Auktion 25

Alle Kataloge & Kategorien

Lot 2010 Nachverkauf

Panamarenko

Manpowered Fanjet Aircraft. Farbserigraphie auf Karton. Links oben signiert, datiert und nummeriert. Exemplar: 6/100. 1972. Blattmaße: 89,5 x 52 cm. Herausgegeben von der Edition Staeck, Heidelberg. - In den Ecken auf Unterlage montiert, in sehr gutem Zustand.

Nachverkaufspreis: 1.400,00 €

Lot 2013 Nachverkauf

Pantz, Maria von

Baronesse Eschenburg. Pastellkreidezeichnung auf Viktoria-Lenbach-Pappe. Signiert unten rechts. Bildmaße: 70,5 x 53 cm. Anmutiges und fein gearbeitetes Damenporträt mit Rosenbouquet. - Stärker berieben und gebräunt, leicht angeschmutzt und teils fleckig, die Ecken und Kanten stärker berieben, mit Nagellöchern einer alten Montierung und etwas ausgefransten Kanten.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 2015 Nachverkauf

Parc, Julio le

Julio le Parc. Editorial Gustavo Gili, S.A.von la Collaboración de la Galeria René Métras. Katalog mit zahlreichen Abbildungen sowie einem türkisen Brillenobjekt mit verzerrenden Linsen auf Kartonbox gesteckt. Größe der Brille: ca. 14 x 6 cm. Katalog: 30 x 31 cm. Paris, Denise René, 1969. In typographisch bezeichnetem Original-Karton (dieser mit Läsuren, sowie angestaubt und etwas angeschmutzt). Julio le Parc ist ein argentinischer kinetischer Künstler und Vertreter der Op-Art. Er gehört zu den Mitbegründern der Künstlergruppe "Groupe de Recherche d'Art Visuel" (GRAV) und lebt und arbeitet in Paris. - Katalog insgesamt etwas berieben, die Seiten zum Teil etwas fleckig, Brillenobjekt leicht berieben, Kartonhülle für die Brille etwas gestaucht und stockfleckig.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 2016 Nachverkauf

Payne, Burt und Stephen Hillenburg

Frozen Walt Doll - Green Tie Edition. In Kunstharz gegossene bemalte Kunststofffigur. Auf dem Original-Karton von beiden Künstlern signiert sowie nummeriert. Exemplar: 329/1000. WALTsicle Prod., 1996. Resinblock: 12 x 5 x 3,5 cm. Box: 14,5 x 6 x 6 cm. Einem hartnäckigen Gerücht zufolge, soll sich der leidenschaftliche Kettenraucher Walt Disney nach seinem Tod 1966 einfrieren lassen haben. Angeblich habe er Tausende von Dollar in die Forschung zur Kryokonservierung gesteckt, was Burt Payne und Stephen Hillenburg (1961-2018), der später als Erfinder von "Sponge Bob" zu Weltruhm gelangen sollte, zur "Frozen Walt Doll" inspirierte, deren Verkauf ihnen zudem die Ausbildung an der von Walt Disney gegründeten Kunstschule CalArts finanzierte. - Tadellos.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 2019 Nachverkauf

Péczely, Antal Anton

Ohne Titel. (Wasserpfeife rauchende Männer). Öl auf Leinwand. Signiert unten rechts. Bildmaße: 40 x 50 cm. Antal Anton Péczely (1891-1963), ungarischer Künstler, war Gründer der Künstlerkolonie "Gyulda" und ist bekannt für seine harmonischen und impressionistischen Gemälde, häufig mit fein pastosem Farbauftrag. - Etwas angestaubt und berieben, an den Ecken und Kanten stärker, punktuell mit kleinen Retuschen, teils mit Krakelee und selten mit kleinsten Farbverlusten.

Nachverkaufspreis: 550,00 €

Lot 2020 Nachverkauf

Peiffer-Watenphul, Max

Ohne Titel. (Spaziergänger). Aquarell auf Papier, dieses auf Karton montiert. Monogrammiert und datiert unten rechts. 1970. Passepartout-Ausschnitt: 30 x 43 cm. Vollständig auf Unterlage und unter Passepartout montiert, etwas berieben, an der oberen rechten Kante fleckig.

Nachverkaufspreis: 650,00 €

Lot 2021 Nachverkauf

Peiffer-Watenphul, Max

Villa Massimo, Roma. Öl auf Leinwand. Signiert und datiert unten rechts. 1930. Bildmaße: 29,5 x 39 cm. Gerahmt: 30,5 x 40,5 cm. Leinwand neu aufgezogen, insgesamt gebräunt und berieben mit kleineren Rissen und Farbabrieb, die Ecken und Kanten stärker und teils mit Farbverlusten.

Nachverkaufspreis: 1.200,00 €

Lot 2025 Nachverkauf

Penck, A. R

Bleibe. Farbige Kaltnadelradierung auf Zerkall. Signiert und nummeriert mit Bleistift. Exemplar: 14/25. 1989. Motivmaße: 34,5 x 35 cm. Blattmaße: 68 x 53,5 cm. Verso am oberen Rand auf Unterlage montiert und unter Passepartout. - In tadellosem Zustand.

Nachverkaufspreis: 1.400,00 €

Lot 2028 Nachverkauf

Penck, A. R

Jäger Motiv 1. Farbholzschnitt auf Bütten. Signiert und nummeriert mit Bleistift. Exemplar: 22/30. 1990. Motivmaße: 75 x 56 cm. Blattmaße: 80 x 60 cm. In tadellosem Zustand.

Nachverkaufspreis: 1.000,00 €

Lot 2030 Nachverkauf

Penck, A. R

Lücke. Lithographie auf Bütten. Signiert und nummeriert. Exemplar: 3/5. 1980. Motivmaße: 40 x 28 cm. Blattmaße: 63 x 45,5 cm. In tadellosem Zustand.

Nachverkaufspreis: 400,00 €

Lot 2038 Nachverkauf

Petersdorff, Gudrun

Mappe Süden. 6 teils farbige Lithographien auf Hahnemühlen. Je signiert, datiert, nummeriert und betitelt mit Bleistift, sowie mit Trockenstempel versehen. Exemplar: 6/12. 1992. Blattmaße: 56 x 42 cm. Inklusive Titelblatt lose liegend in illustrierter Original-Flügelmappe (diese in gutem Zustand). Enthält: Garten mit Haus, Hafen in Cassis, Garten mit zwei Skulpturen, Italien I, Garten in Tremezzo, Brunnenfiguren. - Gedruckt von Peter Dettmann, Berlin und Christian Müller, Großpösna. - Gudrun Petersdorff (1955) studierte von 1976-1982 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, war eine der ersten Künstlerinnen, die in der Galerie EIGEN+ART ausstellte, war zwischen 1989 und 1992 Meisterschülerin an der Akademie der Künste zu Berlin bei Werner Stötzer und Dieter Goltzsche und zwischen 1999 und 2005 Dozentin an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig für Malerei, Zeichnen und Komposition. - In sehr gutem Zustand.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 2039 Nachverkauf

Pevetz, Georg

Ohne Titel. (Stillleben mit Obstschale.) Gouache auf Papier. Signiert unten rechts. Blattmaße: 19 x 27,5 cm. Georg Pevetz (1893-1971), österreichischer Maler und Graphiker, Mitglied des Wiener Kunstvereins "Brücke" und des "Hagenbundes", zeichnet sich durch expressive Landschaften, Akte und Stillleben aus. Im vorliegenden Stillleben lässt er zudem kubistische Stilelemente einfließen. - Vollständig auf kaum größere Unterlage verklebt, diese wiederum fest auf größere Kartonunterlage montiert, Ecken und Kanten etwas berieben, eine Stelle am rechten Rand mit kleinstem Einriss.

Nachverkaufspreis: 400,00 €

Lot 2041 Nachverkauf

Picasso, Pablo

Fleurs dans une Verre VI. Lithographie auf Velin. Im Stein datiert. 1947. Motivmaße: 23 x 15,5 cm. Blattmaße: 32 x 24 cm. Bloch 450. - Am oberen Rand punktuell auf Unterlage montiert, Blatt leicht gebräunt, im Rand etwas stärker, rechte Kante minimal ausgefasert.

Nachverkaufspreis: 500,00 €

Lot 2046 Nachverkauf

Piene, Otto

Olympia-Regenbogen (nach Walter Seng). Farbserigraphie auf Papier. Unten im Bildbereich signiert und datiert. Links unten im Druck bezeichnet "photos Walt Seng" sowie bezeichnet "e.d'ar" (épreuve d'artiste). Exemplar: 111/350. 1972. Blattmaße: 70 x 100 cm. Rottloff 159. - Probedruck außerhalb der Auflage von 350 nummerierten Exemplaren. - Im linken oberen Bildbereich mit längerer leichter Knickspur, 2 Ecken mit kleiner Knickspur, etwas griffspurig.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 2064 Nachverkauf

Rainer, Arnulf

Der begrabene Mozart. Farbige Kaltnadelradierung über Heliogravüre, diese über unterdruckter Farbtonplatte auf braunem Papier aufgewalzt auf BFK-Rives. Signiert und nummeriert mit Bleistift. Exemplar: 29/35. 1991. Motivmaße: 28,5 x 21 cm. Blattmaße: 65,5 x 50 cm. Im rechten Rand punktuell mit kleinster Bereibung, sonst in tadellosem Zustand.

Nachverkaufspreis: 2.000,00 €

Lot 2072 Nachverkauf

Reinhardt, Ad

Ohne Titel. Siebdruck unter Passepartout montiert. 1985. Bildgröße: 25 x 25 cm. Passepartout: 30,3 x 30,3 cm. Siebdruck gedruckt von Frank Kicherer, Stuttgart. - Der Siebdruck wie meist etwas berieben. - Mit dem dazugehörigen Katalog: Timeless Painting. Ad Reinhard. Stuttgart, Staatsgalerie, 1985. 131 S. 31,5 x 31,5 cm. Illustrierter Original-Pappband mit Rückentitel, Titel und Reinhardts New Yorker Adresse in Siebdruck auf dem hinteren Deckel (Rücken fehlt). - Erste Ausgabe. - In 1500 Exemplaren gedruckter Ausstellungskatalog zur großen Retrospektive des bereits 1967 verstorbenen Künstlers in der Staatsgalerie Stuttgart.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 2074 Nachverkauf

Reusse, Stephan

Jeff Koons. C-Print unter Acrylscheibe auf MDF-Platte. Verso auf der Platte signiert und betitelt sowie ortsbezeichent und datiert "München 1991". Durchmesser: 24,5 cm. Seit Mitte der 1980er Jahre entwickelte Stephan Reusse die "Collaborations"-Serie: Porträts von prominenten Persönlichkeiten der Kunstszene wie John Baldessari, Joseph Beuys, Jimmie Durham, Rosemarie Trockel, Lawrence Weiner, Nancy Spero oder eben Jeff Koons. Gemeinsam mit den porträtierten Künstlern konzipierte Reusse die Bildnisse so, dass sie die künstlerische Handschrift des jeweiligen Künstlers widerspiegeln. Wohl nicht ganz ohne Ironie zeigt die vorliegende Platte Jeff Koons als Weihnachtsmann im Bademantel, während er selbst sich im selben Jahr als marmorne Antike oder zusammen mit Cicciolina als Pornoikone inszenierte. - Sehr guter Zustand.

Nachverkaufspreis: 240,00 €

Lot 2089 Nachverkauf

Roegels, Andreas

Aus Andreas Roegels Nachlass. Folge von 10 Original-Radierungen. Berlin-Charlottenburg, Photographische Gesellschaft, um 1920. 1 Bl. radiertes Titelblatt. 42,5 x 32 cm. Unter Passepartouts montiert, diese lose in Original-Kartonmappe mit Deckeltitel (Kanten bestoßen, etwas gebräunt, ohne einen Flügel, 2 Flügel beschädigt). Eins von 30 nummerierten Exemplaren. - Auf dem Titel von Roegels Witwe signiert, Tafeln rechts unten mit faksimilierter gestempelter Signatur. - Titel leicht fleckig, Tafeln in sehr gutem Zustand.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 2090 Nachverkauf

Rohlfs, Christian

Ohne Titel. (Frauenporträt). Bleistift auf dünnem Skizzenblock-Papier. Rechts unten monogrammiert und datiert. 1924. Blattmaße: 25 x 18,5 cm. Unter Passepartout montiert. Papier etwas gebräunt und leicht knickspurig bzw. wellig, alte Montagepunkte im oberen Rand vorne durchschlagend, Monogramm und Datierung leicht verwischt, sonst gut erhalten.

Nachverkaufspreis: 500,00 €

Lot 2091 Nachverkauf

Rohlfs, Christian

Rückkehr des verlorenen Sohnes. Holzschnitt auf Japan. Im unteren Rand wohl von Rohlfs Frau signiert, betitelt und bezeichnet "Eigen-Handdruck des Künstlers". Verso mit Nachlass-Stempel und signiert von "Frau Christian Rohlfs". 1916. Motivmaße: 50 x 36,5 cm. Blattmaße: 53,5 x 41 cm. Lose unter Passepartout. Vogt 99. - Oberer Rand verso mit Resten einer alten Montierung, Ränder etwas unregelmäßig, untere linke Ecke mit kleinem Löchlein, etwas knitterig bzw. knickspurig und gering stockfleckig.

Nachverkaufspreis: 400,00 €

Lot 2092 Nachverkauf

Rohlfs, Christian

Sammlung von 8 Zeichnungen. Aquarell, Bleistift, Tusche auf verschiedenen Papieren. Anfang des 20. Jahrhunderts. Blattmaße: zwischen 9 x 12 cm und 29,5 x 23 cm. Vorhanden sind:I. Bettler (auf einem Informationsblatt der Berliner Secession, November 1906). - II. Hahn (auf einem Briefumschlag an K. E. Osthaus, Hagen). - III. Reitender König. - IV. Eine doppelseitige Arbeit mit stehendem Affen und küssendem Liebespaar (auf braunem Karton). - V. Officier (auf Papier der Buch- und Kunstdruckerei Breitkopf & Härtel"). - VI. Löwe (auf einem "Bücherzettel"). - VII. Krokodil (auf einem frankierten Briefumschlag an Rohlfs, Poststempel vom 14.1.1907). - VIII. Hahnenkopf (auf braunem Packpapier). - Christian Rohlfs (1849-1938) schuf diese Aquarelle, Zeichnungen und Skizzen für die Kinder seines Mäzens Karl Ernst Osthaus Anfang des 20. Jahrhunderts in Hagen, wo der Künstler seit 1901 auf Einladung seines Mäzens lebte und arbeitete. Osthaus' Kinder hatten ein enges, liebevolles Verhältnis zu Rohlfs. Er fertigte die Zeichnungen spontan auf Papieren an, welche er zufällig im Hause der Familie oder bei sich fand. - Blätter berieben, gebräunt, teils wasser- oder stockfleckig, knickspurig und mit wenigen, kleinen Randläsuren. - Provenienz: Sammlung Karl Ernst Osthaus, Hagen; Sammlung Eberhard Osthaus, Worpswede. Danach im Familienbesitz der Erben, zuletzt in süddeutscher Privatsammlung.

Nachverkaufspreis: 6.000,00 €

Lot 2098 Nachverkauf

Roth, Dieter

Gebäck. 2 Radierungen, 1 in Hochdruck, 1 in Tiefdruck. Jeweils rechts unten signiert und datiert. Unten mittig Rudolf Rieser gewidmet (Tiefdruck) bzw. Rieser gewidmet und mit “A.P.” bezeichnet (Hochdruck). Motivmaße: je 23 x 26 cm. Blattmaße: je 77,5 x 52 cm. Beide zusammen in einem musealen Naturholzrahmen (110 x 86,5 cm) unter Plexiglas montiert, Rahmenrückwand mit einem unbeschrifteten Etikett der staatlichen Kunsthalle Baden-Baden und zwei ausgefüllten Etiketten des Kunstmuseums Den Haag (“Haags Gemeentemuseum”), ungeöffnet (1 Etikett Haags Gemeentemuseum mit Fehlstellen, Rahmen etwas bestoßen und leicht fleckig). Dobke 151 – bücher und grafik 151. – Eins von 6 (3 Hoch- und 3 Tiefdruck) mit “A.P.” bezeichneten Exemplaren bzw. ein Exemplar außerhalb der Auflage von 30 (GA 36) nummerierten Exemplaren. – Die Graphiken wurden im Jahr 1972 auf den Ausstellungen “Dieter Roth – Grafik und Bücher” u.a. in Baden-Baden und Den Haag gezeigt. – “In 1971, Dieter Roth, Hansjörg Mayer and Hanns Sohm organised the first retrospective touring exhibition of his graphic work… The exhibition was organised with the assistance of the Haags Gemeentemuseum, from whence it toured to Kunsthalle Basel, Helmhaus Zürich, Kunsthalle Baden Baden, the Hayward Gallery in London, the Akademie der Künste in Berlin, Kunsthalle Düsseldorf, and Vancouver Art Gallery, before ending in the Mannheim Kunstverein.” (Dobke S. 18). – Unter dem Plexiglas etwas angestaubt, Tiefdruck mit 2 schwachen Knickspuren, Hochdruck im oberen Rand leicht angeschmutzt. – Provenienz: Nachlass Rudolf Rieser. – Aufgrund der Größe muss die Abholung vom Käufer organisiert werden.

Nachverkaufspreis: 400,00 €

Lot 2102 Nachverkauf

Roth, Dieter

Kleines Theater. Siebdruck auf schwarzem Karton. Rechts unten signiert und datiert. Mittig nummeriert und bezeichnet: "Extra I/X". 1970. Motivmaße: 44 x 61 cm. Blattmaße: 50 x 70 cm. Vgl. Dobke 144. - Eins von 10 nummerierten Exemplaren einer "Extra"-Auflage, bei Dobke nicht erwähnt. - Minimal berieben, sonst sehr gut erhalten. - Provenienz: Nachlass Rudolf Rieser.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 2109 Nachverkauf

Roth, Dieter

Probelauf. Farbsiebdruck auf dünnem Karton. Rechts unten signiert und datiert, unten mittig mit "A.P." bezeichnet. Motivmaße: 66 x 93 cm. Blattmaße: 70 x 100 cm. Dobke 162. - Linker Rand knickspurig, weißer Rand teils leicht fleckig, rechts unten wasserrandig (ca. 4,5 x 18 cm), im Siebdruck kaum wahrnehmbar. - Provenienz: Nachlass Rudolf Rieser.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 2116 Nachverkauf

Roth, Dieter

Ein weiblicher Gedanke. 2 Radierungen auf Bütten. Beide rechts unten neben Copyright-Prägestempel signiert und datiert, links unten nummeriert. Exemplar: 25/50. Herausgegeben von Petersburg Press, London, 1971. Plattenmaße: 29 x 24 cm. Blattmaße: 78 x 53 cm. Lose in Original-Halbleinenmappe mit illustriertem Deckelschild, dort auch signiert, nummeriert und datiert (Mappe fleckig, lichtrandig, Kanten berieben). Dobke 208. - bücher und grafik 208. - Beide Blätter im unteren weißen Rand schwach fleckig und leicht wellig. - Provenienz: Nachlass Rudolf Rieser.

Nachverkaufspreis: 400,00 €

Lot 2118 Nachverkauf

Roth, Dieter

Zwei signierte Original-Graphiken. 1970 und 1971. Verschiedene Formate. I. Kuchen. Radierung in Hochdruck auf Bütten. Rechts unten signiert und Rudolf (Rieser) gewidmet. 1970. Motivmaße: 28,5 x 34 cm. Blattmaße: 52 x 77,5 cm. - Vgl. Dobke 148. - Außerhalb der Auflage von 30 (15 Hochdruck, 15 Tiefdruck) Exemplaren erschienenes, Rudolf Rieser gewidmetes Blatt. - Im Rand stellenweise leicht fleckig, leicht knickspurig. - II. Hemdenstein. Lithographie auf Bütten. Rechts unten, neben Copyright-Prägestempel, signiert und datiert, links unten nummeriert. Exemplar: 25/30. Herausgegeben von Petersburg Press, London, 1971. Motivmaße: 49 x 38 cm. Blattmaße: 76 x 53,5 cm. - Dobke 184. - Im weißen Rand schwach fleckig. - Provenienz: Nachlass Rudolf Rieser.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 2123 Nachverkauf

Saito, Takako

Performance am Rhein. Original-Farbphotographie mit Photo-Collage. Auf Karton montiert, dort signiert, betitelt und datiert. 1999. Blattmaße: 36 x 29,5 cm. Unter Passepartout montiert. Photo mit Collage zur Performance von Takako Saito am Rheinufer in Düsseldorf am 29.09.1999. - Sehr gut erhalten. - Provenienz: Privatsammlung Jürgen H. Meyer, Düsseldorf.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 2130 Nachverkauf

Sammlung von 8 Graphiken

Farbserigraphien (4), Kaltnadelradierung und Aquatinta (3) und Offsetdruck (1) auf verschiedenen Papieren und Plexiglas. Großteils signiert, datiert und nummeriert. 1970-1974. Blattmaße: von 59,5 x 42 cm bis 70 x 65 cm. Sehr schöne und diverse Sammlung mit Arbeiten von: Klaus Stümpel, Heijo Hangen, Walter Stöhrer, Bernard Schultze, Gernot Bubenik, Jürgen Peters, Zdenka C. Rusova und eine unsignierte Serigraphie auf Plexiglas. - Die Arbeit von Stümpel stammt aus der "Braunschweiger Mappe I" herausgegeben vom Kunstverein Braunschweig. - Einige Blätter etwas berieben, an Ecken und Kanten teils stärker, sowie leicht gebräunt, selten kleine Stockfleckchen und Anschmutzungen, das Plexiglas stärker berieben und etwas kratzspurig.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 2131 Nachverkauf

Sammlung von 8 Graphiken

Farbserigraphien (6), Offset (1) und Farblithographie (1) auf verschiedenen Papieren. Großteils signiert, datiert und nummeriert. 1970-1975. Blattmaße: von 42 x 57,5 cm bis 70 x 65 cm. Hochwertige Sammlung mit Arbeiten von Winfried Gaul, Willy Müller-Brittnau, R.A. Scholl, Sine Hansen, Lienhard von Monkiewitsch, Axel Dick, Heijo Hangen, sowie ein Blatt mit unleserlicher Signatur. - Drei Blätter stammen aus der "Braunschweiger Mappe I", herausgegeben vom Braunschweiger Kunstverein. - Großteils etwas berieben, Ecken und Kanten zumeist stärker, teils leicht stockfleckig oder etwas angeschmutzt, wenige Blätter etwas kratzspurig.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 2136 Nachverkauf

Schilling, Alfons

2 Autobinäre Stereobilder. Je C-Print auf glattem Papier. Je signiert und datiert unten rechts mit Bleistift. 2002. Motivmaße: 25 x 18 cm. Blattmaße: 30 x 21 cm. Alfons Schilling (1934-2013), der u.a. als ein Wegbereiter des Wiener Aktionismus gilt, beschäftigte sich in den 1990er Jahren mit Stereobildern. Diese autobinären Arbeiten transformieren ein Tafelbild in ein Doppelbild. Allerdings nur mit einem Hilfsmittel, einem Prisma, das die Betrachter vor eines ihrer Augen halten müssen. Diese autobinären Stereobilder kreierte Schilling zumeist in Acryl auf Hartfaserplatte. Die vorliegenden Prints lehnen sich an diese Bilder an. - Beide Blätter verso am oberen Rand in den Ecken unter Passepartout montiert, ein Blatt leicht lichtrandig, die Ecken und Kanten teils minimal berieben, das andere Blatt minimal gebräunt.

Nachverkaufspreis: 500,00 €