Lot 16 / Auktion 24

Sententie Eximii Senatus

Nachverkaufspreis 500,00 € # Kauf anfragen

Lot 16 / Auktion 24

Sententie Eximii Senatus

Mailänder Senat - - Sententie Eximii Senatus. Alphabetische Regestensammlung von Sprüchen des Senats für das Herzogtum Mailand ab 1660, offenbar ungedruckt. Lateinische Handschrift auf Papier. Mailand, vor 1801. Titelblatt mit Schriftkartusche, 10 Bl. Index, 3 weiße Bl., 347 num. Bl., meist beidseitig mit brauner Feder in regelmäßiger Kursive beschrieben. 36 x 24,5 cm. Halbpergamentband der Zeit mit Resten eines Rückenschildes (berieben, hinteres Innengelenk offen, Bezug des Rückdeckels großenteils gelöst und mit Fehlstellen).
Laut Vermerk am Vorsatz angefertigt von oder für Pietro della Porta, der sich unter dem 20.VIII.1801 als Advokat und "Assesore al. Trib(unale) crim(inale) di Milano" bezeichnet. - Enthält Kurzfassungen von Sprüchen zu ca. 400 Sachverhalten von Abbates Mercatorum über Barbitonsores bis Uxor, darunter auch Kriminaltatbestände wie Adulterium, Condemnatio contra cadaver delinquentis, Grassatores viarum, Homicidium, Infanticidium, Latrones, Moneta falsa, Parricidium, Sacrilegium, Suspectus de fuga, Tortura, Uxoricida, Vagabundi. Die Mehrzahl stammt aus der Zeit zwischen 1660 und 1680. - Titel fleckig und mit kleinem Randausriss, einige Lagen zu Beginn gelockert, sonst innen frisch.

# Dieses Los ist regelbesteuert. Auf den Zuschlagspreis fallen 23% Aufgeld sowie innerhalb der EU auf den Rechnungsendbetrag 19% Mehrwertsteuer an.