Verkauft

Zwei monaurale Stethoskope und zwei medizinische Dosiergläser

Die Stethoskope Deutschland, um 1860, Obstholz gedrechselt, ein Stethoskop ebonisiert und zweiteilig steckbar. Länge: ca. 11,5 und 18 cm. Zwei Mess- oder Dosiergläser für Medizin, England, um 1870, ein Glas mit Einteilung für Table spoons und Tea Spoons, die Gläser jeweils in zylindrischem dunkelvioletten Lederfutteral mit goldgeprägter Aufschrift "Medicine Glass", dazu zwei französische Pappschachteln, um 1900 für "Cocaine Chloro-Boratée" Pastillen. Two monaural stethoscopes. The stethoscopes Germany c. 1860, turned fruitwood, one stethoscope ebonised and in two parts. Length c. 11.5 and 18 cm. Two medicine glasses England c. 1870, with original cardboard and leather boxes and two c. 1900 french cardboard boxes for "Cocaine Chloro-Boratée" pastilles.

Zuschlag: 240,00 €

Lot 793 Nachverkauf

Seltene Reiseapotheke

Augsburg, um 1750, Nussholz mit Messing- und geschmiedeten Eisen-Beschlägen, innen mit Marmorpapier ausgeschlagen, im Mittelteil drei Vierkantfläschchen aus Glas und vier Zinndosen mit Schraubverschluss, darunter drei Schubladen, die aufklappbaren Seitenteile mit je vier Glasfläschchen (eine fehlt) und je einer Schublade, die schönen Papieretiketten mit Beschriftung von Hand in italienischer Sprache, Schloss mit Schlüssel, funktionstüchtig, Holz mit alten Wurmspuren. Maße: ca. 17,5 x 16,5 x 16,5 cm. A rare Apothecary chest. Augsburg c. 1750, wooden case with brass and wrought iron fittings, eleven glass jars (one missing) and four pewter jars, five drawers, paper labels with Italian inscriptions in manuscript. The wooden box c. 17.5 x 16.5 x 16.5 cm.

Nachverkaufspreis: 1.600,00 €

Lot 794 Nachverkauf

Drei Steingutgefäße

Deutschland, 18./19. Jahrhundert, glasierte Gefäße aus Steingut, rot und schwarz beschriftet mit Aqua Destilata, Ungt. Pedicul. und Cetace. Höhen: ca. 13,5, 16,5 und 27,5 cm. Three earthenware jars. Germany 18th/19th century, glazed jars made of earthenware. labeled with Aqua Destilata, Ungt. Pedicul and Cetace. Heights c. 13.5, 16.5 and 27.5 cm.

Nachverkaufspreis: 240,00 €

Lot 795 Verkauft

Vier Apothekengefäße

Deutschland, 19. Jahrhundert, Obsthölzer gedrechselt, ein Gefäß mit Glasflacon und geschliffenem Stöpsel. Größen: von ca. 6 bis 19 cm. A lot of four Apothecary jars. Germany 19th century, turned fruitwood, one with glass bottle. Heights from c. 6 to 19 cm.

Zuschlag: 200,00 €

Lot 796 Verkauft

Drei große Tinkturballons

Wohl England, 2. Hälfte 18. Jahrhundert, gelbgrünes Glas mit Resten aufgemalter Schriftbänder in Gold, Rot und Schwarz, große Vollglasabrisse. Höhe: ca. 28 cm. Durchmesser Standflächen: ca. 10-12 cm. Kräftige, in den Model geblasene und eingewölbte Böden, die kugeligen Wandungen frei und dünner ausgeblasen, Mündungen jeweils durch Glasfäden und umgeschlagene Lippen verstärkt. Noch lesbar die Aufschrift "Tinctura Scillae" (Meerzwiebeltinktur, ein Herzmittel). - Teils dünne Ablagerungen an den Innenwänden, Standringe mit Abriebspuren. Sonst wohlerhalten.

Zuschlag: 300,00 €

Lot 797 Nachverkauf

Drei Apothekenstandgefäße

Deutschland, 18. Jahrhundert. Obstholz gedrechselt und farbig gefasst, konischer Korpus, beschriftet mit Gumi Aragac. und Rad. Ipecacuan (Brechwurzel), das dritte unleserlich. Größen: von ca. 18 bis 23 cm. A lot of three Apothecary jars. Germany 18th century, turned fruitwood, hand-painted, labeled Gumi. Aragac. And Rad. Ipecacuan. Heights from c. 18 to 23 cm.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 798 Verkauft

Seltene Gaper Apothekenbüste

Niederlande, 19./20. Jahrhundert, Büste eines älteren Mannes mit leidendem Gesichtsausdruck und offenem Mund mit einer Tablette auf der Zunge, Gips, lose auf schwarzem Holzpodest. Maße: ca. 46 x 39 x 20 cm. Sehr seltene Büste eines holländischen Gapers, sie dienten seit dem späten 16. Jahrhundert bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts als Aushängeschild vor den Schaufenstern oder an den Fassaden von Drogerien und Apotheken. Der offene Mund, ein krankes schmerzverzerrtes Gesicht und eine Tablette auf der Zunge sollten die Einnahme von Tabletten im Krankheitsfall bewerben. A rare sickly soul Gaper. Netherlands 19th/20th century, plaster, loose on ebonized wooden base. Dimensions c. 46 x 39 x 20 cm. – Gapers or Yawners first appeared on the streets of Holland and Flanders around the sixteenth century to advertise druggists and pharmacists. The oldest surviving Gapers are from the eighteenth century, all are unique but have comon characteristics. They all have big heads, mouth agape and are exotic and fascinating in their appearance, depicting Moors, court jesters, sickly souls and later men in uniform. The grotesque sticking out oft the tongue and pained expression may relate tot he revolting taste of some medicine. It may be symbolic of the tongue’s use in diagnosis and taking medicine.

Zuschlag: 600,00 €

Lot 799 Nachverkauf

Zwei Apothekenstandgefäße

Deutschland, um 1840, weißes Porzellan, bemalt und beschriftet mit "Extrakt Guayac" und "Extract Belladonna". Gestufter Sockel, ein Deckel mit Knauf. Gebrauchsspuren, ein Deckel restauriert. Höhen: ca. 26 cm und 18 cm. Guajak-(Guiacum) Extrakt wurde bereits in der Mayakultur zur Therapie der Geschlechtskrankheit Syphilis eingesetzt, heutzutage jedoch für die Zubereitung homöopathischer Präparate zur Behandlung von rheumatischen Erkrankungen sowie verschiedener Hautprobleme. Belladonna Extrakt, Atropin aus der Teufels- oder Tollkirsche gewonnen, wird heutzutage in der Medizin genutzt. Two Apothecary jars. Germany c. 1840, white porcelain painted. Signs of use. Heights c. 26 cm and 18 cm.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 800 Nachverkauf

Vier Apothekengefäße

19. Jahrhundert, blaues Glas, drei Flaschen mit Stöpsel und ein Augenglas, mit Beschriftungen Carvon. und Ol. Aurant. Flor., eine Flasche mit Papieretikett der Apotheke zur goldenen Krone, Himmelpfortgasse No. 17, A. v. Waldheim. Größen: von ca.3,5 bis 11,5 cm. Anm.: Anton Schürer von Waldheim (1830-1899) galt schon zu Lebzeiten als einer der bekanntesten und herausragendsten Pharmazeuten Österreichs. A lot of four Apothecary vessels. 19th century, blue glass, three bottles with stopper. Heights from c. 3.5 to 11.5 cm.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 801 Verkauft

Apotheken-Gefäß für Blutegel

Deutschland, um 1900, dreiteilig beige glasiertes Gefäß aus Steingut, Verzierungen und die Beschriftung Hirudines in Blau abgesetzt. Höhe: ca. 27 cm. An Apothecary Leech storage pot. Germany c. 1900, glazed stoneware in three parts, with the inscription Hirudines. Height c. 27 cm.

Zuschlag: 400,00 €

Lot 802 Nachverkauf

Fünf Apothekenflaschen

Frankreich, 19. Jahrhundert, blaues Glas, drei mit weiß unterlegten geätzten Beschriftungen Syr. Limonis, Syr. Zingiberis und Syr. Tolu., vier Flaschen mit Stöpsel, eine mit Korken. Größen: von ca. 18 bis 26 cm. A lot of five Apothecary bottles. France 19th century, blue glass, three bottles labeled Syr. Limonis, Syr.Zingiberis and Syr. Tolu. Heights from c. 18 to 26 cm.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 803 Nachverkauf

Allopathische Haus-Apotheke von Dr. Scheitz

Meerane/Sachsen, um 1890, Dr. E. Scheitz, Löwen-Apotheke in Meerane, Titel und Inhaltsverzeichnis lose im Deckel, 8-seitige gedruckte Gebrauchsanweisung, große verschließbare Holzkassette in Nussbaumfurnier, die Kanten schwarz abgesetzt, der Inhalt mit verschiedenen Behältnissen (Blechdosen, Glasflaschen und Pappschachteln) für ca. 40 Medikamente, nicht ganz vollständig, einzelne Glasflaschen später ergänzt, gedruckte Papieretiketten mit Beschriftung, Schloss mit Schlüssel, am Deckel mit Tragegriff, Altersspuren. Maße: ca. 45 x 25 x 20 cm. A Dr. Scheitz Apothecary chest. Meerane/Saxonia c. 1890, signed “Dr. E. Scheitz, Löwen-Apotheke in Meerane”, wooden case with brass handle, glass jars and tin container for c. 40 ingredients, printed paper labels, lock with key. Signs of age. Dimensions box c. 45 x 25 x 20 cm.

Nachverkaufspreis: 800,00 €

Lot 804 Verkauft

Apotheken-Werbefigur für Katzenfelle

Deutschland, um 1930, Pappmaché und Gips farbig gefasst, Papierschildchen mit Beschriftung, kleine Fehlstellen und Beschädigungen. Höhe: ca. 71 cm. Reklame- und Schaufensterfigur zur Bewerbung von Katzenfellbandagen gegen Rheuma, Verstauchungen etc. A pharmacy advertising figure for cat furs. Germany c. 1930, painted cardboard and plaster, small damages. Height c. 71 cm.

Zuschlag: 300,00 €

Lot 805 Verkauft

Botanisches Modell

Göttingen, um 1970, Dr. G. Schuchardt, Wasserlilie-Übergang vom Blütenblatt zum Staubgefäß. Holz und Metall farbig gefasst. Maße: ca. 26,5 x 24 x 7,5 cm. A botanical model. Göttingen/Germany c. 1970, “Dr. G. Schuchardt, Wasserlilie-Übergang vom Blütenblatt zum Staubgefäß”, water lily, transition from the petal tot he stamen, painted wood and metal . Dimensions c. 26.5 x 24 x 7.5 cm.

Zuschlag: 300,00 €

Lot 806 Verkauft

Botanisches Modell nach Brendel

Göttingen, um 1950, Phywe Verlag (R. Brendel Verlagsanstalt für Lehrmittel), Helm Knabenkraut Blüte (Orchis militaris), Holz, Draht und Masse, farbig gefasst. Maße: ca. 39 x 13 x 13 cm. A botanical model after Brendel. Göttingen/Germany c. 1950, Phywe Verlag (R. Brendel Verlagsanstalt für Lehrmittel), Helm Knabenkraut Blüte (Orchis militaris), Man-Orchis-Flower, wood, wire and composit, coloured. Dimensions c. 39 x 13 x 13 cm.

Zuschlag: 400,00 €

Lot 807 Verkauft

Drei Lehrtafeln nach Brendel

Göttingen, um 1950, Phywe Verlag, “Brendels Blütenbiologische Wandtafeln”, Duftende Schlüsselblume (Primula officinalis), Aronstab (Arum maculatum) und Berberitze (Berberis vulgaris), Papierdruck auf Hartfaserplatte montiert, darauf die Holzelemente der Blüten montiert, das Insektenelement bei der Tafel Aronstab fehlend. Maße: ca. 71 x 51 cm. A lot of three botanical teaching wall charts after Brendel. Göttingen/Germany c. 1950, Phywe Verlag, “Brendels Blütenbiologische Wandtafeln”, Duftende Schlüsselblume (Primula officinalis), Aronstab (Arum maculatum) and Berberitze (Berberis vulgaris). One part missing at Aronstab chart. Size c. 71 x 51 cm.

Zuschlag: 240,00 €

Lot 808 Verkauft

Drogensammlung "Hageda"

Deutschland, um 1920, diverse nummerierte Pappschachteln mit transparenten Deckeln mit Drogen und Vegetabilien, in 6 großen mit rotem Stoff bezogenen Schachteln, mit originalem dunkelbraunen Transportkoffer in Kroko-Optik. Zwei Schachteln fehlend, drei Schachteln ohne Inhalt. Maße Koffer: ca. 42 x 30 x 25 cm. A “Hageda” drug collection. Germany c. 1920, a lot of numbered cardboard boxes with transparent lids filled with different drugs in 6 large red fabric covered cardboard boxes, original brown crocodile embossed case. Two small boxes missing, three without content. Dimension of case c. 42 x 30 x 25 cm.

Zuschlag: 200,00 €

Lot 809 Nachverkauf

Sammlung von 26 botanischen und zoologischen Schulwandtafeln

Deutschland, um 1900 bis 1960, Verlage von Hagemann Düsseldorf, Jung-Koch-Quentell und andere, 10 botanische Lehrtafeln (Schlüsselblume, Birnbaum, Gem. Kopfschimmel, Weinstock, Heckenrose, Gelbe Segge, Stiefmütterchen, Spitzahorn, Gelbe Wandflechte, Haarmoos) und 16 zoologische Lehrtafeln (Eisbär, Kohlweißling, Hauskatze, Ringelnatter, Steinkoralle, Hauspferd, Karpfen, Singvögel, Steinadler, Rebhuhn, Pelikan, Finken, Raubvögel, Biber, Haubentaucher, Igel), Papier auf Leinen montiert an Holzstangen, verschiedene Formate. Beschädigungen. A collection of 26 teaching wall charts. Germany c. 1900 to 1960, printed paper on linen, different sizes, damages.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 810 Verkauft

Atom-Modell

Deutschland, um 1920, Gittermodell Fluormetan, Holz und Eisen. Maße: ca. 40 x 25 x 25 cm. An atom model. Germany c. 1920, lattice model fluoromethane, wood and iron. Dimensions c. 40 x 25 x 25 cm.

Zuschlag: 400,00 €

Lot 811 Verkauft

Atom-Modell

Deutschland, um 1920, Gittermodell Natriumchlorid, Holz und Eisen. Maße: ca. 51 x 33 x 33 cm. An atom model. Germany c. 1920, lattice model sodium chloride, wood and iron. Dimensions c. 51 x 33 x 33 cm.

Zuschlag: 500,00 €