Auktion 25

Alle Kataloge & Kategorien

Lot 2141 Nachverkauf

Schmettau, Joachim

Ohne Titel. (Schlafende und Lesende). Ankoloriertes Gipsrelief auf mit Stoff bezogener Holzplatte montiert. Rechts unten im Gips monogrammiert und datiert. 1970. Maße: 23,5 x 33 x 3 cm. Joachim Schmettau (1937) studierte an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin und war 1961 Meisterschüler bei Prof. Schreiber. Von 1971-2002 lehrte er als Professor an der Hochschule der Künste Berlin. - Das Gipsrelief etwas berieben und mit wenigen kleinen Fleckchen, der dunkle Stoff stärker berieben und etwas verblasst sowie lichtrandig.

Nachverkaufspreis: 600,00 €

Lot 2142 Nachverkauf

Schmettau, Joachim

Sammlung von 4 Bleistift-Zeichnungen auf Papier. Alle Arbeiten signiert, datiert und betitelt. 1969-1972. Blattmaße: von 33 x 24 cm bis 47 x 33,5 cm. Vorhanden: I. Im Ristorante/Italien. - II. Liegendes Mädchen (Katharina). - III. Für Hanne. - IV. Studie für Kopf "Hanne". - Der Bildhauer Joachim Schmettau (geb. 1937) hatte an der Hochschule für bildende Künste in Berlin studiert, ab 1961 als Meisterschüler bei Ludwig Gabriel Schrieber, bevor er selbst von 1971-2002 als Professor an der Hochschule der Künste Berlin lehrte. 1972 war er Gründungsmitglied der "Gruppe Aspekt" der Berliner "Kritischen Realisten". - Vereinzelt schwach griffspurig bzw. minimal fleckig, sonst sehr gut erhalten.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 2143 Nachverkauf

Schmettau, Joachim

Zwei Frauen auf Liege/Kauernder (weiblicher Akt). 2 Blei- und Buntstiftzeichnungen auf Papier. Jeweils signiert, datiert und betitelt. 1972. Blattmaße: 57 x 42 cm. Der Bildhauer Joachim Schmettau (geb. 1937) hatte an der Hochschule für bildende Künste in Berlin studiert, ab 1961 als Meisterschüler bei Ludwig Gabriel Schrieber, bevor er selbst von 1971-2002 als Professor an der Hochschule der Künste Berlin lehrte. 1972 war er Gründungsmitglied der "Gruppe Aspekt" der Berliner "Kritischen Realisten". - Leicht griffspurig und gering fleckig.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 2144 Nachverkauf

Schmidt, Erik

Coloured. (Das war cool, Man!) Ölpastell auf Zeitungspapier. Verso des Doppelblattes mit montiertem Etikett, dort signiert, datiert, betitelt "Coloured" und nummeriert. Exemplar: 4/8. 2013. Blattmaße: 40 x 29 cm. Eins von 8 Unikaten des Berliner Malers, Filmemachers und Photographen Erik Schmidt, der im Auftrag des Kunstmagazins "monopol" die B.Z.-Ausgabe vom 20. Juni mit der Headline "Das war cool, Man!" über den Obama-Besuch künstlerisch bearbeitet hat. - Papier leicht wellig, sonst sehr gut erhalten.

Nachverkaufspreis: 500,00 €

Lot 2151 Nachverkauf

Schubert, Peter

Ohne Titel. (Informelle Komposition). Öl auf Leinwand. Signiert unten rechts, sowie verso auf der Leinwand und auf dem Rahmen datiert. 1978. Bildmaße: 50,5 x 45,5 cm. Gerahmt: 62 x 57 cm. Typisches Gemälde des Informel-Malers Peter Schubert, der durch eine zufällige Bekanntschaft mit Richard Müller zum Studium der Malerei kam. Nach seinem Studium an der Dresdner Akademie der Künste bei Wilhelm Rudolf ging Schubert zu Willi Baumeister an die Akademie in Stuttgart. Nach einem einjährigen Studienaufenthalt bei Fernand Léger in Paris beendete er schließlich sein Studium bei Hans Uhlmann an der Hochschule der Künste in Berlin. Bekannt wurde er auch als Deckenmaler durch seine Ausmalung der Decke in der Großen Orangerie im Schloss Charlottenburg zu Berlin 1977. - Angestaubt.

Nachverkaufspreis: 400,00 €

Lot 2152 Nachverkauf

Schultze, Bernard

Etwas wie Ordnung, etwas Sex und Gestein. Bleistift auf festem Schoellershammer-Karton. Signiert, betitelt und datiert unten rechts. 2000. Blattmaße: 102 x 73 cm. Leicht berieben, an den Ecken und Kanten etwas stärker.

Nachverkaufspreis: 900,00 €

Lot 2153 Nachverkauf

Schulze, Harald K

Dan & Dan. Acryl auf Leinwand. Signiert und datiert unten rechts. 1987. Bildmaße: 120 x 100 cm. Gerahmt in Original-Künstlerrahmen: 129 x 109,5 cm. Dan & Dan zeugt von der Liebe zwischen Menschen, die alle Mauern durchbricht. Der Palästinenser Dan und der Israeli Dan begegneten sich zufällig in Ost-Berlin, nachdem der eine in den 1980er Jahren nach Ost- der andere zur gleichen Zeit nach West-Berlin kam. Harald K. Schulze (1952) ging es in diesem Gemälde um den Erhalt des Friedens zwischen Palästina und Israel in den 80er Jahren. Der Maler Schulze war Gründungsmitglied der Punkgemeinschaft NEONreal um Clemens Gröszer und Rolf Biebl. Die Künstlergemeinschaft vertrat stets eine, auch zu aktuellen Ereignissen, nicht immer konforme Meinung. - In sehr gutem Zustand, der Künstlerrahmen an den Kanten teils minimals berieben. - Aufgrund der Größe muss der Transport vom Käufer übernommen werden.

Nachverkaufspreis: 5.000,00 €

Lot 2156 Nachverkauf

Schumacher, Emil

Ohne Titel. Lithographie auf Velin. Signiert unten rechts, links unten nummeriert mit Bleistift sowie verso mit dem Stempel der "Jahresgabe 1961" des Kunstvereins Hamburg versehen. Exemplar: 119/300. 1961. Motivmaße: 42 x 62,5 cm. Blattmaße: 52,7 x 79 cm. Schwach randknick- bzw. griffspurig, Blattränder partiell leicht angeschmutzt, an den Ecken mit kleinen Tesaresten einer früheren Montierung.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 2157 Nachverkauf

Schumacher, Ernst

Komposition 2. Radierung auf chamoisfarbenem Velin. Signiert unten rechts, links unten bezeichnet "épr. d'artiste" mit Bleistift, sowie verso auf dem Etikett der "Sammlung Leslie Unwin Arbon" datiert und ebenfalls bezeichnet. 1963. Plattenmaße: 42,5 x 28,5 cm. Blattmaße: 70 x 50,5 cm. Franzke/Cavadini S. 322. - Im Randbereich leicht stockfleckig, die Blattkanten minimal bestoßen.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 2158 Nachverkauf

Schwimbeck, Fritz

Phantasien über ein altes Haus. Mit einem Text von Hans Ludwig Held. Mit 8 signierten Original-Radierungen jeweils unter Passepartout. München, Parcus & Co, 1918. 4 Bl. 45 x 32 cm. Lose in bedrucktem Original-Umschlag (teils fleckig und angestaubt, hinterer Umschlag mit Einriss). Eins von 25 (GA 150) nummerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe auf kaiserlichem Handjapan, Druckvermerk und alle Radierungen vom Künstler signiert. - Blatt mit Text von Held mit Einriss. Passepartouts gebräunt.

Nachverkaufspreis: 2.000,00 €

Lot 2161 Nachverkauf

Sekine, Nobuo

Ohne Titel. (Regen). Farblithographie auf Büttenpapier. Signiert, nummeriert, monogrammiert mit Bleistift und im Stein abermals monogrammiert, das Blatt unten mittig mit Prägestempel in japanischen Schriftzeichen. Exemplar: 22/50. Wohl 1970er Jahre. Blattmaße: 63 x 48 cm. Nobuo Sekine (1942-2019), japanischer Bildhauer, war eines des wichtigsten Mitglieder der Künstlerguppe Mono-ha. 1970 war Sekine im japanischen Pavillon auf der Biennale in Venedig vertreten. - Blatt minimal gebräunt, Ecken und Kanten leicht berieben.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 2165 Nachverkauf

Skodlerrak, Horst

Ohne Titel. (Abstrakte Komposition). Goauche auf festem Papier. Signiert unten links. Blattmaße: 64 x 49,5 cm. Verso punktuell auf Unterlage montiert, etwas berieben, in den Kanten teils etwas stärker.

Nachverkaufspreis: 500,00 €

Lot 2166 Nachverkauf

Smith, Richard

Drei Arbeiten mit mehreren eingeschnittenen und gefalzten Farblithographien. London, Petersburg Press, 1969. Blattmaße: 40 x 38 cm. Jeweils 3 Blätter mit farbigen Lithographien mit gefalzten Einschnitten sowie einem dazugehörigen "Passepartout" mit in den Ausschnitt ragenden Drei- und Vierecken über die die gefalzten Einschnitte gelegt werden. - Unsignierte und unnummerierte Exemplare aus der Werkstatt von Rudolf Rieser, wohl außerhalb der Auflage von 75 Exemplaren produziert. - I. Exit. - Passepartout leicht fleckig. - II. Drop. - Dickeres Passepartout braunfleckig, an den Kanten berieben und leicht knickspurig. - III. Proscenium. - Passepartout etwas braunfleckig, leichte Atelierspuren. - Provenienz: Nachlass Rudolf Rieser.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 2167 Nachverkauf

Smith, Richard

Drei Arbeiten mit mehreren eingeschnittenen und gefalzten Farblithographien. Rechts unten signiert und nummeriert. Exemplare: 35/75. London, Petersburg Press, 1969. Blattmaße: 40 x 38 cm. Jeweils 3 Blätter mit farbigen Lithographien mit gefalzten Einschnitten sowie einem dazugehörigen "Passepartout" mit in den Ausschnitt ragenden Drei- und Vierecken über die die gefalzten Einschnitte gelegt werden.I. Exit. - Passepartout etwas fleckig. - II. Drop. - Passepartout leicht fleckig. - III. Proscenium. - Passepartout etwas braunfleckig. - Provenienz: Nachlass Rudolf Rieser.

Nachverkaufspreis: 350,00 €

Lot 2168 Nachverkauf

Smith, Richard

Edward Gordon Craig I und II. 2 Farblithographien auf Bütten mit Einschnitten. Rechts unten signiert, gewidmet und als "Artists Proof" bezeichnet. Motivmaße: 36,5 x 70,5 cm und 40,5 x 54,5 cm. Blattmaße: 56 x 75,5 cm. Einem der wichtigsten Theaterreformer des 20. Jahrhunderts, Edward Gordon Craig (1872-1966), gewidmete Farblithographien. - Vom Künstler Rudolf (Rieser) gewidmet. - Die Einschnitte hier ungefalzt. - Im weißen Rand teils etwas fleckig, Edward I im Rand leicht knickspurig und unten mit kleinem Einriss, bei Edward II ein eingeschnittenes Element an einer Kante lose und leicht eingerissen. - Provenienz: Nachlass Rudolf Rieser.

Nachverkaufspreis: 300,00 €

Lot 2174 Nachverkauf

Spiegel, Hans

Ohne Titel. (Weiblicher Halbakt mit Hut). Mischtechnik auf festem Papier. Verso mit Nachlassstempel. Blattmaße: 25 x 18 cm. Am oberen Rand punktuell unter Passepartout montiert, verso mit Rückständen einer alten Montierung, Blatt partiell etwas berieben, die Ecken und Kanten stärker.

Nachverkaufspreis: 800,00 €

Lot 2175 Nachverkauf

Spoerri, Daniel

vorher-nachher. Tischset-Block mit 48 (von 50) Farboffsetdrucken von 2 Motiven. Hamburg, Griffelkunst, 2015. 68 x 68 cm. Im Schuber aus Balsaholz, vorder- und rückseitig mit jeweils einem signierten Blatt kaschiert, Rücken mit Lasergravur (leicht fleckig). Griffelkunst-Vereinigung Hamburg, Nr. E489. - "Für uns hat Daniel Spoerri ein "Tischset" zum Gebrauch konzipiert, was einmal mehr seinen Anspruch an die Verbindung von Kunst und Leben ausdrückt. Er gestaltete einen gedeckten Tisch für zwei Personen. Die Mahlzeit Boudin noir, ein französisches Blutwurstgericht, ließ er einmal frisch aufgetischt photographieren und einmal, nachdem das Essen beendet war. Beide Motive finden sich in unserer Edition nun als auf Papier gedrucktes Tischset in Form eines Abreißblocks. Dank eines hölzernen Schubers wird die Arbeit so zu einem imposanten Multiple." (griffelkunst.de). - Ohne jeweils ein Blatt der beiden Motive. - Erstes Blatt "nach dem Essen" etwas knickspurig, teils leicht gewellt. - Provenienz: Nachlass Rudolf Rieser.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 2178 Nachverkauf

Sprotte, Siegward

Ohne Titel. (Palme). Bleistift auf Papier. Im unteren Bildbereich signiert, datiert und ortsbezeichnet "Botanischer Garten Hamburg". 1996. Blattmaße: 42 x 30 cm. Exotisches Motiv des Malers und Graphikers Siegward Sprotte (1913-2004), dem der Einfluss der ostasiatisch inspirierten Werke Emil Orliks, bei dem der Künstler Anfang der 1930er Jahre studiert hatte, deutlich anzumerken ist. Sprotte hatte seit 1945 in Kampen auf Sylt sein Atelier und fand seine Motive vor allem in Norddeutschland. - Sehr gut erhalten.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 2181 Nachverkauf

Steinert, Fritz

Zwei schlafende Frauenakte. Je Aquarell, Federzeichnung und Bleistift auf verschiedenen Papieren, diese jeweils auf Karton montiert. Je signiert unten rechts. Wohl 1930er Jahre. Blattmaße: 23 x 30,5 cm und 26 x 35 cm. Anmutige, fein gezeichntete Frauenakte von Fritz Steinert (1891-1981). - Beide Blätter am oberen Rand punktuell auf Unterlage montiert und unter Passepartout, etwas gebräunt und berieben, sowie leicht stockfleckig, ein Blatt mit kleiner Fehlstelle in der unteren rechten Ecke.

Nachverkaufspreis: 240,00 €

Lot 2190 Nachverkauf

Tappert, Georg

Toeplitz, Sommerabend. Öl auf Leinwand. Verso siginiert und betitelt. Um 1934. Bildmaße: 35 x 49 cm. Gerahmt: 40,5 x 54,5 cm. Farblich und kompositorisch stimmungsvolle Landschaft der Insel Töplitz in Brandenburg bei Potsdam. - Ecken und Kanten teils berieben oder mit kleinen Farbverlusten.

Nachverkaufspreis: 1.000,00 €

Lot 2192 Nachverkauf

Thiemann, Hans

Ohne Titel. (Der Kartenspieler). Tuschfederzeichnung auf festem Velin. Signiert und datiert unten links. 1947. Blattmaße: 30,5 x 21 cm. Minimalistische, fast aus einer einzigen Linie bestehende Zeichnung von Hans Thiemann (1910-1977), der 1930 an das Bauhaus in Dessau ging, wo er in der freien Malklasse bei Klee und Kandinsky studierte. Wenige Monate vor Schließung des Bauhauses erhielt er sein von beiden Bauhausmeistern ausgestelltes Diplom. Nach dem Krieg gehörte er zum Künstlerkreis der legendären Berliner Galerie Rosen. Sein künstlerischer Nachlass befindet sich heute im Bauhaus-Archiv. -Verso an zwei Punkten auf Karton montiert.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 2196 Nachverkauf

Trier, Hann

Der Friederich. Lithographie und Collage auf chamoisfarbenem Bütten. Signiert und datiert rechts unten sowie unten links nummeriert mit Bleistift. Exemplar: 3/35. 1953. Motivmaße: 41 x 32 cm. Blattmaße: 59,5 x 42 cm. Gerlach-Laxner G 37. - Humoristische Darstellung des "bösen Friederichs" aus der Mappe "Kommentare zum Struwwelpeter". - Im Randbereich etwas gebräunt sowie dort etwas knick- bzw. griffspurig mit vereinzelten winzigen Fleckchen.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 2198 Nachverkauf

Trockel, Rosemarie

Studio Visiti. Photogravüre unter Transparentfolie in Strohpappe-Passepartout mit Prägedruck, auf Holz montiert. Verso signiert und datiert unten rechts mit Bleistift sowie nummeriert unten links. Exemplar: 14/80. Zürich, Parkett, 1992. Passepartout-Ausschnitt: 20,5 x 20,5 cm. Gesamtmaße: 38 x 33 cm. Edition aus der Parkett Vorzugsausgabe Nr. 33. - Sehr guter Zustand.

Nachverkaufspreis: 500,00 €

Lot 2203 Nachverkauf

Tyson, Keith

Insomnia Nurse. Druck auf Papier. Verso auf der Rahmenabdeckung signiert und datiert, sowie mit Projekt-Aufkleber versehen. 2006. Unter Glas gerahmt: 43,5 x 37,5 cm. In sehr gutem Zustand (Rahmen ungeöffnet), Rahmen an den Kanten teils minimal berieben.

Nachverkaufspreis: 500,00 €

Lot 2209 Nachverkauf

Uecker, Günther

Ohne Titel. (Abstrakte Komposition). Kaltnadelradierung auf festem Papier. Signiert, datiert und nummeriert mit Bleistift. Exemplar: 33/60. 1984. Motivmaße: 16 x 16 cm. Blattmaße: 25 x 25 cm. Aus der Mappe "Freunde für Gomringer", edition-e, München 1985. - Sehr wenige, ganz leichte Stockfleckchen, Knickspur in der unteren, linken Ecke.

Nachverkaufspreis: 400,00 €

Lot 2221 Nachverkauf

Uhlmann, Hans

Ohne Titel. (Komposition). Schwarze Kreide auf bräunlichem Papier. Signiert und datiert unten mittig. Verso mit Widmung von Hildegard Uhlmann "Meinen lieben Schwenkes mit herzlichen Grüßen, Ihre Hildegard Uhlmann, den 28.10.90" sowie bezeichnet "25". 1950. Blattmaße: 62,7 x 88 cm. Thiele 509. - Großformatige Kreidezeichnung von Hans Uhlmann (1900-1975). - Papier gleichmäßig etwas gebräunt, in den äußersten Rändern stellenweise stärker gebräunt, mit leichten Ateliersspuren, etwas griff- bzw. knickspurig, sonst gut erhalten. - Provenienz: Geschenk der Frau von Hans Uhlmann, seitdem in Privatsammlung Berlin.

Nachverkaufspreis: 1.000,00 €

Lot 2225 Nachverkauf

Ulrichs, Timm

der erste sitzende stuhl (nach langem stehen sich zur ruhe setzend). Weiß lackierter Holzstuhl mit Klappscharnieren an den hinteren Beinen, betitelt und datiert auf graviertem weißen Kunststoff-Schild auf der vorderen Stuhlkante. Signiert und nummeriert mit schwarzem Filzstift auf einem mit der Atelieradresse gestempelten Etikett unter der Sitzfläche. Exemplar: 166/250. 1970. Maße: 90 x 44 x 42,5 cm (ausgeklappt). Dem "ersten sitzenden Stuhl" entzieht Timm Ulrichs (geb. 1940) seine ursprüngliche Funktion als Sitzmöbel und gönnt ihm eine Ruhepause, die ihn jedoch für die menschliche Nutzung unbrauchbar macht. Sitzt der Stuhl, bleibt dem Menschen nichts anderes übrig als zu stehen. - Die hinteren Beine mit Filzgleitern zum bequemen Sitzen, sehr gut erhalten.

Nachverkaufspreis: 2.000,00 €

Lot 2228 Nachverkauf

Ulrichs, Timm

Lose Blätter (1966/69). Getrocknete Blätter in 7 PVC-Hüllen, diese in Booklet mit zwei Schrauben gebunden. Innenseite signiert und nummeriert. Exemplar: 88/100. 1969. Maße: 22 x 22 cm. Herausgegeben von der Galerie Klaus Lüpke, Frankfurt am Main. - Booklet etwas berieben, die Kanten etwas stärker, leicht gebräunt, die Blätter teils leicht mürbe.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 2229 Nachverkauf

Unbehagen, Niels

Sammlung von 4 Farbserigraphien. Jeweils unten rechts mit Bleistift signiert und datiert sowie unten links nummeriert bzw. als "e.a." bezeichnet, teils auch betitelt. 1972. Auflagen: 10-20. Blattmaße: jeweils 70 x 50 cm. Schöne Sammlung des Berliner Künstlers Niels Unbehagen (geb. 1940), der an der Folkwangschule Essen und an der Hochschule der Künste Berlin studierte, wo er fast dreißig Jahre lang Siebdruck lehrte. In den 1970er Jahren gehörte Unbehagen zu den Mitbegründern der KWARZ-Gruppe. Ganz nach dem Motto "Hirsche sollen weg von der Wand", zeigt die Serie u.a. Heintje als barbusiges Pin-up. - Teils leicht knickspurig und angestaubt, Kanten teils etwas bestoßen.

Nachverkaufspreis: 200,00 €

Lot 2230 Nachverkauf

Unbekannt

Ohne Titel. (Tod und Trauer). Öl auf Leinwand. Wohl Anfang des 20. Jahrhunderts. Bildmaße: 70 x 43 cm. Aussagekräftiges Gemälde, das die Themen Tod und Trauer abzubilden scheint. Dafür nutzt der Künstler mit dem Leichnam, dem zerbrochenen Baum, den Trauernden und den herabhängenden Blütenköpfen eine eindeutige Bildsprache. - Berieben, an Ecken und Kanten etwas stärker, teils leicht fleckig und partiell mit kleinsten Farbverlusten.

Nachverkaufspreis: 550,00 €